• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Sammler oder was???

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Kweldulf

Kweldulf

Frührentner
Mitglied seit
06. Juli 2007
Beiträge
1.581
Hallo Senioren,

da wir ja alle schon etwas älter sind und somit die meisten auch vor der Xbox 360 andere Konsolen genutzt haben, wollte ich euch mal fragen wie ihr das mit den alten Konsolen und Spielen macht? Sammelt ihr diese oder trennt ihr euch davon?

Ich für meinen Teil habe es schon immer so gemacht,daß ich nach dem Kauf einer neuen Konsole und genügend Spiele dafür, ich mich von den alten Konsolen getrennt habe. Bei manchen Spielen ist es mir zwar schwer gefallen, aber da man ja auch nur eine begrenzte Zeit zum zocken hat, habe ich diese lieber für die neuen Spiele genutzt.

Genauso behalte ich auch nicht alle Spiele für die 360. Games wie King Kong verkauf ich nach dem durchspielen. Sofern für mich kein Anreiz da ist ein Spiel noch mal zu spielen trenn ich mich davon.

Was macht ihr denn mit euren alten Zockerutensilien?
 
Jor-El

Jor-El

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
29. August 2007
Beiträge
161
Hiho.
Ich für meinen Teil hab ansich immer alles gesammelt.
Bis zu dem Zeitpunkt, als ich meinen Amiga 500 rausgeholt habe und versuchte Wings zu spielen. Hölle war das ein Geruckel. Weiß gar nicht wie ich damals 500 Mission spielen konnte, geschweige den Flieger treffen konnte.
Mittlerweile kann man die ollen Kamellen ja über Arcade beziehen, da tut der Verlust von SNES oder Mega Drive nicht so weh, bzw. gibt es ne Menge Emulatoren für den PC.
Was mir aber bis heute leid tut ist der Verkauf meines Dreamcast. War einfach genial die Kiste. Hatte auch erstmal analoge Wippen, wie heute an der Xbox anzutreffen. Selbst Maus und Tastatur gabs als Zubehör und Online kam man mit dem eingebauten 56k Modem!
Heutzutage behalte ich meine gekauften Spiele meist, da sie halt nen schlechten Wiederverkaufswert haben. Sechs Monate später gibts die Dinger meist als Classic oder Dreingabe zur Hardware. Denke mit dem Verkauf der Hardware irgendwann lässt sich mit vielen Spielen dazu einen höheren Betrag bei Ebay erzielen.
Bei PC Spielen siehts da schon wieder anders aus. Die "vererbe" ich nach ner Zeit meist an meinen Neffen oder Nichten, es sei denn es sind Hammer Spiele, wie Mafia oder Max Payne. Die kriegt man aber mittelweile auch für 5€ am Krabbeltisch.
Was ansich sehr nett ist, ist die Abwärtskompatibilität der neuen Konsolen. Wenn ich mir mal ne PS3 oder Wii holen sollte werd selbst ich Perlen wie God of War oder Resident Evil 4 mit rüber "retten".
Abgesehen davon würd mich meine Frau killen wenn ich noch alle Konsolen und Computer im Keller lagern würde und mal ehrlich, mehr als lagern und verstauben würden sie auch nicht bei mir.
 
Zuletzt bearbeitet:
Balsac

Balsac

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
08. August 2007
Beiträge
220
Also ich bin ganz runter vom Sammeltick.Zöger auch nicht mehr lang mich von irgendeinem Videospiel zu trennen.
Als ich mit Internet und Ebay in Berührung gekommen bin musste ich erstmal alles nachholen was mir in der Jugend finanziell leider nicht möglich war.
Hab dann alles mögliche gesammelt.Von zig. Pong Konsolen über alle möglichen 8 und 16bit Konsolen,sowie Vectrex,Dreamcast,Saturn und weis der Geier was noch.
Was ich nicht angetestet habe war NeoGeo und PCEngine.

Aber wie gesagt.Heute sammel ich in sachen Videospiele nichts mehr.
Hab jetzt nur noch ne XBox für DVDs und Emus.Und ne 360er mit 6 Games und 4Pads.
Ein Gamecube mit 4Pads und MarioKart steht hier auch noch rum.
Aber das ist es auch schon.


Wenn man schon sammelt sollte man sich auch auf einen Bereich festlegen.Ansonsten geht das ganz schön ins Geld :(
 
enneman

enneman

Jungspund
Mitglied seit
17. September 2007
Beiträge
33
Hi. es hat bei mir mit dem Atarie 2600 angefangen über Master System, SNES, Megadrive, PS 1, Xbox und jetzt mein Heiligtum "360". Kann mit den alten Konsolen nichts anfangen. der aufwand diese anzuschließen würde sich nicht lohnen da ich mir das nicht mehr anschauen kann. 5 min. und ich machs wieder aus. das einzige was mir geblieben ist, is meine xbox die 2001 gekauft habe und noch richtig viel geld dafür hingeblättert habe. diese konsole is der Hammer. Die möglichkeiten nach einem Umbau sind unglaublich umfangreich. Habe linux drauf und meine Freundin nutzt sie zum browsen oder emails verschicken da es ja mit tastatur keine probleme gibt. ich nutze sie zum streamen von Musik über XBMC. sie wird mich begleiten bis einer von uns beiden das zeitliche segnet. Gruss Enneman
 
M

Mr Silverfinger

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
13. September 2007
Beiträge
106
Sammeln aufgehört...

Hallo,

habe Atari 2600, C64, Amiga 500, PS1 und jede Menge PC`s als mein eigen nennen dürfen. Davon habe ich jetzt noch einen PC und eine XBOX360.
Alles andere habe ich verkauft.
Der Grund hierfür ist immer der gleiche: keine Zeit. Als arbeitender Mensch hat man wirklich nur eine begrenzte Zeit zum zocken. Somit möchte ich das in höchster Qualität und Genuß. Als langjähriger PC Zocker, bin ich seit 1 1/2 Jahren auf die 360 umgestiegen, weil sie mir einfach mehr bietet als mein alter PC. Vor allem HD TV und der geniale Online Modus haben mir gefallen. Außerdem kostet mir das ständige Aufrüsten am PC zu viel Geld.
Wie gesagt die Zeit ist begrenzt (die Frau will ja auch Ihr recht bekommen:D), somit wird alles verkauft was ich nicht mehr spiele oder bei dem ich bereits die 1000 Punkte Gamerscore habe.

Somit bekomme ich meistens etwas ausgegebenes Geld wieder zurück und die neuen Spiel sind dann nicht mehr so teuer :).

Viele Grüße
Mr Silverfinger
 
X30 neotoni

X30 neotoni

Altenpfleger
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
272
hallo an alle! ich habe sie noch alle vom master system, SNES, ps1, ps2 ,nintendo64, nintendo gamecup, dreamcast, xbox, wii und alle gameboys
 
X30 stele DO

X30 stele DO

Jungspund
Mitglied seit
28. August 2007
Beiträge
69
@all:
ich habe erst mit der xbox, quasi als senior das Sammeln angefangen und möchte auch meine Spiele nicht missen, denn irgendwann kauft sich einer ein heruntergesetztes, älteres Spiel und schon gibt es wieder eine Möglichkeit, die alten Schätze aus der Ecke zu kramen. Ich behalte alles - sicherlich ein teures Hobby, aber nicht aufzuwiegen, wenn ich ein Spiel für kleines Geld verkauft hätte und jetzt sehe, dass ein paar Leute es wieder online spielen...
Gruß
Stephan
 
zord

zord

Jungspund
Mitglied seit
24. August 2007
Beiträge
43
Hallo zusammen,

ich muss gestehen das ich auch eine größere Menge aufbewahrt habe: ein kompletter, Original verpackter C-64, Floppy 1541 und "ein paar Leerfloppys". dann gibt es da noch einen Amiga 500 mit ein paar Spielchen, wobei ich nicht sicher bin ob die (Original!)Disketten noch lesbar sind. An Konsolen lungern noch ein Gameboy I und diverse PDA´s im Regal herum und fristen ein selten genutztes Dasein.
Spiele: werden nicht weggeschmissen sondern verschenkt oder ver-Ebay´t. Sogar 1,- plus Versand ist besser als Wegschmeißen und gut für die Bewertungsstatistik ;-)
Ich trauere allerdings ernsthaft meinem Gamegear nach..."nur mal kurz" verliehen und nie wieder gesehen. :-(
Alle anderen Konsolen/Computer: ich hätte kein Problem damit mich bei Platznot sofort per Mülltonne davon zu trennen. Schade um das Geld aber es ist realistisch gesehen nur alter Schrott der nur noch aus wenig sinnvollen nostalgischen Gründen die Zeit überlebt hat.
Gruß
Henning
 
DevilCats

DevilCats

Gesperrt
Mitglied seit
07. September 2007
Beiträge
118
Hallo zusammen,

meine Frau und ich gehören auch zu den Sammlern. Meine Zockererfahrungen gehen ja auf das Jahr 1978 zurück, da ich mit der alten Pong-Konsole begonnen habe. Meine Favoritenzeit war eigentlich die Amiga-Zeit und ich hab mich sehr gefreut, dass Mitte der 90er Jahre das Zocken ein - sozusagen - Facelift bekommen hat und gemeinhin beliebter geworden ist. Da ist dann auch meine Frau dazu gekommen (Mitte 90 haben wir uns kennengelernt) und ich konnte sie quasi von Anfang an überzeugen. Inzwischen haben wir eine stattliche Ansammlung an Konsolen: angenfangen beim Amiga, C64, NES/SNES & Co. über Segas Konsolen, Playstation 1/2 (3 fehlt noch), Xbox, Xbox 360, usw. Vorzugswseise jeweils als PAL- und NTSC-Konsole; Partiell auch die Jap.-Versionen. Fehlende Konsolen sollen auf jeden Fall noch folgen - aber alles mit der Zeit, ist ja auch eine Frage des Geldes.

Und Spiele-technisch sieht es nicht anders aus; Verkauft werden - im Gegensatz zu früher - keine Spiele mehr. Bei vielen Titeln sind wir inzwischen sogar sehr froh, dass wir sie haben bzw. wieder haben, weil sie richtig kleine Schätzchen geworden und auch selten sind. Wir haben uns dem Hobby Zocken in vollem Umfang verschrieben, was allerdings nicht nur sammeln und besitzen sowie spielen bedeutet, sondern auch darüber Bescheid wissen, sich auf dem Laufenden halten, in der Geschichte schmökern, usw. Und bis jetzt sind wir dem ganzen noch kein Stück überdrüssig geworden - ganz im Gegenteil. Und so lange es Spaß macht, ist die Welt in Ordnung. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
enneman

enneman

Jungspund
Mitglied seit
17. September 2007
Beiträge
33
wow devilcats da hast du ne menge erfahrungen. 1978 habe ich erfahrungen mit bauklötzen gemacht. gruss enneman
 
Oben