The Division 2

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Haschlunte

Haschlunte

Nachts auf Tour
Sponsor
Mitglied seit
30. April 2018
Beiträge
246
Danke für eure Erfahrungen, ich werde mir heute noch 2 mal den Bauplan für die Nemesis holen und dann es wohl wie
@Hirogen machen.
 
Baumzebra

Baumzebra

Hausmeister
Team
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
1.309
Für dich ist es also nachvollziehbar, dass Randomspielern und kleineren Gruppen der Zugang zum Raid dank fehlendem Matchmaking verwehrt wird, nur weil es für sie (noch) schwieriger ist als für eingespielte Teams? Sorry, aber der Logik kann ich nicht ganz folgen. Wer es versuchen will, der soll es auch versuchen können, egal wie gross die Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss des Raids sind. Im Normalfall ist es ja so, dass viele Spieler schon in kleineren Teams unterwegs sind. Also wieso sollen die sich nicht zu grösseren Gruppem zusammentun können? Soweit mir bekannt ist, trennt sich die Gruppe während des Raids ja sowieso mehrmals in Untergruppen auf...

Fehlendes Matchmaking mit dem Schwierigkeitsgrad zu begründen ist für mich eine billige Ausrede dafür, dass der Entwickler mit dem Erstellen eines Matchmakings entweder überfordert war oder einfach Geld/Ressourcen sparen will. In dem Fall ist es noch schlimmer, weil ME mit einem Matchmaking quer durch alle Modi geworben hat und der Raid ja eigentlich schon am 26.4. erscheinen sollte.
Ich glaube @Tilhelm Well ging es nur darum das Raids, in den meisten Spielen, kompliziert sind und oft eine Absprache via Party-Chat voraussetzten. Das ist mit Matchmaking nur sehr schwer hinzubekommen. Wie der Raid im Ende aussieht weiß im Moment noch keiner und wie schwer er sein wir auch nicht.
Das Massive ein Matchmaking für alle angekündigt hat ist nochmal ein anderes Thema. Mir kommt es so vor als würde es da wieder ein Kommunikation-Problem zwischen Gamedesigner, Markting und Spielern geben.
Ich geh mal davon aus der Matchmaking in den nächsten Tag nachgereicht wird den der Shitstorm ist schon recht groß. Massive vergrault sich damit einen recht großen Teil der Kundschaft. Vor allem wenn sie Exos und Setitems als Raid-Exclusive Drops bringen, und erst recht wenn die im PVP einen Rolle spielen werden.
 
Baumzebra

Baumzebra

Hausmeister
Team
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
1.309
Was mir gerade viel mehr sorgen machen ist die Build-Vielfalt. Mit den neuen Aux-Mods machen reinen Skillbuilds noch weniger Sinn als vorher da man das Cap von 3000 Fertigkeitspunkte für einen Skillmod mit zwei Aux-Mods erreicht. Das heißt ein Skill kann den max Schaden haben ohne das ich einen Fertigkeitspunkt auf der Ausrüstung habe. Ich kann mit meiner Ausrüstung nur noch versuchen den Cooldown möglichst weit runter zu bekommen. Die Aux-Mods sind meinen Meinung nach ein Schuss in den Ofen wenn man die Build-Vielfalt damit fördern wollte.
 
Daddli

Daddli

Frührentner
Mitglied seit
02. April 2009
Beiträge
1.968
Endlich Grand Washington Hotel als Invasion und so habe ich mir gestern noch schnell die benötigte Blaupause für die Nemesis von Puck geschnappt. Passt ganz hervorragend in meinen Sniper Build und macht schon gut Spaß.

Zum Patch selbst kann ich noch nicht allzuviel sagen. Gestern für anderthalb Stunden online gewesen, die schon erwähnte Blaupause gefarmt und noch Kopfgeld Missionen gemacht. Augenscheinlich sind meine drei Sets incl. Talente bisher kaum vom Patch beeinträchtigt. Signifikant aufgefallen ist mir nur, dass die Lebensenergie bei meinen drei Builds gut nach oben gegangen ist. Das P416, welches ich mit der Spezialisierung des Überlensexperten verwende, ist ähnlich wie bei Bloody Shinoby von 19 auf 16k Schaden gefallen. Das M60 vom Sniper Set dagegen von 23 auf fast 28k gestiegen. So what.

Die Invasion des Hotels bin ich mit der P416, Solo und auf Herausfordernd gelaufen, um einen ungefähren Vergleich zu bekommen. Alles fast wie gehabt. Gegner brauchten gefühlt ein paar Mumpeln mehr. Allerdings nichts, was mich jetzt nerven oder stören würde. Für mehr Eindrücke muss ich länger spielen und weitere Missionen/Invasionen auch mit Clan Kollegen in der Gruppe laufen. Das Wochende wird mir mehr Zeit zum vergleichen geben. Erstes und sehr frühzeitiges, persönliches Fazit: Groß umbauen und neu farmen muss ich nicht und kann mich weiter auf das Feintuning meiner Sets konzentrieren. Andere Spieler - auch hier - hat es härter getroffen. Die Entscheidung, wie und ob es überhaupt mit TD2 in diesen Fällen weiter geht, muss jeder selber treffen. Dass das Titel Update 3 dagegen für mehr Build Vielfalt sorgen wird, wage ich bisher zu bezweifeln.

Und der Raid ist dann wieder eine ganz andere Geschichte. Ich hoffe nur, er wird technisch funktionieren, denn der Einstieg mit der Info, dass das MM fehlt, hinterlässt auch bei mir einen faden Beigeschmack.

ABER: Sollte die Schwierigkeit bzw. sollten die Anforderungen (Kommunikation, Taktiken, Vorgehensweise) des Raids so kommen, wie von den Entwicklern mitgeteilt, macht für mich ein MM mit einer Gruppe aus Randoms keinen Sinn. Ich weiß, dass ich damit viele Solo Spieler vor den Kopf stoße. Aber was würde denn passieren, wenn es wirklich nicht schaffbar ist. Ein Aufschrei: Zu schwer! Wie soll das gehen? Nerfen. Im Gegenzug sagen sich dann eingespielte Teams, das man dann auch wieder Invasionen auf Schwer oder Herausfordernd laufen kann, weil es im Prinzip die selbe Grütze ist und schlicht und ergreifend der Anspruch/die Schwierigkeit fehlt. Das wäre ein Szenario, was ich mir vorstellen könnte und meiner Meinung nach nicht so weit hergeholt ist.

Man kann es nicht allen recht machen. Und bei ME hat man sich dazu entschieden, eben diesen Weg zu gehen. Ich weiß nicht, was mit Beginn des Raids ab morgen auf mich zukommt und auch kein anderer Division Spieler weiß das bisher. Deshalb bin ich der Meinung man sollte abwarten, die Entscheidung der Entwickler erst einmal akzeptieren und nicht gleich mit Vorverurteilungen oder Mutmaßungen bezüglich des Raids in medias res gehen. Kritisieren sollte und kann man immer noch.
 
P

Pherb

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
13. September 2015
Beiträge
188
Ich glaube @Tilhelm Well ging es nur darum das Raids, in den meisten Spielen, kompliziert sind und oft eine Absprache via Party-Chat voraussetzten. Das ist mit Matchmaking nur sehr schwer hinzubekommen. Wie der Raid im Ende aussieht weiß im Moment noch keiner und wie schwer er sein wir auch nicht.
Das Massive ein Matchmaking für alle angekündigt hat ist nochmal ein anderes Thema. Mir kommt es so vor als würde es da wieder ein Kommunikation-Problem zwischen Gamedesigner, Markting und Spielern geben.
Ich geh mal davon aus der Matchmaking in den nächsten Tag nachgereicht wird den der Shitstorm ist schon recht groß. Massive vergrault sich damit einen recht großen Teil der Kundschaft. Vor allem wenn sie Exos und Setitems als Raid-Exclusive Drops bringen, und erst recht wenn die im PVP einen Rolle spielen werden.
Mir ist durchaus bewusst, was @Tilhelm Well damit sagen wollte. Trotzdem ist die Entscheidung von ME für mich nicht nachvollziehbar. Wir alle haben den gleichen Preis für den gleichen Content bezahlt. Wenn jetzt ein Einzelspieler nur unregelmässig Zeit hat und eine 7er-Gruppe noch einen Mann braucht, wieso sollen die sich nicht über ein Matchmaking finden können? Und auch wenn 8 Knochen, die sich nicht kennen, es versuchen wollen, kann man sie doch lassen. Dann werden sie halt kläglich scheitern und irgendwann kommen sie unter Umständen an einen Punkt, wo sie von sich aus eine fixe Gruppe suchen oder es halt bleiben lassen. Aber dieses Geschwafel von Massive, wieso man das MM weggelassen hat, ist der gleiche Mist, den uns Bungie schon bei Destiny unter die Nase gerieben hat.
 
Baumzebra

Baumzebra

Hausmeister
Team
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
1.309
@Pherb ich bin da 100% bei dir. Aber die Kritik sollt nicht bei Usern aus dem Forum abgeladen werden sondern bei Massive.

Ich kann beide Argumentaioen verstehen bin aber der Meinung, dass man die Spieler selbst entscheiden lassen sollte was und wie sie spielen wollten. Und angekündigte Faetures einfach rauslassen und dann irgendeinen Entschuldigung bringen das man die Spieler nur vor Niederlagen schützen will ist alber.
 
juicy_fun

juicy_fun

Jungspund
Mitglied seit
18. März 2015
Beiträge
56
Zum Thema Matchmaking wünschte ich (wie bei Destiny) dass es den Spielern als Option zur Verfügung gestellt würde. Jede/r wähle dann nach Gusto. Problem gelöst.
 
baum2k

baum2k

Frührentner
Mitglied seit
10. Februar 2017
Beiträge
1.125
Yannik hat es gestern noch mal in State of the Game erklärt, warum es KEIN Matchmaking im Raid gibt/geben wird.

"Sie haben lange darüber diskutiert und sind am Ende zum Entschluss gekommen, kein Matchmaking für den Raid zu machen. Warum? Lt. Yannik ist der Raid nicht vergleichbar mit den Incursions aus TD1 sondern viel viel viel aufwändiger und schwierigier zu bewerkstelligen. Wenn man sich im Raid nicht abspricht, schafft man den Raid wohl nicht. Er konnte nicht zu sehr ins Detail gehen, weil er nix spoilern wollte, aber er meinte, wenn man den Raid selber mal spielt, merkt man, warum man kein Matchmaking mit irgendwelchen Randoms ohne Absprache machen kann.

Wer sich mit Raids etwas auskennt, der weiß dass Raids in der Videospielgeschichte schon immer die schwersten Aufgaben waren. Es gibt sogar teilweise, in WOW z.B., einen Raidleader der sagt, was gemacht wird und wer was macht. Wer welchen Zauber mitnimmt etc. Und so ist es wohl auch im TD2 Raid. Wenn man einfach wahllos mit irgendwelchen Skillz und Builds da reingeht, geht man unter. Es muss vorher abgeklärt sein, wer heilt, wer macht Schaden, wer stellt die Skillz mit viel Schaden etc. etc. Wenn man Matchmaking im Raid machen würde, so bestünde die Gefahr, dass es 7 Damage Dealer und einen Healer gibt und somit wäre der Raid wohl schon zum Scheitern verurteilt."

So, das ist, was Yannik gestern gesagt hat. Nicht 100% aber ich denke ihr versteht die Zusammenfassung.

Ich pers. möchte mich dazu weder positiv noch negativ äußern. Wir haben uns jetzt für Freitag 20 Uhr verabredet und hoffen dass wir 8 Leute werden. Glaub 6 oder 7 sind wir sogar schon.

Sonst seh ich das so wie @juicy_fun das geschrieben hat. Dass man es als Option vlt. lassen sollte, denn der Raid hat Mechaniken wie eine Legendäre Mission (oder heroisch). Irgendwann hat man die drin und es wird einfach funktionieren (auch mit Randoms). Siehe Dragons Nest in TD1. Da musste man gleichzeitig 2 Schalter drücken. "Ohne Absprache wird das nie was!", "Mit Randoms unmöglich!!"....also ich habe Dragons Nest bestimmt an die 100 mal mit Randoms gemacht. Komischerweise haben wir immer zu selben Zeit den Knopf getroffen :LOL:

Nunja lassen wir uns überraschen. Heute 18 Uhr unserer Zeit gehts los.

Achja noch kurz hintendran: Es gibt "Looking for Group"-Gruppen/Foren/Discord, etc. Also falls jemand Probleme hat und keine 7 weiteren Mitspieler findet. Dort ist sehr viel los. Leider aber meist alles englischsprachig.
 
Tamudan

Tamudan

Jungspund
Mitglied seit
29. Juli 2017
Beiträge
63
Schade das man nur eine begrenzte Anzahl an Sets speichern kann. Ich bin schon am Limit.
Mein altes Set ist jetzt für die Tonne aber das Testen mit anderen Kombinationen ist ganz interessant,
kann mich bisher aber immer noch nicht entscheiden, da keines das Spielen grundlegend ändert.

Unzerbrechlich ist jetzt ganz witzig und wohl am besten wenn man soetwas ähnliches wie einen Tank spielen mag,
momentan bin ich bei einer Kombi aus Puls+Unaufhaltsame Kraft+in den Seilen gelandet.

Den Sanitäter muss ich auch nochmal umbauen.
 
Zäpp

Zäpp

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
27. Januar 2016
Beiträge
1.809
Weiß jemand warum ich Sachen nicht mehr direkt als Schrott looten kann? (Mit R3) Ich muss sie nun immer erst inspizieren und bei Mods klappt nicht mal das. Fand dieses kleine Detail wirklich praktisch und verstehe nicht warum man es nun weg patcht.
 
Oben