• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Senioren Driftschule

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
PinguinPablo666

PinguinPablo666

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
3.660
So, da es anscheinend durchaus Interesse an den Drift Events gibt, aber diese für viele noch etwas furchterregend sind, da die Materie "Drift" doch etwas ungewohnt ist, hab ich mal gedacht, wir machen nen extra Fred hierfür auf. Ich werd mich auch im neuen Jahr, wenn ich hoffentlich etwas mehr Zeit hab, hier rein knien, das wir ne Driftschule aufziehen:thumbsup:.

Hier werden wir explizit nur das querfahren trainieren. Ich werd für dieses Unterfangen in nächster Zeit mal ein passendes Fahrschulauto einstellen, mit dem wir der Sache mal auf den Zahn fühlen werden:D.

Und keine Angst, wir fangen bei 0 an. Es ist jeder willkommen, der Spass daran hat, das Auto im Kontrolliert unkontrollierten Zustand über die Strecke zu prügeln:thumbsup:.

Auszug aus WIKI:
Übersteuern und Untersteuern [Bearbeiten]

Driften oder Sliden (englisch. to slide für rutschen) bezeichnet einen Fahrzustand, bei dem sich ein Fahrzeug in einer Kurve seitlich zur eigenen Längsachse bewegt, und somit große Schräglaufwinkel an beiden Achsen gehalten werden. Im weiteren Sinne bezeichnet man auch oft schon das bloße Ausbrechen der Hinterachse als Drift. Ein überwiegender Hinterraddrift wird im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Übersteuern bezeichnet. Das heißt, dass nach dem Ausbrechen des Fahrzeughecks die Lenkung geradegestellt oder sogar in Richtung der Kurvenaußenseite zu lenken ist. Ein überwiegender Vorderraddrift wird als Untersteuern bezeichnet. Das heißt, dass stärker eingelenkt werden muss, als der Kurvenradius es eigentlich erfordern würde.
Die Kurvenbahn, auf der sich das Fahrzeug beim Übersteuern bewegt, wird durch die Gasstellung geregelt. Der Fahrer lenkt nur gegen um das Fahrzeug stabil zu halten. Wenn er dies nicht in einem konstanten Lenkwinkel, sondern durch Hin- und Herbewegung der Lenkung tut, spricht man von „Sägen“.
Man unterscheidet verschiedene Drifttechniken meistens danach, wie sie eingeleitet werden:
  • Mit der Vorderradbremse kurz vor der Kurve scharf anbremsen um das Hinterrad zu entlasten. Motordrehzahl auf 2/3 der max. Drehzahl und Kupplung am Schleifpunkt halten. Dies ist bei Supermoto üblich.
  • Durch Gasgeben in Kurven
  • Durch Lastwechsel: Speedway, Grasbahn, Langbahn, Rally. Heftiges Gaswegnehmen/ Runterschalten beim Einlenken in die Kurve entlastet das Hinterrad, die Folge ist Übersteuern. Der Grad des Einflusses wird bestimmt durch Motorbremsmoment und Fahrzeugabstimmung.
  • Durch Aufschaukeln des Fahrzeugs: Man lenkt bei betätigter Bremse, also leichtem Heck, zunächst heftig von der Kurve weg, dann in die Kurve ein und lässt dann die Bremse wieder los. Die Folge ist, dass das Fahrzeug ins Kurveninnere zieht, während die Hinterachse immer noch kontrollierbar slidet.
Allen Drifts ist gemein, dass sie bei Fahrzeugen mit Heckantrieb durch volle Beschleunigung verlängert werden können (die Hinterreifen werden durch die Antriebskräfte überlastet und drehen durch), hierbei spricht man von einem Powerslide.


Da bei solchen Veranstltungen meist Hecktriebler gefahren werden, werden wir auch gleich mit einem solchen beginnen. Keine Angest, ich werd was gut zu beherrschendes aussuchen.
Ein nicht zu vernachlässigender Punkt, ist die Wahl des Motorkonzepts. Hierbei gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den Saugmotoren und den aufgeladenen Motoren. Während der Saugmotor seine Kraft gleichmässig mit steigender Drehzahl aufbaut, ist der aufgeladene Motor etwas zickiger zu handhaben. Ja nach Grösse des Laders, erfolgt die Bereitstellung der Leistung in einem recht hohen Drehzahlbereich (4000+),nach dem sogenannten Turboloch, dann aber gnadenlos und mit aller Gewalt.

Der große Vorteil der Turbomaschine ist, das diese in der Lage ist, mehr Drehmoment bereit zu stellen, als ein vergleichbarer Saugmotor.
Bedeutet: Bei weniger Hubraum, die gleiche oder mehr Leistung.

Bei unseren ersten Driftstunden werden wir gediegen mit nem Saugmotor beginnen und uns dann immer weiter voran tasten, bis jeder sein eigenes, bevorzugtes Antriebskonzept wählen kann.

Ich hab jetzt erstmal grob geschrieben, was wir hier vorhaben. Das alles ist noch "Under Construction". Also zerreist diesen Fred nicht gleich, sondern seid offen für Neues und habt Spass am reifen killen:D

p.s.: Ich freue mich jederzeit über Verbesserungsvorschläge oder Anregungen. In diesem Sinne: Auf eine anregende Diskussion übers Quertreiben:thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
Spielnix58

Spielnix58

Altenpfleger
Mitglied seit
11. November 2007
Beiträge
441
Hat heute Spaß gemacht, da wäre ich dabei:thumbsup:
 
Trikkes

Trikkes

Foren-Spinne
Sponsor
Mitglied seit
02. August 2010
Beiträge
19.118
Ach, der Thomas gibt es nicht auch, seine Schäfchen ans Driften zu bekommen:D

Ich bin ja kein Freund davon, anschauen werde ich es mir trotzdem mal;)
 
HME1307

HME1307

Altenpfleger
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
481
Driften wird bestimmt nicht mein Hauptthema werden, aber so ab und an mal ... Also von daher freu ich mich schon auf die Driftschule. Megagoile Idee Thomas :thumbsup::thumbsup::thumbsup:
 
sOf4deluxE gMbh

sOf4deluxE gMbh

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
13. März 2011
Beiträge
625
sehr coole idee! wenns nicht grade auf freitag fällt (da is muttitag :thumbsup:) wäre ich da auch gern mal bei der therapiegruppe an bord. da kann sicher jeder etwas an gefährlichem halbwissen beisteuern und evtl versuch ich mal die drifterei mit dem lenkrad. momentan komm ich da nur mit dem pad zurecht, also wie man sieht, ist auf alle fälle lernpotential vorhanden :D

mfg donky kong, äh driftking, äh daniel :lol:

___________________________________

 
Rigor Mortiis

Rigor Mortiis

Stütze der Senioren-WG
Mitglied seit
13. Oktober 2009
Beiträge
6.074
@Pinguin:
Hast Du Dir schon überlegt, wie Du das Driften vermitteln möchtest? Ich hatte bei Forza 2 versucht, 2 Kumpels an die Sache ranzuführen. Nur hatten wir da den Vorteil, dass wir im selben Raum saßen und die mir auf das Gamepad schauen konnten. Selbst damit hatte es lange gedauert, bis was dabei raus kam. Über xboxlive wird's auch nicht einfacher, daher die Frage. :eek:
 
X30 CollerM

X30 CollerM

Rentenbezieher
Mitglied seit
19. Januar 2010
Beiträge
2.724
So, da es anscheinend durchaus Interesse an den Drift Events gibt, aber diese für viele noch etwas furchterregend sind, da die Materie "Drift" doch etwas ungewohnt ist, hab ich mal gedacht, wir machen nen extra Fred hierfür auf. Ich werd mich auch im neuen Jahr, wenn ich hoffentlich etwas mehr Zeit hab, hier rein knien, das wir ne Driftschule aufziehen:thumbsup:.

Hier werden wir explizit nur das querfahren trainieren. Ich werd für dieses Unterfangen in nächster Zeit mal ein passendes Fahrschulauto einstellen, mit dem wir der Sache mal auf den Zahn fühlen werden:D.

Und keine Angst, wir fangen bei 0 an. Es ist jeder willkommen, der Spass daran hat, das Auto im Kontrolliert unkontrollierten Zustand über die Strecke zu prügeln:thumbsup:.

Auszug aus WIKI:
Übersteuern und Untersteuern [Bearbeiten]

Driften oder Sliden (englisch. to slide für rutschen) bezeichnet einen Fahrzustand, bei dem sich ein Fahrzeug in einer Kurve seitlich zur eigenen Längsachse bewegt, und somit große Schräglaufwinkel an beiden Achsen gehalten werden. Im weiteren Sinne bezeichnet man auch oft schon das bloße Ausbrechen der Hinterachse als Drift. Ein überwiegender Hinterraddrift wird im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Übersteuern bezeichnet. Das heißt, dass nach dem Ausbrechen des Fahrzeughecks die Lenkung geradegestellt oder sogar in Richtung der Kurvenaußenseite zu lenken ist. Ein überwiegender Vorderraddrift wird als Untersteuern bezeichnet. Das heißt, dass stärker eingelenkt werden muss, als der Kurvenradius es eigentlich erfordern würde.
Die Kurvenbahn, auf der sich das Fahrzeug beim Übersteuern bewegt, wird durch die Gasstellung geregelt. Der Fahrer lenkt nur gegen um das Fahrzeug stabil zu halten. Wenn er dies nicht in einem konstanten Lenkwinkel, sondern durch Hin- und Herbewegung der Lenkung tut, spricht man von „Sägen“.
Man unterscheidet verschiedene Drifttechniken meistens danach, wie sie eingeleitet werden:
  • Mit der Vorderradbremse kurz vor der Kurve scharf anbremsen um das Hinterrad zu entlasten. Motordrehzahl auf 2/3 der max. Drehzahl und Kupplung am Schleifpunkt halten. Dies ist bei Supermoto üblich.
  • Durch Gasgeben in Kurven
  • Durch Lastwechsel: Speedway, Grasbahn, Langbahn, Rally. Heftiges Gaswegnehmen/ Runterschalten beim Einlenken in die Kurve entlastet das Hinterrad, die Folge ist Übersteuern. Der Grad des Einflusses wird bestimmt durch Motorbremsmoment und Fahrzeugabstimmung.
  • Durch Aufschaukeln des Fahrzeugs: Man lenkt bei betätigter Bremse, also leichtem Heck, zunächst heftig von der Kurve weg, dann in die Kurve ein und lässt dann die Bremse wieder los. Die Folge ist, dass das Fahrzeug ins Kurveninnere zieht, während die Hinterachse immer noch kontrollierbar slidet.
Allen Drifts ist gemein, dass sie bei Fahrzeugen mit Heckantrieb durch volle Beschleunigung verlängert werden können (die Hinterreifen werden durch die Antriebskräfte überlastet und drehen durch), hierbei spricht man von einem Powerslide.


Da bei solchen Veranstltungen meist Hecktriebler gefahren werden, werden wir auch gleich mit einem solchen beginnen. Keine Angest, ich werd was gut zu beherrschendes aussuchen.
Ein nicht zu vernachlässigender Punkt, ist die Wahl des Motorkonzepts. Hierbei gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den Saugmotoren und den aufgeladenen Motoren. Während der Saugmotor seine Kraft gleichmässig mit steigender Drehzahl aufbaut, ist der aufgeladene Motor etwas zickiger zu handhaben. Ja nach Grösse des Laders, erfolgt die Bereitstellung der Leistung in einem recht hohen Drehzahlbereich (4000+),nach dem sogenannten Turboloch, dann aber gnadenlos und mit aller Gewalt.

Der große Vorteil der Turbomaschine ist, das diese in der Lage ist, mehr Drehmoment bereit zu stellen, als ein vergleichbarer Saugmotor.
Bedeutet: Bei weniger Hubraum, die gleiche oder mehr Leistung.

Bei unseren ersten Driftstunden werden wir gediegen mit nem Saugmotor beginnen und uns dann immer weiter voran tasten, bis jeder sein eigenes, bevorzugtes Antriebskonzept wählen kann.

Ich hab jetzt erstmal grob geschrieben, was wir hier vorhaben. Das alles ist noch "Under Construction". Also zerreist diesen Fred nicht gleich, sondern seid offen für Neues und habt Spass am reifen killen:D

p.s.: Ich freue mich jederzeit über Verbesserungsvorschläge oder Anregungen. In diesem Sinne: Auf eine anregende Diskussion übers Quertreiben:thumbsup:
Das hört sich gut an da würde ich auch gerne mitmachen aber ich habe keine ahnung vom driften ist das ein Problem :eek:
 
Trikkes

Trikkes

Foren-Spinne
Sponsor
Mitglied seit
02. August 2010
Beiträge
19.118
Dafür gibt es doch die Schule, und ich denke, das unser Drift Experte das auch gut widerspiegeln kann. Ich werde allein wegen dem Spaß an der Sache anwesend sein, da ich sonst mit dem Driften nix am Hut habe und dem auch nicht abgewinnen kann.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben