PS5 und Xbox Scarlett

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
AlterZockherr

AlterZockherr

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
611
#1
So langsam trudeln ja mehr und mehr Gerüchte über die NextGen-Konsolen von Sony und MS ein und wahrscheinlich werden beide auch im Laufe des Jahres angekündigt. Stellt sich dem leidenschaftlichen Gamer natürlich die Frage, wer dieses Mal das Rennen machen wird bzw. ob Sony mit der PS5 weiterhin klarer Marktführer bleibt, oder ob MS verlorenes Terrain wieder zurückgewinnen kann?

Microsoft wird ja scheinbar unter dem Projektnamen "Scarlett" mehrere Konsolen auf den Markt bringen und "Anaconda" soll wohl die Nachfolgerin der One X als HighEnd-Konsole werden. Spannend natürlich auch die Fragen, welche Konsole zuerst erscheinen wird und welcher Preis jeweils aufgerufen werden wird. Eigentlich sollte Sony nun am Zug sein, hat doch MS mit der One die derzeit stärkste Konsole am Markt. Insofern war die One X wahrscheinlich auch ein entsprechender Schachzug von MS, um Sony unter Zugzwang zu setzen.

Ich bin wirklich wieder total gespannt, was da wieder auf uns Zocker zukommt und wie sich die Marktanteile in der kommenden Generation verteilen werden! Selber habe ich mich ja im Sommer von der PS4-Pro verabschiedet und bin zur One X gewechselt. In Bezug auf die NextGeneration bin ich allerdings wieder offen und warte einfach ab, welche Konsole für mich die passendere sein wird. Die PS5 wird wohl höchstwahrscheinlich abwärtskompatibel sein, was für mich auch absolut essentiell sein wird. Ohne dieses Feature wäre die PS5 für mich gegenüber neuen Xbox massiv im Nachteil und fast schon eine Totgeburt. Zumindest für den Anfang.

Ich gehe aktuell davon aus, dass MS wieder aufholen wird, weil Phil Spencer imho ein wirklich fähiger Mann ist, der die Wünsche der Gaming-Community sehr gut kennt. Andererseits hat Sony natürlich derzeit einen ziemlich großen Vorsprung und mit der PS4 den Thron uneingeschränkt und auch zu Recht(!) zurückerobert. Eine Konsole verkauft sich halt in erster Linie über Spiele und hervorragende Exclusives, wie bspw. God of War, Horizon Zero Dawn oder Bloodborne. Aber die jüngsten Studio-Käufe durch MS zeigen ganz klar, wo Spencer hin will!

Wie seht ihr das Rennen und wer wird eurer Meinung nach die NextGen dominieren? Lasst uns in die Zukunft blicken und ein wenig fachsimpeln! :cool:
 
FaiRVolkmar

FaiRVolkmar

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
242
#2
Konkurrenz belebt das Geschäft

Ich lasse das alles locker auf mich zukommen, noch weiß man eigentlich so gut wie gar nichts...... nur Gerüchte deswegen macht es auch keinen Sinn im Nebel herum zu stochern.
 
GismoX

GismoX

Foren-Gremlin
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
502
#3
Seh ich auch so. Abwarten und mal schauen. Wenn Sony nicht langsam von den "Insellösungen" weg geht bekommen die auch mit der PS5 Probleme (Platformübergreifendes Gaming oder Abwärtskompatibilität).
Weis nicht ob die "Konsoleros" von "heute" noch auf sowas verzichten wollen. Ein Patent zur Abwärtskompatibilität wurde ja wohl schon eingereicht.
Link ->
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
.
 
StephanKo

StephanKo

Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
733
#4
Ich stimme zu :)

Man muss einfach abwarten wie sich das enwickelt. Als großer Fan der X360 habe ich dann in der aktuellen Generation trotzdem zunächst der PS4 den Vorzug gelassen, weil die einfach für mich als Spieler das bessere Angebot hatten und deren Öffentlichkeitsarbeit auch nicht gerade die beste war. Inzwischen hat sich da einiges getan muss ich sagen, die One X finde ich wirklich gut und bin froh, beide Konsolen zuhause zu haben :)

Die Streamvariante einer Xbox 5 käme mir nicht ins Haus, bei der "vollwertigen" Konsole aber durchaus. Viel wird auch davon abhängen, was die Konsole für meine Bedürfnisse denn bieten wird; Abwärtskompatibiliät ist mit wichtig, natürlich aber auch das Spieleangebot, zudem bin ich kein großer Freund des Streamens und möchte auch gerne weiterhin Spiele auch ins Regal stellen können :) Und ganz außer Acht lassen sollte man Mad Catz Konsole auch nicht, mal schauen was die sich einfallen lassen werden.
 
zen

zen

Moderator
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
3.939
#5
Wer die nächste Generation dominieren wird lässt sich noch nicht sagen. Wir wissen rein gar nichts über die neuen Konsolen und deren Features.
Sony hat auf jeden Fall eine enorme Fanbase und viele eigene Studios, die das erzählen einer Story perfektioniert haben. Microsoft hingegen setzt mehr auf guten Service wie Game Pass, Play anywhere usw. Allerdings zeigen die Studio Einkäufe der letzten Monate dass sie sich wohl auch wieder auf exklusiv Spiele konzentrieren werden.

Mittlerweile bezweifle ich, ob Sony wirklich unter Zugzwang steht wenn man sich die aktuellen Verkaufszahlen ansieht. Sony konnte im letzten Jahr 17,7 Mio. PS4 absetzen. Microsoft ungefähr 10 Mio. und Nintendo kommt auf 17,3 Mio. verkaufte Einheiten. Insgesamt sieht die Verteilung folgendermaßen aus.:
- PS4: 94 Mio.
- One: 41 Mio.
- Switch 32 Mio.
Es kommt nicht unbedingt auf die Leistung an. Viele Faktoren müssen berücksichtigt werden, wenn man den Markt dominieren will. Eine Konsole ist nichts ohne gute exklusiv Spiele.
Die Vision von Mattrick mit der Ur-Xbox One hat sicherlich eine Menge dazu beigetragen, dass Microsoft so hinterher hinkt. Mit Phil Spencer haben sie Gott sei dank wieder einen fähigen Mann an den Reglern.

Bei Microsoft möchte ich einen stärken Fokus auf exklusive Spiele sehen und bei Sony eine echte Abwärtskompatibelität. Cross-Play wäre natürlich auch gut. Davon würden wir sehr profitieren.

Was ich gar nicht sehen möchte, ist eine Konsole ohne Laufwerk oder eine reine Streaming Konsole.
 
AlterZockherr

AlterZockherr

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
611
#6
Was ich gar nicht sehen möchte, ist eine Konsole ohne Laufwerk oder eine reine Streaming Konsole.
Gerade diesen Aspekt finde ich bei MS derzeit sehr spannend! Die Scarlett-Familie soll ja mehrere Konsolen umfassen und eben auch u.a. eine ohne Laufwerk bzw. für reines Streaming, aber eben auch eine klassische Variante und eine HighEnd-Konsole. Bin wie gesagt sehr gespannt, wie der Markt das annehmen wird, wenn es denn so kommt, wovon ich allerdings ausgehe.

Um jetzt mal den guten, alten Didi Hallervorden zu zitieren...
Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
:giggle:
 
N7 Kosh Kenobi

N7 Kosh Kenobi

Moderator
Mitglied seit
26. Februar 2016
Beiträge
1.146
#7
Ich lasse mich da komplett überraschen was die sich einfallen lassen.
Lege mich da nicht fest.
Bin aber definitiv gespannt was da kommt.
Jedem das Seine :)
 
StephanKo

StephanKo

Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
733
#8
Gerade diesen Aspekt finde ich bei MS derzeit sehr spannend! Die Scarlett-Familie soll ja mehrere Konsolen umfassen und eben auch u.a. eine ohne Laufwerk bzw. für reines Streaming, aber eben auch eine klassische Variante und eine HighEnd-Konsole. Bin wie gesagt sehr gespannt, wie der Markt das annehmen wird, wenn es denn so kommt, wovon ich allerdings ausgehe.

Um jetzt mal den guten, alten Didi Hallervorden zu zitieren...
Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
:giggle:
Zum Glück scheint ja MS darauf gelernt zu haben und bietet zumindest zwei verschiedene Konsolen zum Start an; denn bei einer reinen Streamingkonsole wäre ich raus.

Ich denke mal, meine Entscheidung wird später von dem abhängen was mir der jeweilige Hersteller für meine Bedürfnisse anbieten kann. Wie @zen schon sagte, die Leistung alleine halte ich da auch nicht für entscheidend. Das beweist die Switch ja momentan recht gut. Ich würde mal vermuten, Sony wird den VR Sektor etwas ausbauen und durchaus auch Abwärtskompatibilität anbieten. Was Exklusivtitel angeht hatten sie diese Generation klar die Nase vorn, da hat Microsoft anfangs geschlafen, genau wie beim Marketing. Sofern sie die beiden Punkte in den Griff bekommen denke ich wir werden es in der nächsten Generation mit recht gleichwertigen Konsolen zu tun bekommen.

Bei mir wird es wahrscheinlich so aussehen das ich die eine Konsole eh erst frühestens ein halbes Jahr später holen werde und die andere im Jahr darauf. Zumindest bei dem Wechsel von der vorherigen auf die jetzige Generation fand ich jetzt keinen Exklusivtitel so spannend als das ich direkt drauf gewechselt habe. Ob das dann zuerst eine Sony oder Microsoft Konsole wird, da bin ich momentan komplett offen. Beide Konsolenanbieter (und auch Nintendos Switch) bieten dem Nutzer viel für das investierte Geld. Und sofern man mir bei der nächsten Generation die freie Wahl lässt, wie ich meine Spiele spiele (Handel, digital, Stream) bin ich da für alles offen und freue mich einfach mal auf das, was kommt :)
 
Gefällt mir: zen
Eredon

Eredon

Sponsor
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
582
#10
Mir geht es wie @Captain Apfelsaft, unabhängig wer "der Erste" ist .. Ich werde sicher die PS <Nummer einsetzen> zum Release auslassen und mir wieder die XBOX <Namen eintragen> kaufen. Die Sony Konsole ist und bleibt meine Zweit-/Drittkonsole vor dem Fernseher.

Der Schritt Richtung Streaming war und ist notwendig oder richtig, ich persönlich kaufe fast nur noch digital Spiele. In seltenen Fällen kaufe ich von Spielen noch die "Boxen", da auch nur Sammlereditionen.

In einigen Bereich (z.B. Cloudtechnik) hat Microsoft einfach die Nase vorn, Microsoft hat allgemein einfach eine größere/stärkere Serverbasis als Sony. Sony hingegen hat eben die größere Plattformbasis, sie verkaufen eben mehr Konsolen. Vermutlich werden die Konsolen, rein von der Hardwareleistung her, eine ähnliche Stärke haben. Sony und Microsoft werden die Räder nicht neu erfinden.

Mir graut es schon wieder vor dem Fanboi und Fangurl gebashe sobald die realen Daten der Konsolen verfügbar sind. Über diese Dinge mache ich mir eher Gedanken.
 
Oben