• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

3D Drucker

GismoX

GismoX

Foren-Gremlin
Sponsor
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
1.346
Ich benutze die Creality Ender Glasplatte. Die hält schon über 1 Jahr 👍
 
Misc

Misc

Frührentner
Mitglied seit
22. Februar 2016
Beiträge
1.473
Entweder auf einer glatten oder eine rauen Pulverbeschichteten Federstahlplatte. Kommt auf das Filament drauf an.
 
GismoX

GismoX

Foren-Gremlin
Sponsor
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
1.346
Das sollte sie sein. Ich habe meine direkt von creality gekauft.
 
Brendex

Brendex

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
23. März 2015
Beiträge
984
Wie befestige ich diese Glasplatte denn. Das mit den Klammern funktioniert nicht weil der Extruder mit der Düse dann dagegen fahren würde. Also müsste ich kleben. Aber womit? Ist doppelseitiges Klebeband ausreichend und hitzebeständig?
 
Misc

Misc

Frührentner
Mitglied seit
22. Februar 2016
Beiträge
1.473
Hast du die Glasplatte schon gekauft? Hab grad gesehen das Creality eine magnetische PEI Platte für den Ender 5 im Programm hat!
Meine Federstahlplatte mit PEI Beschichtung ist mit ganz großem Abstand das Beste was ich je benutzt habe. Ist zwar in der Anschaffung ein bissl teurer aber bei gutem Umgang echt fast nicht zu zerstören.
Du musst nur bei der Reinigung aufpassen (kein Aceton).
 
Brendex

Brendex

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
23. März 2015
Beiträge
984
Die Glasplatte habe ich schon. Diese magnetische Federstahlplatte hab ich auch bestellt, ist bis dato aber noch nicht da. Die Glasplatte funktioniert soweit auch ganz gut. Man muss allerdings die Betttemperatur ca 5° nach oben anpassen. Nur mit ABS hab ich noch ein Haftungsproblem, kann aber auch an etwas anderes liegen.
Ich habe mir in der Zwischenzeit auch einen Schrank für den Drucker gebaut. Der ist soweit auch fertig. Es wird aber noch ein Raspberry Pi, ein Touchpanel, ne Camera und ein Aktivkohlefilter mit Lüfter eingebaut.
4920
 
Misc

Misc

Frührentner
Mitglied seit
22. Februar 2016
Beiträge
1.473
Hey das sieht gut aus, dachte erst das ist ein IKEA Lack Umbau, sieht aber doch anders aus :). Schön das auch einen Rauchmelder eingebaut hast.
Aktivkohlefilter würde ich auch einbauen wenn ich ABS drucken würde. Hängst du die Glasplatte aus wenn du PLA druckst oder hast du da keine Temperaturprobleme?
Nen PI mit Octoprint und ner ollen PS3 Kamera nutz ich auch. Damit hab ich mein Bed an allen Messpunkten mechanisch auf + - 0,02mm gelevelt. Echt genial!
Was hast du denn sonst alles am Ender umgebaut?
 
Brendex

Brendex

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
23. März 2015
Beiträge
984
Hey das sieht gut aus, dachte erst das ist ein IKEA Lack Umbau, sieht aber doch anders aus :). Schön das auch einen Rauchmelder eingebaut hast.
Aktivkohlefilter würde ich auch einbauen wenn ich ABS drucken würde. Hängst du die Glasplatte aus wenn du PLA druckst oder hast du da keine Temperaturprobleme?
Nen PI mit Octoprint und ner ollen PS3 Kamera nutz ich auch. Damit hab ich mein Bed an allen Messpunkten mechanisch auf + - 0,02mm gelevelt. Echt genial!
Was hast du denn sonst alles am Ender umgebaut?
Danke. Hehe. ist ein Ikea Lack Umbau. Naja, es sind sogar 4 Tische. Hab mit Fusion360 Halter, Stützen und Griffe konstruiert und ausgedruckt. PLA und PETG druck ich ohne die Frontplatte. ABS mit der Plexiglasplatte, hab ich aber noch nicht getestet, ist ja gestern erst fertig geworden. Sollte der Hitzestau bei PLA zu groß sein könnte ich die Seitenwände auch aushängen. Eigentlich ist dank meiner Halter nichts verschraubt und kann in Sekunden vom Schrank getrennt werden. Bei PETG und offener Front hab ich ne Temperatur von 30° im Schrank. Raumtemperatur 21°. PETG druckt sich schon mal super.

Am Ender hab ich soweit kaum was umgebaut. Mal ne neue Düse und den Bowden ausgewechselt. Für den Bowden Extruder hab ich mir das Aluminium Upgrade besorgt aber noch nicht eingebaut. Wie schon mal erwähnt eine beschichtete Glasplatte auf dem Heizbett angebracht. Geplant ist noch ein Fullmetall Heizelement und evtl irgendwann ne Silent Plantine, da trau ich mich aber noch nicht ran mit dem Firmware Kram. Aber da die Lernkurve ja stetig steigt geh ich das auch irgendwann an.
 
Brendex

Brendex

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
23. März 2015
Beiträge
984
Um eine von mir gestellte Frage selber zu beantworten. Welches einfaches Programm kann ich benutzen um Details an Modelle zu reparieren? Ich hatte das Problem das manche Modelle von Thingiverse und anderen Plattformen schon im STL Format vorlagen und nicht sofort für einen Druck geeignet waren und ich sie mit Fusion360 umwandeln musste um sie überhaupt bearbeiten/reparieren zu können. Oder ganz simpel nur etwas abschneiden wollte. Bei technischen Projekten geht das auch super, bei Figuren, Statuen usw bricht F360 aber oft den Umwandelprozess ab weil zu viele Dreiecke konventiert werden müssen. Und auch wenn es dann klappt komm ich mir anschließen wie in einer Diasshow vor so ruckelt es dann. Nun hab ich ne ganz einfache Methode gefunden. Das Windows10 gratis Programm 3DBuilder aus dem W10Store kann ganz einfach STL Dateien zerschneiden. Man muss diesen Vorgang zwar öfter wiederholen bis das herauszutrennende Detail alleine steht, ab es geht trotzdem super einfach von der Hand. Mag sein das es auch bessere Programme dafür gibt, aber ich glaube nicht einfacher in der Bedienung. Die so erstellte Datei lässt sich dann im STL und 3F Format abspeichern und mit F360, Cura, S3D usw einfacher weiterbehandeln.

Juhu, nun kann ich diverse Fehldrucke reparieren indem ich die nicht einwandfrei gedruckten Teile besser herauslösen kann, neu drucke und einfach einklebe. ohne die Figur nochmal vollständig drucken muss.
 
Oben