• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Zeigt her eure Hardware (Wie der Flusi meine Einrichtung Veränderte)

ThinkingNose 66

Aushilfe der Essenausgabe
Hallo hallo,

in den letzten Wochen hatte ich mit einigen Mitsenioren Gespräche über das Thema Hardware / Homecockpit auf der Xbox und dachte mir gerade, dass das doch auch Mal ein Thema wert wäre.

Klar ist es möglich mit dem Controller auf der Couch zu sitzen und den Flusi so zu genießen, es ist aber auch drin, sich durch entsprechende Hardware, Aufstelllösungen oder Kniffe das Leben einfacher und den Flusi immersiver zu machen.

Zwar ist die Auswahl an Peripherie auf der Box ziemlich eingeschränkt, aber wo ein Wille da ein Weg.

Ich mache einfach Mal den Anfang und stelle euch mein Setup vor. Ich bin schon gespannt auf eure Lösungen, Settings, Erfahrungen und Werdegänge.

Warum ich mich zwar für das Simmen auf der Xbox aber gegen die reine Controllersteuerung entschieden habe und wie es sich bisher entwickelt hat:

Ich muss ja erstmal zugeben, dass der Weg zum Flusi Enthusiasten bei mir deutlich geplant war. Die Fliegerei war immer ein Thema das mich sehr interessiert hat. Ich habe mich allerdings immer gescheut tausende von Euro für einen PC auszugeben den ich abseits davon nicht benötige. Dazu kommt, dass ich wenn ich bewusst etwas anfange, sehr dazu neige im Nerdmodus aufzugehen :ugly: .

So kam es, dass ich als ich vom MSFS Release auf der Xbox hörte entschied ein neues Hobby zu starten und dort Zeit rein zu pumpen. Die Series X hatte ich ja schließlich schon da.

Die erste Woche war ich zwar absolut Baff von dem was da über den 55" Bildschirm in 4k HDR kam, während ich gemütlich im Wohnzimmer auf der Couch saß. Allerdings war ich parallel auch furchtbar genervt von der Art wie ungenau und umständlich sich das ganze bedienen lies.

Ich meldete mich im ersten Forum an (PC) und war erstaunt von den Möglichkeiten die ich da so gesehen habe und den Ideen die so entwickelt wurden. Von da an war klar, dass es mehr als der Controller sein muss.

Einfach um mehr Knöpfe zu haben und umständliche Doppelbelegungen hinter mir zu lassen, schloss ich zunächst Maus und Tastatur an(mehrere Modelle probiert, hinterher beim Logitech Mk270 Set gelandet) und kaufte mir den "Thrustmaster Hotas One" der zu dem Zeitpunkt zwar noch ordentlich verbuggt, aber viel viel genauer als der kleine Stick des Controllers war.

So saß ich also mit dem Stick und Tastatur / Maus auf dem Couchtisch wie ein Affe auf dem Schleifstein da auf dem Sofa.
Irgendwie hatte ich da schon das Gefühl, dass durch die geringe Auswahl an weiteren Möglichkeiten hier schon das Ende der Fahnenstange auf der Box erreicht war.
Zack - da kamen auf einmal die TFRP Rudder Pedale mit der Post und die Couch war aus ergonomischen Gründen Geschichte.

Ich zog also um an meinen PC-Arbeitsplatz. Aus 55" 4K wurde plötzlich 24" FHD. Das Ganze fühlte sich dadurch an wie ein Tausch von Steuerungsimmersion gegen Optik. Trotzdem, der Gewinn an Steuerungsmöglichkeiten war es absolut wert. Nicht mehr die X-Y-Z Achse gleichzeitig bewegen zu müssen um eine saubere Kurve zu fliegen sondern einfach locker mit den Füßen mitzugehen, vom Taxi fahren ganz zu schweigen, rechtfertigte den Umzug zum Tisch und bot gleichzeitig neues Verbesserungspotential.

Ungefähr zu diesem Zeitpunkt kam ich hier ins Forum und fand die Möglichkeit LNM extern mit der MSFS Datenbank zu benutzen. Plötzlich machte ein zweiter Bildschirm Sinn. Ich besorgte mir also Montiorhalterungen (2x Ergotron LX) und tauschte meinen 24" Hauptbildschirm gegen einen 32" Curved WQHD Monitor. Den 24" hängte ich im Hochformat daneben. Für die Monitorhalterungen habe ich mich entschieden, da ich beim Simmen den Bildschirm gerne in einer Nähe stehen habe, die beim Arbeiten am PC einfach unangenehm wäre.
Daruch dass der Hauptbildschirm 1. riesig und 2. curved ist, erweckt das Ganze einfach einen leicht räumlichen Eindruck. Das Hochformat für den Zweitbildschirm habe ich gewählt, da ich 32" und 24" nebeneinander einfach unangenehm groß fand. So kann ich bequem 2-3 Fenster (LNM / Chrome / Charts) übereinander betrachten ohne komplett in die andere Raumhälfte gucken zu müssen.

Das Einzige, was mich zu diesem Zeitpunkt noch ein wenig störte, war das ständige hin und her bauen zwischen "zocken" im Wohnzimmer auf der großen Kiste mit Sound aus einer Bose Anlage und "simmen" am Schreibtisch. @CptBen 137 und auch andere erwähnten bei den Events und hier im Forum immer Mal wieder, wie smooth und ruckelfrei der Sim auf der Series S laufen würde. Währenddessen crashte das Ganze munter und ohne erkennbaren Grund bei mir auf der X regelmäßig fröhlich vor sich hin. Vor 2 Wochen ca. als bei einem von mir organisiertem Forenflug wirklich alles crashte was so crashen kann und sich zu guter letzt der Sim ansich so zerhauen hat, dass ich neu installieren musste, reichte es mir.

Jetzt steht die X im Wohnzimmer, die S am Schreibtisch und ich muss sagen, ich bin super zufrieden damit! Zwar nervt es mit der "besseren Hardware" die schlechtere Erfahrung zu haben, aber immerhin muss ich so nicht mehr hin und her schleppen. Außerdem bin ich hier nicht der einzige Zocker. Win-Win, irgendwie :cool:.

Den Velocity habe ich übrigens auch Mal ausprobiert. Die 370€ die er kostet war er mir einfach nicht wert. Zwar würde ich mich sehr über eine Yoke für die Xbox freuen, aber nicht zu dem Preis bei der Verarbeitung. So - jetzt ist mir das hier das genug ausgeartet -



TL;DR:

Maus & Tastatur: Logitech Mk270 - Die Bluetooth Verbindung läuft Stabil, die Kombi stürzt mir im Flusi seltener ab als andere. Wenn das meistens nur bei Benutzung des Mausrads auf der Weltkarte.
Steuergerät: Thrustmaster Hotas One - Ist zwar genau wie das Velocity eher nicht so hochwertig verarbeitet, aber bei 70€ kann man überständige Grate auch Mal abschleifen. Dem leichtgängigen Schubregler habe ich mit Filzgleitern links und rechts etwas Spiel genommen. Die Z Achse habe ich mit der kleinen schwarzen Schraube unter der Handauflage die man kaum sieht komplett deaktiviert. Settings anbei.
Pedale: Thrustmaster TFRP - gibt ja nichts anderes 😅 Kann ich jedem der den Stick hat empfehlen, die Steuerung ist super intuitiv und macht Spaß.
Konsole: Die S macht wirklich weniger Probleme, bis es sich auf der X beruhigt hat, eindeutig die bessere Wahl. Auf der X hat 60Hz und deaktivierter Rolling Cache dennoch was gebracht.
Monitore: Samsung c32h711 curved in WQHD Auflösung - da sitzt man quasi din | 2. Bildschirm im Hochformat für alle Infos vom nebenstehendem PC.

Und so schauts dann aus:

0ae0d400-b6b6-4ae4-98f8-e81ec4a80b9e.jpg <---- Klick (Untere Tastatur Flusi, obere PC. Das Gleiche bei der Maus.)

Settings Hotas:

achsen 1.jpg <---- Klick



achsen 2.jpg <---- Klick
 
Zuletzt bearbeitet:

darshonaut

Rentenbezieher
Sponsor
bin Minimalist. Das gelumpe soll nicht das Wohnzimmer verschandeln und ist auch komplett in der Kiste verstaubar wenn ich es nicht sehen will.
25GApMp.jpg
 

Pepe

Lichtblick des Heims
Wenn ich das bei dir so sehe und meinem Portemonnaie davon erzähle, freut es sich n Ast dass ich auf der Xbox bin 😂 das würde definitiv in eine ähnliche Richtung gehen. Sieht Top aus :)
Naja, die Nutzung des Raumes ist natürlich etwas komplexer als ich sie hier machomäßig vorgestellt habe. Aber es funktioniert. Die restliche Wohnung muss mit dezenter Technik versorgt sein.

Die andere Seite es Raumes wird vom Daddelrechner und dem Homeoffice eingenommen:

15462

Die Xbox im Wohnzimmer die wir ausschließlich für Just Dance nutzen versteckt sich brav ;) .

15461

Was das Geld angeht, so habe ich da vorausgeplant. Seit gut 20 Jahren hab ich ein eigenes Daddelunterkonto bei meiner Bank. Dorthin überweise ich jeden Monat ein wenig Geld. Die Konsolenjahre waren recht billig. Da hat sich also einiges für Hardwareanschaffungen angesammelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

darshonaut

Rentenbezieher
Sponsor
Jau, das mache ich auch wenn ich den Platz nicht gerade nutze.

Welche Trackball Maus benutzt du denn da? Über sowas hab ich zum umschauen im Flug auch schon nachgedacht. Läuft das sauber?

Umschauen tue ich mich damit gar nicht, das mache ich mit dem rechten Stick.
Auf der Xbox läuft bei mir überhaupt gar keine Maus, auf dem PC geht es aber gut.
Das ist eine Logitech Trackball Ergo M575.
Ich warte drauf, dass die das Mausproblem auf der Xbox irgendwann beheben :/
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben