• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Star Wars : Der Aufstieg Skywalkers SPOILERGEFAHR !!!

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
8.591
In einem hat er Recht.

Entweder man mag den Film oder hasst ihn, da werden sich noch viele in den nächsten Jahren in irgendwelchen Foren die Köpfe blutig schlagen.
Ich würde es auch ein bisschen anders formulieren, obwohl ich weiß, wie du es meinst.
Das Schöne an der Kritik ist, dass sie eine sehr, sehr ambivalente Sicht auf die Dinge zulässt. Der Autor ist sich seiner Zwitterrolle sehr wohl bewusst, einerseits Fan, andererseits aber auch Kritiker zu sein. Und genau das verstehe ich auch - er muss bei diesem Film (wahrscheinlich bei diesem mehr, als bei jedem Film davor) zwischen Emotion und Ratio hin- und herschalten.
Er liebt ihn, er findet ihn "billig" (im Sinne von billig gelöst), er hat Verständnis, er hat kein Verständnis - und das immer wieder im Wechsel. Sowas kann einen ziemlich aus dem Gleichgewicht bringen.
Ich kann das nachfühlen, weil es mir genauso ging: Ich wollte den Film mögen, aber es gab immer wieder diese Entscheidungen und Plot Conveniences, die es mir unmöglich machen. Ja, er fühlt sich manchmal einfach gut und richtig an, aber er ist als Film einfach schlecht, weil er nicht als Film funktioniert.

Auch in mir hadern Fan der Serie mit dem Kritiker und dem Cineasten, der nun einmal auch in den Kontext setzen muss. Und bei mir überwiegen einfach die Frustmomente gegenüber den richtig vielen, tollen Szenen, die der Film auch hat. Deswegen ist für mich "Der Aufstieg Skywalkers" eben nur eine riesengroße Enttäuschung (mit der ich aber im Verlauf der Zeit immer mehr meinen Frieden mache, ohne dass ich ihn öfter sehen muss), aber er ist eben auch kein Totalflop.

Aber Star Wars war einfach nie nur so ein Ding für das Mittelmaß - entweder gab es die richtigen Heuler, und dann gab es dagegen auch die richtigen Highlights. Aber dieser hier ist im Kern ein (wie er richtig beschrieben hat) "Best Of"-Album, das ihn leider zu einem schlechten, weil unlogischen Film macht.

Wenn wir schon in diesem Genre (SciFi-/Fantasy) sind, dann muss ich leider sagen, dass es Disney besser kann, nämlich mit den MARVEL-Filmen und der (bisher) 22 Filme umspannenden Reihe, die in sich viel geschlossener wirkt, also diese, neun Filme umfassende Skywalker-Saga.
Auch wenn "Avengers: Endgame" auch den leichten Eindruck eines "Best Of"'s erweckt, so ist er trotzdem ein guter, eigenständiger Film, der auch funktioniert, selbst wenn er einige seltsame Entscheidungen oder Plot Conveniences benutzte. Davon ist "Der Aufstieg Skywalkers" leider meilenweit entfernt.
 
Raptor

Raptor

Senior
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
5.398
Das schreibt er doch gar nicht. Oder habe ich das in der Textwand übersehen? :unsure: Würde auch nicht sagen, dass es da nur die zwei Zustände gibt. Siehe auch Kosh Kenobi, der ihn offenbar richtig feiert. Ich persönlich fand ihn gut.
Stimmt, er bezieht sich auf den 8. Teil.

Ja es gibt einige die den finalen Teil gut finden. Das freut mich für sie, denn jeder darf seinen eigenen Geschmack haben ( außer Wasa, der hat bekanntlich einen schlechten Geschmack 😜) und mitteilen.
Außerdem lese ich gerne andere Meinungen
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben