• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Smoots - World Cup Tennis

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
StephanKo

StephanKo

Rentenbezieher
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
2.412
Da ich ja eigentlich kein Tennisspiel auslasse, habe ich mir am Wochenende mal Smoots - World Cup Tennis angeschaut.

Als Tennisfan ist man in dieser Generation ja jetzt nicht unbedingt verwöhnt was gute Tennisspiele angeht. Sowohl AO International Tennis als auch Tennis World Tour waren eher wenn so lalá, Mario Tennis Aces war zwar nicht verkehrt, aber auch nicht wirklich eine Tennissimulation.

Eine Tennissimulation ist auch Smoots nicht wirklich. Ich würde es am ehesten als Arcade-Tennis einordnen, so ein wenig in Richtung Virtua Tennis. Ich steuert euren Smoot (eine Art Bighead Figur) durch über 60 Turniere, trainiert eure drei Kernbereiche wie Geschwindigkeit in einigen ganz nett aufgemachten Minispielen und versucht die Spitze der Weltrangliste zu erklimmen.

Bei einem Preis von knapp 15 EUR (erschienen bisher für PC und Xbox) sollte man nicht unbedingt ein Vollpreisspiel erwarten und zumindest grafisch kommt das Spiel auch eher spärlich rüber. Es gibt zwar einige nette Gags, im insgesamten sind sowohl die Figuren als auch die Plätze aber nicht aufwändig designt. Gerade anfangs bewegt sich die Spielfigur träge, auch die Kollisionsabfrage beim Schlagen der Bälle kommt nicht wirklich gut rüber. Es gibt drei Schlagvarianten (Grundschläge, Slice, Lob), wobei hier der Slice eher ein kurzer Ball und der Lob zumindest gegen den Computer sinnloss ist.

Smoots ist auch eher ein kurzzeitiges Vergnügen. Man steigt recht schnell in der Weltrangliste, selbst wenn man öfters in der ersten Runde eines Turniers ausscheidet, steigt man in der Weltrangliste. Die Matchlänge ist ebenfalls Arcade (2 Gewinnspiele in kleinen Turnieren bis 2 Kurzgewinnsätze über 3 Punkte in größeren), die Spiele selbst sind auch aufgrund der begrenzten Schlagvarianten recht schnell durch.


Was bleibt ist ein kurzweilige Arcadetennisspiel was aufgrund seiner Unkompliziertheit sicherlich für einige Partien durchaus Spaß machen kann, sofern man über die genannten Schwächen hinweg sehen kann. An das große Vorbild? Virtua Tennis kommt aber trotz ganz netter Minispiele (Star Wars, Chuck Norris) bei weitem nicht heran.

Link zur Steam Version
Link zum Microsoft Store
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben