• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Drucker für Zuhause?

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
R

rubberduck21

Jungspund
Mitglied seit
30. November 2015
Beiträge
63
Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit mit der Zeitsschaltuhr. Auf jedenfalls wäre es schade ihn zu entsorgen, wenn er noch vernünftig druckt. Es sei denn die Tintenpatronen sind zu teuer.
 
S

Schnappkehle

Frührentner
Mitglied seit
15. Januar 2015
Beiträge
1.032
Zeitschaltuhr ist keine Option, schliesslich kann auch mal sein, das man aus einer Bierlaune raus um 23 Uhr noch was drucken möchte und dann ist der Strom weg, weil die Zeitschaltuhr...... Daher nutze ich auch keine Automatische An/Aus Funktion bei Handy, Rechner etc. Einfach weil ich selbst entscheiden will, wann und wo ich das Ding ausschalte!

DIe Epson haben den Druckkopf auch im Drucker oder? Nicht in der Patrone? SOnst würde ich mich langsam mit einem XP 630 anfreunden. Der kann dasselbe wie der Pixma MX535, hat aber 5 Patronen und nicht nur 2, was ich auch als besser erachte. Nur die Option Druckkopf in der Patrone wäre mir wichtig, da dann der drucker nicht schrott ist, wenn die Farbe am Druckkopf eintrocknet, sondern eben nur die Patrone!

Farblaser wäre besser, aber so einen Wandschrank bekommt man in ner Wohnung nirgends unter......

Kennt Ihr sonst noch Drucker wo Patrone und Druckkopf eins ist?
 
R

rubberduck21

Jungspund
Mitglied seit
30. November 2015
Beiträge
63
Jo die Druckköpfe sind im Drucker und nicht in der Patrone
 
bic zip

bic zip

Senior
Mitglied seit
23. Juli 2008
Beiträge
5.610
Bei Lexmark waren die Druckköpfe auch in der Patrone (damals zumindest)
Aber das Problem bleibt:
die Druckkopfreinigung die Unmengen Tinte verschwendet.
Da ist auf Dauer ein Laserdrucker samt Umzug in eine grössere Wohnung billiger [emoji4]
 
S

Schnappkehle

Frührentner
Mitglied seit
15. Januar 2015
Beiträge
1.032
Die Druckkopfreinigung als solches ist mir ja egal, Nur will ich das evtl. selbst steuern können. Wenn die Druckköpfe in der Patrone sind, dann werden die nach dem Druckauftrag gereinigt und nicht irgendwann, wenn der Drucker mal ne Woche nicht benutzt wurde, willkürlich wen er bock hat....

Der Verbrauch sollte dann aber wieder im Verhältnis zum Patronenpreis stehen....
 
bic zip

bic zip

Senior
Mitglied seit
23. Juli 2008
Beiträge
5.610
Die Druckkopfreinigung als solches ist mir ja egal, Nur will ich das evtl. selbst steuern können. Wenn die Druckköpfe in der Patrone sind, dann werden die nach dem Druckauftrag gereinigt und nicht irgendwann, wenn der Drucker mal ne Woche nicht benutzt wurde, willkürlich wen er bock hat....

Der Verbrauch sollte dann aber wieder im Verhältnis zum Patronenpreis stehen....
Doch,das ist es ja...der Drucker "denkt" :

"Oh,lange nix gedruckt..da press ich jetzt lieber mal etwas Farbe durch den Druckkopf damit die Düsen nicht verkleben"

Schlimmer wird es mit dem Selbstreinigungsprogramm nur wenn der Drucker komplett ausgeschaltet wird.

Dann macht er nämlich beim einschalten eine Art Grundwäsche,Kalibrierung die mehr Tinte verschlingt als das Ding in 2 Jahren Dauerbetrieb an Stromkosten braucht.

Die billigste Lösung wurde schon vorgeschlagen, gucken das man das Selbstreinigungsprogramm auf eine zivile Zeit verlegt.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben