• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

The Elder Scrolls Online

X30 bbmarkbb

X30 bbmarkbb

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
28. Oktober 2007
Beiträge
1.206
Die Gildenbank ist für alle da!
Jeder kann dort Sachen rein legen. Rohstoffe/Stilmaterial zum sammeln und Rüstung/Waffen wenn man sie selber nicht benötigt.
Und jeder kann die Sachen auch rausnehmen. Daher nur Sachen einlagern die ihr nicht selber benötigt.
 
StephanKo

StephanKo

Rentenbezieher
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
2.083
Nachdem ich mit Begeisterung bei Fallout 76 wieder mitten drin bin, überlege ich in meinem Bethesda Wahn aktuell auch noch mal in Elder Scrolls Online reinzuschauen :) Das Spiel selbst mit Summerset habe ich im Regal stehen und Elsweyr als Download. Wobei ich bei einem Neustart wohl das ESO Abo nutzen werde. Die Welt ist inzwischen ja ziemlich groß geworden und ich nicht mehr wirklich im Spiel drin, gibt es irgendwas, was ich anfangs dringend beachten müsste? Oder ist es im Endeffekt egal welches Volk bzw. Startgebiet ich habe?
 
Zäpp

Zäpp

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
27. Januar 2016
Beiträge
4.190
Es gibt eben die Drei Banner. Die definieren deine Hauptstory. Also zumindest den Beginn wie ich bisher mitbekommen habe. Und im PvP kannst du soweit ich weiß nur zusammen mit Leuten spielen, die unter dem selben Banner kämpfen. Wenn man aber nur PvE spielt ist es mehr oder weniger Geschmacksache.

Alle Völker haben aber Passiva. Da muss man dann schauen was einem da liegt und zum Spielstil passen würde.
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
14.557
Die Welt ist inzwischen ja ziemlich groß geworden und ich nicht mehr wirklich im Spiel drin, gibt es irgendwas, was ich anfangs dringend beachten müsste? Oder ist es im Endeffekt egal welches Volk bzw. Startgebiet ich habe?
Völker, Allianzen und Startgebiete hängen alle zusammen. Bretonen, Rothwardonen und Orks gehören zum Dolchsturz-Bündnis und starten entsprechend dort. Khajit, Hochelfen und Waldelfen gehören zum Aldmeri Dominion. Und Nord, Dunkelelfen und Argonier gehören zum Ebenherz-Pakt. Die starten dann in entsprechend anderen Gebieten.

Abhängig davon, welche Klasse und welchen Spielstil Du spielen willst, eignen sich die verschiedenen Völker unterschiedlich gut. Da solltest Du Dich vorher ein wenig informieren, da dann demensprechend in einer anderen Allianz landest. Die Allianzen wiederum spielen eigentlich nur im PVP eine Rolle. Solltest Du also mal in die PVP-Gebiete wollen (und dafür gibt es auch für PVEler gute Gründe), solltest Du Deine Allianz entsprechend wählen. Die meisten der derzeit aktiven Senioren sind im Dolchsturz-Bündnis.

Es gibt aber auch die Option, sich (z.B. über die Kronen, die man mit ESO Plus erhält), das Upgrade zu kaufen, dass es ermöglicht, alle Völker in allen Allianzen zu spielen.

Desweiten solltest Du beachten, dass Du als Besitzer von Elsweyr automatisch in dessen Tutorial landest, das Dich wiederum in Elsweyr rauswirft, was nicht grade ideal ist, da es dazu einlädt, in Elsweyr weiterzuspielen. Das führt aber dummerweise dazu, dass man gar nicht mitbekommt, dass es eine Hauptquest gibt, die man wiederum nur in den ursprünglichen Startgebieten findet. Nach dem Elsweyr-Tutorial sollte man also asap in das eigentliche Allianzstartgebiet reisen, das auf der Karte auch freigeschaltet ist, und Elsweyr erstmal ignorieren.

Außerdem führt die Menge an DLCs auch dazu, dass man sich in Prolog und Starterquests für die DLCs verzetteln kann. Deshalb sollte man diese erstmal ignorieren, um sich nicht komplett verwirren zu lassen.

Die Priorität liegt am Anfang erstmal auf der Hauptquest, den Allianz-Hauptquests, der Kriegergilde, der Magiergilde, den Unerschrockenen und den Handwerkszertifizierungen aus dem Basisspiel. Die Diebesgilde und die Dunkle Bruderschaft kann man dort auch einpflegen, aber die führen einen halt automatisch in DLC-Gebiete.

In Bezug auf DLCs sollte man auch beachten, diese möglichst in Reihenfolge zu spielen. Murkmire und Orsinium sind in sich geschlossen, aber sowohl Morrowind, Clockwork City und Summerset als auch Elsweyr und Dragonhold bieten mal stärker und mal weniger stark zusammenhängende rote Questfäden, die man am besten erst dann spielt, wenn man zumindest die Hauptquest durchgespielt hat.

Insofern: Ja, es gibt durchaus einige Dinge zu beachten, vor allem da das Spiel mittlerweile so groß geworden ist und für Neu- und Wiedereinsteiger schnell unübersichtlich werden kan.. Aber bei den meisten Fragen können wir Dir auch weiterhelfen. Und wenn Du mir eine Freundschaftsanfrage schickst, können wir Dich auch in die Seniorengilde aufnehmen und mit Dir mal eine kleine Einführungstour machen, um Dir die wichtigsten Dinge zu zeigen und die wichtigsten Orte freizuschalten. Vieles lässt sich Ingame wesentlich besser erklären und zeigen als hier auf dem "Papier".
 
durwel

durwel

Krieger des Sonnenlichts
Sponsor
Mitglied seit
07. November 2009
Beiträge
2.749
Bin momentan in Fallout 76 unterwegs... Werde aber bald wieder ESO spielen, freu mich jetzt schon drauf! Ich glaub ich schau aber doch mal kurz rein um mein Pferd mehr Tragekapazität zu geben...
Eigentlich eine gute Mischung beides zu spielen.
 
StephanKo

StephanKo

Rentenbezieher
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
2.083
Völker, Allianzen und Startgebiete hängen alle zusammen. Bretonen, Rothwardonen und Orks gehören zum Dolchsturz-Bündnis und starten entsprechend dort. Khajit, Hochelfen und Waldelfen gehören zum Aldmeri Dominion. Und Nord, Dunkelelfen und Argonier gehören zum Ebenherz-Pakt. Die starten dann in entsprechend anderen Gebieten.

Abhängig davon, welche Klasse und welchen Spielstil Du spielen willst, eignen sich die verschiedenen Völker unterschiedlich gut. Da solltest Du Dich vorher ein wenig informieren, da dann demensprechend in einer anderen Allianz landest. Die Allianzen wiederum spielen eigentlich nur im PVP eine Rolle. Solltest Du also mal in die PVP-Gebiete wollen (und dafür gibt es auch für PVEler gute Gründe), solltest Du Deine Allianz entsprechend wählen. Die meisten der derzeit aktiven Senioren sind im Dolchsturz-Bündnis.

Es gibt aber auch die Option, sich (z.B. über die Kronen, die man mit ESO Plus erhält), das Upgrade zu kaufen, dass es ermöglicht, alle Völker in allen Allianzen zu spielen.

Desweiten solltest Du beachten, dass Du als Besitzer von Elsweyr automatisch in dessen Tutorial landest, das Dich wiederum in Elsweyr rauswirft, was nicht grade ideal ist, da es dazu einlädt, in Elsweyr weiterzuspielen. Das führt aber dummerweise dazu, dass man gar nicht mitbekommt, dass es eine Hauptquest gibt, die man wiederum nur in den ursprünglichen Startgebieten findet. Nach dem Elsweyr-Tutorial sollte man also asap in das eigentliche Allianzstartgebiet reisen, das auf der Karte auch freigeschaltet ist, und Elsweyr erstmal ignorieren.

Außerdem führt die Menge an DLCs auch dazu, dass man sich in Prolog und Starterquests für die DLCs verzetteln kann. Deshalb sollte man diese erstmal ignorieren, um sich nicht komplett verwirren zu lassen.

Die Priorität liegt am Anfang erstmal auf der Hauptquest, den Allianz-Hauptquests, der Kriegergilde, der Magiergilde, den Unerschrockenen und den Handwerkszertifizierungen aus dem Basisspiel. Die Diebesgilde und die Dunkle Bruderschaft kann man dort auch einpflegen, aber die führen einen halt automatisch in DLC-Gebiete.

In Bezug auf DLCs sollte man auch beachten, diese möglichst in Reihenfolge zu spielen. Murkmire und Orsinium sind in sich geschlossen, aber sowohl Morrowind, Clockwork City und Summerset als auch Elsweyr und Dragonhold bieten mal stärker und mal weniger stark zusammenhängende rote Questfäden, die man am besten erst dann spielt, wenn man zumindest die Hauptquest durchgespielt hat.

Insofern: Ja, es gibt durchaus einige Dinge zu beachten, vor allem da das Spiel mittlerweile so groß geworden ist und für Neu- und Wiedereinsteiger schnell unübersichtlich werden kan.. Aber bei den meisten Fragen können wir Dir auch weiterhelfen. Und wenn Du mir eine Freundschaftsanfrage schickst, können wir Dich auch in die Seniorengilde aufnehmen und mit Dir mal eine kleine Einführungstour machen, um Dir die wichtigsten Dinge zu zeigen und die wichtigsten Orte freizuschalten. Vieles lässt sich Ingame wesentlich besser erklären und zeigen als hier auf dem "Papier".
Vielen Dank für die ausführliche Antwort @Thommysoft (y) Ich werde es die Tage mal installieren, würde dich dann aber schon mal adden :)
 
Bembel

Bembel

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
05. Dezember 2007
Beiträge
3.079
Völker, Allianzen und Startgebiete hängen alle zusammen. Bretonen, Rothwardonen und Orks gehören zum Dolchsturz-Bündnis und starten entsprechend dort. Khajit, Hochelfen und Waldelfen gehören zum Aldmeri Dominion. Und Nord, Dunkelelfen und Argonier gehören zum Ebenherz-Pakt. Die starten dann in entsprechend anderen Gebieten.
Ist das wirklich so?
Ich bin ein Bretone im Aldmeri Dominion. ;)
Das habe ich damals vor Jahren so angelegt, als das Spiel ganz neu raus kam.
 
StephanKo

StephanKo

Rentenbezieher
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
2.083
Ich habe zumindest schon mal Platz freigeschaufelt und es gestern installiert, denke am WE werde ich das mal länger anspielen. Unsicher bin ich mir bei der Wahl des Volkes noch ein wenig..eigentlich am ehesten Nord oder Khajit, aber im Bündnis wäre es dann sicher vom Vorteil einer der Dolchsturz Bündnis Angehörigen zu nehmen..da wären dann wohl die Bretonen meine Wahl..
 
Zäpp

Zäpp

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
27. Januar 2016
Beiträge
4.190
Spiel einfach wonach dir die Lust steht. Habe am Anfang auch einen Bretonen gespielt weil der auf dem Papier einfach am besten war. Bin jetzt mit meiner Ork Dame glücklicher. Im größten Notfall könnte man dann mit Kronen (die du ja auch über ESO+ bekommst) ein Paket kaufen mit dem man dann unabhängig der Allianz wird.
 
X30 bbmarkbb

X30 bbmarkbb

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
28. Oktober 2007
Beiträge
1.206
Ist das wirklich so?
Ich bin ein Bretone im Aldmeri Dominion. ;)
Das habe ich damals vor Jahren so angelegt, als das Spiel ganz neu raus kam.
Ich hatte damals „Fern der Heimat“ dabei, daher kann ich auch jedes Volk in jeder Allianz spielen.
Wenn ich mich recht Erinnere war es bei der Vorbestellung damals dabei, bin mir aber nicht ganz sicher.
Ich denke das wirst du auf jedenfalls auch haben.

Wie das jetzt ist weis ich garnicht, eventuell geht das jetzt für alle oder man muss das Upgrade kaufen? 🤔

Edit: Habe gerade geschaut, das Paket gibt es im Shop noch für 2000 Kronen.
 
Oben