• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Damnation

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
EISSCHMIED

EISSCHMIED

Frührentner
Mitglied seit
30. November 2008
Beiträge
1.610
Damnation -mein Fazit

Also, ich hab Damnation jetzt durch und werd mal mein Fazit schreiben. Es hat hat ja teilweise grottenschlechte Wertungen bekommen: 3 von 7, 50 von 100 oder etwas darüber.
ANbei meine Eindrücke für Interessenten.
Hab es so an die 12 STunden gespielt, bis der Abspann kam. AUf der einfachsten Stufe. Hauptaugenmerk liegt nicht beim Schießen, sondern beim herumturnen a la PoP oder Lara Croft. Manchmal ngibt es seltsame Abstürze ins Nichts, aber alles in allem nicht so häufig, dass es total nerven würde. Das Schießen ist nicht optimal, aber mit ein wenig Übung kommet man doch bald klar.
Es war ja die rede von GOW in der Vertikalne, und tatsächlich gibt es einige Sachen, die ein wenig an GOW erinnern. 3rd person, Einteilung in AKte, Umgebung usw. Aber es gibt kein Deckungssystem, schlechteres Zielen...
Die Story ist zu vergessen, die Gespräche der Figuren schlecht bis abgrundtief schlecht.
Der Beginn: dachte nach einer halben STunde an einen iesenmegafehleinkauf, da der Beginn sehr zäh ist, aber nach einige Zeit, im neuen level kam dann doch etwas Spaß auf. Wer am Herumturnen Freude hat, kann schon ein paar unterhaltsame Stunden verbringen.
Das Siel ist nicht schwer, habs ohne Probleme gespielt. Rätesel gibt sso gut wie keine, manchmal muss man etwas den Weg suchen, aber halb so wild.
Eine Rätselpassage gabs dann doch: in einem Turm muss man jede menge Statuen herumschieben. mehr wird nicht verraten.
Die Hauptfigur erinnert an Bruce Willis (mimik und Sprache), aber ohne Charme.
Neben herumturnen gibts immer wieder Passagen mit Motorrädern. ANfangs gewöhnungsbedürftig, aber ist gar nicht mal so schlecht, auch wenn man immer wieder die gleichen Felsröhren entlang brettert.
Multiplayer: kaum jemand auf den Servern. Habs nur zwanzig Minuten gespielt, möchte es auch nicht öfter probieren.
Gamerscore: es gibt viele Punkte für Multiplayer und fürs DUrchzocken auf allen möglichen Schwierigkeitsgraden. Da ich das nicht will, bleibe ich auf meinen gut 200 Punkten sitzen.
Noch mal spielen? Nein, werde das Spiel gleich wieder abstoßen.
Es ist das Geld nicht wert. Wenn es irgendwann gebraucht billig zu haben ist, kann man getrost zugreifen, aber man muss wissen, was man kriegt.
Ein Fehlkauf für mich? Ja, aber Spaß hats doch irgendwie gemacht, auf einem bescheidenen Level eben
 
resh

resh

Frührentner
Mitglied seit
22. Januar 2009
Beiträge
1.749
Kann ich unterschreiben. Ich hab es halb durch gezockt und hatte ab der hälfte keine lust mehr. Ich finde man merkt es dm game an das es nicht von einem festem team progammiert worden ist sondern von leuten die mal eben rangeholt werden wenn sie irgendwas spezielles brauchten. Das eigentliche Entwicklerteam bestand nur aus ein paar leuten. Das Game ist einfach nur lieblos an jeder Ecke! schon schade.......das ding hätte echt potenziall gehabt aber so.

Greetz
 
MoskitoVier

MoskitoVier

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
07. Januar 2009
Beiträge
621
Also, ich hab Damnation jetzt durch und werd mal mein Fazit schreiben. Es hat hat ja teilweise grottenschlechte Wertungen bekommen: 3 von 7, 50 von 100 oder etwas darüber.
ANbei meine Eindrücke für Interessenten.
Hab es so an die 12 STunden gespielt, bis der Abspann kam. AUf der einfachsten Stufe. Hauptaugenmerk liegt nicht beim Schießen, sondern beim herumturnen a la PoP oder Lara Croft. Manchmal ngibt es seltsame Abstürze ins Nichts, aber alles in allem nicht so häufig, dass es total nerven würde. Das Schießen ist nicht optimal, aber mit ein wenig Übung kommet man doch bald klar.
Es war ja die rede von GOW in der Vertikalne, und tatsächlich gibt es einige Sachen, die ein wenig an GOW erinnern. 3rd person, Einteilung in AKte, Umgebung usw. Aber es gibt kein Deckungssystem, schlechteres Zielen...
Die Story ist zu vergessen, die Gespräche der Figuren schlecht bis abgrundtief schlecht.
Der Beginn: dachte nach einer halben STunde an einen iesenmegafehleinkauf, da der Beginn sehr zäh ist, aber nach einige Zeit, im neuen level kam dann doch etwas Spaß auf. Wer am Herumturnen Freude hat, kann schon ein paar unterhaltsame Stunden verbringen.
Das Siel ist nicht schwer, habs ohne Probleme gespielt. Rätesel gibt sso gut wie keine, manchmal muss man etwas den Weg suchen, aber halb so wild.
Eine Rätselpassage gabs dann doch: in einem Turm muss man jede menge Statuen herumschieben. mehr wird nicht verraten.
Die Hauptfigur erinnert an Bruce Willis (mimik und Sprache), aber ohne Charme.
Neben herumturnen gibts immer wieder Passagen mit Motorrädern. ANfangs gewöhnungsbedürftig, aber ist gar nicht mal so schlecht, auch wenn man immer wieder die gleichen Felsröhren entlang brettert.
Multiplayer: kaum jemand auf den Servern. Habs nur zwanzig Minuten gespielt, möchte es auch nicht öfter probieren.
Gamerscore: es gibt viele Punkte für Multiplayer und fürs DUrchzocken auf allen möglichen Schwierigkeitsgraden. Da ich das nicht will, bleibe ich auf meinen gut 200 Punkten sitzen.
Noch mal spielen? Nein, werde das Spiel gleich wieder abstoßen.
Es ist das Geld nicht wert. Wenn es irgendwann gebraucht billig zu haben ist, kann man getrost zugreifen, aber man muss wissen, was man kriegt.
Ein Fehlkauf für mich? Ja, aber Spaß hats doch irgendwie gemacht, auf einem bescheidenen Level eben
Hi Lord G.,

danke für Deine Spiele Kritik...Ich finde es sehr gut ein kurzes Statement zu erhalten!Ins besondere wenn es von einem X30ér Spieler geschrieben wird, da ich mich ,im großen und ganzen, geschmacklich ähnlich einstufe...

Werde mal eine Anregung in Umlauf bringen ob es nicht öfter X30ér gibt die, Games beschreiben. Das ist Gold wert und eine Entscheidungshilfe, ob man das Game kaufen /ausleihen oder besser die Finger davon lässt...
 
EISSCHMIED

EISSCHMIED

Frührentner
Mitglied seit
30. November 2008
Beiträge
1.610
Hi Lord G.,

danke für Deine Spiele Kritik...Ich finde es sehr gut ein kurzes Statement zu erhalten!Ins besondere wenn es von einem X30ér Spieler geschrieben wird, da ich mich ,im großen und ganzen, geschmacklich ähnlich einstufe...

Werde mal eine Anregung in Umlauf bringen ob es nicht öfter X30ér gibt die, Games beschreiben. Das ist Gold wert und eine Entscheidungshilfe, ob man das Game kaufen /ausleihen oder besser die Finger davon lässt...
aber gerne, es wird einem im Forum ja auch viel geboten, sodass man eben auch ein wenig beitragen sollte. :)
Grüße
 
EISSCHMIED

EISSCHMIED

Frührentner
Mitglied seit
30. November 2008
Beiträge
1.610
habs noch nicht verkauft und wollte noch einmal dem online-Modus ausprobieren. Ich habe sage und schreibe 0 (in WORTEN: NULL) Spiele gefunden. Das sagt doch alles.

Was ich in meinem Bericht nicht erwähnt hatte, aber in einem review kürzlich gelesen hatte:
wenn deine Kollegen im SPiel veroletzt sind, sagen sie: Mir geht' s nicht gut!
SUper, sie liegen sterbend danieder und geben solche Kommentare von sich. Äußerst skurril.
Das play3.-Magauin hat mich an dieses Schmakerl erinnert. Da gabs auch so um die 30 Prozentpunkte, was meiner Meinung nach zu wenig ist.
 
resh

resh

Frührentner
Mitglied seit
22. Januar 2009
Beiträge
1.749
"Das Entwicklerteam von Blue Omega Entertainment ist nach den enttäuschenden Verkaufszahlen des Action-Adventures Damnation komplett entlassen worden. Dies geht aus einem Twitter-Eintrag des Programmierers Geoff Rowland hervor, der die Kündigung vergangenen Freitag erhalten hat.

Unterdessen liegen amerikanischen Medien Dokumente vor, die das ChaosDamnation belegen und die mehrmaligen Verschiebungen erklären. So hat Blue Omega im Verlauf der Arbeiten zwei unabhängige Entwicklerstudios - Velvetelvis Studios and Point of View - beauftragt, beim Entwicklungsprozess mitzuwirken. Die abgelieferten Ergebnisse waren einem Schreiben von Blue Omega zufolge allerdings "inakzeptabel", "unfertig" und "verfrüht" - was letztendlich zu einer Verzögerung im Zeitplan von Damnation führte.
während der Entwicklung von Publisher Codemasters zog Blue Omega daraufhin von Damnation ab - und gab die Entwicklung ausgerechnet in die Hände von Point of View. Eine Klage seitens Blue Omega auf Entschädigung in Höhe von 75.000 US-Dollar war die Folge...
Auf Nachfrage von Shacknews haben sich bisher weder Codemasters noch Blue Omega zu dem Vorgang geäußert."


Quelle:Gamestar


Kommt davon wenn man so nen rotz abliefert. Trotzdem schade um den Arbeitplatz ;):p
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
1.422
2
Frosch
Frosch
Oben