• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Shenmue III

Shenmue III
Releasedatum
19. November 2019
Firmen
Shibuya Productions, Ys Net, Sony Computer Entertainment, Inc. (SCEI), Deep Silver
Genres
Adventure, Role-playing (RPG), Hack and slash/Beat 'em up
 Auf Amazon bestellen
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
6.433
Dafür liebe ich das Spiel ja so sehr :) Total altmodisch, aber irgendwie finde ich sowas fehlt ab und an in der heutigen Zeit.


Weiß jemand, ob es diesmal wie beim Vorgänger (zumindest beim ersten Teil) auch wieder ein Zeitlimit gibt? Das war im ersten ja schon seeehr großzügig bemessen, würde mich aber interessieren.
Ich meine was von Ende Oktober gelesen zu haben. Man hat also recht viel Zeit.

Ja, nicht all zu viele Games bieten derlei Aktivitäten. Man bekommt zwar immer etwas abseits der Story zu tun aber in diesem Ausmaß kenne ich das nur vom geistigen Nachfolger Yakuza. Die Yakuza Reihe kann ich übrigens auch nur wärmsten empfehlen.
 
StephanKo

StephanKo

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
1.738
Ich meine was von Ende Oktober gelesen zu haben. Man hat also recht viel Zeit.

Ja, nicht all zu viele Games bieten derlei Aktivitäten. Man bekommt zwar immer etwas abseits der Story zu tun aber in diesem Ausmaß kenne ich das nur vom geistigen Nachfolger Yakuza. Die Yakuza Reihe kann ich übrigens auch nur wärmsten empfehlen.

Yakuza ist natürlich auch eine tolle Reihe :) Wobei ich da das Kämpfen manchmal etwas nervig fand in der Menge, ich habe allerdings auch bisher nur zwei Teile (3 und 4 meine ich) richtig gespielt und den sechsten nur begonnen. In diesem Bezug komme ich hoffentlich auch bald mal zu dem Quasi Ableger "Jugdement", der hier leider noch komplett ungespielt rumliegt.

Bei Shenmue ist es auch ein wenig die emotionale Bindung an die Reihe. Das war damals halt einfach was ganz neues; man konnte jeden ansprechen, man konnte an allen Türen klopfen. Natürlich war das im Endeffekt weit mehr Schein als Sein, aber so Kleinigkeiten wie der durch die Straßen laufende Weihnachtsmann zur entsprechenden Zeit und die liebevoll gestalteten Darsteller, dass war einfach ein Erlebnis.

Können so aber auch nur die nachvollziehen, die die beiden Teile in der Vergangenheit gespielt haben. Und ganz unrecht haben die teils durchwachsenen Wertungen nicht. Und das - nach 18 Jahren - überhaupt noch eine Fortsetzung einer Spielereihe kommt, hat man der entsprechenden Fansbase zu verdanken. Und auch wenn Sony da finanziell hinter stand, es lief zeitgleich ja über Kickstarter. Ich denke nicht, dass Fans jetzt ein auf die Neuzeit angepasstes Shenmue mit sinnvollen Tätigkeiten und Tekken Kämpfen haben wollten, Suzuki hat mit ein wenig technischer Aufpeppung im Endeffekt da weitergemacht, wo er seinerzeit aufgehört hat. Das freut die Fans dieser Reihe, alle anderen schütteln da eher mit dem Kopf.

Und leider hat sich der Publisher auf dem PC mit der nachträglichen Epic exklusive auch alles andere als einen Gefallen getan. Das mag sich finanziell gut gemacht haben, aber Epic vs. Steam ist auf PC ja so in etwas das zweifache wie absoluter PS gegen XBox User. Dazu die ersten beiden Neuauflagen nur auf Steam, Teil 3 zunächst nur auf Epic...unglücklich.


Ich wünsche Yu Suzuki (und mir persönlich natürlich auch :D) dennoch, das er irgendwie seine Story zuende erzählt bekommt. Wahrscheinlich wieder nur über Crowdfunding, es sei denn es kommt jetzt ein Weihnachtswunder bei den Verkaufszahlen. Die hätte ich so schlecht nicht erwartet; auf PC vielleicht, aber nicht auf der PS4. Es waren einige starke Titel zeitgleich draußen, vielleicht kommt noch was durch die Weihnachtssales. Aber ich denke, mehr als 1 bis 2 Teile wird diese Serie finanziell leider nicht mehr verkraften.
 
  • Like
Reactions: zen
Spyder0815

Spyder0815

Frührentner
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
1.881
Es gab ein Zeitlimit in den ersten Teilen, echt jetzt ?😂
Das erfahre ich jetzt 18 Jahre später, wahnsinnig.
Ich hab alles ewig ausgereizt, gerade die Gabelstabler Jobs, da wollte ich alles rausholen und mit vollen Taschen auf das Schiff und übersetzen. Und im zweiten Teil ging die Knete flöten wegen dem Rotzgör😂.

Ja das ist für diejenigen gemacht die das genauso wie es ist, lieben.
Ich finde es toll.
 
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
6.433
Wer vorhat alle Kräuter zu sammeln, sollte die Sets nicht verkaufen. Nach dem Verkauf tauchen die Kräuter wieder neu und an anderen Orten auf. Ich habe mich die ganze Zeit gewundert, warum ich immer wieder neue Kräuter finde, obwohl ich die Gebiete schon zigfach abgelaufen hatte.
 
StephanKo

StephanKo

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
1.738
Wer vorhat alle Kräuter zu sammeln, sollte die Sets nicht verkaufen. Nach dem Verkauf tauchen die Kräuter wieder neu und an anderen Orten auf. Ich habe mich die ganze Zeit gewundert, warum ich immer wieder neue Kräuter finde, obwohl ich die Gebiete schon zigfach abgelaufen hatte.
Danke für den Tipp (y) Ich hatte das eigentlich als lukrative Einnahmequelle zum Anfang gesehen, immer nur Holzhacken wird ja auch öde ;)
 
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
6.433
Danke für den Tipp (y) Ich hatte das eigentlich als lukrative Einnahmequelle zum Anfang gesehen, immer nur Holzhacken wird ja auch öde ;)
Du kannst auch ganz gut mit den Kapseln Geld verdienen. Das Feuerlöscher Set funktionierte bei mir am besten. Für das volle Set gibt es 900 Yuan. Natürlich vorher immer abspeichern falls es mal nicht so gut funktioniert. Angeln ist auch sehr lukrativ.

Bailu kann ich jetzt endlich abschließen. Ich habe alle 10 Nebenaufgaben erledigt, alle Kräuter gesammelt, alle Anleitungen und alle Kapseln im Inventar. Soweit gefällt mir das Spiel gut. Ist zwar alles ziemlich altbacken aber so ist Shenmue nun mal. Ein Spiel für Fans.
 
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
6.433
Also ich glaube ein amateurhafteres Spiel gibt es nicht. :D
Die Grafik ist eher mäßig, passt aber dennoch gut zum Spiel. Die Steuerung ist teilweise ganz schön umständlich. Die NPCs und einige Verkaufsstände laden sehr langsam nach. Manchmal rennt man völlig alleine durch die Gegend. Dann gibt es noch Abschnitte in denen man gar nicht rennen darf weil diese zu eng oder vollgestellt sind. Ryo würde dort wahrscheinlich überall anecken. Die Quick Time Events sind wieder viel zu knapp bemessen. Die Sequenzen muss ich sehr oft wiederholen. Nebenaufgaben scheitern sofort wenn man den jeweiligen NPC ohne den gewünschten Gegenstand erneut anspricht. Die Tageszeit Begrenzung ist auch furchtbar. Der Tag geht genau 12 Stunden. Von 9 bis abends um 9. um 19 Uhr wird es dunkel. Hier hat man nur mikrige 2 Stunden zum erkunden.
Wenn ich kein Fan der Reihe wäre, würde ich es abbrechen.
 
StephanKo

StephanKo

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
1.738
Also ich glaube ein amateurhafteres Spiel gibt es nicht. :D
Die Grafik ist eher mäßig, passt aber dennoch gut zum Spiel. Die Steuerung ist teilweise ganz schön umständlich. Die NPCs und einige Verkaufsstände laden sehr langsam nach. Manchmal rennt man völlig alleine durch die Gegend. Dann gibt es noch Abschnitte in denen man gar nicht rennen darf weil diese zu eng oder vollgestellt sind. Ryo würde dort wahrscheinlich überall anecken. Die Quick Time Events sind wieder viel zu knapp bemessen. Die Sequenzen muss ich sehr oft wiederholen. Nebenaufgaben scheitern sofort wenn man den jeweiligen NPC ohne den gewünschten Gegenstand erneut anspricht. Die Tageszeit Begrenzung ist auch furchtbar. Der Tag geht genau 12 Stunden. Von 9 bis abends um 9. um 19 Uhr wird es dunkel. Hier hat man nur mikrige 2 Stunden zum erkunden.
Wenn ich kein Fan der Reihe wäre, würde ich es abbrechen.

Ui, das hört sich nicht so toll an. Ich fand den Anfang gerade grafisch wirklich schön, bin aber auch noch nicht soo weit. Aufgefallen war mir schon, dass man in seiner eigenen Erkundung schon recht eingeschränkt ist. Nebenaufgaben habe ich noch keine begonnen, aber das ist natürlich ein No Go. Die Tageszeit empfand ich auch als recht knapp bemessen.

Es ist in etwa wohl wirklich so wie du sagst; Nostalgiker und die, die Fans der Vorgänger sind, schauen über einiges drüber; und das Spiel hat ja auch seine schöne Momente. In einigen Bereichen aber halt auch antiquitierter als es sein müsste.
 
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
6.433
Ui, das hört sich nicht so toll an. Ich fand den Anfang gerade grafisch wirklich schön, bin aber auch noch nicht soo weit. Aufgefallen war mir schon, dass man in seiner eigenen Erkundung schon recht eingeschränkt ist. Nebenaufgaben habe ich noch keine begonnen, aber das ist natürlich ein No Go. Die Tageszeit empfand ich auch als recht knapp bemessen.

Es ist in etwa wohl wirklich so wie du sagst; Nostalgiker und die, die Fans der Vorgänger sind, schauen über einiges drüber; und das Spiel hat ja auch seine schöne Momente. In einigen Bereichen aber halt auch antiquitierter als es sein müsste.
Ich weiß nicht wie weit du aktuell bist. Einige Nebenaufgaben haben nur ein kurzes Zeitfenster zum aktivieren und erledigen. Diese sollte man sofort angehen. Eine scheiterte weil ich mir zu viel Zeit gelassen hatte. In Bailu gibt es 10 Quests. In 2. Gebiet 15.

Der Entwickler meinte mal, dass er selbst nicht spielt. Merkt man sofort.
 
StephanKo

StephanKo

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
1.738
Ich weiß nicht wie weit du aktuell bist. Einige Nebenaufgaben haben nur ein kurzes Zeitfenster zum aktivieren und erledigen. Diese sollte man sofort angehen. Eine scheiterte weil ich mir zu viel Zeit gelassen hatte. In Bailu gibt es 10 Quests. In 2. Gebiet 15.

Der Entwickler meinte mal, dass er selbst nicht spielt. Merkt man sofort.
An Nebenaufgaben habe ich bisher nur die Quest mit dem Jungen angenommen der eine bestimmte Figur aus den Glückskugelautomaten haben möchte; wobei ich da entweder was falsch mache, oder einfach kein Glück habe. Ansonsten habe ich ein wenig die Hauptstory absolviert, kämpfe, hacke Holz und versuche die Gegend zu erkunden; aktuell auf der Suche nach einer Angel :D

Ich bin also noch nicht allzu weit, hege jetzt aber nach deinen Aussagen ein wenig die Befürchtung das es ähnlich nervig wie gegen Ende von Teil 2 werden wird.
 
Oben