• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Was darf die Videospiele-Industrie - Was ist legitim und was nicht?

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
StephanKo

StephanKo

Sonntagsfahrer
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
3.409
Ich bin nicht der Meinung bin, dass der Markt alles verkaufen darf was sich auch verkaufen lässt. Insbesondere dann, wenn auch viele Kinder und Jugendliche betroffen sind. Hier ist dann imho der Gesetztgeber gefragt und muss diese Gruppen bei besonders kritischem Geschäftgebahren der Anbieter (siehe NFT) einfach schützen. Der Verweis auf die Erziehungsberechtigten bzw. Eltern als Verantwortliche reicht dann meiner Meinung nach nicht in jedem Fall aus. Wenn ein Erwachsener hingegen tausende Euro für digitalen Firlefanz oder Faceplates ausgibt, dann muß man ihn halt machen lassen, aber wenn Kinder und Jugendliche (bzw. deren Eltern) nach allen Regeln der Kunst durch bestimmte, dem Glückspiel ähnliche Mechanismen, abgezockt werden sollen, dann hört für mich der Spaß auf. Eigenverantwortung ist da für mich keine Einbahnstraße, sondern muß dann mindestens in gleichem Maße auch für Unternehmen gelten. Hier bin ich bspw. auch sehr unglücklich darüber, dass das Werbeverbot für Sportwetten in letzter Zeit quasi fallengelassen und die Anbieter seitdem extrem viel Werbung machen dürfen. Welche Zielgruppe das ist, das sieht man ja auch wunderbar in deren ausgesprochen zahlreichen Werbespots.
Das muss dann aber halt rechtlich geregelt sein. In einigen Nachbarländern wie Belgien beispielsweise sind FUT Coins ja verboten worden, hier ist es erlaubt. Sicher kann man dafür argumentieren, dass auch eine gewisse Eigenverantwortung der Unternehmen vorliegen sollte, aber ich bezweilfe das dies erfolgen wird; dafür sind einfach die Gewinne teils zu hoch.

Bei der Gesetzgebung ist halt die Frage, wie will man es umsetzen? Komplett verbieten? Das wohl eher nicht. Wenn jemand Erwachsenes das Geld dafür ausgeben will, dann liegt es in seiner Entscheidung. Es gibt Kindersicherungen für Konsolen meines Wissens; klar lassen die sich recht einfach umgehen, wie auch die Altersverfikation auf manchen Seiten mit einer einfachen Angabe des Geburtsdatums eher unzureichend ist. Nur, welche Möglichkeiten gibt es? Man könnte das ganze erschweren, ja. Eine gewisse Eigenverantwortung wird da aber auch weiterhin bei den Elten bleiben.
 
Scaramanga

Scaramanga

The Man with the Golden Gun
Sponsor
Mitglied seit
08. Februar 2010
Beiträge
2.339
Mal so eine Frage zum Thema Glücksspiel. 🤔
Wenn ich in einem Lootshooter immer wieder die gleiche Prozedur durchlaufe und NICHT weiß was am Ende bei raus kommt, ist das dann auch ein Glücksspiel?

MMn auf jeden Fall. Nur die Verpackung ist eine andere.
😉
 
Feuerleitsystem

Feuerleitsystem

Frührentner
Mitglied seit
06. August 2018
Beiträge
1.317
Mal so eine Frage zum Thema Glücksspiel. 🤔
Wenn ich in einem Lootshooter immer wieder die gleiche Prozedur durchlaufe und NICHT weiß was am Ende bei raus kommt, ist das dann auch ein Glücksspiel?

MMn auf jeden Fall. Nur die Verpackung ist eine andere.
😉
Wenn du für die Munition Echtgeld bezahlen musst, stimmt der Vergleich.
 
Feuerleitsystem

Feuerleitsystem

Frührentner
Mitglied seit
06. August 2018
Beiträge
1.317
Aber du zahlst unabhängig von der Anzahl der Versuche, das ist ein gravierender Unterschied.

Sonst wäre nach deiner Definition alles Glücksspiel was man einmalig kauft mit ungewissen Ergebnis z. B. die Avocado im Supermarkt
 
Scaramanga

Scaramanga

The Man with the Golden Gun
Sponsor
Mitglied seit
08. Februar 2010
Beiträge
2.339
Aber du zahlst unabhängig von der Anzahl der Versuche, das ist ein gravierender Unterschied.

Sonst wäre nach deiner Definition alles Glücksspiel was man einmalig kauft mit ungewissen Ergebnis z. B. die Avocado im Supermarkt
Ist Glücksspiel wirklich rein vom Geld abhängig?
Mensch ärgere Dich nicht ist auch ein Glücksspiel und da bezahle ich auch nicht.

Und wegen deiner 🥑... evtl ist es ein Glücksspiel in welchen Supermarkt du gehst 🙈🤪😉
 
Niche2k

Niche2k

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
30. Januar 2021
Beiträge
621
Wisst ihr wenn es nächstes mal um die Avocado aus dem Supermarkt geht oder ums verlieren in Mensch ärgere dich nicht. Dann macht das doch vorher entsprechend klar.
 
Feuerleitsystem

Feuerleitsystem

Frührentner
Mitglied seit
06. August 2018
Beiträge
1.317
Passt denke ich ganz gut zum Thema: Stalker 2 - Pläne für NFT-Objekte nach Kritik gestrichen

Es kann also durchaus was bringen seinen Unmut zu äußern. Auch wenn es gerade bei den "Großen" wie UbiSoft wahrscheinlich wenig bringen wird.
Doch gerade bei den Großen sollten wir unseren Unmut umso vehementer kundtun. An schlechte Publicity erinnern die sich zwar erst dann, wenn es mal wieder nicht so toll läuft, aber nur so kann man die zum Umdenken bewegen.
 
Scaramanga

Scaramanga

The Man with the Golden Gun
Sponsor
Mitglied seit
08. Februar 2010
Beiträge
2.339
Wisst ihr wenn es nächstes mal um die Avocado aus dem Supermarkt geht oder ums verlieren in Mensch ärgere dich nicht. Dann macht das doch vorher entsprechend klar.
Weißt Du, es geht hier nicht um Mensch Ärger Du Dich nicht, sondern einfach nur darum, daß wir schon von klein auf mit solchen Mechanismen in den verschiedensten Lebenssituationen zu tun haben. Manche sagen uns zu und manche nehmen wir garnicht war. Andere wiederum faszinieren uns und genießen das vll sogar.

Die Industrie nutzt das schon immer zu Ihrem Vorteil. Die Bedürfnisse der Menschen werden gedeckt.
Und nur, weil es jetzt an den Geldbeutel geht ist es etwas schlimmes? Für die meisten schon, denn der Aufschrei wegen Geld ist immer größer als der wegen Moral.

Wo ist das Problem, als logisch denkender Erwachsener sein Geld zusammen zu halten?
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben