• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

PS5 mit altem Kühler vs. PS5 mit neuem Kühler

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Daddli

Daddli

Rentenbezieher
Mitglied seit
02. April 2009
Beiträge
2.293
Ein - wie ich finde - sehr guter Test. Noch mehr (Sensoren, Wärmebildkamera etc) geht wohl nicht und er liefert einen dezidierten Einblick in das, was wirklich (Meßwerte) in der PS5 mit neuem Kühler passiert und setzt dies dann auch in Relation zu den Meßwerten der PS5 mit dem "alten" Kühler. Interessant auch, daß die verbaute Platine mittlerweile die dritte Revision hinter sich hat.

Das weiß man natürlich nicht, wenn man die Konsole nur aufschraubt, um einzig und allein Gewicht und Material des neuen Kühlers als Maßstab für "grandiose" Schlußfolgerungen zu nehmen. Auf das dilettantische und oberflächliche Video des Herrn Evans (meine persönliche Meinung) mit mittlerweile immerhin über 2 Mio. Views, das der Auslöser für diesen Testmarathon war, geht der Autor - sachlicher und emotionsloser als ich - ebenfalls noch kurz ein.

Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.

Da selbst der erste Test von einigen Kollegen angezweifelt wurde, hat man noch mal nachgelegt.

Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.

Das alles gibt es auch noch in Videoform.

Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
 
cts

cts

Pförtner des Altenheims
Sponsor
Mitglied seit
30. November 2020
Beiträge
752
Hauptsache das Ding läuft und ist so leise wie vorher.
 
Daddli

Daddli

Rentenbezieher
Mitglied seit
02. April 2009
Beiträge
2.293
Hauptsache das Ding läuft und ist so leise wie vorher.
Das ist letztlich die Quintessenz des Ganzen. Da hast du vollkommen Recht. Sony/MS haben aus gemachten Fehlern gelernt und werden mit Sicherheit Dramen der Vergangenheit, wie z.B. den RoD nicht noch mal erleben wollen.

Es geht hier im Speziellen vor allem darum, das YouTuber, die eine enorme Reichweite besitzen - und die hat Austin Evans mit über 5 Mio. Abonnenten - einfach mal ihr technisches Halbwissen übers Internet ergießen. Man sollte schon wissen, wo seine fachlichen Grenzen liegen und dann auch einfach mal den Spruch von Dieter Nuhr beherzigen. Solche Tech-Videos sind weitaus besser bei Gamers Nexus, Hardware Busters, der8auer etc pp aufgehoben.

Vielleicht sind bestimmte Teile dieser sehr großen Influenzer aber auch schon so weit weg, daß sie glauben, über den Dingen stehen zu können. Hauptsache die Views stimmen und meine Community hält mir den Rücken frei. Noch "besser" wird es, wenn dann einige sogenannte Gamingseiten diese Videos übernehmen und daraus ihren eigenen Vorteil ziehen (wollen). Das wiederum ist allerdings ein eigenes, völlig anderes Thema.
 
Metal Master

Metal Master

Acta est fabula, plaudite!
Sponsor
Mitglied seit
04. Mai 2014
Beiträge
6.021
Nun, grundsätzlich bin ich voll bei dir. Aber was will man erwarten wenn heutzutage schon z.T. angesehene Journalisten/Politiker/"füge ein was dir in den Sinn kommt" ihr angelesenes und/oder zugetragen Halbwissen als belegte Tatsachen preisen.
Für seine Informationen ist, irgendwie ja zum Glück, jedes Individuum selbst verantwortlich.
Wenigstens freut sich der gemeine Influenzer über seinen €/Klick.🙄
Leider kommt es mir so vor wie "je höher die range, desto weniger wird hinterfragt", wenn genug Menschen die verdrehte Wahrheit wiederholen, wird diese zur echten Wahrheit....
Ach, how ever, vergiss es, drifte schon wieder zu weit ab.
Bin grundsätzlich bei dir!🙂👍
 
Daddli

Daddli

Rentenbezieher
Mitglied seit
02. April 2009
Beiträge
2.293
Ach, how ever, vergiss es, drifte schon wieder zu weit ab.
Warum? Man wird ja wohl noch mit ein paar Sätzen seine Sicht der Dinge schreiben können. Das eine bedingt öfter mal das andere. Manche Themen haben nun mal eine gewisse, gemeinsame Schnittmenge und meiner Meinung nach kann (sollte) man nicht immer konsequent trennen.

Eine grundsätzliche Diskussion über die inhaltliche Qualität von YouTube Videos oder generell zum Wahrheitsgehalt von Information - zu welchen Themen auch immer - wäre in diesem Thread aber sicherlich fehl am Platz und würde das eigentliche Thema verwässern. Insofern hast du schon Recht. 👍
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben