• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Subnautica - Survival im Meer

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Subnautica
Firmen
Panic Button Games, Grip Games, Unknown Worlds Entertainment, Gearbox Publishing
Genres
Adventure, Indie
AudiPapst

AudiPapst

Frührentner
Mitglied seit
16. April 2019
Beiträge
1.234
Ich hab mir heute morgen die Seemotte gebaut und bn dann damit losgezogen.
#
Dann bekam ich Koordinaten von einer Rettungskapsel und einem Treffpunkt an Land.
Bin dann direkt zu dem Treffpunkt und durch eine Unachtsamkeit auf Land gestrandet.
Nun liegt meine Seemotte warm und trocken in einer Höhle der schwimmenden Insel an einem Strand. Nichts geht mehr. Nicht vor, nicht zurück.
😢


Gestern hatte ich einen heftigen Bug. Ich hab die Aurora erkundet, mit der entsprechenden Ausrüstung ja möglich. Ein Teil ist frei begehbar. Bin dann durch ein Loch auf eine untere Ebene gefallen und dann ging gar nix mehr. Konnte nur noch in einem kleinen Bereich laufen, aber keine Chance da wieder wegzukommen.

Hab dann meine Ausrüstung abgelegt und dadurch bin ich dann gestorben. Anders wäre ich da nicht weg gekommen.
Beim neuladen hat sich dann das komplette Spiel aufgehängt
 
Raptor

Raptor

Senior
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
5.333
Willkommen im Club.
Genau dasselbe ist mir auch passiert.
Das sich das Gelände teilweise aprupt aufploppt habe ich meine erste Seemotte in einem UW Berg geparkt.
Und beim Erkunden des Wracks bin ich auch genau wie Du stecken geblieben.

Probier Mal gegen die Seemotte zu treten oder mit dem Messer Richtung Wasser zu befördern.
 
AudiPapst

AudiPapst

Frührentner
Mitglied seit
16. April 2019
Beiträge
1.234
Alles schon versucht.
Bin dann zurück und hab sie neu gebaut.

Momentan geht's auch irgendwie nicht mehr voran. Finde keine Diamanten um den laserschneider zu bauen
Wollt mir eigentlich die aurora nochmal weiter ansehen,aber nicht ohne laserschneider
 
doh in the wind

doh in the wind

Rentenbezieher
Mitglied seit
20. Februar 2009
Beiträge
2.093
Das kenne ich auch gut leider habe dann immer das nicht automatisch speichern genützt besser alten spielt stand zu nützen als Sachen neu bauen zu müssen
 
AudiPapst

AudiPapst

Frührentner
Mitglied seit
16. April 2019
Beiträge
1.234
Man was für ein starkes Spiel meiner Meinung nach...

Immer, wenn die Motivation so langsam wegfällt, weil es irgendwie nicht voran geht, findet man was neues, interessantes und ist wieder angefixt!
 
Raptor

Raptor

Senior
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
5.333
Man was für ein starkes Spiel meiner Meinung nach...

Immer, wenn die Motivation so langsam wegfällt, weil es irgendwie nicht voran geht, findet man was neues, interessantes und ist wieder angefixt!
Hast du schon die riesigen hochbeinigen Kreaturen inklusive Nachwuchs entdeckt?
 
AudiPapst

AudiPapst

Frührentner
Mitglied seit
16. April 2019
Beiträge
1.234
Ne. Ich glaub ich hab noch so gut wie gar nix gefunden. Hab ich jedenfalls das Gefühl
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
17.354
Sodele, gestern Abend dank Gampass mal etwas reingeschaut. Schön unter Wasser, auch wenn ich gefühlt(?) nur 0,2 Sek. tauchen kann, ohne zu ertrinken/ersticken. Etwas Angst bekomme ich allerdings, wenn ich den Herstellungsautomaten in der Rettungskapsel genauer anschaue. Ich wusste noch, dass man Dinge bauen kann, aber das sieht schon extrem nach Grinding aus. Zudem müsste ich entweder mein Hirn auf Mentalist Niveau bringen, damit ich mir alles merken kann, was ich für Ding X brauch, oder nen Zettel mit Stift auf den Schreibtisch legen, wenn ich nicht alle 3 Sekunden im Spiel nachschlagen möchte was ich jetzt wieder brauche - wobei, das hab ich auch oft bei No Mans Sky gemacht. :geek:

Jetzt ist nur die Frage, eher Subnautica weiter zocken und schauen wie ich mit der Steuerung und den Monstern im Wasser klar komme, oder NMS (nach dem letzten großen Update) noch mal von vorne anfange und diesmal vielleicht sogar durchspiele. Sind halt beides fette Spielzeitfresser. Am Besten ich lass das Universum entscheiden und schmeiß ne Münze. :unsure:
 
Pepe

Pepe

Senior
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
5.678
@knusperzwieback
Nanu, schon die ILS Landung gemeistert und jetzt auf der Suche nach neuen Herausforderungen? ;) (y)
 
Metal Master

Metal Master

Acta est fabula, plaudite!
Sponsor
Mitglied seit
04. Mai 2014
Beiträge
5.691
Sodele, gestern Abend dank Gampass mal etwas reingeschaut. Schön unter Wasser, auch wenn ich gefühlt(?) nur 0,2 Sek. tauchen kann, ohne zu ertrinken/ersticken. Etwas Angst bekomme ich allerdings, wenn ich den Herstellungsautomaten in der Rettungskapsel genauer anschaue. Ich wusste noch, dass man Dinge bauen kann, aber das sieht schon extrem nach Grinding aus. Zudem müsste ich entweder mein Hirn auf Mentalist Niveau bringen, damit ich mir alles merken kann, was ich für Ding X brauch, oder nen Zettel mit Stift auf den Schreibtisch legen, wenn ich nicht alle 3 Sekunden im Spiel nachschlagen möchte was ich jetzt wieder brauche - wobei, das hab ich auch oft bei No Mans Sky gemacht. :geek:

Jetzt ist nur die Frage, eher Subnautica weiter zocken und schauen wie ich mit der Steuerung und den Monstern im Wasser klar komme, oder NMS (nach dem letzten großen Update) noch mal von vorne anfange und diesmal vielleicht sogar durchspiele. Sind halt beides fette Spielzeitfresser. Am Besten ich lass das Universum entscheiden und schmeiß ne Münze. :unsure:
In diesem Wiki hab ich mir vor drei Jahren immer Tipps geholt. Kam damit ganz gut zurecht, war ja allerdings die Beta damals, ein paar wenige Dinge stimmten nicht. Wie es sich seitdem entwickelt hat weiß ich nicht, aber ich gehe mal davon aus das es auf dem laufenden gehalten wurde.🙃

Edit: Zumindest die Beta kam mir gar nicht so grindig vor! Klar brauchte man von dem einen oder anderen mal etwas mehr. Aber das war zum einen gar nicht so arg und ausserdem hat es Spaß gemacht die schöne Welt zu erkunden.
Für den Anfang empfehle ich dir unbedingt mindestens eine zweite Sauerstoffflasche, verbesserte Flossen und unbedingt die Blase (Bladder)! Damit bist du zum einen ganz schnell wieder an der Oberfläche und zum anderen kannst du damit sehr gut vor Feinden fliehen, wenn du nicht zu nah an der Oberfläche bist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben