• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

The Last of Us: Part II

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
zen

zen

Avatarwettprofi
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
7.953
Videospiele sind ein ideales Medium für mich, um aus der Brutalität der realen Welt abtauchen zu können. Messer in Kehlen, gebrochene Halswirbel, eingeschlagene Köpfe und fliegende Zähne am laufenden Band brauche ich in der virtuellen Welt eher nicht. Vor allem war der erste Teil nicht annähernd so gewalttätig. Ich finde es sehr schade, dass sich Naughty Dog hier für so eine kontroverse Darstellung der Gewalt entschieden hat. Sie meinten zwar das Game wird hart aber mit so hart habe ich nicht gerechnet.

Zur Handlung: momentan bin ich an einem Punkt angelangt, an dem Game kaum Spaß macht. Denke das ist genau der Handlungsstrang, der schon anderen Senioren missfallen hat. Was unsympathisches als Abby gibt es nicht. Man muss diese Figur leider spielen. Das backtracking stört mich auch etwas. Man kehrt immer wieder an die gleichen Orte zurück. Na ja...
 
zen

zen

Avatarwettprofi
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
7.953
Und schon gab es Morddrohungen gegen die englische Sprecherin von Abby. Zum kotzen sowas!

Der Tweet wird von Twitter eingebettet. Es gilt die Datenschutzerklärung von Twitter.
 
AlterZockherr

AlterZockherr

Multiplattformgamer
Sponsor
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
2.609
Und schon gab es Morddrohungen gegen die englische Sprecherin von Abby. Zum kotzen sowas!

Der Tweet wird von Twitter eingebettet. Es gilt die Datenschutzerklärung von Twitter.
Über sowas kann ich mich wiederum gar nicht aufregen. Die Welt ist halt voller Verrückter, Spinner und Extremisten. Manchmal sind sie komplett durchgeknallt, manchmal aber auch total harmlos und wollen sich einfach nur wichtig machen. Lohnt nicht, sich darüber aufzuregen. :rolleyes: :sleep:
 
zen

zen

Avatarwettprofi
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
7.953
Über sowas kann ich mich wiederum gar nicht aufregen. Die Welt ist halt voller Verrückter, Spinner und Extremisten. Manchmal sind sie komplett durchgeknallt, manchmal aber auch total harmlos und wollen sich einfach nur wichtig machen. Lohnt nicht, sich darüber aufzuregen. :rolleyes: :sleep:
Ich reg mich nicht drüber auf, ich bin ziemlich enttäuscht von solchen „Fans“. Oder besser gesagt Fanatiker. Diese Reaktionen zeigen mal wieder ganz gut, dass einige Menschen nicht über mögliche Konsequenzen nachdenken. Eine Androhung von Gewalt steht nicht umsonst unter Strafe. Die Betroffenen leben in Angst und benötigen Schutz. Vor allem kann auch mal ganz schnell eine Sicherung durchdrehen.
 
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
8.684
Kranke Leute gibt das, als wäre die Synchronsprecherin selbst verantwortlich dafür, was in einem Videospiel passiert. Da leiden einige Leute klar unter Realitätsverlust.
 
AlterZockherr

AlterZockherr

Multiplattformgamer
Sponsor
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
2.609
Ich reg mich nicht drüber auf, ich bin ziemlich enttäuscht von solchen „Fans“. Oder besser gesagt Fanatiker. Diese Reaktionen zeigen mal wieder ganz gut, dass einige Menschen nicht über mögliche Konsequenzen nachdenken. Eine Androhung von Gewalt steht nicht umsonst unter Strafe. Die Betroffenen leben in Angst und benötigen Schutz. Vor allem kann auch mal ganz schnell eine Sicherung durchdrehen.
Enttäuscht bin ich auch nicht. Ich akzeptiere einfach, dass sich auf der Welt viele komische und teilweise sehr kranke Zeitgenossen tummeln und ich daran schlicht nichts ändern kann.
 
XboX

XboX

Aushilfe der Essenausgabe
Sponsor
Mitglied seit
15. November 2015
Beiträge
201
Videospiele sind ein ideales Medium für mich, um aus der Brutalität der realen Welt abtauchen zu können. Messer in Kehlen, gebrochene Halswirbel, eingeschlagene Köpfe und fliegende Zähne am laufenden Band brauche ich in der virtuellen Welt eher nicht. Vor allem war der erste Teil nicht annähernd so gewalttätig. Ich finde es sehr schade, dass sich Naughty Dog hier für so eine kontroverse Darstellung der Gewalt entschieden hat. Sie meinten zwar das Game wird hart aber mit so hart habe ich nicht gerechnet.

Zur Handlung: momentan bin ich an einem Punkt angelangt, an dem Game kaum Spaß macht. Denke das ist genau der Handlungsstrang, der schon anderen Senioren missfallen hat. Was unsympathisches als Abby gibt es nicht. Man muss diese Figur leider spielen. Das backtracking stört mich auch etwas. Man kehrt immer wieder an die gleichen Orte zurück. Na ja...
Du meinst bestimmt,als man anfangen musste,mit Abby zu spielen,gelle?Ja,man erfährt später,das Joel ihren Vater getötet hat,um Elli zu retten.Aber ND macht es einem Übelst schwer,so eine Fiktive Figur zu mögen.Wie auch?Sie gab es ja im ersten Teil nicht.Und man erwartete mit Teil 2 ja Elli in Höchstform,um dann gewzungen zu sein,die Abby fast 50% des Spieles spielen zu müssen...
 
  • Like
Reactions: zen
Spodydary

Spodydary

Frührentner
Mitglied seit
24. Januar 2016
Beiträge
1.124
Durch. Nach fast genau 25 Stunden.

Tja. Was soll ich sagen? Ein super Spiel, das aber nicht das erhoffte TLoU für mich geworden ist.
Das mit der Story und der Bindung hatte ich schon mal geschrieben und kaue das nicht durch. Da war Teil 1 besser.

Mal schnell ein paar Gedanken:

Die Gewalt fand ich heftig. Teilweise sehr heftig. Aber richtig gut. Ich mag Gewalt. Und das war hier nicht einfach nur stumpfes Gekörse, sondern schonungslos deftig. Klasse.
Die deutsche Stimme von Ellie war super. Es gab viele heftige Momente. Alleine heute habe ich knapp 6 Stunden am Stück gezockt, weil ich es unbedingt beenden wollte, um zu wissen, was passiert.

Dem Gegenüber steht ein ödes Gameplay.
Gegner ziehen zwar diesmal etwas den Kopf ein und die strunzendummen "Rätsel" aus Teil 1 wurden auch etwas aufgewertet. Ohne jetzt natürlich wirklich fordernd zu sein.
Aber man kann alles simple mit Ballern erledigen. Ich habe auf Mittel gespielt und eher das Gefühl gehabt, als sei es leicht bis sehr leicht. Man kann problemlos im Terminator-Modus auf die Gegner zulaufen und sie im Nahkampf erledigen. Treffer einstecken ist kein Ding. Und auch Zubehör gibt es sofort wieder in rauen Mengen. Da hätte ich mir auf Mittel schon etwas mehr Anspruch gewünscht.
Außerdem laufen alle Kämpfe einfach gleich ab.

Und kontroversestes Thema:

Abby.
Das hat am Anfang wirklich Überwindung gekostet, das sie Joel getötet hat. Aber ich verstehe den Sinn dahinter, aus Abby nicht einfach nur die Antagonistin zu machen. Man konnte sie kennenlernen. Ihre Motivation erfahren. Ihre Freunde treffen. Mehr von der Welt sehen. Und einige krasse Momente. Allein die Insel. Hui.
Es gab einfach kein Weiss und Schwarz. Sondern nur Grau.
Aber das hätte man anders machen müssen. Vielleicht parallel zu Ellie aber mit erheblich weniger Spielzeit.
So hat das einfach das komplette Tempo...Feeling....Mojo.....was auch immer gekillt.
 
zen

zen

Avatarwettprofi
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
7.953
Du meinst bestimmt,als man anfangen musste,mit Abby zu spielen,gelle?Ja,man erfährt später,das Joel ihren Vater getötet hat,um Elli zu retten.Aber ND macht es einem Übelst schwer,so eine Fiktive Figur zu mögen.Wie auch?Sie gab es ja im ersten Teil nicht.Und man erwartete mit Teil 2 ja Elli in Höchstform,um dann gewzungen zu sein,die Abby fast 50% des Spieles spielen zu müssen...
Genau das meine ich. Gibt halt keinen Weg drum herum. Bin gespannt wie sich die Handlungsstränge noch verknüpfen. Später
ist man ja noch mit einem Jungen unterwegs. Das finde ich ganz gut gemacht.
 
X30 Neo

X30 Neo

Forzaristi
Sponsor
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
12.107
New Game+ beendet und einige neue Erkenntnisse gewonnen.
Gänsehaut:
Ellie killt wirklich fast alle Freunde und Bekannten von Abby. Man lernt sie erst in der zweiten Spielhälfte kennen, aber beim wiederholten Mal spielen weiss man, wer das war und wen man gerade mit Ellie umgelegt hat. Musste ein paar Mal schlucken.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben