• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Provokante Frage zu Shootern allgemein

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
X

X30 Steppenwolf

Guest
Hai,

provokante Frage/Feststellung welche sich mir nach dem Ansehen von Videos zu Death Space und Brothers in Arms gestellt hat:

Ich denke es gibt/gäbe wahnsinnig viele Möglichkeiten einen Shooter o.ä. zu designen von dem alle Welt begeistert ist ohne sich in Abartigkeiten und Hektoliter Blut/Spielminute zu verlieren?

Ich bin jetzt auch kein Kind von Traurigkeit, aber die Gameplayvids was ich mir da angesehen habe zeigen doch nur tausendfach dagewesene gescriptete Abläufe bei denen es darum geht möglichst viele der wie durch den Fleischwolf gedrehten Gegner zu massakrieren.

Taktik ist da nicht viel! Ob sowas, auf Dauer, Spass macht?

Aber für alle welche auf dem "Killerspieletripp" herumreiten ein gefundenes ******n.

Wann gelingt es den Entwicklern lieber eine vernünftige KI zu entwickeln deren Handlung man nicht gleich vorhersehen kann. Bei denen höhere Schwierigkeitsgrade nicht einfach eine potenzierung der Gegnerzahl bedeuten sonder klügeres Vorgehen? Gerne verzichte ich dann auf abgerissene Gliedmassen und Blutlachen.

Wie hasse ich es wenn da zwei Wachposten stehen, ich einen abknalle und der andere nichts besseres zu tun hat als wild hin und her zu zucken - am liebsten möchte man ihm zurufen "In Deckung Du Depp!!"

Gruß
Thomas

...blood sells...
 
Schoxel

Schoxel

Frührentner
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
1.403
Sehr gutes Statement... dem kann ich nur voll und ganz zustimmen! Und ich bin wirklich ein Shooter Fan!
 
roadsterharry

roadsterharry

Rentenbezieher
Mitglied seit
10. November 2007
Beiträge
2.220
@X30 Steppenwolf: Dem kann ich zu 100 % zustimmen, aber das Problem ist, ein Spiel das schon Monate vorher in den Schlagzeilen ist, sich wahrscheinlich bedeutend besser verkauft und Gewalt und Blut bringen genau diese Schlagzeilen. Ich persönlich brauche Spiele die nur darauf ausgelegt sind (zB. Saw oder Manhunt) auf keinen Fall, nur wenn ein Shooter oder Actiongame sollte es auch realistisch sein und da gehört in einem vernünftigem Maße auch Blut dazu. Eine clevere KI wäre in vielen Spielen von Nöten oder angebracht, erhöht auch den Spielspaß ;)
 
X30 beo

X30 beo

Rat der Weisen
Mitglied seit
12. Oktober 2007
Beiträge
10.305
Also ich steh auf Splatter! Natürlich muss die KI und das Gameplay auch einiges hergeben aber wenn beides stimmt gerade bei shootern ist da für mich nichts verwerfliches dran :D.
 
G

Gelöschtes Mitglied 127

Guest
Also das wichtigste bei einem Spiel ist für mich die Atmosphäre. Wenn die stimmt, ist es eigentlich egal ob Blut dabei ist oder nicht.
 
X

X30 Steppenwolf

Guest
nur wenn ein Shooter oder Actiongame sollte es auch realistisch sein und da gehört in einem vernünftigem Maße auch Blut dazu
Klar, dagegen habe ich auch nichts. Aber als ich mir z.B. Death Space angesehen habe mußte ich mir wirklich die Frage stellen ob hier die "Handlung" oder nur eine möglichst blutige Darstellung im Mittelpunkt steht?

Beim ansehen des GameplayVids war für mich klar das hier wieder ein ScriptBallerGame auf den Markt kommt - sinnfrei!

Bei Brothers in Arms schaut die Sache etwas anders aus, hier mag die Darstellung "realistisch" sein, allerdings auch hier wieder 2 Fragen:

- In den Vids scheint es ja keinen Kill ohne abgetrennte Gliedmaßen zu geben - Übertreibung? Notwendig?
- Muss diese "Realität" in Spielen unbedingt dargestellt werden, vor allem da die Grafik der Landschaft und Gebäude unter diesem Realismusgrad angesiedelt zu sein scheint!

Für Kids sind diese Games so oder so nichts, aber ein Platz auf dem Index bzw. keine Altersfreigabe so sicher wie das Amen in der Kirche.
Und Microsoft veröffentlicht das dann wieder nicht in DE - wir kaufen die UK Version und alle Erweiterungen bleiben für uns in weiter ferne :mad:

Und wie gesagt, für die "Killerspielediskussion" sind solche Games sehr schlecht, damit liefert man den Gegnern nur unnötige Steilvorlagen.

Gruß
Thomas
 
makossa

makossa

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
19. Oktober 2007
Beiträge
3.964
Dei Gegner haben auch mehr Intresse wieder Gewählt zu werden.
 
F

FrankyGee

Guest
tja und was habe ich gestern gelesen, CoD 5 möchte auch mehr die Härte de Krieges darstellen. Glaube die haben alle nen Innovationsstau und setzen mehr auf Effekte als auf ein cleveres Gameplay
 
G

gonzo

Guest
Könnte auch auf allzu detaillierte Gewaltdarstellung verzichten, gerade auf diese ganzen übertriebenen Tötungssequenzen wie z.B. bei GoW.

Aber die Erfolge in vielen Spielen sind auch nicht besser - 100 Kopfschüsse oder sonstiger Blödsinn.

Aber solange die Masse der Käufer darauf steht und es vom Hersteller als verkaufsfördernd eingestuft wird, ändert sich nichts.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

Gelöschtes Mitglied 5652
Antworten
10
Aufrufe
840
2
Praegel
Praegel
Oben