• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Starfield

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Starfield
Firmen
Bethesda Game Studios, Bethesda Softworks
Genres
Role-playing (RPG), Adventure
Linsenheld

Linsenheld

Frührentner
Mitglied seit
26. Dezember 2017
Beiträge
1.743
Ich denke mal, dass es sich bei den 1000 Planeten nicht um jeweils völlig frei erkundbare Planeten handelt. Das könnte man nur prozedural machen und wäre wohl nicht wirklich Bethesdas Ding...

Eher wird es wohl auf den Planeten mehr oder weniger große Areale geben, in denen dann halt Stationen (Dörfer) , Storyquest (Dungeons) und Umfeld (Crafting) zu finden ist...

Vielleicht wird es eine Handvoll "komplette" Planeten geben oder welche die eben prozedural generiert worden sind (Monde o.ä.)... Aber alle 1000 (betretbare) Planeten?! Glaub ich nicht dran... Und hoffe ich auch nicht... Um ehrlich zu sein.

Also nicht so wie z.B. Elite Dangerous, dass man (leere) Planeten frei erkunden kann. Glaube ich bei Starfield aufgrund des großen Umfangs von auch anderen "Features" wie das Bauen von eigenen Außenposten & Schiffen nicht wirklich dran...

[EDIT] Danke an den Hinweis @Tilhelm Well 👌👍

Grad auch noch mal im Video genauer geschaut.... Ja, vom Weltraum aus kann ich die Planeten dann wahrscheinlich scannen und mir auch "360 Grad" anschauen, aber landen kann ich wohl nur auf den Markern die man auch im Video deutlich sieht. Also quasi an Stationen und/oder Questmarkern...

Ob es dann unsichtbare Wände, irgendeinen geheimnisvollen Nebel oder topagraphische Grenzen geben wird... Wird man dann sehen.. 😜
 
Zuletzt bearbeitet:
scorpionmj

scorpionmj

Senior
Mitglied seit
09. Dezember 2011
Beiträge
5.738
Im Grunde könnte man ja z.B. jährlich nen neuen Planeten mit Story und Aufgaben bestücken. Wenn das Spiel wirklich gut wird, könnte man das ja so oder ähnlich erweitern.
 
DeluxeCapacitor

DeluxeCapacitor

Altenpfleger
Mitglied seit
29. Oktober 2021
Beiträge
333
Ich denke mal, dass es sich bei den 1000 Planeten nicht um jeweils völlig frei erkundbare Planeten handelt. Das könnte man nur prozentual machen und wäre wohl nicht wirklich Bethesdas Ding...

Eher wird es wohl auf den Planeten mehr oder weniger große Areale geben, in denen dann halt Stationen (Dörfer) , Storyquest (Dungeons) und Umfeld (Crafting) zu finden ist...

Vielleicht wird es eine Handvoll "komplette" Planeten geben oder welche die eben prozentual generiert worden sind (Monde o.ä.)...

Also nicht so wie z.B. Elite Dangerous, dass man (leere) Planeten frei erkunden kann. Glaube ich bei Starfield aufgrund des großen Umfangs von auch anderen "Features" wie das Bauen von eigenen Außenposten & Schiffen nicht wirklich dran...
Howard sagte aber dass man überall hin kann und dies auf jedem Planeten der 100 Systeme. Ich denke die kommen gar nicht darum herum da copy&paste zu machen. Finde ich nicht mal so tragisch. So lange man durch Haupt- und Nebenquests sowie die Story an den interessantesten Orten vorbei kommt wo man sich bemüht hat mehr zu bieten. Ein Planet hätte auch in der Realität nicht an jeder Ecke etwas interessantes zu sehen. Wenn man aber Flora & Fauna etwas simuliert, also verschiedene Klimazonen bei gewissen Planeten etc. wäre dies schon nice.

Gut möglich, was ich noch für sinnvoll halten würde, ist dass man den Planeten aus dem Weltall abtasten/scannen kann und es dann z.B pro Planet 4-5 Orte gibt wo es sich wirklich lohnt mal zu landen und etwas genauer hinzusehen. Natürlich kann man für die ganz extremen Explorer auch jede menge Easter Eggs oder Geheimnisse verstecken, auch wenn man da generierte Umgebungen hat. Und mancher Planet bietet evtl. auch einfach nur Vorkommen von Materialen die man abbauen kann.

So hat man die Freiheit zu tun und lassen wie man möchte, ein Bethesda RPG eben. Ich kann auch in Skyrim auf jeden Hügel klettern - also dort wo man hinkommt. Das würde ich aber nie tun. Du kannst hier - in extremis - jeden Planeten der begehbar ist absuchen. Wer tut das aber wirklich? Und ob man das Raumschiff selber und beliebig an wirklich jedem Ort landen kann ist noch gar nicht sicher. Man sah kein Gameplay wie man mit dem Raumschiff wegfliegt oder den Planeten verlässt. Das wirkte eher wie eine Sequenz. Gut möglich dass man den Punkt wo man landen möchte oder landen kann, markiert und dann das Landen einleitet. Dann gibt es eine In-Game Sequenz und man landet und umgekehrt drückt man auf Start und hebt ab. So kann man sich nur im All frei mit dem Raumschiff bewegen.....aber evtl. war dies auch noch nicht fertig oder buggy und man hat es darum nicht gezeigt.

Manche erwarten da jetzt schon ein Star Citizen oder NMS/Fallout Mix. Ich würde da mal nicht zu viel erwarten. Auch da ich hoffe dass man sich nicht übernommen hat. In ganz vielen Szenen aus dem Gameplay und den Zusammenschnitten - und nicht nur den Gesichtern :LOL: - sieht man einfach, dass es im Kern ein klassisches Bethesda RPG ist und das ist auch gut so und gibt mir Hoffnung dass die nicht versucht haben das Rad neu zu erfinden, sondern einfach auf der Basis die sie schon hatten aufgebaut haben.
 
Linsenheld

Linsenheld

Frührentner
Mitglied seit
26. Dezember 2017
Beiträge
1.743
Ja... Ne... Eben nicht... 😜
Auch Skyrim ist begrenzt. Und jetzt stell Dir doch einfach mal für jeden Planeten ein, zwei oder drei ähnlich große Areale wie in Skyrim (komplett) vor...

Da hätte man noch mehr als genug zu tun... 😁

Bei z.B. Elite kann man ja in jedem kleinen Krater landen... Ist aber auch dementsprechend langweilig bzw inflationär... Glaube nicht, dass Bethesda sich auf sowas ei lässt. Wie Du schon sagt... Zwei, drei Spots...

Das "Anywhere" bezog sich m.E.n. wohl eher auf die Galaxie an sich und das eben schon von Beginn an ohne Begrenzungen...

Ich würde auf jeden Fall eine Art von Begrenzung bevorzugen... Nicht, dass am Ende das hervorragende Storytelling und das super RPG auf der Strecke bleibt...
 
Bierbaron

Bierbaron

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
18. April 2022
Beiträge
171
Ich habe irgendwie das Gefühl, das dieses Spiel ein Desaster wird.
Es wird zu sehr als das Meisterwerk überhaupt angepriesen.
Da kann man eigentlich nur noch enttäuscht werden...

Setting finde ich interessant, was aber daraus wird, ich bin da skeptisch.
 
Darth Caedus

Darth Caedus

Sofa-Quarterback
Sponsor
Mitglied seit
17. Mai 2015
Beiträge
1.940
Ich finde 1.000 Planeten super !

Das ist dann wirklich Arbeit für mind. 15.000 Programmierer diese auch mit Leben und Abwechslung zu bestücken. Schon allein die verschiedenen Städte und Regionen pro Planet. Andere Architektur, andere Landschaften, andere Sprachen .... herrlich.

Und realistisch gesehen sollten sie lieber 10-20 Planeten machen die auch gefüllt und größer als ein Tischtennisball sind als 0815-Content mit XX WIederholungen ... aus prozeduralen Versatzstücken.

Ich finde diese größer/weiter/schneller/besser eher bescheiden ... das hilft nur denen, die ausrechnen wieviel Spielzeit sich aus den 60 oder 70 oder 80 EUR rausholen lassen. Nur 10 Ct. pro Stunde, das kaufe ich.
 
DeluxeCapacitor

DeluxeCapacitor

Altenpfleger
Mitglied seit
29. Oktober 2021
Beiträge
333
In einem IGN Interview hat Howard gerade bestätigt dass man nicht einfach aus dem Weltraum auf dem Planeten manuell landen kann. Als Begründung sagt er dass man für diese, „eher langweilige Phase“ keine Zeit aufopfern wollte.

Wie erwartet also ist diese Landephase dann auch gleich die Ladephase. 😅 Wie man wo überall landen kann ist noch unklar.

Finde ich ganz gut, ein Bethesda RPG soll ein Bethesda RPG bleiben und kein NMS oder Elite Dangerous, geschweige den Star Citizen.

Macht mir eher Hoffnung dass sie die Prioritäten wirklich in ihre Stärken gesteckt haben.
 
Bieberpelz

Bieberpelz

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
05. Januar 2022
Beiträge
990
Skyrim und Fallout bilden jeweils nicht mal einen Planeten ab. Ist schon schwer das dann mit deutlich mehr Raum für Erkundungen zu vergleichen. Am Ende wird es wohl mehr zu sehen geben (absolut), aber nicht in der Dichte (relativ also weniger)
Und genau das ist meine Sorge.
Es muss ja irgendwie spannend und immersiv gehalten werden.

Bin gespannt wie es am Ende umgesetzt worden ist.
 
Darth Caedus

Darth Caedus

Sofa-Quarterback
Sponsor
Mitglied seit
17. Mai 2015
Beiträge
1.940
Na, da es immerhin 4 Städte geben soll sind 1.000 Planeten schon wichtig ....
 
DeluxeCapacitor

DeluxeCapacitor

Altenpfleger
Mitglied seit
29. Oktober 2021
Beiträge
333
Na, da es immerhin 4 Städte geben soll sind 1.000 Planeten schon wichtig ....
Das kommt ja auch auf das Storytelling an. Was wurde aus der Erde? Ist die ein Fallout ähnliches Wasteland? Wie lange ist es her dass die Menschheit die Erde verlassen hat und warum haben sich Fraktionen und Teile davon auf andere Planeten verteilt. Wenn da erst 100 oder 200 Jahre vergangen sind, sind 4 Städte schon möglich in 100 Systemen. Man muss es nur logisch verkaufen.

Ich habe mir die Map des Systems noch einmal angeschaut die Howard präsentiert hat. Da sieht man dass dies ca. 5 Himmelskörper sind. Wenn man dies mal 100 rechnet und davon ist einer eine Sonne die man eh nicht besuchen kann, dann wären dies keine 500 die theoretisch begehbar sind. Sorry, habe es gerade nicht in besserer Qualität gefunden:

18224

Vielleicht hat Howard da auch eine falsche bzw. falsch ausgedrückt Aussage gemacht. Mit 1000 Planeten meint er einfach 1000 Himmelskörper. Da kann ja alles dabei sein. Von Sonnen, Gasplaneten auf denen man nicht landen kann über kleine Monde etc. Der Weltraum ist ja auch in echt faszinierend, aber eben auch verdammt leer und an vielen Stellen auch nicht so spannend.

Man wird ja am Ende sehen ob sie es so gross und leer machen wie sich das manche nun vorstellen, oder ob man sich dabei doch mehr Gedanken gemacht hat. Am Ende sehe ich es so. So lange einem die Quests zu den interessanten Orten bringen und das Erkunden - bzw. suchen nach Geheimnissen und seltenen Materialen - optional ist, habe ich da keine Probleme damit.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben