• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

What Remains of Edith Finch

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
What Remains of Edith Finch
Firmen
Giant Sparrow, Annapurna Interactive
Genres
Puzzle, Adventure, Indie
Frosch

Frosch

Achievement Panda
Team
Mitglied seit
25. Februar 2009
Beiträge
28.295
Da gibt es bereits einen Thread dazu :D Ist zu empfehlen, oder? Hab ich jetzt von mehreren Seiten gehört..
 
Frosch

Frosch

Achievement Panda
Team
Mitglied seit
25. Februar 2009
Beiträge
28.295
Bin jetzt etwa in der Mitte (oder so, keinen Plan) und wie crazy ist denn der Titel? WTF :ugly:?
 
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
9.466
Da gibt es bereits einen Thread dazu :D Ist zu empfehlen, oder? Hab ich jetzt von mehreren Seiten gehört..
Da ich jetzt keinen, weiteren Thread dazu gefunden habe, möchte ich hier einfach mal fortsetzen.

Ein echtes "Spiel" ist das ja eigentlich nicht, mehr so eine Aneinanderreihung von Minispielen mit etwas laufen und knobeln. Aber das Ganze ist halt in eine echt tolle Rahmenhandlung verpackt und weiß vor allem optisch mehr als zu überzeugen.
Klar, anfangs kommt es ab und zu mal zu Texturennachladern und insgesamt wirkt der Bildschirm mit vielen Objekten ziemlich vollgepackt, aber man gewöhnt sich schnell an die etwas seltsame Steuerung und kann dann das Storytelling umso mehr genießen. Und hier liegt der absolut großartige Fokus von "What remains of Edith Finch".

Sie begibt sich auf eine Spurensuche zurück in ihre Kindheit, als ihre Urgroßmutter von der immigrierten Familie ein sonderbares Haus geerbt hat, das schon seit Generation im Familienbesitz ist und über sehr viele Geheimgänge in die ganzen Zimmer verfügt.
Und hier trifft dann auch der Begriff "Mehrgenerationenhaus" sehr gut zu, denn über die Jahrzehnte lebte dort die ganze Familie Finch. Und als Edith macht man sich dann eben auf die Spurensuche und fügt die ganzen Geschichten der Familienmitglieder wieder zusammen.
Schnell stößt man aber darauf, dass in dieser Familie längst nicht alles so rund lief und hier nicht nur von Vernachlässigung, sondern auch des Öfteren von Mißbrauch die Rede ist. Edith erwähnt eingangs, dass ihr dieses Haus schon immer Angst machte.

Gerade die Geschichten um die ganzen Kinder und deren frühe Tode haben mich bisweilen verstört. Da man in einigen die Steuerung selbst übernimmt und eben auf deren Hinscheiden hinarbeitet, hinterlässt das einen ziemlich eigenartigen Geschmack. Vor allem die Geschichten von Molly, Calvin und Gus fand ich mit am bewegendsten. Aber auch die Geschichte von Sam und Walter waren auf ihre Weise tragisch.
Um dann aber am Ende mit Ediths Geschichte noch einmal so überrascht zu werden, hatte ich so nicht kommen sehen.
Am schlimmsten aber war Gregorys Schicksal, vor allem als junger Vater lief es mir da kalt den Rücken runter. Gerade wegen der Bildsprache und des eigentlich süßen Spiels, ist es dann umso verstörender, wohin die Reise geht. Was sich da für Ängste breitmachen - brrrr.

Die Visuals in diesem Spiel sind einfach großartig gewesen. Die Bildsprache und die vielen, visuellen Einfälle bei der Umsetzung und der Weiterführung der Geschichten, und eben auch die Unterlegung der Off-Kommentare von Edith, machen das Spiel zu einer ziemlich bewegenden Erfahrung.

Kann jedem nur empfehlen, diesen eher virtuellen und spielbaren Film selbst mal auszuprobieren. Es lohnt sich wirklich.
 
AlterZockherr

AlterZockherr

Gamepasser
Sponsor
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
3.103
Ich hab das im Sommer gespielt, aber so richtig abgeholt hat es mich nicht. Ich fand es dann teilweise irgendwie zu bemüht bzw. zu melodramatisch. Ich schaue mir aber auch z.B. ungerne Filme mit solchen Familiendramen an. Finde die oft eher anstrengend als unterhaltend.
 
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
9.466
Ja gut, kann ich verstehen.
Vieles ist auch sehr abstrahiert dargestellt. Aber bemüht? Inwiefern?
Man muss natürlich das Genre mögen, aber die Geschichte über diese Familie Finch fand ich schon sehr toll ausgearbeitet.
Würde mich nicht wundern, wenn Annapurna Games das der Filmverleihfirma gleichen namens als Filmumsetzung weitergibt. So die Sorte "Dunkles Familiengehimnis" geht eigentlich immer.
 
Brennus

Brennus

Schatzmeister
Sponsor
Mitglied seit
25. Dezember 2017
Beiträge
965
Da ich jetzt keinen, weiteren Thread dazu gefunden habe, möchte ich hier einfach mal fortsetzen.

Ein echtes "Spiel" ist das ja eigentlich nicht, mehr so eine Aneinanderreihung von Minispielen mit etwas laufen und knobeln. Aber das Ganze ist halt in eine echt tolle Rahmenhandlung verpackt und weiß vor allem optisch mehr als zu überzeugen.
Klar, anfangs kommt es ab und zu mal zu Texturennachladern und insgesamt wirkt der Bildschirm mit vielen Objekten ziemlich vollgepackt, aber man gewöhnt sich schnell an die etwas seltsame Steuerung und kann dann das Storytelling umso mehr genießen. Und hier liegt der absolut großartige Fokus von "What remains of Edith Finch".

Sie begibt sich auf eine Spurensuche zurück in ihre Kindheit, als ihre Urgroßmutter von der immigrierten Familie ein sonderbares Haus geerbt hat, das schon seit Generation im Familienbesitz ist und über sehr viele Geheimgänge in die ganzen Zimmer verfügt.
Und hier trifft dann auch der Begriff "Mehrgenerationenhaus" sehr gut zu, denn über die Jahrzehnte lebte dort die ganze Familie Finch. Und als Edith macht man sich dann eben auf die Spurensuche und fügt die ganzen Geschichten der Familienmitglieder wieder zusammen.
Schnell stößt man aber darauf, dass in dieser Familie längst nicht alles so rund lief und hier nicht nur von Vernachlässigung, sondern auch des Öfteren von Mißbrauch die Rede ist. Edith erwähnt eingangs, dass ihr dieses Haus schon immer Angst machte.

Gerade die Geschichten um die ganzen Kinder und deren frühe Tode haben mich bisweilen verstört. Da man in einigen die Steuerung selbst übernimmt und eben auf deren Hinscheiden hinarbeitet, hinterlässt das einen ziemlich eigenartigen Geschmack. Vor allem die Geschichten von Molly, Calvin und Gus fand ich mit am bewegendsten. Aber auch die Geschichte von Sam und Walter waren auf ihre Weise tragisch.
Um dann aber am Ende mit Ediths Geschichte noch einmal so überrascht zu werden, hatte ich so nicht kommen sehen.
Am schlimmsten aber war Gregorys Schicksal, vor allem als junger Vater lief es mir da kalt den Rücken runter. Gerade wegen der Bildsprache und des eigentlich süßen Spiels, ist es dann umso verstörender, wohin die Reise geht. Was sich da für Ängste breitmachen - brrrr.

Die Visuals in diesem Spiel sind einfach großartig gewesen. Die Bildsprache und die vielen, visuellen Einfälle bei der Umsetzung und der Weiterführung der Geschichten, und eben auch die Unterlegung der Off-Kommentare von Edith, machen das Spiel zu einer ziemlich bewegenden Erfahrung.

Kann jedem nur empfehlen, diesen eher virtuellen und spielbaren Film selbst mal auszuprobieren. Es lohnt sich wirklich.
Kann Deinen Bericht und die Empfehlung bestätigen. Dabei habe ich mich gefragt, ob ein zweiter Teil rausgekommen ist. Gebe ich nachher mal in die Suche ein.

Nachtrag, leider keinen 2ten Teil gefunden, die Bewertungen auf der Xbox sind krass, 189, davon 91% mit 5 Sternen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben