Warum schaut man twitch? Und brauchen wir das auch?

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
ovwa

ovwa

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
12. Februar 2010
Beiträge
4.151
Sooo ... mal neue Infos.
Wer eine Kinect an der XOneX betreiben will, braucht einen Adapter, der nicht mehr produziert wird.
Es werden Umbauten bei ebay angeboten, die diesen Adapter unnötig macht.

Ich habe so einen Umbau machen lassen und 35 Euro inkl. Versand bezahlt.

Der "Auslöser" für diese "Umbau-Idee" war, das die WebCam die ich besaß ( Logitech C920 ) eine minimale Tonstörung beim
übertragen / streamen über Twitch produzierte die alle 0,5 Sekunden zu hören war.

Da dachte ich, das die Kinect Kamera ja sowieso für eine XBox produziert wird / wurde und somit wohl keine derartige
Tonstörung hervorruft. Desweiteren gefällt mir die PS4 Camera von der Menüführung und den Einstellmöglichkeiten sehr gut,
und das wird die Kinect Camera ja wohl auch können.

Dachte ich.

Während die Kinect Kamera umgebaut wurde ( meine eigene Kamera hingeschickt, wird umgebaut, bekomme ich dann zurück ) suchte ich
im Netz zu Antworten / Lösungen zu dem WebCam Tonproblem.
Fündig wurde ich über die XBox selber durch die XBox Hilfe:
Startseite > 3x mal nach rechts auf Zahnrad ( System ) > 2x runter auf XBox Hilfe >
> XBox Hilfe ( System- und Dienststatus ) > Suchbegriff WebCam > Ergebnis Mixer ( Übertragen mit einer WebCam ) >
dann unten auf Weiter > dann werden die kompatiblen WebCams aufgelistet ).
Ich habe mir dann eine Logitech C922 gekauft und die Tonprobleme waren weg. (y)

Nun kam die Kinect wieder und ich war enttäuscht. Das Menü hat nicht annähernd so viele Möglichkeiten zum einstellen.
Beispiel: Bei der PS4 kann man den "Kameraausschnitt" der dann im Stream zu sehen ist wählen ( Breitbild, runder Ausschnitt )...
und noch einige kleine Einstellungen, die absolut praktikabel sind für einen Stream.
Bei der Kinect geht das nicht. Man hat also nur das komplette Bild zur Übertragung ohne eingrenzung.
Also dann nun die WebCam angeschlossen an die XBox, und es klappt gut.

Wenn... ja wenn... wenn man nicht aus dem Stream zurückgehen muss in das Menü der Twitch App um Einstellungen
( Mikrofonton Lautstärke, Spiellautstärke, Kameraposition u.ä. ) zu ändern.
Denn dann hat man sofort nach dem fortsetzen des Streams, ein Delay von dem Kamerabild zum Mikrofonton
( der Mund bewegt sich, der Ton kommt 1-2 Sekunden verzögert )
*Kootz*
Dieses Delay kann man wohl nur verhindern / beseitigen, indem man den Stream / die Twitch App komplett beendet und neu startet.
Auch kam es schon vor das die Twitch App komplett beendet wurde... ohne das ich etwas dazu beigetragen habe.

Ob Microsoft so die Twitch App "schlecht machen" will, damit die Leute mehr auf Mixer streamen ?
Aber ehrlich... Mixer ist auf dem deutschen Sektor tot / bei deutschen Streamern sehr schlecht besucht.
Das kann naürlich auch eine Chance bieten :sneaky:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben