• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

(Recurve)Bogen? Hat jmd hier damit Erfahrungen?

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Khaaoos

Khaaoos

Rentenbezieher
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
2.657
Moin,

mal wieder ne OT/Hobbyfrage..
Irgendwie hab' ich Bock, das mal zu probieren bzw mir nen einfachen zuzulegen.. Macht sich zur Not ja dann auch an der Wand ganz nett : )
 
Eredon

Eredon

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
923
Ich habe einige Jahre mit Recurvebögen geschossen, die Bögen haben aber über 800 Euro gekostet und sind nichts für Anfänger gewesen. Meine Infos wären somit nicht aktuell. Einfach "kaufen" würde ich dir aber nicht empfehlen, es gibt zu viele Möglichkeiten "Schrott" zu kaufen. Die Anfängermodelle variieren im Preis zwischen 80 - 300 Euro, hier kommt es auf die Armlänge, Zugkraft usw an. Hast du eine geeignete Schießanlage in der deiner Umgebung (z.B. Kiesgrube oder eine echte Schießbahn)? Wie viel Geld möchtest Du wirklich ausgeben - mit der Anschaffung des Bogens alleine ist es nicht getan. Vielleicht gibt es ja einen Schießstand in deiner Umgebung wo du kostenfrei eine "Übungsstunde" nehmen kannst. Ich würde dir dringend vor dem Kauf dazu raten.

Gruß
Stefan
 
Khaaoos

Khaaoos

Rentenbezieher
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
2.657
Hi Stefan,

grundsätzlich bin ich durch Überlegung und Informationssammelei genau zu diesem Ergebnis gekommen.. blöderweise ist derzeit weder Gastschießen noch Probetraining im örtlichen Verein möglich.
Also werd' ich (mal wieder) in Eigenregie loslegen und dann weitersehen...

Hab' mir bereits ein anscheinend neuwertiges "Budget" Mittelstück reserviert (25" ILF, in dem Fall ein 'Jackalope Zircon') und bin gerade in Verhandlungen für nen Satz 2nd hand Wurfarme (bei meinem 1.82m ziele ich Aufgrund von der inet-recherche auf 68" und 26lbs zuggewicht).
ich komm dann wahrscheinlich inkl Zubehör (sehne, spannschnur, tab, armschutz und ein paar pfeile, ggf noch ne foam-übungsscheibe) auf knapp 200,- euro raus... scheint mir den versuch wert.
damit würd ich dann mal rumprobieren wollen... und wenn's gut ist, mich im Verein anmelden und auch dann gleich die wurfarme gegen was neues/gescheites tauschen (mit Beratung vor Ort)..

wie sieht dieser plan aus deiner sicht aus?
 
SOLARIS AD

SOLARIS AD

Frührentner
Sponsor
Mitglied seit
07. April 2009
Beiträge
1.158
Eine gute Scheibe kaufen und dann selber schauen wo man sicher schießen kann. Vereine waren nichts für uns, hat auch so sehr gut funtioniert. Ach ja, einen stabilen Aufsteller für die Scheibe mitkaufen. Unserer war nach einigen Sessions arg perforiert...
 
Khaaoos

Khaaoos

Rentenbezieher
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
2.657
darauf läufts erstmal hinaus.

denke allerdings, dass der kram nur dann sinn macht, wenn 'scheibenschießen' spaß macht.. dann geht's wohl auch (zumindest mal für'n jahr) in den Verein..
der ist gleich um die ecke, hat ne große bogen-abteilung und kostet kein Vermögen (10,‐/monat)
 
Eredon

Eredon

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
923
Hi Stefan,

grundsätzlich bin ich durch Überlegung und Informationssammelei genau zu diesem Ergebnis gekommen.. blöderweise ist derzeit weder Gastschießen noch Probetraining im örtlichen Verein möglich.
Also werd' ich (mal wieder) in Eigenregie loslegen und dann weitersehen...

Hab' mir bereits ein anscheinend neuwertiges "Budget" Mittelstück reserviert (25" ILF, in dem Fall ein 'Jackalope Zircon') und bin gerade in Verhandlungen für nen Satz 2nd hand Wurfarme (bei meinem 1.82m ziele ich Aufgrund von der inet-recherche auf 68" und 26lbs zuggewicht).
ich komm dann wahrscheinlich inkl Zubehör (sehne, spannschnur, tab, armschutz und ein paar pfeile, ggf noch ne foam-übungsscheibe) auf knapp 200,- euro raus... scheint mir den versuch wert.
damit würd ich dann mal rumprobieren wollen... und wenn's gut ist, mich im Verein anmelden und auch dann gleich die wurfarme gegen was neues/gescheites tauschen (mit Beratung vor Ort)..

wie sieht dieser plan aus deiner sicht aus?
Moin

Man sollte sich sehr genau überlegen was man anschafft. Als Sport ist Bogen schießen absolut grandios, ich finde es immer sehr entspannend wenn ich mal wieder zum schießen komme. Ich werde aber wohl bald auf eine Repetierarmbrust umsteigen, vermutlich gegen Ende des Jahres. Ich habe einen Jagdbogen mit 45 lbs, den habe ich damals (´96) in den USA gekauft. Ich gehe mit einem Freund in einer Kiesgrube zum schießen, wir haben uns die Erlaubnis geholt und können da niemanden gefährden.

Grundätzlich hast du da einen fairen Preis, da tut es nicht weh wenn du keinen Bock mehr aufs schießen hast. Lass dir keine teuren Pfeile andrehen, zu Beginn brauchst du viele "billige" Pfeile die du schrotten kannst.

Bevor ich hier einen Roman schreibe. Wie sind deine Wohnverhältnisse? Haus mit Grundstück? Nur eine Wohnung? Hast du im Garten eine Wand (Stein o.ä.) oder einen Erdwall?

Gruß
Stefan
 
Khaaoos

Khaaoos

Rentenbezieher
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
2.657
schwierig...
wohnung im 2ten stock im mehrparteienhaus...
ich kann den Garten wohl mal nutzen, der wird auch von einer garagenreihe nach außen bzw hinter der zielscheibe bis ~2.50m höhe in voller breite (ca 10m) abgetrennt, er verläuft aber quer an allen Balkonen vorbei, somit wäre auch die schussbahn parallel zur hausfront.. kann man mal machen, für dauergebrauch.. weiss nicht.. sind aber immerhin bis zu 20m.
ansonsten könnte ich höchstens in meine garage 'ballern' (eher blöd) oder die katzen wegsperren und dann vom Wohnzimmer bis zur wohnungstür ... ^^
dachboden geht vllt auch, 10m hab ich da in jedem fall, sofern nicht gerade jemand wäsche trocknet. eigentlich der beste ort "vor ort".
 
Eredon

Eredon

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
923
Das habe ich fast befürchtet, dann würde ich dir tatsächlich mal zu Dr. Google raten und einfach mal deine Umgebung abscannen und nach großen Gruben etc suchen. Vielleicht gibt es in deiner Umgebung einen Bauernhof wo du üben kannst. Ich würde dir davon abraten innerhalb vom Haus zu schießen, auch billige Pfeile machen große Löcher und zu Beginn triffst du alles aber nicht die Scheibe.

Das mit der Garage könnte gehen, aber auch hier: Vorsicht vor Querschlägern und dem eigenen Inventar in der Garage ^^ Hauptsache du hast keine anderen Leute in deiner Umgebung ^^

Gruß
Stefan
 
Khaaoos

Khaaoos

Rentenbezieher
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
2.657
ja.. hab ich mir ja auch gedacht.

ich besorg mir mal ne handvoll olle pfeile zum ausprobieren, ne ruhige ecke fürs erste testen find ich hier schon im wald oä.


danach würde ich - falls sich dss nicht komplett daneben anfühlt- wohl tatsächlich die 50+120euro fürs erste jahr lockermachen und in den SV eintreten, da bin ich per rad in 5-10minuten und brauch kein geld für eigene foamscheiben&co ausgeben, an 3 oder 4 tagen/woche ist da Training möglich.
 
Eredon

Eredon

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
923
Dann drücke ich dir mal die Daumen. Kannst gerne mal über deine Fortschritte berichten. Bogenschießen ist ein toller Sport und eine gute Sache zum entspannen.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben