• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Woher kommt Ihr - Umfrage Ost

Woher kommt Ihr- Ost

  • Thüringen

    Abstimmungen: 11 10,3%
  • Sachsen-Anhalt

    Abstimmungen: 17 15,9%
  • Sachsen

    Abstimmungen: 25 23,4%
  • Mecklenburg-Vorpommern

    Abstimmungen: 13 12,1%
  • Brandenburg

    Abstimmungen: 14 13,1%
  • Berlin

    Abstimmungen: 27 25,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    107
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
E

einauge

Guest
Wieso steht eigentlich oben in der Unfrage Berlin, das ist ja das selbe Elend wie die Hertha immer als Ostclub verkaufen zu wollen, damit es hier nicht ganz so düster mit Ertsligafussball aussieht, wie es eben ist.
 
X30 BISCHOFF

X30 BISCHOFF

Altenpfleger
Mitglied seit
11. Mai 2010
Beiträge
270
Wieso steht eigentlich oben in der Unfrage Berlin, das ist ja das selbe Elend wie die Hertha immer als Ostclub verkaufen zu wollen, damit es hier nicht ganz so düster mit Ertsligafussball aussieht, wie es eben ist.
Weil kein Berliner ein Wessi ist.
( was auch immer Wessi heute noch bedeutet )
 
molliw

molliw

Jungspund
Mitglied seit
04. August 2011
Beiträge
70
ich komme aus der Nähe von jena in Thüringen!
 
HerrHeisterkamp

HerrHeisterkamp

Jungspund
Mitglied seit
10. Februar 2009
Beiträge
96
Ich komme aus der Nähe von Leipzig und lebe sei einer Weile IM schönen Leipzig. Super Stadt! :) Gibt es noch mehr Leipziger Zocksenioren hier??
 
M

Moadib1970

Neuankömmling
Mitglied seit
01. März 2013
Beiträge
24
Thüringer Provinz,aus Friedrichroda.Wird hier auch immer langweiliger,aus kostengründen wird teilweise Abends die Strassenbeleuchtung abgestellt,echt gruselig.
 
dirty_dee

dirty_dee

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
14. Dezember 2010
Beiträge
3.501
Thüringer Provinz,aus Friedrichroda.Wird hier auch immer langweiliger,aus kostengründen wird teilweise Abends die Strassenbeleuchtung abgestellt,echt gruselig.
Solange sie nicht vergessen die Bordsteine morgens wieder runter zu klappen, ist alles okay. :smile:
 
Hirogen

Hirogen

Tomorrow, my friend
Sponsor
Mitglied seit
07. Dezember 2012
Beiträge
2.839
Eine Stimme mehr für Sachsen direkt aus der Hauptstadt :)
 
WirbelFCM

WirbelFCM

Frührentner
Mitglied seit
09. Februar 2012
Beiträge
1.033
Also ich komme weder aus Ost-, noch aus Westdeutschland, sondern aus Mitteldeutschland! Da ist die Umfrage leider unpräzise. ;)
Ostdeutschland liegt nämlich östlich der Oder!

Konkret komme ich aber aus Ostfalen, einer Region des ehemaligen Stammesherzogtums Sachsen, aus einer der beudeutendsten Städte Deutschlands der letzten 1000 Jahre, der ersten Kaiserstadt Europas (nach Rom) - nämlich Machteborch (wie wir Inhämischen sagen), zu deutsch: Magdeburg oder wie Aushäusige fälschlicherweise auch gerne sagen: Maahgdeburg (mit langem "A"). Das ist allerdings falsch, denn der Stadtname Magdeburg leitet sich - auch wenn unser Stadtwappen anderes impliziert - NICHT von der "Magd" ab (als Machteborch gegründet wurde gab es noch gar keine Mägde ^^), sondern bedeutete vielmehr "große" oder "mächtige Burg".


Sachsen im 10.Jahrhundert


Erstmals urkundlich erwähnt wurde "Magathabourg" Anfang des 9.Jahrhunderts, allerdings siedelten hier schon lange vor Christus (ca. 15.000 Jahre) die ersten Menschen, betrieben Ackerbau in der Magdeburger Börde und Handel mit den slawischen Völkern östlich der Elbe, mit denen sie sich auch regelmäßig bekriegten (darum sind quasi alle Kirchen Magdeburgs gen Osten ausgerichtet und nicht gen Rom!). Heute, 1000 Jahre später, ist diese Feindschaft mit den Slawen, die sich heute fälschlicherweise "Sachsen" nennen, aber nichts mit den ursprünglichen Sachsen, deren Heimat in Niedersachsen und Holstein liegt, zu tun haben, unterbewußt immer noch tief in den Köpfen der Inhämischen verankert und wurde in den 1970er Jahren durch die leidenschaftliche Rivalität zwischen den Fußballvereinen des 1.FC Magdeburg und der SG Dynamo Dresden weitergepflegt, die in den 70er Jahren die Fußball-Meisterschaften jeweils unter sich ausmachten und auch beide mit je 7 Pokalsiegen Rekord-Pokalsieger der DDR sind und waren.

Magdeburg war vom 9. bis zum 17. Jahrhundert eine der größten und bedeudendsten Städte Europas, im Mittelalter neben Köln und Augsburg die größte Stadt Deutschlands, ehe sie im 30jährigen Krieg in der sog. "Magdeburger Hochzeit" (auch als "Massaker von Magdeburg" bekannt), am 20.Mai 1631 komplett zerstört wurde. Dabei wurde bis auf wenige hundert Mann auch die komplette Bevölkerung von damals 30.000 Mann ausgelöscht oder verschleppt. Von diesem Ereignis hatte sich die Stadt im Grunde nie wieder erholt, wurde jedoch seit der Vereinigung Deutschlands 1871 zu einer der führenden Städte im deutschen Schwermaschinenbau, was ihr im WWII eine erneute nahezu komplette Zerstörung durch die Alliierten bescherte!

Die "Magdeburger Börde" gilt als der fruchtbarste Boden der Welt und daher als Referenzwert für die sog. "Bodenwertzahl" (Wert=100, also 100%), der "Magdeburger Dom" ist das erste gotische Bauwerk auf deutschem Boden und Ruhestädte Otto I., des ersten deutschen Kaisers, und seiner Gemahlin Editha. Außerdem galt die "Magdeburger Ulrichskirche", die nach dem Krieg vond er SED gesprengt wurde, als Wahrzeichen des Protestantismus (so wie der Petersdom in Rom für dei Katholiken), der seinen Ursprung bekanntermaßen im "Thesenanschlag" Martin Luthers im Jahre 1517 hatte, der dann später zum 30jährigen Krieg und zur Zerstörung Magdeburgs führte - so schloß sich der Kreis seinerzeit wieder :-/

Ja, wir Machteborjer Ostfalen hatten schon immer unseren eigenen Kopf und ließen uns kein X für ein U vormachen ;)


BWG Wirbel
 

Ähnliche Themen

  • Umfrage
  • Sticky
Antworten
349
Aufrufe
46.913
33 34 35
Joe Cool Cobra
Joe Cool Cobra
  • Gesperrt
Antworten
7
Aufrufe
1.236
Antworten
14
Aufrufe
21.473
2
Oben