• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Welche Art der Fliegerei macht Euch am meisten Freude und warum?

Pepe

Lichtblick des Heims
Mittlerweile bin ich gute 1300h mit dem MSFS2020 unterwegs. Ich fliege alles was Flügel hat nur an Rotoren, da komme ich noch nicht so richtig ran.

Am liebsten fliege ich VFR und UL Flugzeuge. Mir gefällt es wie leicht sie zu handhaben sind und wie sie auf das Wetter reagieren.

Gerne fliege ich auch Militärjets und ich versuche mich da in waffenlosen Militärszenarien.

Vor einigen Tagen habe ich den Segelflug im MSFS2020 neu entdeckt und mich tiefer in die Materie eingearbeitet. Als ich dann merkte, dass was in der Sim bisher so geht auch mit realen Wissen angereichert werden kann eröffnete sich ein ganz neues Fliegen für mich.

Beim Motorflug ist es einfach eine Strecke zu planen und dann fliegt man sie halt. Solange Treibstoff im Tank ist fliegt das Flugzeug - fertig.

Beim Segelflug hingegen ist man ständig gefordert. Von wo kommt der Wind? Wo kann ich die Hangwinde einfangen um Höhe zu gewinnen. Wo muss ich aufpassen um nicht in einen Fallwind zu geraten? Man fliegt gezwungenermaßen viel mehr mit dem Gelände und dem Wetter. Derzeit fliege ich nur in den Alpen. Thermiken werden noch nicht simuliert also ist ein Streckenflug über flaches Land nur von kurzer Dauer und daher wenig interessant.

Gleich danach kommt der Flug mit amphibischen Flugzeugen. Die Möglichkeit sowohl an Land als auch auf dem Wasser zu landen. Aber auch der direkte Wechsel zwischen Land und Wasser (Stichwort "Beaching") finde ich sehr reizvoll.
 

darshonaut

Rentenbezieher
Sponsor
AP unterstütztes VFR mit G1000 Fliegern, die gute Sicht aus dem Cockpit haben. Ich fliege da dann aber auch manchmal Prozeduren wenn es welche gibt. Terrain muss interessant sein, gerne mit Wasser und Bergen.
 

SierraRomeo

Altenpfleger
Sponsor
Meistens gehe ich so vor, dass ich mit realem Wetter und wenn möglich realer Uhrzeit fliege. Letzteres wird im Winter natürlich schwieriger, da ich nicht immer nach Sonnenuntergang fliegen will.
Ich wähle meinen Startflugplatz und los. Eventuelle Flugvorbereitungen mache ich separat.
Dann hole ich mir meine Roll- und Starterlaubnis und es geht dann meist VFR auf die Reise. Was nicht heißt, dass ich keine Navigationsinstrumente (VORs NDBs manchmal GPS) und auch den AP nutze.
Wenn das Wetter zu schlecht ist, fliege nach IFR und gebe dann aber den Flugplan im Flieger auf. Das heißt dann den Flightplan ins Garmin reinklöppeln und IFR requesten.
Beim Autopiloten nutze fast ausschließlich ALT und HDG auch bei IFR Flügen.
Ich breche auch keine Flüge ab oder drehe die Simrate hoch. Wenn ich früher Schluss machen will suche ich eben einen Platz zum Landen.
 

darshonaut

Rentenbezieher
Sponsor
Bei mir hat es sich gewandelt, ich fliege ab und an noch meine G1000 VFR Sachen, aber in XP12.

In MSFS aktuell nur IFR unterwegs, mit Hondajet, 736 und A320.
Und nur in Europa (und bisschen Anrainer).
Hier mein aktuelles Fluggebiet bzw. die Airports, die ich überhaupt mit Air Darsho ansteuere.
Fliege nur Live Wetter & Live Zeit.

Hw8CEur.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Pepe

Lichtblick des Heims
Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass mich Airlinerflüge mal so interessieren werden.

Dank vieler schöner Stunden Onlinefliegerei und sehr vielen Tipps auf JDs Discordserver hat sich der Airliner fest in meine Flugzeiten eingeschlichen.

Ich fliege weltweit Strecken mit 2-3h Airtime. Derzeit Europa, USA und Kanada.

Parallel zu den aktuellen Airlinern fliege ich mittlerweile auch lange Strecken mit den alten Proplinern.

Sobald das Anniversary Update da ist werde ich intensiv Gleiter fliegen und mich in die Helikopter einarbeiten.
 

Pepe

Lichtblick des Heims
Mache grad ne Airlinerpause und fliege viel Propliner. Mit der DC-3 hab ich mal wieder ne Weltreise begonnen, die ich wie all die anderen bestimmt nicht beenden werde. Diesmal mache ich es dezent anders. An markanten Stationen wie z.B. Inverness/Loch Ness, Island und Grönland lege ich Pausen ein und schaue mir die Gegend mit anderen Flugzeugen an. Das lockert die Sache auf.

Momentan fliege ich jeden Abend im Multiplayer. Mal quasseln wir nur, mal fliegen wir zusammen.

Ich wurde zu einer virtuellen Luftlöscheinheit eingeladen. Mit Flugzeugen löschen sie in Österreich virtuelle Waldbrände.

Dann in eine virtuelle Airline. Hab beides mal auf meine ToDo Liste gesetzt. Alles ganz entspannt angehen.
 

Pepe

Lichtblick des Heims
Oje, da ist wohl einiges durcheinander gerutscht an Infos.

Die Feuerwehridee ist auf meinem Mist gewachsen. Habe da einen 67 jährigen Österreicher kennengelernt, mit dem ich über die CL-215 und Buffalo Airways gequatscht hab. Er flog damit einen Einsatz in seiner Gegend nach und da entstand die Idee der Feuerflieger über Österreich.

Egal.. was ich an der Simfliegerei so mag sind die vielen "Spielarten" die es da mittlerweile so gibt. Mit FSREALISTIC-PRO kann man sogar schon richtig herumlaufen wie in einem 1st Person Spiel. Gut für den Außencheck von Flugzeugen.

Mit Aerosofts Addon Offshore "Gedöns" kommt nochmal eine weitere Spielweise rein. Wohl überwiegend für Helis interessant. Boot fahren geht da glaube ich ebenfalls.

Bin echt gespannt wie sich die Sim in den kommenden Jahren entwickeln wird.
 

darshonaut

Rentenbezieher
Sponsor
Das klingt super, Pepe :) (y)

Ich muss FS Realistic pro mal updaten, bin ein paar Versionen hinterher.

Aktuell fliege ich eigentlich nur von Hand, seit ich das Headtracking entdeckt habe. Vorzugsweise mit Spitfire, P38, Stearman oder auch mal einem Wasserflugzeug. Weiß gar nicht mehr, wie ich je ohne Headtracking fliegen konnte, ich Esel.

Gestern mit der Spitfire die Anden überquert. Im offenen Cockpit, aber da ist mir der Realismus dann egal ;)

Der FBW hat aktuell Pause, aber ich bekomme sicher bald mal wieder Lust auf IFR.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pepe

Lichtblick des Heims
Tjo, Headtracking steht auch auf meiner ToDo-Liste und TrackIr als Hardware fest.
Q1 23 dann der neue Rechner mit ner 4090 und dann VR. Näher werde ich wohl dem realen Fliegen niemals kommen. Bis auf die 3-4 Wingly-Flüge im Jahr.

Momentan haben es mir die alten Maschinen angetan. Alles von 1920 bis 1970 ist interessant.

Wobei als ich letztes wieder die hochmoderne Kitfox geflogen bin oder den Hondajet genoss ich das auch sehr.

Also im Prinzip bei mir nix Neues. Ich fliege alles gerne nur der Schwerpunkt wandert. Hauptsache Fliegen!
 
Oben