• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Die goldene Ära der klassischen Adventures

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
15.112
Droggelbecher!

Der Thread passt ganz gut, da ich momentan auf einem kleinen Adventurespiel-Trip bin.

Vollgas habe ich interessanterweise nie gespielt. Ich weiß auch nicht warum. Aber mit den anderen LucasArts-Spielen bin ich auch aufgewachsen. Die Highlights sind dort für mich auf jeden Fall die ersten 3 Monkey Island-Spiele, Sam & Max, die Indiana Jones-Spiele und The Dig. Maniac Mansion, ZakMcKracken fand ich einen Tick schwächer.

Mit den Sierra-Spielen bin ich hingegen nie so warm geworden. Da war das Highlight für mich "Woodruff and the Schnibble of Azimuth".
Die Revolution-Spiele hab ich total geliebt. Angefangen hat es bei mir "Beneath A Steel Sky", aber die ersten beiden "Baphomets Fluch"-Spiele fand ich noch besser.

Aber zu den absoluten Highlights aus den frühen bis mittleren 90ern sind 6 Spiele, die hier noch nicht genannt wurden: "Under A Blood Red Sky", "The Pandora Directive" und "Overseer" sowie "Sins Of The Fathers", "A Beast Within" und "Blut der Heiligen, Blut der Verdammten".
Letztere sind die 3 Gabriel Knight-Spiele, die Mystery mit Humor verbunden haben. Und die ersten 3 sind die Text-Murphy-FMV-Spiele, die schon sehr früh auf 3D gesetzt haben. Der trottelige Detektiv in seiner postapokalyptischen Welt ist mein absoluter Lieblingscharakter, wenn es um Adventures geht.

Auch das Akte X-Adventure, Blade Runner oder Floyd waren wirklich sehr gut.

Nachdem es in den späten 90ern etwas ruhiger wurde, gab es dann zum Glück eine zweite Welle an Adventures (Still Life, Geheimakte Tunguska). Und seitdem sind Adventures eigentlich nie wirklich verschwunden, aber sie sind halt nur noch Nischengenre, das die hohen Verkaufszahlen von früher nicht mehr erreicht.

---

Aber grade, wenn es um Konsolen geht, befinden wir uns momentan eigentlich in einer neuen goldenen Ära. Angefangen hat es in der letzten Generation mit den neuen Sam & Max-Spielen und den Monkey Island-Remasters. Aber so richtig eingeschlagen hat es erst in dieser Konsolengeneration, denn in den letzten Jahren haben es wirklich viele tolle Adventures auf die Konsolen geschafft.

Die Deponia-Serie ist seit letztem Jahr endlich komplett auf Konsolen spielbar. Dann ist 2019 auch noch "Harveys neue Augen" erschienen, dessen indirekter Vorgänger "Edna bricht aus" dieses Jahr auf den Konsolen erscheinen wird. Und neben diesen Spielen hat uns Daedalic auch noch "Silence" und "Ken Follets Säulen der Erde" beschert. Von anderen Entwicklern haben wir auch noch "Baphomets Fluch 5", "The Book Of Unwritten Tales 2", "Yesterday Origins" und die beiden "The Inner World"-Spiele bekommen.

Vvor einigen Tagen habe ich durch Zufall auch noch die "The Journey Down Trilogy" gefunden, die ich bisher aus irgendeinem Grund komplett übersehen habe. Gestern habe ich damit angefangen und muss sagen, dass ich bisher wirklich begeistert bin. Wenn ich durch bin, schreibe ich da im "Durchgespielt"-Thread nochmal mehr zu.

Die Telltale-Spiele waren eine zeitlang ganz nett, aber diese ganzen Fake-Entscheidungen, die am Ende doch keine Rolle spielen, und die ollen Quick-Time-Sequenzen. "Tales From The Borderlands" war wirklich super, aber insgesamt war die Formel einfach zu schwach für so viele Spiele gleicher Machart.

Dennoch kann man als Fan klassischer Adventures in den letzten Jahren nicht wirklich beschweren. Teilweise mussten wir zwar 10 Jahre drauf warten, dass die Spiele auch auf den Konsolen verfügbar waren, aber dafür war es dann wirklich ein angenehmer warmer Regen an Adventures, der sich über uns entladen hat. Und bestimmt gibt es auch noch die eine oder andere Perle, die bisher gar keine Erwähnung gefunden hat.

Heute habe ich leider irgendwann den Bezug zu Adventures verloren. Zuletzt hatte ich mal Sherloch Holmes versucht. Irgendwie sind mir Spiele zu langatmig, zu ernst, zu einfach. Man klickt sich nur noch durch irgendeine Story so ganz ohne Anspruch und überhaupt...
Adventures waren immer mein absolutes Lieblings-Genre, alleine schon Dank Monkey Island. Aber, irgendwie finde ich den Weg dahin zurück nicht mehr wirklich.
Die Neuauflage der Monkey Island Teile hatten mir natürlich noch mal extremst gefallen. Danach...leider...
Ich hab mir mal erlaubt, den Text des Hussa-Liedes aus Deponia für Dich umzudichten.

Sei nicht verzagt und von Sehnsucht geplagt
wegen falscher Adventures, die Du hast gezockt.
Gedenke der Urväter, Ron Gilbert und Tim Schäfer,
und spiele lieber Spiele der alten Machtart.

Es gibt da Deponia, den Harvey und Bwana.
Die kalauern ganz schön, das kann ich Dir sagen.
Du musst jetzt nicht fluchen, wir helfen beim Suchen.
Das ist doch selbstverständlich, denn Adventures sind toll!

Hussa, Adventures sind toll!


Leider sind meine Gesangskünste etwas unterentwickelt, deswegen musst Du Dir das Lied zu dieser Vorlage leider selber vorsingen.

Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Irgendwann - so im Spielabschnitt mit dem Hotel - war ich aber raus. Die beiden Hauptdarsteller okay, kann ich mit leben. Der Clown? Will ich eigentlich nicht spielen. Dann noch ein Geist? Och nee...
Der Clown und der Geist machen zusammen höchstens 10-15% der Spielzeit aus. Und die beiden, die Du Hauptdarsteller nennst, sind eigentlich auch eher Haupt-Nebencharaktere. Den größten Teil des Spiels verbringt man mit der fünften Spielfigur, die auch die beste ist.

Ich kann da wirklich nur raten, das Spiel nochmal anzufangen und es durchzuziehen. Mit 6 bis 8 Stunden ist es ja auch nicht so lang. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dich das Ende als Adventures-Fan begeistern und für den Clown und den Geist komplett entschädigen wird.
 
N7 Kosh Kenobi

N7 Kosh Kenobi

Rentenbezieher
Mitglied seit
26. Februar 2016
Beiträge
2.229
Ich hab mir mal erlaubt, den Text des Hussa-Liedes aus Deponia für Dich umzudichten.

Sei nicht verzagt und von Sehnsucht geplagt
wegen falscher Adventures, die Du hast gezockt.
Gedenke der Urväter, Ron Gilbert und Tim Schäfer,
und spiele lieber Spiele der alten Machtart.

Es gibt da Deponia, den Harvey und Bwana.
Die kalauern ganz schön, das kann ich Dir sagen.
Du musst jetzt nicht fluchen, wir helfen beim Suchen.
Das ist doch selbstverständlich, denn Adventures sind toll!

Hussa, Adventures sind toll!


Leider sind meine Gesangskünste etwas unterentwickelt, deswegen musst Du Dir das Lied zu dieser Vorlage leider selber vorsingen.
Jetzt habe ich mir das Lied grade vorgesungen und die Nachbarn haben angeschellt und gefragt ob hier ein Tier in Not ist...(y)

Kannst du oder könnt ihr mir aktuell was empfehlen was evtl auch im Gamepass zu bekommen ist ? :unsure:
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
15.112
Jetzt habe ich mir das Lied grade vorgesungen und die Nachbarn haben angeschellt und gefragt ob hier ein Tier in Not ist...(y)

Kannst du oder könnt ihr mir aktuell was empfehlen was evtl auch im Gamepass zu bekommen ist ? :unsure:
Thimblewed Park, Silence und The Book Of Unwritten Tales 2 sind im Game Pass.

Thimbleweed Park ist halt Ultra-LucasArts-Retro inkl. Pixelgrafk, braucht aber etwa eine Stunde, um Fahrt aufzunehmen. Danach wird's dann richtig gut.
The Book Of Unwritten Tales muss ich selber noch spielen. Das hatte ich mir immer noch aufgehoben. Soll aber auch sehr witzig sein.
Und Silence ist von den Puzzles her eher simpel gehalten, hat aber tolle Grafik, eine schöne Story und auch diverse Schmunzelmomente.

Ich würde mit den 3 Spielen mal anfangen und schauen, ob Dir davon was gefällt und was genau das ist. Wenn dann immer noch Interesse besteht, kann man ja mal bei den Spielen weiterschauen, die nicht im Game Pass sind. Die meisten Adventures sind ja nicht sooo teuer.
 
zen

zen

Avatarwettprofi
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
7.811
Letztens beim ausmisten habe ich ein paar alte Adventure Klassiker für den PC ausgegraben. Discworld 1, 2 und Noir. Grim Fandango, Rent A Hero, Monkey Island 3 und The Westerner. Letzteres ist von 2003 aber immerhin. Gefreut habe ich mich jedenfalls. Müsste die Spiele direkt mal installieren und schauen ob die noch laufen.
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
15.112
Stimmt, Westerner und Discworld Noir hab ich auch gespielt. Die anderen Sachen stehen auch alle noch im Regal.

Nur die ganze alten LucasArts-Spiele (Monkey Island 1/2, Indiana Jones) hab ich nur noch in der Disc-Version ohne Karton. Das gab damals so eine Heftreihe, die die Spiele inkl. Komplettlösug und Sprachpacks auf CD-ROM anbot.

Da gab es auch noch so ein recht schickes Fabeladventure (Erben der Erde) mit einem Fuchs als Hauptcharakter.

"Bestseller Games" hieß die Heftreihe.
 
X30 Neo

X30 Neo

Forzaristi
Sponsor
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
12.030
Den Sarg hätte ich mir in der Zeit bauen können, bis wir die Übersetzung hatten :)
Fu**! Ich überleg die ganze Zeit, welches Spiel das war!? Hatte das selbe Problem damals, aber ich komme nicht mehr drauf.
Habe dann nach "open coffin" gegoogelt, aber nur sehr seltsame Ergebnisse erhalten (Fotos von offenen Särgen etc.) 🤔
 
D

didiforum1966

Jungspund
Mitglied seit
30. Dezember 2019
Beiträge
34
Fu**! Ich überleg die ganze Zeit, welches Spiel das war!? Hatte das selbe Problem damals, aber ich komme nicht mehr drauf.
Habe dann nach "open coffin" gegoogelt, aber nur sehr seltsame Ergebnisse erhalten (Fotos von offenen Särgen etc.) 🤔
Weiß nicht mal mehr auf welchem Gerät wir das damals gezockt haben, war wohl noch so ein Grünmonitordingens.
 
Misc

Misc

Frührentner
Mitglied seit
22. Februar 2016
Beiträge
1.787
Cooler thread. Ich war schon immer ein Adventure Fan und es gab soooo gute.
Meist war ich aber eher Freund ernsterer Adventures auch wenn mir die MI Trilogie gut gefallen hat.
Meines ersten Adventure Kontakt hatte ich damals beim Textadventure Das Grab Pharao auf dem C64.
Später dann diverse Sierra Adventures und natürlich die Lucas Arts Klassiker.
Zu meine persönlichen Lieblingen gehören Zork Nemesis, Riven, The Dig, ZackenMC Kracken, The longest Journey, die Black Mirror Reihe und Future Wars Time Travellers. Wenn ich noch etwas drüber nachdenke fallen mir bestimmt noch zig Titel ein.
 
Feuerleitsystem

Feuerleitsystem

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
06. August 2018
Beiträge
722
Grim Fandango habe ich auf der PS4 nachgeholt. Ist schon ein Klasse Humor. Aber diese klassischen Point'n'Klick-Adventures passen nicht mehr in meine Zeit. Habe deshalb auch auf Day of Tentacle Remaster verzichtet. Damals war es Klasse und es hängen schöne viele Erinnerungen dran. Die meisten schon genannten Perlen habe ich auch gezockt. Zusätzlich fallen mir noch ein Legend of Kyrandia und Der Schatz im Silbersee und Freddy Pharkas: Der Apotheker ein. Alone in the Dark hatte ich damals angespielt, aber war mir glaub ich zu gruselig oder die Kamera zu hakelig.

Edit: und Gobliiins 2:D und Simon the Sorcerer und The Lost Files of Sherlock Holmes und dann gab es doch noch so ein Science Ficition Adventure ähnlich wie Abe's Oddworld, verdammt ich komm nicht mehr drauf...
 
Zuletzt bearbeitet:
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben