• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Welches Spiel habt ihr zuletzt durchgezockt?

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
BlackOmega368

BlackOmega368

Foren-Diva
Sponsor
Mitglied seit
10. April 2021
Beiträge
84
Das erste mal seit ich möchte sagen Jahren habe ich tatsächlich wieder ein Game komplett durchgespielt . The Medium . 20% davon habe ich auf meinem Notebook gezockt 80% auf meiner Series X . Nach anfänglichen Problemen mit der Steuerung hat mich die Story und der geteile Bildschirm voll angefixt.
 
Tandrett

Tandrett

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. August 2018
Beiträge
559
Soeben "Gears Tactics" beendet.
Schönes Rundenstrategie Spiel und mal was komplett anderes zu den Deckungsshootern der Reihe.
Wobei Deckung suchen dennoch enorm wichtig ist :p

Wer die XCOM Spiele mag, der wird hier auch sein Spaß haben.
 
DieLordschaft

DieLordschaft

Altenpfleger
Mitglied seit
27. September 2020
Beiträge
424
Avengers auf der Series X ....

Was soll ich sagen:

Die ersten 2 Stunden positiv überrascht, um dann im Mittelteil fast aufzuhören, weil mir die generischen Missionen so dermaßen auf die Nerven gingen.
Durch meinen Kumpel dann motiviert worden, wenigstens der Story wegen weiter zu spielen und das tat ich dann auch.
Am Ende habe ich es nicht bereut und das letzte Drittel war es durchgängig einfach nur noch EPISCH!


Insgesamt eine klare Empfehlung, wenn man mit Superhelden was anfangen kann .
Ja die Missionen sind nur Mittel zum Zweck und so spielen sich viele auch ,aber gerade die ikonischen Questreihen zu den Helden und die Hauptstory sind wirklich gelungen.

Auch grafisch sieht das auf der Series X wirklich lecker aus und das obwohl ich der 60fps wegen ,im Performance Modus gespielt habe .
Auf dem Bildschirm geht die Post ab 🤩😍
 
cts

cts

Altenpfleger
Sponsor
Mitglied seit
30. November 2020
Beiträge
425
Outriders durch und 1000GS geholt. War nett, mehr auch nicht. Um mich jetzt noch solo weiter hochzugrinden oder mit anderen Klassen die Story nochmal durchzuballern, hab ich kein Bock. Bin da eher der Division Typ, da macht mir grinden mehr Freude.
Coop fällt wegen dem Inventarbug derzeit ja flach.
 
cts

cts

Altenpfleger
Sponsor
Mitglied seit
30. November 2020
Beiträge
425
Call of the Sea im Gamepass

Schönes Ding, bin jetzt nicht so der Walking Simulator Spieler, hier hat es mich allerdings wegen den Rätseln und dem Setting eher gepackt. Kam auch relativ gut durch, Rätsel sind logisch und mit den Hinweisen die man findet, muss man jetzt auch nicht studiert haben und um 5 Ecken denken :F
 
X

X60 Schnurps

Immer-Urlauber
Sponsor
Mitglied seit
16. Oktober 2019
Beiträge
860
bevor es aus dem GP fliegt :

Moving Out

wer mal Umzugsunternehmen spielen und dabei richtig die Sau rauslassen will, ist hier genau richtig :D
hat mit gut gefallen, Dauer ca. 10 h
 
Daniel04

Daniel04

Frührentner
Mitglied seit
21. Dezember 2015
Beiträge
1.366
Dishonored: Definitive Edition

Ich hatte das Spiel rund um den Release glaube ich schon einmal begonnen, konnte mich damals aber irgendwie nicht damit anfreunden. Jetzt habe ich es dank des Bethesda-Deals über den Gamepass quasi gratis bekommen und doch einmal durchgespielt. Diesmal konnte ich mich auch mit dem Spiel anfreunden. Natürlich sieht ein Spiel, welches 2009 auf den Markt kam, im Jahr 2021 nicht mehr taufrisch aus. Das macht aber nichts. Es läuft auf der Series X dank des FPS-Boost butterweich mit 60 fps und die Ladezeiten sind nur wenige Sekunden kurz. So wird man auch nie aus dem Spielfluss gerissen, wenn man zwischen den verschiedenen Bereichen des Spiels reist.

Die Inszenierung und Geschichte des Spiels ist auch sehr gelungen. Ich habe mich dazu entschieden, möglichst leise zu agieren und nur die nötigsten Kills zu machen. So konnte ich den Titel am Ende mit niedrigem Chaosfaktor abschließen.

Hier und da fand ich das Spiel ein bisschen sehr einfach, da die KI nicht unbedingt clever agiert und es oftmals mit ein wenig Umsehen so dermaßen einfache Wege gibt, Gegnern aus dem Weg zu gehen, dass die Herausforderung ab und an schon ein wenig fehlte.

Sammelaktionen wie das Finden von Knochenartefakten, Runen etc. pp. habe ich hinten angestellt. War mir einfach nicht wichtig, mir ging es um die Geschichte und ich habe dabei versucht möglichst alle Nebenquests, die einen allesamt nicht aus der Hauptquest ziehen, zu erfüllen.

Die 3 in der Definitive Edition inkludierten DLC-Erweiterungen nehme ich mir jetzt nicht vor - eher springe ich weiter in Teil 2. Aber mal schauen. Jedenfalls hat das Abenteuer mit Corvo sehr viel Spaß bereitet, hätte hier und da aber auch etwas herausfordernder sein dürfen - wobei ich mich dann sicher wieder aufgeregt hätte. :D

7,5/10
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
15.835
Hier und da fand ich das Spiel ein bisschen sehr einfach, da die KI nicht unbedingt clever agiert und es oftmals mit ein wenig Umsehen so dermaßen einfache Wege gibt, Gegnern aus dem Weg zu gehen, dass die Herausforderung ab und an schon ein wenig fehlte.
Die Herausforderung in Dishonored liegt letztlich darin, das Spiel komplett ohne Kills zu absolvieren und nicht entdeckt zu werden. Je offener und aggressiver man das Spiel spielt, desto einfacher wird es.

Die 3 in der Definitive Edition inkludierten DLC-Erweiterungen nehme ich mir jetzt nicht vor - eher springe ich weiter in Teil 2. Aber mal schauen. Jedenfalls hat das Abenteuer mit Corvo sehr viel Spaß bereitet, hätte hier und da aber auch etwas herausfordernder sein dürfen - wobei ich mich dann sicher wieder aufgeregt hätte. :D
Die Dunwall City Trials kannst Du links liegen lassen. Aber The Knife Of Dunwall 1&2 solltest Du schon spielen, da die 2 DLCs a) sehr gut sind und b) vor allem in Sachen Story entscheidenden Kontext für Teil 2 und vor allem The Death Of The Outsider liefern.
 
Daniel04

Daniel04

Frührentner
Mitglied seit
21. Dezember 2015
Beiträge
1.366
Je offener und aggressiver man das Spiel spielt, desto einfacher wird es.
Echt? :D Ich fand, dass das Schleichen doch sehr zuvorkommend war. Auf Ziel zu spielen, gar niemanden aus dem Weg zu räumen, hatte ich keine Muße. Aber ich kann mir fast nicht vorstellen, dass es als Rambo wirklich einfacher ist?! :D
Aber The Knife Of Dunwall 1&2 solltest Du schon spielen, da die 2 DLCs a) sehr gut sind und b) vor allem in Sachen Story entscheidenden Kontext für Teil 2 und vor allem The Death Of The Outsider liefern.
Danke, schaue ich mir mal an. Death of the Outsider habe ich im Gamepass gar nicht wahrgenommen?!
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben