Starpoint Gemini: Warlords

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
P

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.055
#1
Dieser Titel ist mir aufgefallen weil er von einem Kumpel von mir mit dem ich seinerzeit viel Stat Trek Online gespielt habe gespielt wird. Kurze Recherche und siehe da.. eine "XXXX-Strategieperle". Ist komplett an mir vorbeigegangen die Serie. Es gibt noch Starpoint Gemini 2 auf der One. Ist eine Portierung vom PC. Ich spiele es auf XBL. Über eine Verfügbarkeit auf PSN kann ich nix sagen. Auch nicht wie die Portierung dort geworden ist.

Ich bin erst knappe 10h im Spiel drin und das reicht für eine genaue Beschreibung des Spiels nicht. Man beginnt mit einem mickrigen Raumschiff und endet als Warlord und kann eine Galaxie beherrschen. Derzeit spiele ich die Storyline, die nach den Ende in ein Sandkastenuniversum enden wird. Was mir bisher sehr gut gefällt ist das Eve-Online Feeling wenn es um die Raumschiffkämpfe geht. Das Imperium zu verwalten ist tiefgründig ohne großes Micromanagement. Alles läuft in Realtime und nicht in Runden ab.

Mehr wenn ich Herrscher der Galaxie bin oder zumindest die Hauptstoryline entweder beendet habe oder dort weit fortgeschritten bin. 4X-Weltraumstragiefans sollten aber echt mal nen Blick riskieren. Wer bereit ist sich einzuarbeiten und über einige Ungereimtheiten, die eine Portierung von Maus auf Controller mit sich bringen kann hinwegsieht (keine Gamebreaker aber es ginge hier oder da schöner) wird nicht enttäuscht werden. Ist halt ein Spiel, dass seine Stärken erst nach 10h+ voll entfaltet.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.055
#2
Ich bin jetzt bei gut 20h Spielzeit angekommen. So langsam kristallisiert sich das Gameplay heraus. Die Story nimmt an Fahrt zu. Schlachten zwischen Flotten nehmen an Intensität zu. Mittlerweile bin ich in der Schlachtschiffklasse angekommen. Einiges erinnert mich an Elite Dangerous. 20 Mille für das Schiff ist toll wenn man die zusammen hat. Aber die internals fehlen dem dann noch. Mein derzeit bester Schildverstärker kostet allein schon 20 Millionen. Von Waffenausstattung, Waffenverstärungen, Antriebsverbesserungen, Traktorstahlverbesserungen, Ausbau des Jägerhangars, verbesserte Sensoren, verbesserter Beam Transporter (Star Trek lässt grüßen) rede ich noch nichtmal.

Es ist aber klasse zu sehen wie mit jedem Ausbau das eigene Schiff mächtiger wird. Meine Flotten (KI-gesteuerte Schiffe) werden nun auch größer und mächtiger. Bin ich vor 10h noch zu jeder Invasionsflotte selbst hingeflogen und habe die platt gemacht so gucke ich heute als Kriegsherr auf die galaktische Karte, werte mittels Sensordaten die Stärke und Zusammensetzung der gegnerischen Flotte aus und entsende dann eine Abfangflotte. Haufenweise zivile Flotten sind für mich im Einsatz um Ressourcen zu sammeln.

Das geniale ist: Alles läuft in realtime. Keine Spielrunden. Wenn man auf der Galaxiekarte ist friert das Spiel ein, man kann in Ruhe seine Planungen betreiben und wenn man die verlässt gehts im RTS weiter.

Auch die Kämpfe ändernsich mittlerweile. Bin ich früher wie in Elite Dangerous (halt nur in externer Sicht) in die Schlacht geflogen und habe einzelne Ziele markiert so fliege ich jetzt nur noch mit "fire at will" rein, zünde mal meine Spezialangriffe auf große Gegner. Ist ein hammergeniales Machtgefühl, wenn um einen herum 5-10 kleine Schiffe platzen sobald mein dicker Pott seine AOE's zündet. Mittelgroße Schiffe erfasse ich mit dem Traktorstrahl und schicke eine Entercrew rüber. bis Cruiser kann ich sie mittlerweile komplett übernehmen mit eienr 50% Wahrscheinlichkeit. Das so gekaperte Schiff kann ich entweder meiner Flotte zuführen, sie für Cr. oder Rohstoffe verkaufen. Für jeden Enterschritt kann ich überlegen ob ich in die nächste Station stürme oder diese Sation sabotiere. Im Frachtraum stehle ich Gegenstände die sich gewinnbringend verkaufen lassen. In der Waffenstation kann ich die Waffen zerstören. So habe ich beispielsweise einen deutlich dickeren Pott geknackt bekommen indem ich seine Waffensysteme mittels Entercrew vernichtete. Hat mich zwar fast mein Schiff gekostet, denn Flucht oder so hätte den Entervorgang abgebrochen und der Pott ballerte natürlich auf mein Schiff aber es gelang. Danach war er nur ein nutzloses Stück Metall im All das ich zerstören konnte.
 
P

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.055
#3
Hatte noch keine Bildchen gepostet geht mal garnicht :eek:;)...

Hier die Controllerbelegung für die Box. Nicht zu überladen - funktioniert für mich sehr gut.



Eines der größeren Schiffe. Das Teil da mit de < o > dient als Zielhilfe und wird mir dem rechten Stick und somit auch mit der Kameradrehung verwendet. Klappt ganz okay, nicht gut aber okay. hatte da schon einige Momente wo es mich gestört hat, dass die Markierung zu dicht am Schiff ist. Man kann übrigens stufenlos rein- und rauszoomen.


Unten links sieht man das GUI für den Entermodus. Oben rechts die 24 zeigt an wieviel "Power" meine Marines noch haben. jede Station kostet Punkte. Auf großen Schiffen gibt's Medistationen wo ein Teil davon aufgefüllt werden kann. Gut und übersichtlich gestaltet ohne großes Micromanagement.

Unten rechts das Steuerkreuz für 1. die Spezialangriffe des Kommandanten und daneben die Ausrüstung die man einsetzen kann. Die Liste dafür ist lang und bietet viele Möglichkeiten!


Hier ist man dicht an das Schiff herangezoomt. Das Schiff ist im Kampfeinsatz. Das GUI für die Schildstärken wird eingeblendet (sonst ausgeblendet). Rote Pfeile zeigen die Positionen der Gegner, gelbe die der verbündeten Schiffe.




Hier ein Bild eines T-Gates. Im Sublichtantrieb (Supercruise für ED Spieler) kann es Stunden dauern über die Map zu fliegen. Sprungtore oder T-Antriebe regeln den "Fernverkehr". Teilweise muss man Sprungtore erst erobern oder mit der Fraktion befreundet sein, die die Kontrolle darüber hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Morimo

Morimo

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
25. Dezember 2017
Beiträge
191
#4
Danke für deine ausführliche Beschreibung.
Wie ist es den mittlerweile mit der schlechten deutschen Übersetzung und dem nicht vorhandenen autosave?
Diese Punkte wurden bei den Kritiken auf der XBox erwähnt und ich habe das Spiel dann wohl aus den Augen verloren.
 
P

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.055
#5
Die Übersetzung ist nicht besonders gelungen. Autosave funktioniert, wenn man es einschaltet. Leider wird genau diese Option bei jeden Neustart des Spiels zurückgesetzt. Also wer autosave braucht.. Nach dem Spielstart ind die Optionen gehen und autosave aktivieren. Dann klappt es zuverlässig.

Hier meine Spielstände.
Alte Schule halt. Sie wollen gut sortiert sein und es gilt mal wieder "Frühzeitig und regelmäßig speichern".

Edit:
Thema Übersetzung.. "Mirwirkende (Credits)..". Damit ist natürlich gemeint, wieviel Geld mein Char hat und nicht wie viele Leute am Spiel mitgewirkt haben. Es kommt echt öfter vor, dass man Bablefish-Übersetzungen findet. Sie regen mich zumindest zum schmuzeln an. Wens stört, sollte einen Bogen ums Spiel machen!!


Es gibt so einige Bugs im Spiel die ärgerlich sind. Z.B. kann man sein Raumschiff sehr klasse von außen gestalten. Leider wird die Lackierung in unregelmäßigen Abständen einem Reset unterzogen. Beobachten konnte ich das bisher nur bei neustart des Spiels. Hat man eine Lackierung fertig blieb die immer für die laufende Sitzung erhalten. Aber schon die Grundlackierung schaut klasse aus.

Hier zwei Bidler aus meinem Handelsspielstand, wo ich nur auf Händler gehe mit demenstprechenden Szenarioregeln:





Hier mein Piratenschiff aus meinem Piratenspielstand. Auch eine Szenariovariante wo man halt Pirat ist:
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.055
#6
Nach gut 4.5h bin ich mit dem Handelsspielstand echt shcon bei 200Mille angekommten und Level 28. Hier mein großes Handelsschiff:

Hier posiere ich vor einem Wurmloch. Es gibt recht viele Anormalien, die man erforschen kann:
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.055
#7
In meinem Handelsspielstand bin ich mittlerweile am Punkt der Expansion angekommen. Teilweise kaufe ich anderen Raumstationen einfach für Credits ab. als Händler habe ich viele Credits. Für feindliche Übernahmen habe ich mir einen Träger zugelegt der 3 Staffeln mit schwer bewaffneten Raumjägern zum Ziel führt.

Die Eigentümer dieser Asteroidenbasis wollten nicht handeln. Okay, kein Problem für meine "Galactica".


Die Galactica beim Andockvorgang
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.055
#9
Heute bringe ich Euch ein Screen von einer etwas längeren Textpassage mit. Die Übersetzung ist echt schlimm. Schade, denn für ein RTS ist wirklich viel Lore im Spiel enthalten. Jede Fraktion und sogar wie in diesem Falle gezeigt Items haben oft längere Texte. Man versteht zwar was sich die Entwickler dabei gedacht haben aber schön geht anders!
 
Oben