PlayStation 4 News

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
G

gonzo

Guest
Details zur PS4 aus dem PSM3 Magazin

Die Punkte Gebrauchtsspiele und Zwangsregistrierung klingen ja nicht sehr kundenfreundlich.



Aus der Gamefront:

16.11.12 - Das britische PSM3 Magazin hat in seiner aktuellen Ausgabe einen Bericht über die PS4 veröffentlicht. Darin hat das Magazin alle relevanten Meldungen zur Next Generation Konsole von Sony zusammengefasst und mit Entwicklern und weiteren Quellen gesprochen.

1. Die Konsole soll nicht PS4 heißen

* Die PlayStation-Marke soll in der Gerätebezeichnung vorhanden sein, nicht aber die 4.

* Die Zahl 4 wird in Japan "shi" ausgesprochen. "Shi" heißt aber auch Tod. Viele Krankenhäuser in Japan haben deshalb kein Zimmer mit der Nummer 4 oder auch eine vierte Etage - ähnlich wie ein paar wenige Hochhäuser im Westen kein 13. Stockwerk haben.

* Der Codename der Konsole ist - wie gemeldet - derzeit Orbis und könnte später vielleicht auch Teil des endgültigen Namens sein.

2. Spiele der ersten Generation werden wie die High End PC Demos zuWatch Dogs und Star Wars 1313 oder Square Enix' Luminous Tech Demo aussehen.

* PS4 Demos sollen von Sony auf der E3 2013 gezeigt werden.

3. PS4 Spiele werden wohl nicht in 4K 'Ultra HD' Auflösung laufen.

* Die Standard-Auflösung der PS4 soll bei 1080p und 60 fps liegen.

* Sollte 4K unterstützt werden, dann wohl nur für Videos.

4. Gebrauchtspiele sollen ohne weiteres nicht auf der PS4 laufen.

* Sony soll bestimmte Schutzvorrichtungen in der PS4 planen, darunter vielleicht einen Online Pass oder ähnliches.

5. Der Speicher soll bei 4GB bis 8GB liegen

Die PS4 soll wohl 4GB Speicher haben, könnte aber am Ende 8GB besitzen: Sollte Microsoft beim Xbox 360 Nachfolger 8GB Speicher bieten, dann würde Sony unter Druck gesetzt und müsste nachziehen.

6. 16GB Flash Speicher sind geplant.

7. Die PS4 wird nicht abwärtskompatibel zu PS3-Spielen sein.

8. Spiele müssen im PlayStation Network Konto registriert werden.

9. Der kostenpflichtige Premium Service PlayStation Plus wird ein wichtiger Stützpfeiler der PS4 sein.

10. Jede PS4 soll mit einem PS Move kompatiblen Controller und Kamera ausgeliefert werden.

11. Spieleklassiker sollen via Cloud Gaming (Gaikai) erhältlich sein.

12. "In-Game"-Werbung soll auf der PS4 Einzug halten.

13. Die Konsole soll einen AMD Accelerated Processor (4 Kerne) verwenden. Der Chip trägt den Codename "Liverpool" und wird in einem 28-nanometer Prozess gefertigt.

14. Die PS4 soll etwa EUR 400 bis EUR 500 in Europa kosten, wobei Sony hier wohl mit einem Verlust rechnen muss.

Sony hat keine der Angaben kommentiert oder bestätigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jorini

Guest
Online-Pass, Registrierungspflicht, keine Gebrauchtspiele, keine Abwärtskompatibilität.... Fehlt nur noch, dass man zwangsweise online sein muss, wenn man den Singlepayer spielen will.

Da jammern sie über eingebrochene Umsätze, labern was von Zielgruppenerweiterung und gleichzeitig bauen sie immer mehr Schikanen ein, die nur dazu dienen, den Kunden zu gängeln. Dass man gegen Hacker und Diebe vorgeht, das ist nachvollziehbar. Aber dass man den Gebrauchthandel eindämmen will, ist einfach ein nur unverschämt. Wenn ich ein Buch kaufe, dann gehört es mir und kann damit machen was ich will. Genauso bei einem Auto, einem Fernseher, einer BR oder was auch immer. Es stimmt auch nicht, dass die Server-Infrastruktur durch den Gebrauchthandel belastet wird, da ja immer nur der online spielen kann, der das Spiel besitzt. Und das wird ja immer nur eine Person sein oder haben die das Gefühl, wir können die Spiele "klonen"?

Dienste wie "Gaikai" oder "OnLive" wünsche ich persönlich in die Hölle, wo sie verrecken und nie mehr auftauchen sollen. Setzt sich das durch, dann ist für mich Schluss mit lustig. Dann werde ich die paar hundert Spiele, die bei mir rumliegen, in aller Ruhe durchspielen.

Aber natürlich werde ich mir die PS4 anschaffen, genau wie die Xbox 720. Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass ich - sollte Sony auf dieser Schiene weiterfahren - mir überlegen werde, künftig Hacks ebenfalls auf meiner PS zu installieren. Vor allem dann, wenn die zwangsweise Onlineanbindung kommen sollte um SP zu spielen.

Es ist schade, dass sich die Konsolenwelt immer mehr zu einer PC-Welt entwickelt. Da wird man schon fast ein bisschen wehmütig und denkt an frühere Zeiten zurück, als man einfach noch das Modul reinsteckte und loslegte. Gut, auf das Onlinezocken würde ich nicht mehr verzichten wollen, aber den restlichen Schnickschnack brauche ich nicht.
 
ovwa

ovwa

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
12. Februar 2010
Beiträge
4.156
Ich stimme da in vielen Punkten zu... aber FÜR MICH
ist der Oberhammer keine Abwärtskompatibilität zu PS3 Spielen.
WTF ?

Na ja... vielleicht werden sie dann günstiger...aber vielleicht eher teurer,
da es sich doch einige Sony Jünger einen Neukauf "sparen" und wieder
nach den "alten Spielen" Ausschau halten.
 
J

Jorini

Guest
Ich stimme da in vielen Punkten zu... aber FÜR MICH
ist der Oberhammer keine Abwärtskompatibilität zu PS3 Spielen.
WTF ?

Na ja... vielleicht werden sie dann günstiger...aber vielleicht eher teurer,
da es sich doch einige Sony Jünger einen Neukauf "sparen" und wieder
nach den "alten Spielen" Ausschau halten.
Es wäre wenigstens ehrlich, wenn sie die fehlende Abwärtskompatibilität von Anfang an offen kommunizieren. Ich kann mich noch gut erinnern, wie Sony im Vorfeld des PS3-Release die Abwartskompatibilität gross herausgehoben und mit dem Finger auf die 360 gezeigt hat, und diese Funktion dann nur in den Release-PS3 enthalten war. Mit der 2. Serie verschwand dann die Abwärtskompatibilität kommentarlos aus Kostengründen. Leider waren/sind die Release-PS3 so defektanfällig wie die ersten 360 für den RoD. Meine Ur-PS3 hat auch relativ bald das Zeitliche gesegnet und da die Reparaturkosten fast so hoch waren wie die Kosten für eine neue PS3, habe ich sie dann (natürlich fachgerecht) entsorgt und mir eine neue PS3 und (zwangsweise) eine neue PS2 besorgt. Ich hatte die alte PS2 nämlich verschenkt in der irrigen Annahme, dass Sony an seine Versprechen hält...

Im übrigen erwarte ich von der PS4, dass endlich die Chat-Qualität erhöht wird und Cross-Chat eingeführt wird. Ebenso erwarte ich, dass das PSN endlich stabiler läuft. Vergleicht man die Onlinespiele auf der PS3 mit derjenigen der 360, dann ist die PS3 meilenweit unterlegen. Würden sich hiesige User mal in einen MW2- oder ein MW1-Multiplayergefecht auf der PS3 stürzen, sie würden nie mehr über Lag-Probleme bei der 360 klagen.

Aber schauen wer mal, es sind bis anhin ja alles erst Gerüchte....
 
G

gonzo

Guest
Mangels Zeit kommt für mich eine Zweitkonsole nicht mehr in Frage. Es gibt mir auch zu wenig Exklusiv Titel, die für mich persönlich den teuren Preis einer zusätzlichen Playstation zur XBox rechtfertigen würden.

Aber wenn es so kommt und Microsoft die gleiche Schiene fährt, werde ich mir den Kauf der neuen Konsolen Generation sehr gut überlegen. Und im Falle eines Kaufes mein Konsumverhalten sehr stark herunterschrauben. Mehr als einen Vollpreistitel pro Quartal zu den jetzigen Preisen würde ich dann nicht mehr kaufen.

Ohne den Gebrauchtspielemarkt ist für mich eine Konsole eigentlich witzlos.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1512

Guest
Aber natürlich werde ich mir die PS4 anschaffen, genau wie die Xbox 720. Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass ich - sollte Sony auf dieser Schiene weiterfahren - mir überlegen werde, künftig Hacks ebenfalls auf meiner PS zu installieren. Vor allem dann, wenn die zwangsweise Onlineanbindung kommen sollte um SP zu spielen.

Es ist schade, dass sich die Konsolenwelt immer mehr zu einer PC-Welt entwickelt. Da wird man schon fast ein bisschen wehmütig und denkt an frühere Zeiten zurück, als man einfach noch das Modul reinsteckte und loslegte. Gut, auf das Onlinezocken würde ich nicht mehr verzichten wollen, aber den restlichen Schnickschnack brauche ich nicht.
Das ist der absolut falsche Schritt. Einfach halt mal auf das Zeugs verzichten und denen zeigen das man mit der ganzen Entwicklung im Konsolenmarkt nicht einverstanden ist.
Die Xbox 360 ist meine letzte Konsole, es gibt noch hunderte Spiele die ich noch nicht gespielt habe und außerdem habe ich auch noch andere Hobbies, in denen man als Endverbraucher nicht gegängelt und verarscht wird.
 
J

Jorini

Guest
Ohne den Gebrauchtspielemarkt ist für mich eine Konsole eigentlich witzlos.
Ich muss offen zugeben, dass ich mir nie Gebrauchtspiele kaufe. Aber ich gebe ab und an Spiele gratis ab, die ich nicht mehr brauche. Und das ist der Witz dann: Ich kann meine gebrauchten Spiele nicht mal mehr verschenken. Die Hersteller und Entwickler scheinen zu vergessen, dass sich längst nicht alle die hohen Preise für ein neues Spiel leisten können, vor allem wenn die Anschaffung der Konsole selber ja schon so viel Geld verschlingt.
 
J

Jorini

Guest
Das ist der absolut falsche Schritt. Einfach halt mal auf das Zeugs verzichten und denen zeigen das man mit der ganzen Entwicklung im Konsolenmarkt nicht einverstanden ist.
Die Xbox 360 ist meine letzte Konsole, es gibt noch hunderte Spiele die ich noch nicht gespielt habe und außerdem habe ich auch noch andere Hobbies, in denen man als Endverbraucher nicht gegängelt und verarscht wird.
Ich habe auch noch andere Hobbies und trainiere pro Woche um die 12 Stunden für die Teilnahme an Triathlons, aber trotzdem: Ich geniesse das Online-Zocken mit Leuten aus dem Forum. Und jeder muss selber festlegen, wo seine Grenze liegt. Bei mir sind es Anbieter wie Gaikai oder OnLive, wo ich das Spiel weder auf meiner Festplatte noch auf einem Datenträger habe und es gar nicht mehr besitze. Da ist dann endgültig Schluss. Auch wenn mir die aktuelle Entwicklung nicht gefällt, überwiegen - noch - die Freuden des gemeinsamen Zockens gegenüber den Gängeleien der Anbieter.
 
G

gonzo

Guest
Ich muss offen zugeben, dass ich mir nie Gebrauchtspiele kaufe. Aber ich gebe ab und an Spiele gratis ab, die ich nicht mehr brauche. Und das ist der Witz dann: Ich kann meine gebrauchten Spiele nicht mal mehr verschenken. Die Hersteller und Entwickler scheinen zu vergessen, dass sich längst nicht alle die hohen Preise für ein neues Spiel leisten können, vor allem wenn die Anschaffung der Konsole selber ja schon so viel Geld verschlingt.
Das ist gar nicht mal nur eine Frage des sich leisten können. Es kommen genügend Spiele raus, die mich schon reizen, die mir den Vollpreis aber nicht wert sind. Den Herstellern für frühzeitig auf den Markt geworfene Spiele jedesmal 50-60€ in den Rachen zu werfen ärgert mich.

Ich bin auch kein Sammler (mehr) und trenne mich von Spielen, die für mich keinen Wiederspielwert besitzen. Außerdem tausche ich mit einem Freund öfters mal Spiele aus, die man im Singleplayer spielt. Das wäre alles nicht mehr möglich.



Naja, warten wir mal ab, was die nächste Generation bringt. Dann kann man immer noch entscheiden.
 
Metronic

Metronic

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
04. Dezember 2011
Beiträge
790
Das die PS4 nich abwärtskompatibel sein wird dürfte klar sein da sie wohl kaum erneut mit nem CELL Prozessor laufen wird. Die anderen Sachen hören sich nich grad berauschend an, alle Spiele mit 1080p und 60hz, naja ob das den Spielspaß steigert ? Ich hoffe das sich mehr an den Spielinhalten ändert bezüglich KI und so oder das n paar geile Gadgets dazukommen, aka Kinect 2.0, VR Helm/Brille, irgendwas was das Spielerlebnis grundlegend ändert.
 
Oben