• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Schneller WLAN-Router gesucht

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Seelenkontrast

Seelenkontrast

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
124
Hallo allerseits,

ich bekomme (hoffentlich) in den nächsten paar Wochen Glasfaser in meine Wohnung gelegt und habe das Paket mit 400 Mbit im Sinn.
Der Anbieter (Stiegeler IT) bietet hier eine Fritzbox 7590 an, die man mitordern kann - aktuell habe ich die 7390 und würde den Sprung schon gerne machen.
Mit Fritzboxen kam ich bisher immer gut zurecht und habe nun etwas recherchiert. Da ich grundsätzlich, sollte das Kabel direkt in meine Wohnung verlegt werden, die Modemfunktion nicht brauche, überlege ich einen anderen Router als eine Fritzbox zu besorgen, der vielleicht ein kleines "WLAN-Monster" ist. Kann allerdings auch passieren, dass es "nur" FTTB statt FTTH wird und die ganze Chose über die vorhandenen Kupferleitungen laufen werden, das ist noch in der Klärung (Mehrfamilienmietshaus).

Daher dachte ich, vielleicht habt ihr ja Ideen, wie man hier ein gutes WLAN-Netzwerk aufspannen kann (58 qm Wohnung). Ich möchte eigentlich keine Kabel verlegen, wenn ich alles mit WLAN ausreichend versorgt bekomme.

Wichtig wäre mir, dass ich auf jeden Fall ein DECT-Telefon mit dem Gerät verbinden kann...

Danke schon mal!
 
Brennus

Brennus

Schatzmeister
Sponsor
Mitglied seit
25. Dezember 2017
Beiträge
816
Ich habe von dem Kram nicht wirklich viel Ahnung, kann Dir aber folgendes berichten.

Ich habe eine 100qm Wohnung mit Erdgeschoss und 1. Stock jeweils 50qm.
Erdgeschoss besteht quasi aus einem Raum mit Küche, Bibliothek, Wohnzimmer und Treppenaufgang. Vom Wohnzimmer aus kommt man auf die Terasse.
Telekom Glasfaser 250 MBit
Telekom DECT Telefon.

Schon vorher hatte ich mit dem Telekom Router 921 kein WLAN im 1. Stock, ab Mitte des Treppenaufgangs war Schluss.
WLAN im Erdgeschoss und Terasse war aber immer sehr gut.

Nun bin ich auf neue Geräte umgestiegen, Auslöser war ein neuer Media Receiver der Telekom (401)

Habe das alles telefonisch gemacht. Die Dame am Telefon hat mir vom neueren Telekom Router abgeraten und mir den Fritz Router 7590 empfohlen, den ich dann auch genommen habe. Der Telekom Techniker der dann 3 Wochen später alles eingerichtet hat, fand das wäre eine weiße Entscheidung gewesen.

Leider hatte ich aber auch mit dem Fritz Router kein WLan im 1. Stock, ansonsten aber sehr gutes WLan im Erdgeschoss und Terasse.

Ich habe mir dann den Fritz Repeater 2400 gekauft und diesen im Treppenaufgang auf Höhe des Bodens des 1. Stocks angebracht und habe nun sehr gutes WLan im 1. Stock.

Das DECT Telefon funktioniert mit dem Fritz Router einwandfrei. Leider muss ich aber nun immer die Vorwahl mit eingeben, was bei dem Telekom Router nicht nötig war.
Keine Ahnung ob das eine Einstellungssache ist.

Nix technisches aber vielleicht kannst Du ja was nützliches herauslesen.
 
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
8.730
Die neueste AVM FritzBox (Modelltyp 7590 kann sein, Kostenpunkt knapp 200 Euro) kann auf jeden Fall auch die richtig schnellen Leitungen bedienen und hat, im Gegensatz zu vielen "Standardgeräten" der verschiedenen Provider, eine offen konfigurierbare Benutzeroberfläche.
Bei den Telekomgeräten zum Beispiel ist man dann schnell am Rande des Erlaubten und Möglichen angekommen, weil die Menüs einfach keine Einstellungen mehr erlauben und manchmal kann man so nicht einmal Portfreigaben einstellen, die nötig sind, um mit Xbox Live online spielen zu können.
So Sachen wie mehrere Netzwerke oder eine DMZ können "Standardgeräte" meistens auch nicht einstellen.

Eine FritzBox richtet man einmal ein (Hilfe dazu gibt's im Netz oder auch an der Hotline) und kann die dann für immer laufen lassen. Mit wenigen Klicks gibt man dort seine Providerzugangsdaten ein und dann verhält sich das Teil wie ein Originalteil vom Provider selbst. In Zusammenarbeit mit Fritz-WLAN-Repeatern, die das Signal verstärken, oder gar "LAN aus der Steckdose" funktioniert diese Infrastruktur toll zusammen.
DECT-Telefonie ist mit ner FritzBox kein Problem.
Würde selbst nie etwas anderes kaufen.
 
Seelenkontrast

Seelenkontrast

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
15. Dezember 2014
Beiträge
124
Perfekt, ich nutze ja bereits eine Fritzbox und finde das alles auch super intuitiv, dachte nur, vielleicht wäre es sinnvoll einen "Gaming"-Router mit externen Antennen oder so zu besorgen. Aber dann werde ich die 7590 mit dem 3000er Repeater und dem C6 besorgen, wenn alles soweit in trockenen Tüchern ist, was die Glasfaser angeht. :) Danke für Eure Antworten!
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben