• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Super Tennis Blast (Xbox One, PC) - Kurzreview

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
StephanKo

StephanKo

Rentenbezieher
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
2.412
Da ich bekanntermaßen ja kein Tennisspiel auslasse, hier mal ein kurzes Review zu dem gestern auf Xbox One (14,99 EUR) sowie Steam (12,49 EUR, bis 31. Mai 9,99 EUR) erschienenden Super Tennis Blast.

Gute Tennisspiele sucht man auf der aktuellen Konsolengeneration ja mit der Lupe; Tennis World Tour hat jetzt zuletzt ein kostenpflichtiges Update erhalten und nähert sich einem "brauchbar", AO International Tennis ist jetzt auch kein kompletter Schuss in den Ofen; aber an Spiele wie Top Spin 4 oder Virtua Tennis 1 - 3 kommen diese Titel nun mal nicht ran.

Super Tennis Blast ist - ähnlich wie das vor kurzem erschienende Smoots World Cup Tennis - ein Arcade-Tennisspiel; Simulations- oder Realismus ist eher weniger gegeben. Das Spiel ist wahlweise in Englisch oder Spanisch, bietet neben Einzelspielen auch Turniere und eine Weltrangliste, bei der ich euch von Platz 200 auf Platz 1 kämpfen dürft.

Eine eigene Charaktererstellung ist auch möglich; hier kommt dann aber auch schon der erste Kritikpunkt, die Figuren sehen wirklich häßlich aus. Das gleiche gilt in etwa auch für die Spielplätze an sich; ich habe kein Problem wenn solche Arcadetennisspiele im Niedrigpreissektor keine allzu tolle Grafik haben, hier kommt es ja eher drauf an wie es sich spielt, ob die KI vernünftig Schläge retounieren kann, etc. Aber die Plätze sehen, abgesehen von einer farblichen Änderung des Belages, quasi alle gleich aus, was auch fürs Publikum gilt. Ich habe mal neben der Karriere ein paar Einzelspiele auch höhren Plätzen gemacht, aber auch da tut sich leider nicht viel.

Vom Gameplay her ein reinrassiges Arcadegame, quasi Pong mit Grafik :D Es gibt die üblichen Schläge wie Topspin, Slice und Lobs, und die KI ist zumindest mal kein Totalausfall, spielt munter und abwechslungsreich mit, varriert auch mal ihr Angriffsspiel und schlägt unterschiedliche Arten von Schlägen. Da gibt es durchaus schlechteres in dem Segment, auch wenn man meist schnell eine gewisse Taktik gegen die Gegner hinbekommt.

Spiellänge und KI Stärke sind einstellbar, bei der anfänglichen Standardvariante gewinnt der, der zuerst drei Spiele gewonnen hat, das kann man aber wie gesagt einstellen. Die Ballwechsel gehen schnell vonstatten, mit Anfangseinstellungen dürfte eine Partie in etwa bei 5 Minuten liegen.


Fazit: Super Tennis Blast ist für den Preis kein Totalausfall, langweilt aber vor allem mit seinen Charakteren und der Platzauswahl; das hat das ähnlich gelagerte Smoots World Cup Tennis besser hinbekommen. Es ist halt nicht sonderlich motivierend immer auf dem gleichen Platz mit farblich unterschiedlichen Belägen zu spielen. Zwar gibts später ein paar höherklassike Turniere, aber wirklich viel ändert sich da nicht dran. Das Spiel ist als reines Arcadetennis leicht zu erlernen und kann sicher mal für 1 - 2 Zockerabende herhalten, für mehr wird aber wahrscheinlich die Motivation nicht unbedingt reichen.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben