• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

XBOX Series X ohne Toslink Audio out / 2.1 Hdmi Audio Receiver Bug

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Daddli

Daddli

Rentenbezieher
Mitglied seit
02. April 2009
Beiträge
2.185
Deshalb werde ich den Markt weiter beobachten, bis dann die Geräte mit den neuen Chips zur Auslieferung kommen, anstatt da so ein Teil dazwischen stöpseln zu müssen.
Solltest du meiner Meinung nach auch unbedingt so handhaben. Es ist nämlich absolut nicht so, dass alle ab diesen Monat ausgelieferten AVR von Denon/Marantz per se bereits ab Werk überarbeitet sind. Laut Ralf Krüger (Head of Technical Marketing) ist das ein laufender Prozess, bei dem nach und nach immer mehr der betroffenen Modelle mit dem korrigierten Chip in den Handel gelangen.

Rausfinden, ob man eventuell nicht doch noch ein altes Modell erwischt hat, kann man nur, indem man sich bei bei Sound United registriert und dann die Seriennummer seines AVR eingibt. Ist es noch ein altes Modell, wird dem Besitzer wohl automatisch der Kauf des Adapters vorgeschlagen. Was ein hick hack. Dann doch noch lieber warten.

Wow noch ne hässliche Kiste mehr + Stromverbrauch. 😏
Bei der hässlichen Kiste gehe ich noch mit, Gismo. Der zusätzliche Stromverbrauch sollte - meine Meinung - aber selbst für den preisbewussten Endverbraucher nicht unbedingt ausschlaggebend sein. Die 0,3W im Standby und ca. 2,3W im Betrieb (dann auch nur, wenn ein HDMI-Signal anliegt) sind doch durchaus verschmerzbar. ;)
 
Britney Beers

Britney Beers

Drink me baby one more time
Mitglied seit
15. April 2009
Beiträge
735
Solltest du meiner Meinung nach auch unbedingt so handhaben. Es ist nämlich absolut nicht so, dass alle ab diesen Monat ausgelieferten AVR von Denon/Marantz per se bereits ab Werk überarbeitet sind. Laut Ralf Krüger (Head of Technical Marketing) ist das ein laufender Prozess, bei dem nach und nach immer mehr der betroffenen Modelle mit dem korrigierten Chip in den Handel gelangen.

Rausfinden, ob man eventuell nicht doch noch ein altes Modell erwischt hat, kann man nur, indem man sich bei bei Sound United registriert und dann die Seriennummer seines AVR eingibt. Ist es noch ein altes Modell, wird dem Besitzer wohl automatisch der Kauf des Adapters vorgeschlagen. Was ein hick hack. Dann doch noch lieber warten.
Cool - gut zu wissen - well noted!

Bei der hässlichen Kiste gehe ich noch mit, Gismo. Der zusätzliche Stromverbrauch sollte - meine Meinung - aber selbst für den preisbewussten Endverbraucher nicht unbedingt ausschlaggebend sein. Die 0,3W im Standby und ca. 2,3W im Betrieb (dann auch nur, wenn ein HDMI-Signal anliegt) sind doch durchaus verschmerzbar. ;)
Strom egal / hässlicher Kasten wird versteckt - okay - Ich hätte auch eher die Befürchtung, dass ein zusätzlicher und damit unnötiger Inputlag entsteht, wenn das Signal in dem hässlichen Kasten umgerechnet werden muss. Das ist in dem Fall schon ne gewisse Menge Daten um die es da geht...
 
GismoX

GismoX

Foren-Gremlin
Sponsor
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
2.397
Die Hersteller wissen, das der Endverbraucher das Recht auf Austausch/Reparatur des "defekten" Gerätes hat (2 Jahre ab Kauf, da der Defekt schon beim Kauf vorlag).
Also kommen die jetzt mit so einer Kiste um die Ecke, weil der Chip wohl nicht so einfach zu tauschen ist. Wahrscheinlich hätten die Hersteller dann die Geräte defekt auf Halde. Alles andere ist doch Augenwischerei.
Und ja 2,3 Watt sind nicht viel, aber war das in deiner Kaufenzscheidung schon bekannt (Also 10 Euro pro Jahr der Nutzung? ;)
Wer das Angebot annehmen will, soll das tun.
Aber eigentlich müssten die 2 Jahre Gewährleistung greifen und damit soll sich doch der Verkäufer mit dem Thema rumschlagen ;)

So ein "Adapter" kostet um die 20€ bei einem Gerät das vielleicht 2.500€ gekostet hat?

ym2c
 
Daddli

Daddli

Rentenbezieher
Mitglied seit
02. April 2009
Beiträge
2.185
Ich hätte auch eher die Befürchtung, dass ein zusätzlicher und damit unnötiger Inputlag entsteht, wenn das Signal in dem hässlichen Kasten umgerechnet werden muss. Das ist in dem Fall schon ne gewisse Menge Daten um die es da geht...
Das ist scheinbar das kleinste Problem. Wenn man es denn überhaupt so nennen möchte. Laut offiziellem Statement bewegt sich die Verzögerung im Bereich von Makrosekunden. Da ist jede Millisekunde mehr zu einem Battlefield-Server ärgerlicher. :giggle:

Aber eigentlich müssten die 2 Jahre Gewährleistung greifen und damit soll sich doch der Verkäufer mit dem Thema rumschlagen ;)
Stimmt natürlich auch wieder. Und wenn man nicht selbst von dieser Problematik betroffen ist, sieht man die Dinge eventuell sogar entspannter und kann quasi leicht daher reden. Ich möchte ehrlich gesagt nicht wissen, wie ich reagieren würde, wenn es mich betreffen würde. ;)
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben