• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Warum ist es die Xbox?

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Bieberpelz

Bieberpelz

Jungspund
Sponsor
Mitglied seit
05. Januar 2022
Beiträge
73
Seit der Xbox 360 Generation ist die Xbox Konsole meine Hauptkonsole. Dennoch habe ich immer Nintendo und Sony ebenfalls im Hause gehabt. Davor war die Nintendo Konsole immer die Beste Konsole. Die kann man sich aber heute echt nicht mehr antun bei der Politik und den Spielen.


Für mich gibt es so einige Gründe, weshalb ich die Xbox Konsole bevorzuge.
Ob es nun technische Gründe sind oder aber auch Gründe der jeweils Firmeneigenen Politik.

Ich mag es nicht, wenn eine Entwicklerfirma sich unnötig einschränkt (Zensur von Sony oder typische Japanische konservative Einstellungen, Crossplay). Und in diesen Punkten sind Sony und Nintendo ganz große Helden. Microsoft hingegen hat gezeigt, dass sie sehr flexibel sind und auf die Kundenwünsche und Kritiken eingehen. Ob es nun die Änderungen ganzer Strukturen (Onlinezwang bei XBox One) sind, die man über den Haufen wirft weil die Kunden es nicht wollen oder man den Kunden das liefert, was sie sich wünschen... Microsoft hat gezeigt, dass Kundenzufriedenheit wichtiger als "noch mehr Geld" ist.

Meine Gründe
- Betriebssystem: Mir gefällt das Betriebssystem der Xbox Konsole besser als bei Sony und Nintendo. Als Software Entwickler schlage ich mir ständig die Händer über den Kopf, wie man manche nur so unglücklich umsetzen konnte.
- Technik: Die Konsolen von Microsoft sind technisch gesehen immer die stärksten oder (in einer kurzen Phase) relativ gleichauf mit Sony. Sogesehen sind beide Konsolen klasse. Allerdings scheint die Xbox Konsole seit der Xbox 360 immer auch die bessere Spieleperformance zu liefern und die Spiele kämpfen mit weniger Bugs als bei den Sony Konsolen. Ob es nun direkte Vergleiche von GTA IV bei der Xbox 360/PS3 waren, wo einfach mehr verschiedene Autos und bessere Weitsicht zu erkennen waren oder aber das Spiele einfach viel weniger Bugs hatten.
- Controller: Der Controller der Xbox Konsole hat mir immer besser gefallen. Sony ist nach der Playstation 1 bei der Ergonomie ziemlich hängen geblieben. Microsoft hat seit der Xbox One einen Controller geschaffen, der kaum besser sein kann, was die Griffikeit angeht. Was aber auch kein Wunder ist, bei den 100 Millionen die man die Entwicklung gesteckt hat. Aber Sony hat mit der PS5 endlich aufgeholt und leistet hier wirklich tolle Arbeit mit den Features. Leider zum Leid der Akku-Leistung, die ein schlechter Witz ist.
- Online-Dienste/Server: Der Online-Dienst und die Server von Microsoft sind einfach um Längen besser als bei der Konkurrenz. Spätestens beim Party-Chat merkt man dies deutlich, dessen Qualität bei Sony stark verloren geht. Aber auch bei diversen anderen Dingen merkt man dies deutlich.
- Game Pass: Ich glaube da muss man nicht viel zu schreiben. Dieser Dienst ist wegweisend.
- Abwärtskompatibilität/Spielebibliothek: Ich kann mir sicher sein, dass wenn ich die kommende Konsole mir hole, dass ich dort meine Spiele seit der ersten, spätestens zweiten (Xbox One) Generation weiterhin in meiner Spielebibliothek vorfinde und spielen kann.

Ich könnte das Thema jetzt vermutlich noch einiges fortführen aber selbst diesen Beitrag wird man in seiner Länge kaum lesen. In dem Sinne... Es gibt mehr als genug Gründe, die dafür sprechen. Und die Gründe gegend die Xbox Konsole anstatt der Playstation Konsole werdne immer geringer. Aber dennoch muss jeder für sich selbst entscheiden, was ihm wichtiger ist. Und selbst das Image/der Stil oder "mein Kumpel hat die Playstation und wir wollen zusammenspielen" als Gründe sind legitim, ohne das sie Rational erscheinen müssen. Erlaubt ist, was gefällt.
 
Pasesinho

Pasesinho

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
27. September 2020
Beiträge
897
Hatte bis zur PS4 Pro immer Playstation.

Hatte damals schon lange recherchiert ob PS4 oder Xbox One. Es gibt eine Big Bang Theory Folge, in der Sheldon vor dem gleichen Problem steht. Genauso ging es mir auch damals.

Letztendlich war es dann die Verfügbarkeit der One und Spiele, die ich unbedingt ausprobieren wollte Ryze Son of Rome und Dead Rising 3.

Bin dann aber wieder zur PS4 gewechselt, weil ich auch mit Freunden spielen wollte und alle eine PS4 hatten.

2020 dann im Urlaub wieder die Konsolen verglichen und im Urlaub auf Kreta ne Series S bestellt.

Kollegen ändern sich im Laufe der Zeit und diese haben dann auch die Xbox bestellt, nachdem sie sich den GamePass angeschaut haben.

Zu Hause angekommen, hatte ich kurzfristig die Möglichkeit ne Series X zu bestellen, also die S wieder storniert.

Jetzt steht hier seit November 2020 dir Series X und ich bereue es zu keinem Tag.

Werde auch diesmal nicht zu Sony zurückkehren, servicetechnisch hat mich das alles ziemlich enttäuscht damals.

Derzeit sind auch die Exclusivtitel mehr nach meinem Geschmack. Vor allem Forza Horizon 4 und 5 und fast kostenloser Zugang zu 100nden von Spielen durch den GamePass.

Wer jetzt hardwaretechnisch die Nase vorn hat ist mir mittlerweile auch egal. Die Spiele, die ich spielen möchte laufen alle hervorragend und sehen auch gut aus.
 
kawumm

kawumm

Neuankömmling
Sponsor
Mitglied seit
17. November 2021
Beiträge
22
Hatte bis Ende der 90er eigentlich nur Nintendo gespielt (Gameboy, SNES, N64), bei Freunden vielleicht auch mal auf dem C64 oder Amiga500, hatte ich selbst aber nie eigene. Bin dann auf den PC umgestiegen und habe mit Konsolen eigentlich nichts weiter am Hut gehabt, ausser auch hier hin und wieder mal die ein oder andere Nacht bei Freunden auf der PS1/PS2 durchgezockt. Dann kam eine Phase, in der ich gar nicht gespielt habe, waren sicher so 5 bis 6 Jahre. Irgendwann hatte ich dann aber mal wieder Lust und stand vor der Frage, Xbox One oder PS4, PC wollte ich mir nicht mehr antun.

Da ich weder die Exclusiv-Titel der Playstation, noch der Xbox kannte, spielten die keine Rolle bei der Kaufentscheidung. Auch hatte ich kein Interesse an Online-Multiplayern, also war es für mich egal welche Konsole die meisten Spieler hat. Ausschlaggebend für die Xbox waren am Ende 2 Features, auf die ich bei der PS4 nicht hätte verzichten wollen. Zum einen, dass man eine externe Festplatte als Speichererweiterung verwenden konnte (das ging zum damaligen Zeitpubkt bei der Playstation nicht) und zum anderen die Abwärtskompatibilität. Gerade die war mit wichtig, da über die Jahre des nicht zockens doch einige Spiele erschienen sind, die ich dann nachholen wollte. Ganz nebenbei hat mir der Controller der Xbox auch besser gefallen, den hatte ich am PC schon bei einigen Spielen verwendet.

Letzendlich war die Xbox One die für mich und meine Bedürfnisse bessere Konsole und deshalb habe ich sie mir auch gekauft. Habe es nie bereut, es gibt nichts was ich vermissen würde und es gab noch nie irgendwelche Probleme. Habe gerade mal nachgeschaut, am 09.03.2017 hatte ich mir die One S im Bundle mit Minecraft für unglaubliche 229,-- bei Saturn gekauft. Gut 4,5 Jahre hat sie hier ihren Dienst verrichtet und wurde dann von der XSX abgelöst.
 
Misc

Misc

Rentenbezieher
Mitglied seit
22. Februar 2016
Beiträge
2.673
Ich wette wenn es einen „warum ist es die Playstation“ Thread geben würde, würde man dort so ziemlich die selben Argumente lesen wie hier auch, nur eben auf blauer Seite. :)
 
Spyder0815

Spyder0815

Rentenbezieher
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
2.341
Zum Teil haben hier ja Blaue auch argumentiert ;)

Da ich vorhin was wegen Betriebssystem gelesen hatte, da muss ich zugeben, dass die Xbox da besser ist, allein Partys oder Spiele beitreten ist einfach angenehmer gestaltet. Dafür finde ich auf der Playstation die Anordnung der Spiele und die Bibliothek sowie das verwalten von Addons irgendwie besser.
Obwohl wenn man das bei Beiden erstmal verinnerlicht hat, ist das kein Problem.
Aber bei der Xbox musste ich echt erstmal viel lesen um dorthin zu gelangen.

Meine Zockerkarriere hatte damals auch mit der Playstation angefangen, nur weil ich in der Lehr nach Feierabend an so nem Gamestore vorbeigewandert bin, wo im Schaufenster so nen Teil stand und Tekken lief, da war ich voll geflashed.
Meine ganzen Freunde waren aber mehr so auf Sega, weis gar nicht mehr wie das Teil hieß, Saturn glaube ich, und ich der Exot mit der Playstation. Aber ich war schon immer gegen den Strom :D. War auch der einzige später mit der Dreamcast. Playstation 2 und 3 habe ich aber ausgesetzt, da hatte ich schon ne umgebaute Xbox 1 mit 120 GB Festplatte und geflashten Rom, danach kam die 360. PC hatte ich auch ne Phase, aber das ständige Upgraden ging mir auf den Sack.
 
Baumzebra

Baumzebra

Hausmeister
Team
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
2.728
Ich wette wenn es einen „warum ist es die Playstation“ Thread geben würde, würde man dort so ziemlich die selben Argumente lesen wie hier auch, nur eben auf blauer Seite. :)
Nicht ganz, bei mir war es initial, der Gamepass, SoT, State of Decay, Gears und das Microsoft (unter Spencer) mehr den Eindruck vermitteln hat dass es um die Spieler geht. Naja und die Lautstärke meiner alten PS4.
 
AlterZockherr

AlterZockherr

liebt 4k/60fps Gaming
Sponsor
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
3.539
Als jemand der momentan gar keine Konsole besitzt, kann ich nur sagen wer momentan meine Sympathie als Gamer besitzt, und das ist tatsächlich Microsoft bzw. die Xbox! Warum? Einfach weil sie aufgrund der vielen und teilweise fatalen Fehler der Vergangenheit zuletzt wirklich Selbstkritik und Demut vor den Fans gezeigt haben und dadurch zuletzt vieles deutlich besser gemacht haben als bspw. der große Rivale Sony, der aus einer ganz anderen Position kommt und der mich zuletzt immer weniger begeistern konnte, weil er auf mich zunehmend träge, unflexibel und satt wirkt. Noch abschreckender finde ich allerdings Nintendo, die aufgrund des großen Erfolges der Switch wirklich wieder sehr, sehr arrogant geworden sind und mit denen ich mich aktuell überhaupt nicht mehr identifizieren kann. Nein, im Vergleich zu den beiden empfinde ich Microsoft und die Xbox derzeit wirklich richtig frisch und als echte Belebeung für den Videospiele-Markt. Wird natürlich nicht für ewig sein, das ist mir schon klar. Aber momentan finde ich es einfach nur richtig wohltuend, dass endlich mal wieder richtig Belebung in den Markt gekommen ist und Sony (Gott sei Dank!) endlich mal wieder Konkurrenz hat. :sneaky:
 
Bieberpelz

Bieberpelz

Jungspund
Sponsor
Mitglied seit
05. Januar 2022
Beiträge
73
Ich wette wenn es einen „warum ist es die Playstation“ Thread geben würde, würde man dort so ziemlich die selben Argumente lesen wie hier auch, nur eben auf blauer Seite. :)
Gar keine Frage. Dasselbe gilt auch für die Nintendo Konsole, wenn man die Fans der Konsole fragt, was die Gründe für ihre Konsole sind.
Jede Konsole hat ihre Vor- und Nachteile und jeder Spieler seine anderen Anforderungen.

Und da die Sony Konsole ja der Marktführer ist, würde der Thread auch ungleich viel stärker gefüllt sein.

Eine Objektivität ist da oft nicht gegeben, denn das subjektive Empfinden obsiegt in den meisten Fälle. Was auch in Ordnung ist. Ob das gut ist, steht auf einem anderen Blatt. Apple ist auch mit dem iPhone durch die Decke gegangen, obwohl das Teil eine Katastrophe war und zeitgleich unverständnisvoll teuer war. Aber es hat den Kampf im Markt als Newcomer gewonnen und die Fans werden es genauso Begründen können.
 
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
10.233
Ich glaube, dass speziell für Neueinsteiger, die sich diese Frage stellen, vielleicht der Gamepass von Microsoft ausschlaggebend sein dürfte, eher zu den "Grünen" zu wechseln.
Allerdings habe ich gestern mal kurz im Media Markt bei uns vorbeigeschaut und das krasse Gegenteil festgestellt. Die Gaming-Sektion war dort ganz fest in "blauer" Hand. Das äußerte sich tatsächlich so, dass eine komplette Seitenwand mit mehreren Reihen eine große Palette an PS4- und PS5-Titeln anbot, nebst enorm viel Zubehör (allerdings keine Konsolen).
Der "schmächliche Rest" (Xbox, Switch, PC) stand gesammelt in einem einzigen Regal daneben, inklusive Zubehör. Auch dort gab es keine Xboxen, nur ein paar Switches.

Die Frage, die sich da stellt, ist sicherlich die Verfügbarkeit, die Präferenz des Marktes oder die Nachfrage bei den Kunden. Hier erweckte es aber den Anschein, dass die Playstation extrem marktbeherrschend ist und alle anderen Lieferanten eher unter "ferner liefen" geführt werden. Andererseits sollte man aber auch kein "false balancing" betreiben, denn die Verteilung Sony > Microsoft stimmt schon.

Wie schon weiter oben mehrfach geschrieben, ist es letztlich eine Frage des Geschmacks und des Lineups der Spiele, weshalb man sich für die eine, oder die andere Konsole entscheidet.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
442
Gelöschtes Mitglied 1512
Oben