• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Weihnachtsbaum - Echt oder Plastik?

Weihnachtsbaum - Echt oder Plastik ?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
RG Faith DX

RG Faith DX

Rentenbezieher
Mitglied seit
28. Oktober 2007
Beiträge
2.322
Irgendwie hat mich mein Junior dieses Jahr zum umdenken bewegt. Er kam schlicht und ergreifend mit der Aussage um die Ecke,dass es schlecht für die Umwelt sei,wenn jedes Jahr zig Tausende von Weihnachtsbäumen umgehackt werden.

Kindliches Denken mag man meinen,da die "Weihnachtsbäume" ja eh einer Zucht unterliegen. Nichtsdestotrotz werden jedes Jahr zwischen 20-100 Euro für Bäume ausgegeben,die spätestens nach 2-3 Wochen weggeschmissen werden. "Wirtschaftlich" ist diese Nummer ja eigentlich nur schwer tragbar.
Ich bin drauf und dran,mir ab diesem Jahr echt nen Plastikbaum zu ziehen. Wie seht Ihr das ?
 
Zuletzt bearbeitet:
X30 BlackLisson

X30 BlackLisson

Rentenbezieher
Mitglied seit
04. Oktober 2008
Beiträge
2.657
Ich verzichte ganz drauf...
 
Ogmork

Ogmork

Altenpfleger
Mitglied seit
30. Juli 2008
Beiträge
428
Das hört sich jetzt sicher komisch an!
Ich buddel jedes Jahr einen Echten im Garten aus pflanze den in einen großen Topf und nach Weihnachten kommt er wieder in den Garten... Sobald er eine bestimmte Größe überschritten hat wird ein kleiner Neuer gekauft und so weiter...
Wenn ich es schaffe 3-400 Jahre alt zu werden hab ich meinen eigenen Tannenwald!
 
NudossiOssi

NudossiOssi

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
25. Juni 2009
Beiträge
224
Nicht wirklich eine rationale Entscheidung...

Ich persönlich mag echte Bäume hab aber auch 'ne stattliche Pyramide, wie sich das für Einwohner des "Weihnachtslands Erzgebirge" gehört :D. Es sieht also sowieso weihnachtlich aus und ein Baum ist bei uns keine Pflicht und wird nicht jedes Jahr aufgestellt.

Aus rationaler Sicht, sollte man sich weder einen Plastikbaum noch einen echten ins Haus holen. Das ist absolute Ressourcenverschwendung. Ein echter Baum vernichtet wenigstens noch etwas CO2 in seinem Leben, ein Plastikbaum hingegen verbraucht ausschließlich Energie. Vernünftig ist aus meiner Sicht weder das eine noch das andere. Es gibt aber schlimmeres...

Unser Lieblingsspielzeug mit allem Drum&Drann ist sicherlich eine größere Umweltsünde als jeder wie auch immer geartete Weihnachtsbaum.

Solche Themen bieten wie üblich abensfüllenden Diskussionsstoff... sehr schön! :)

@RG Faith DX
Schlag doch Deinem Junior mal vor, dass Du Dir noch einmal über den Plastikbaum Gedanken gemacht hast und Dir dabei aufgefallen ist, dass es noch viel größere Umweltsünden gibt, die Du nun loswerden willst: keine Konsolen + TV mehr in Eurem Haushalt! :D:D:D

@Ogmork
das nenn ich vorbildlich! :D
 
X

X30 Steppenwolf

Guest
Hm, ich steh auf Echt. Bis der Sohnemann kam hatten wir aber immer nur ein paar Zweige in der Bodenvase - die Wohnung war auch etwas kleiner. Jetzt nehmen wir immer einen Baum auf einem Tischchen - so reicht einer um 1,50m.

Plastik käm mir niemals nie in die Tüte. Ob die Teile umweltverträglicher sind lasse ich mal dahingestellt (Herstellung) irgendwann liegt er auf jeden Fall schwer in der Deponie.
Der echte darf dafür nach 3 König im Ofen prasseln
 
X30 Ulysses

X30 Ulysses

Frührentner
Mitglied seit
05. April 2008
Beiträge
1.399
Bei mir kommt auch nur ein Echter in frage. Nach den Feiertagen wird er dann kleingesägt und im nächsten Winter mit verfeuert. So bringt er nicht nur eine gemütliche Atmosphäre sondern auch noch wohlige Wärme.
 
X30 Hotti

X30 Hotti

Frührentner
Mitglied seit
22. Dezember 2007
Beiträge
1.818
@ Faith

Lass Deinen Junior ja nie BWL studieren :D

Wenn ich höre, dass jemand sagt, ein Plastikbaum sei umweltfreundlicher oder ressourcenschonender, dann platzt mir die Hutkrempe.

In 20 Millionen Jahren wird die Erde aus einem Klumpen Plastik bestehen.
Wer mal auf dem Meer unterwegs war, sieht heute schon teilweise richtige Plastiktüteninseln, weil dieser Mist sich nicht zersetzt.

Von daher, wenn schon einen Baum, dann bitte einen echten und wie hier schon erwähnt, lässt sich damit auch der Kamin befeuern ;)
 
X30 Sandman

X30 Sandman

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
09. Dezember 2008
Beiträge
3.909
Meine Meinung hatte ich ja schon in einem anderen Thread darüber geschrieben, mir würde ein unechter reichen, viel Praktischer und sieht auch gut aus, sofern man nicht den günstigsten nimmt

Wir haben uns gerade einen Weihnachtsbaum für Euro 34,00 gekauft, warum braucht man so einen ******. Den Plastikbaum den ich vor 4 Jahren gekauft hab (Euro 80,00) dúrfte ich nur einmal aufstellen, der war so praktisch, raus aus dem Karton, kurz geschüttel und fertig. Nein es muß jedes Jahr ein echter sein für einen haufen Geld, nicht nur das ich mir die Finger abgefrohren habe beim aussuchen und einladen, nein ich muß jetzt noch das Auto sauber machen und durch das halbe Haus kehren. Und nach Weihnachten muß ich den Baum noch entsorgen. "Ohne einen echten Baum ist nicht richtig Weihnachten", wenn ich so einen ****** höre..... Das wichtigste an Weihnachten ist ein Glühwein mit einem ordenlich Schuß drin, oder umgekehrt:)
 
X

X30 Odog

Guest
Ganz klar Plastik (wenn es nach mir ging) dieses Jahr mal keiner da die kleine den sonst abräumt.Nächstes Jahr hoffentlich dann plastik, hatte mal einen (7Jahre) unkomplizert einpacken/auspacken fettich...
 
Tuxfan40

Tuxfan40

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
28. Oktober 2009
Beiträge
150
Wie auch bei den Frauen stehe ich auch beim Baum nicht auf Plastik und deswegen muss es schon natur sein. :D
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben