• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Schwierigkeitsgrad bei GH & Co

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
berti667

berti667

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
13. Dezember 2007
Beiträge
221
ich wollte michbei euch einmal informieren auf welchem schwierigkeitsgrad ihr
diese spiele so durchgespielt habt bzw spielt?

ich hab nun GHWT, GH2 und GH3 alle auf mittel durchgespielt,
wollte mir nun die höheren weihen verdienen, muß aber frustriert feststellen,
daß meine alten finger soviel üben müßten, daß ich den urlaub mit familie an die esse schmieren könnte ;)

im ernst... ich finde schwer[ mit abstrichen aber profi fast unmöglich,
und wenn dann wirklich nur mit täglichem stundenlangen training.

da bleibt ja alles auf der strecke.

ansonsten sind´s wirklich ertsklassige games für allein und besser im langhaardackelfreundeskreis ;)
 
X30 rwlf

X30 rwlf

Frührentner
Mitglied seit
31. März 2008
Beiträge
1.186
Ich spiele Guitar Hero auf "Hard" - das ist herausfordernd, aber dafür ist für mein Gefühl der Flow am besten, wenn einem ein cooles Solo gelingt. Auf geringeren Schwierigkeitsgraden ist einfach zu wenig zu tun (^_^)

Der Sprung von "Medium" auf "Hard" ist aber wg. des fünften Frets auch der schwierigste. Einfach weiter üben, irgendwann macht es Klick...
 
X30 BlackLisson

X30 BlackLisson

Rentenbezieher
Mitglied seit
04. Oktober 2008
Beiträge
2.657
Ich spiele Guitar Hero auf "Hard" - das ist herausfordernd, aber dafür ist für mein Gefühl der Flow am besten, wenn einem ein cooles Solo gelingt. Auf geringeren Schwierigkeitsgraden ist einfach zu wenig zu tun (^_^)

Der Sprung von "Medium" auf "Hard" ist aber wg. des fünften Frets auch der schwierigste. Einfach weiter üben, irgendwann macht es Klick...
Ich hab jetzt grad beim Kumpelchen ghwt mal ein runde Probegeharft - erst mal alters- und skillgerecht mit einfachem Liedgut und auf leicht.
1. Lied murks und patz, 2 lied bis zum ende geschafft, wenn auch nicht erfolgreich, dann deutlicher anstieg der lernkurve :)
Hab mir nun GH Metallica in den Vorbestelltkorb geworfen und freu mich auf 22.05 :)
Mal gespannt welche spielerischen Höhen ich als "Linke-Hand-Vollboon" erklimmen werde..
Es macht aber einfach nur mörderlaune, am besten in geselliger Runde
 
hasigerhase

hasigerhase

Frührentner
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
1.175
Kann nur bestätigen was rwlf schon gesagt hat. Habe auch ne ganze Zeit auf medium gespielt weil das mit der fünften Farbe anfangs mega unchillig war. Aber nach geraumer Zeit und Übung klappt es supi bis auf Titel wie zb Through the fire and flames :mad: da kann ich meine Finger garnicht so schnell bewegen wie die Noten kommen :D Auf jeden Fall solltest du Spaß an der Sache haben, egal auf welcher Schwieriegkeitsstufe, weil genau das ist ja so geil an diesen Games:)
 
Slowhand

Slowhand

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
21. Dezember 2007
Beiträge
181
Ich bin mittlerweile an den Drums festgewachsen.

Das obere Drittel bei RB2 geht ganz gut auf Experte, danach muß ichs auf Schwer stellen.
Einige Songs (zB Painkiller,This Calling) gehen nur auf Mittel.

Anfangs dachte auch ich, dass der Umstieg z.B von Mittel auf Schwer wohl noch 1 bis 2 Generationen dauern würde, aber irgendwann gehts dann schon von der Hand.

Wie hier schon erwähnt wurde:
Übung macht halt den Meister und Spaß ist immer Spaß.Da spielt die Stufe aber sowas von keine Rolle....
 
Zuletzt bearbeitet:
RG Faith DX

RG Faith DX

Rentenbezieher
Mitglied seit
28. Oktober 2007
Beiträge
2.322
In der Tat ist der Sprung von Mittel auf Schwer der schwierigste. Bei mir lag es daran,dass der kleine Finger quasi nen Abo auf die blaue Taste hatte...und den musste ich erstmal dazu bewegen,sich auf die orange zu verziehen!
 
F

FaiR Volkmar

Guest
Nachdem ich seit Januar keine Instrumente mehr hatte bin ich jetzt wieder bei "Mittel" gelandet.

Man glaubt gar nicht wie schnell man das Feeling verliert ohne regelmässiges üben.

:D
 
Burn501

Burn501

Altenpfleger
Mitglied seit
01. Juli 2009
Beiträge
344
Hallo, bin neu im Forum, also erst mal schöne Grüße an alle.

Ich bin auch ein leidenschaftlicher Zocker mit der Plastikklampfe und spiele mittlerweile hauptsächlich auf Profi. Schaffe so 80 - 90% der Songs auf Profi, die ganz harten Broken (z.B Dragonforce-Trough the fire an flames, Metallica-Battery) gehen halt nur auf schwer. Dafür sind die alten Finger einfach zu langsam.

Ich habe vor ca 1 1/4 Jahren mit GH3 angefangen und mich seit dem durch so gut wie alle Spiele und alle Schwierigkeitsgrade gedaddelt.
Für mich war auch die Umstellung von Mittel auf Schwer die größte Hürde, von schwer auf Profi ists dann relativ einfach. Meiner Meinung nach lohnt sichs aber da dran zu arbeiten, weils ab schwer erst so richtig Spass macht.:D
 
X30 Gluecifer

X30 Gluecifer

Rentenbezieher
Mitglied seit
03. April 2009
Beiträge
2.113
Ich krebse immer noch bei leicht rum, ich habe aber leider nicht wirklich viel Zeit zum üben...
 
X30 BlackLisson

X30 BlackLisson

Rentenbezieher
Mitglied seit
04. Oktober 2008
Beiträge
2.657
Ich bin auch von leicht auf mittel umgestiegen und das klappt schon teilweise ganz ordentlich.
Das Liedlein von Dragonforce hab ich auf mittel nun auch geschafft, aber frag nicht wie oft ich daran gescheitert bin und WIE ich das Ding geschafft hab.
Mit Müh und Not auf 72% getroffene Noten und 2 mal um ein oder zwei Noten am gescheitert vorbei.
Ob ich den Song noch ein 2. Mal schaffe weiß ich nicht.
Sobald aber die 5. "Note" dazu kommt schaltet glaub ich eine meiner Hirnhälften auf "memory overflow" und die linke Hand fühlt sich wie ein unwilliger Klumpen an.
Den gefühlt leichtesten Song hab ich auf schwer bis 62% geschafft (nicht durchgespielt, sondern bei 62% rausgeflogen), und hatte da wohl auch mehr Glück als Skill ;)
Aber es macht einfach Spaß und Stück für Stück üb ich mich nach oben (oder auch nicht ;) )
 
Zuletzt bearbeitet:
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben