Was für einen Fernseher benutzt ihr zum Zocken ?

Vor was für einem Fernsehgerät zockt ihr momentan ?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
Mitglied seit
04. Mai 2014
Beiträge
4.652
Ich hab mir Anfang des Jahres zur OneX den hier gegönnt... https://www.amazon.de/gp/product/B074ZC7ZFM/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1
Gabs im Angebot bei MM für 900 inkl. 5 Jahre "Garantie" und 100€ Gutschein! Mittlerweile sind die Rezensionen ja ganz gut, damals waren es nur 3-4 Sterne. Ich habe mir JEDE einzelne durchgelesen, waren nur 30-40 zu der Zeit, und mich dennoch für diesen entschieden. Von Defekten abgesehen lässt sich mit ca. 30 Minuten einlesen im Netz alles so einstellen das nichts am Bild... blöd ist. Der Inputlag ist der Hammer, das Bild sowieso. Ich wollte auch unbedingt einen OLED, aber der hat mich echt überzeugt. Natürlich spielte der Preis auch eine Rolle, aber nicht allzu groß, da ich eher sparen würde als mich mit etwas abzugeben was nicht genau meiner Vorstellung entspricht. Ich bereue den kauf in keiner Weise!!!
 

Moengel

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
162
Ja genau so einen hab ich mir bestellt. Und noch einen Splitter davor. Hätte gerne die 2x4 ligawo HDMI Matrix aber die gibts irgendwo mehr. Danke für die Info das er bei dir lauft!



Dazu gibt es doch diesen Burn In Test. https://www.rtings.com/tv/learn/real-life-oled-burn-in-test Das ist zwar an der Realität Vorbei weil da 20 Stunden pro Tag der gleich Sender geschaut wird aber interessant dennoch!
Für mich ist OLED eigentlich schon tot. Zwar sehr gutes Bild aber zu Viele Schwächen z.B. sehr hoher Stromverbrauch, Abnutzung etc. . In den nächsten drei Jahren werden Micro Leds bezahlbar werden und dann ist die Oled Ära vorbei. Trotzdem ich meinen OLED TV vor paar Wochen gekauft habe rechne ich mit einer Neuanschaffung in knapp 3-4 Jahren.
Das lese ich mir mal durch
Danke für die Info
 

AlterZockherr

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
153
Möchtest du das mal genauer ausführen? Oo
Allein die Tatsache, dass es sich bei Qled um eine andere Technologie handelt als Oled, diese aber von Samsung mit einem nahezu identischen Namen beworben wird, deutet darauf hin dass Samsung damit etwas konkretes bezweckt. Nennt man auch Marketing. Böse Zungen sprechen auch von Kundenverarsche. :devilish:
 

Bull

Moderator
Mitglied seit
26. November 2009
Beiträge
3.227
Hmm, ich dachte dieses "einbrennen" seih schon seit längerem aus der Welt geschafft !? :unsure: Ist das heutzutage wirklich noch ein Thema ?:oops:
Bei den letzten Plasmas war das kein Thema mehr. Bei den OLEDs zumindest zu Beginn schon. Allerdings wird die Rechenleistung der heutigen TV's besser und dadurch sind komplexere Aufgaben der Elektronik möglich, die das Einbrennen verhindern können bzw. die Risiken dazu minimieren können. OLEDs haben ja bereits bei kontrastreichen Bildern einen Nachleuchteffekt, der durch die Bild- bzw. Wartungsroutinen bereits im laufenden Betrieb sehr zügig entfernt wird. Zudem sind die Ghostimages im normalen Betrieb nicht bis kaum wahrnehmbar.
 

Misc

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
22. Februar 2016
Beiträge
162

X30_Tarkin

Neuankömmling
Mitglied seit
19. Juli 2018
Beiträge
9
Allein die Tatsache, dass es sich bei Qled um eine andere Technologie handelt als Oled, diese aber von Samsung mit einem nahezu identischen Namen beworben wird, deutet darauf hin dass Samsung damit etwas konkretes bezweckt. Nennt man auch Marketing. Böse Zungen sprechen auch von Kundenverarsche. :devilish:
In England wurde Samsung untersagt ihre TV als LED TV zu bewerben (das war noch vor der QLED Zeit). Ein Arbeitskollege hat mir auch mal erzählt er habe sich einen dieser neuen LED TV von Samsung gekauft, er hat dann nicht schlecht gestaunt als ich ihn aufgeklärt habe dass es ein LCD mit LED Hintergrundbeleuchtung ist.
 

Spodydary

Altenpfleger
Mitglied seit
24. Januar 2016
Beiträge
457
Mal zum Thema Einbrennen:

Meine erste 720p Glotze damals war ein Plasma von Panasonic. Als ich den kaufte, war Einbrennen ein Fremdwort für mich. Auf dem habe ich jahrelang gezockt, teils übelste Sessions CoD und FIFA/PES hingelegt und da war nicht einmal ansatzweise Nachleuchten oder gar Einbrennen zu erkennen. Danach hatte ihn mein Bruder noch lange in Betrieb und letztes Jahr - nachdem er eine ganze Zeit rumstand - habe ich ihn meinen Onkel verkauft.
Das Ding läuft und läuft und läuft....kein Nachleuchten, kein Einbrennen, kein "Ölwechsel", kein dunkler werden.

Nachdem ich mit meiner ersten 1080 Glotze auf die Nase gefallen bin (olle LED Technik) habe ich mir deswegen wieder einen Plasma geholt. Den STW60. Das war die letzte Generation der Panasonic Plasmas.
Tolles Bild aber all die Probleme, die mein uralter Plasma nicht hatte, hatte der Neue.

Deswegen hatte ich mich letztes Jahr auch nicht an OLEDs getraut, obwohl ich saugerne einen gehabt hätte. Mittlerweile habe ich mir aber von einigen Quellen (Fachgeschäfte, Profitester auf Youtube) bestätigen lassen, das man sich bei den neueren keine Sorgen machen braucht. Nachleuchten, ja. Aber kein Einbrennen.
 

Moengel

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
162
Ja genau so einen hab ich mir bestellt. Und noch einen Splitter davor. Hätte gerne die 2x4 ligawo HDMI Matrix aber die gibts irgendwo mehr. Danke für die Info das er bei dir lauft!



Dazu gibt es doch diesen Burn In Test. https://www.rtings.com/tv/learn/real-life-oled-burn-in-test Das ist zwar an der Realität Vorbei weil da 20 Stunden pro Tag der gleich Sender geschaut wird aber interessant dennoch!
Für mich ist OLED eigentlich schon tot. Zwar sehr gutes Bild aber zu Viele Schwächen z.B. sehr hoher Stromverbrauch, Abnutzung etc. . In den nächsten drei Jahren werden Micro Leds bezahlbar werden und dann ist die Oled Ära vorbei. Trotzdem ich meinen OLED TV vor paar Wochen gekauft habe rechne ich mit einer Neuanschaffung in knapp 3-4 Jahren.
Danke für den Test. Ich habe mir das alles angeschaut. Sehr interessant (y)und gerade für uns gamer nicht zu vernachlässigen!
 

Mim

Neuankömmling
Mitglied seit
07. August 2018
Beiträge
24
Benutze zum zocken hauptsächlich einen Sony XD85 mit IPS Panel. Gefällt einigen sicher nicht, wegen dem "schlechten" Schwarzwert die Vorteile überwiegen aber. Da ich eh mit Beleuchtung spiele, hat man auch einen guten Schwarzwert. Bin mit dem Gerät super zufrieden. HDR darf man allerdings nicht erwarten, da ist er mit seinen knapp 400 Nits zu dunkel.

Am PC werkelt ein 55 Zoll UHD mit Quantum Dots von Samsung mit VA Panel.

Zudem nutze ich für Netflix etc... einen C7 Oled von LG. Sehr gute Schwarzwerte für den Serien- und Flimgenuss.

Für die Retrokonsolen habe ich einen 50 Zoll FHD Plasma behalten!
 

Moengel

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
162
Benutze zum zocken hauptsächlich einen Sony XD85 mit IPS Panel. Gefällt einigen sicher nicht, wegen dem "schlechten" Schwarzwert die Vorteile überwiegen aber. Da ich eh mit Beleuchtung spiele, hat man auch einen guten Schwarzwert. Bin mit dem Gerät super zufrieden. HDR darf man allerdings nicht erwarten, da ist er mit seinen knapp 400 Nits zu dunkel.

Am PC werkelt ein 55 Zoll UHD mit Quantum Dots von Samsung mit VA Panel.

Zudem nutze ich für Netflix etc... einen C7 Oled von LG. Sehr gute Schwarzwerte für den Serien- und Flimgenuss.

Für die Retrokonsolen habe ich einen 50 Zoll FHD Plasma behalten!
Da hast du ja ne gute Auswahl............

Ich bin halt vorsichtig. Habe keinen Bock mir für 2000€ ein OLED zu kaufen und dann nach 2 Monaten ein leichten Einbrenner vom Horizon Zocken (Drehzahlmesser) oder zu viel Bundesliga (spielstand Anzeige). Bin immer sehr kritisch, sehr die Fliege an der Wand.........
LCD ist sicher am unkritischsten, hat aber das schlechteste Bild (für meine Begriffe)
OLED sollte die Lösung sein, aber eben die EInbrenner können auftreten
QLED ist sicher besser als LED, aber hier gibt es noch keine Langzeiterfahrung, und warum setzt nur Samsung auf diese Technik?

Fragen über Fragen........
Im Augenblick nutze ich noch ein 50'er Plasma Full HD (hab ich günstig gebraucht geschossen), aber hier sieht man deutlich Spuren der Vergangenheit.........
mein eigentlicher 46'er Plasma ist leider defekt. Den hatte ich gepflegt und somit ist das Bild auch noch top gewesen. Ja schade dass hier die Rep. nicht mehr lohnt....

Mal sehen, ich denke am Ende ich werde wohl ein OLED nehmen....
 

AlterZockherr

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
153
Da hast du ja ne gute Auswahl............

QLED ist sicher besser als LED, aber hier gibt es noch keine Langzeiterfahrung, und warum setzt nur Samsung auf diese Technik?
Weil sie sich verzockt haben. Ganz einfach! :D

Selber bin ich mit meinem LCD übrigens nach wie vor hochzufrieden und wüsste nicht, was man da am Bild groß kritisieren könnte. Über Einbrennen muß ich mir Gott sei Dank auch keine Gedanken machen... :cool:
 

Moengel

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
162
Weil sie sich verzockt haben. Ganz einfach! :D

Selber bin ich mit meinem LCD übrigens nach wie vor hochzufrieden und wüsste nicht, was man da am Bild groß kritisieren könnte. Über Einbrennen muß ich mir Gott sei Dank auch keine Gedanken machen... :cool:
Ja LED ist schon gut geweorden in der Zwischenzeit. Dennoch Blickwinkel und das Schwarz.... irgendwie ist das Bild zum TV schauen leicht unnatürlich. Ich bin halt verwöhnt, schaue seit fast 20 Jahren auf Plasma :cool:
 

BloodyShinobi

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
122
Hab mich bewußt für einen LED entschieden weil mir die OLED/QLED Geräte einfach noch zu teuer sind auch wenn die Bildqualität besser ist als bei einem LED
Mir war wichtig das der LED 4K HDR tauglich,10 bit Panel,100Hz und einen niedrigen inputlag (20.0 msec) fürs Zocken hat und da ist der Samsung echt gut.
Bin zufrieden mit meinem Samsung 55 MU8009 und das Bild ist auch viel besser als bei meinem alten Sony Bravia (46 Zoll).Der steht jetzt bei meinem Enkel im Zockerzimmer.Der hat sich gefreut :eek::love::D
In ein paar Jahren sind die OLED/QLED sicherlich technisch ausgereifter und günstiger.Was heute noch 3400€ kostet,kostet im nächsten Jahr nur noch 2600€ und ein Jahr später 1800€ ;)
Vielleicht schaffen es bis dahin die öffentlichen und privaten Fernsehsender endlich mal ihr Programm in 1080p auszustrahlen und nicht in wie heute in 720p (öffentliche) und 1080i (private).
Der beste TV nützt dir nichts,wenn das Bildmaterial :poop: ist.
 
Mitglied seit
12. August 2018
Beiträge
32
Ich bin leider auch Recht verwöhnt von meinem alten Plasma (Philips Cineos mit Ambi-Light in 42") aber dennoch bereue ich den Wechsel zum LED keine Sekunde.

Brillianz, Schärfe und Bildqualität übertragen den Plasma bei weitem. Sogar die Schwarz-Werte sind gefühlt besser als beim alten Plasma. 4K und HDR sind natürlich das I-Tüpfelchen.

Aktuell habe ich den Panasonic TX 65 DXW 784, quasi das "Einsteigergerät" in Sachen 4K und HDR von Panasonic. Ich wollte keine 3K+ ausgeben um dann festzustellen das mir LED nicht zusagt, aber ich habe es nicht bereut.

Aus heutiger Sicht würde ich mir auch einen aus der 8er Serie holen, die 9er Serie wäre mir dann doch zu preisintensiv.
 

AlterZockherr

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
153
Ja LED ist schon gut geweorden in der Zwischenzeit. Dennoch Blickwinkel und das Schwarz.... irgendwie ist das Bild zum TV schauen leicht unnatürlich. Ich bin halt verwöhnt, schaue seit fast 20 Jahren auf Plasma :cool:
Na ich weiß nicht. Ich fand die Plasmas seinerzeit immer irgendwie zu unscharf. Ist aber wahrscheinlich hauptsächlich eine Frage der Gewöhnung. Das Schwarz an meinem Pana empfinde ich übrigens als perfekt. Auch hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Beim Vorgänger war das noch nicht ganz so gut.
 
Oben