• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

US-Sport

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
fokuzx2

fokuzx2

Altenpfleger
Mitglied seit
23. Oktober 2017
Beiträge
315
das verhalten der "fans" war unter aller kanone. mag das torontoer publikum eigentich wegen ihrem enthusiasmus, aber sowas geht gar nicht und ist des nordamerikanischen publikums nicht würdig.
 
Seb007

Seb007

Frührentner
Mitglied seit
05. Dezember 2013
Beiträge
1.709
man sollte das mit dem Publikum nicht überbewerte, ist doch normal dass erst mal gejubelt wird wenn der "Feind" down geht
nachdem aber klar wurde dass es schlimmer ist wurde er mit Applaus und "KD"-Rufen verabschiedet, sogar Drake zeigte dein Mitgefühl
 
fokuzx2

fokuzx2

Altenpfleger
Mitglied seit
23. Oktober 2017
Beiträge
315
drake ist eh fan von jedem team...der klatscht überall.

nein, bewerte das sicher nicht über...in so einer situation kochen die gefühle schonmal hoch.
 
Mikslik

Mikslik

Altenpfleger
Mitglied seit
01. August 2011
Beiträge
412
Da ist er, der erste Titel für Toronto! Aber was war das wieder für ein Spiel.
Erstes Viertel nur Lowry, danach eigentlich nur noch GS in Form von Thompson
der dann tatsächlich verletzt das Spiel verlassen muß. Ab diesem Zeitpunkt
war es eher ausgeglichen und kurioserweise wurde das Ganze dann durch ein
technisches Foul entschieden.
Alles sehr bitter für die Warriors und ich kann mir gut vorstellen daß viele sagen
werden Toronto hätte nur durch Glück und die Verletzungsmisere GS's gewonnen.

Ich freue mich jedenfalls für die Raptors und vor allen für Lowry, Gasol und Ibaka die
endlich, nachdem sie nach etlichen Jahren in der NBA in guten Teams abgeliefert haben,
gekrönt wurden. Schätze DeRozan wird sich in den Arsch beißen...
 
Seb007

Seb007

Frührentner
Mitglied seit
05. Dezember 2013
Beiträge
1.709
ja was für ein Game, an Spannung/Dramatik einfach top 👍
Glückwunsch an die Raptors, wenn man sich die ganzen Play-Off-Spiele anschaut, da war schon einiges geboten.
Es freut mich auf jeden Fall für die Stadt und die ganze Region, die erste Championship, einfach toll.

Glückwunsch aber auch an die Warriors, mehr Verletzungspech kann ein Team doch eigentlich gar nicht haben.
Und trotzdem haben sie bis zum Ende super gekämpft und es wirklich spannend gehalten.
Zu Klay Thompson fehlen mir die Worte, nach der Verletzung nochmal raus zu kommen und die 2 Freiwürfe zu versenken....
er hätte wohl sogar weiter gespielt, aber die Ärzte habens nicht erlaubt was sicher auch richtig war. Bis dahin war er ja auch echt on fire, und dann diese Verletzung.....
Auch wenn die Warriors die Finals verloren haben, für mich haben sie dafür einiges an Sympathie gewonnen(y)
 
Mikslik

Mikslik

Altenpfleger
Mitglied seit
01. August 2011
Beiträge
412
Als Lakers Fan hat man es echt schwer. Da gewöhnt man sich gerade an den Kader
nur um jetzt festzustellen daß beinahe alle Rookies, die noch vor kurzem die Zukunft der
Lakers werden sollten, für Anthony Davis getraded wurden. Somit wäre Kuzma, der gerade
mal 2 Jahre für die Lakers spielt, das Urgestein der Mannschaft.
Ich finde es ja eigentlich gut daß sich die NBA alle 5-10 Jahre durchmischt und die Topteams
unten sind und der Bodensatz auf einmal oben vorzufinden ist, aber gerade bei Mannschaften
die sich im Neuaufbau befinden geben sich die Spieler die Klinke in die Hand so daß
überhaupt keine Identität entstehen kann.

Ob Davis nun das fehlende Glied (Ha ha, he said Glied...) ist wird sich zeigen, ich weiß nur daß
er in Vergangenheit oft verletzt war was mich nicht sehr optimistisch stimmt...
 
Hirogen

Hirogen

Tomorrow, my friend
Sponsor
Mitglied seit
07. Dezember 2012
Beiträge
2.839
oO man wird das ein GEILE Saison, ich seh schon den nächsten Ring an Bradys Finger :love:
Auf geht Pats, zerstört sie alle #InBradyWeTrust

Und jetzt spielen Josh Gordon und Antonio Brown zusammen in einem Team, mit Tom Brady als Quarterback, trainiert von Bill Belichick. Das klingt nach einem teuflisch guten Plan.
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
 
Darth Caedus

Darth Caedus

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
17. Mai 2015
Beiträge
231
Ich finde die Chance die man Gordon eingeräumt hat wirklich bemerkenswert, aber ich hoffe das sich die Verpflichtung von Antonio Clown wirklich als Eigentor erweist und der Locker-Room entsprechend reagiert ....

Moralisch ist diese ganze Geschichte wirklich unterste Schublade, auch wenn sie sportlich Sinn macht. Es gab bestimmt einige Teams die ihn genommen hätten, aber das die Pats da an sofort zur Stelle sind wundert niemanden - es ist wirklich schwer dieser Franchise neutral gegenüber zu stehen. Schade wenn dem Erfolg so vieles untergeordnet wird.

Dennoch hoffe ich auf eine gute und spannende Saison .... für alle Teams.
 
thomypacker

thomypacker

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
177
So ein Typ wie AB kann auch Unruhe ins Team bringen. Das die Pats ihn verpflichtet haben hat mich doch einigermassen überrascht. Mal sehen was heute noch so abgeht.
 
StephanKo

StephanKo

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
1.227
Also bei Anthony Brown bin ich mir auch noch unsicher. Die Pats sind ja sehr gut in die Saison gestartet (im Gegensatz zu meinem anderen Team, den Bears), und ich habe nur teilweise mitbekommen was da los war, aber unter Belichick wird er diese Mätzchen nicht durchführen können.

Ich freue mich auf die neue Saison, auch beim College Football gings ja jetzt wieder los :) Finde ich vom Enthusiasmus teils noch besser als die NFL, dank DAZN kann ich hier in Deutschland ja auch einige Spiele mitverfolgen, zumal die Zeit von Samstag auf Sonntag da auch einfach besser passt :D Ich denke hier wird Clemson wieder gute Chancen auf den Titel haben, die Crimson Tide sind natürlich auch nicht zu unterschätzen.
 
Oben