• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Project Cars 3

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
X30 Neo

X30 Neo

Forzaristi
Sponsor
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
11.970
Ich bekomme das Stock Car Rennen auf Daytona (GT-B) einfach nicht hin! Trotz Boost als Upgrade, besseren Reifen, schnellem Tuning und sogar mit Lenkhilfe an: Ich komme niemals unter die ersten Fünf. Ich will aber unbedingt dieses letzte Häkchen haben! Es ist zum Mäuse melken!!! 😂

Ansonsten macht es mal Spaß (eingestellt ist bessere Framerate auf Xbox One X) und sieht allgemein ganz nett aus. Na ja, außer Mojave vielleicht!
Gelegentlich muss ich es aber ausmachen. Das schont die Nerven. Denn manche Events sind einfach bockschwer, um nicht zu sagen unfair. Auf jeden Fall ist es das seltsamste Rennspiel, das ich jemals so lange gespielt habe. Ich träume schon von Erfahrungspunkten. ;)
 
Seb007

Seb007

Rentenbezieher
Mitglied seit
05. Dezember 2013
Beiträge
2.931
Ich bekomme das Stock Car Rennen auf Daytona (GT-B) einfach nicht hin! Trotz Boost als Upgrade, besseren Reifen, schnellem Tuning und sogar mit Lenkhilfe an: Ich komme niemals unter die ersten Fünf. Ich will aber unbedingt dieses letzte Häkchen haben! Es ist zum Mäuse melken!!!
Auch nicht auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad?
Aggressivität lasse ich inzwischen immer auf maximal, darunter wird die Ki wohl nur dümmer.
Ich selbst bin noch nicht so weit in der Karriere, verbringe zu viel Zeit in den anderen Modi
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
14.948
Ich bekomme das Stock Car Rennen auf Daytona (GT-B) einfach nicht hin! Trotz Boost als Upgrade, besseren Reifen, schnellem Tuning und sogar mit Lenkhilfe an: Ich komme niemals unter die ersten Fünf. Ich will aber unbedingt dieses letzte Häkchen haben! Es ist zum Mäuse melken!!! 😂
Auch nicht auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad?
Aggressivität lasse ich inzwischen immer auf maximal, darunter wird die Ki wohl nur dümmer.
Ich selbst bin noch nicht so weit in der Karriere, verbringe zu viel Zeit in den anderen Modi
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die KI betrügt. Nicht nur auf Daytona, aber dort besonders.

Das GT-B-Rennen hab ich dort auf "Sehr leicht" mit Ach und Krach gewonnen. Der gesamte Pulk hing mir dort bis in die letzte Runde direkt am Heck. Und das ging auch nur mit bessern Reifen. Ohne Upgrades ist mir die KI komplett weggedonnert. In Texas und Indianapolis hingegen hab ich die KI auf "Sehr leicht" fast überrundert.

In der Hypercar-Klasse bin mit einem maximal ausgebauten LaFerrari (PIR 912) auf "Sehr leicht" komplett durchgereicht worden. Nachdem ich mich auf P1 vorgefahren hatte, hat die KI den Turbo gezündet und ich bin am Ende auf Rang 22 gelandet. In Indianapolis hab ich es in die Top 5 geschafft und in Texas hab ich nach 6 Versuchen endlich gewonnen. Und dort ist mir aufgefallen, dass mit der KI irgendwas nicht in Ordnung ist. P1 hab ich relativ schnell rausgefahren und in der ersten Kurve war ich immer 1-2 vor der KI, die aber beim Übergang zu Kurve plötzlich überidisch gut rangekommen ist und mich auch in 5 Rennen immer wieder in dieser Kurve kassiert hat, obwohl ich eigentlich groß vom Gaspedal runter bin.

Und das wohlgemerkt mit einem 912-PIR-La Ferrari gegen andere La Ferraris mit PIR 750 und 708. Der Zweitplatzierte in der Meisterschaft war sogar ein McLaren P1 mit 676er PIR. Mit dem McLaren ohne Upgrades hatte ich es auch versucht, aber mit dem bin ich schon in der ersten Kurve am Ende des Feldes gewesen.

Mir ist das aber auch schon in anderen Rennen aufgefallen, dass die KI immer wieder mit einem Tempo durch die Kurven kann, das man selber gar nicht hinbekommt. Die Busstop-Schikane auf Watkins Glen ist so ein Beispiel.
 
X30 Neo

X30 Neo

Forzaristi
Sponsor
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
11.970
Auch nicht auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad?
Aggressivität lasse ich inzwischen immer auf maximal, darunter wird die Ki wohl nur dümmer.
Ich selbst bin noch nicht so weit in der Karriere, verbringe zu viel Zeit in den anderen Modi
Habe es jetzt geschafft, auf KI-Schwierigkeitsgrad Sehr aggressiv! Die konnte man besser überholen als auf leicht! :love:
Vielen Dank für den Tipp! (y)
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die KI betrügt. Nicht nur auf Daytona, aber dort besonders.

Das GT-B-Rennen hab ich dort auf "Sehr leicht" mit Ach und Krach gewonnen. Der gesamte Pulk hing mir dort bis in die letzte Runde direkt am Heck. Und das ging auch nur mit bessern Reifen. Ohne Upgrades ist mir die KI komplett weggedonnert. In Texas und Indianapolis hingegen hab ich die KI auf "Sehr leicht" fast überrundert.

In der Hypercar-Klasse bin mit einem maximal ausgebauten LaFerrari (PIR 912) auf "Sehr leicht" komplett durchgereicht worden. Nachdem ich mich auf P1 vorgefahren hatte, hat die KI den Turbo gezündet und ich bin am Ende auf Rang 22 gelandet. In Indianapolis hab ich es in die Top 5 geschafft und in Texas hab ich nach 6 Versuchen endlich gewonnen. Und dort ist mir aufgefallen, dass mit der KI irgendwas nicht in Ordnung ist. P1 hab ich relativ schnell rausgefahren und in der ersten Kurve war ich immer 1-2 vor der KI, die aber beim Übergang zu Kurve plötzlich überidisch gut rangekommen ist und mich auch in 5 Rennen immer wieder in dieser Kurve kassiert hat, obwohl ich eigentlich groß vom Gaspedal runter bin.

Und das wohlgemerkt mit einem 912-PIR-La Ferrari gegen andere La Ferraris mit PIR 750 und 708. Der Zweitplatzierte in der Meisterschaft war sogar ein McLaren P1 mit 676er PIR. Mit dem McLaren ohne Upgrades hatte ich es auch versucht, aber mit dem bin ich schon in der ersten Kurve am Ende des Feldes gewesen.

Mir ist das aber auch schon in anderen Rennen aufgefallen, dass die KI immer wieder mit einem Tempo durch die Kurven kann, das man selber gar nicht hinbekommt. Die Busstop-Schikane auf Watkins Glen ist so ein Beispiel.
Dem kann ich allem nur zustimmen. Das Spiel ist in manchen Momenten eine echte Pottsau! Die KI ist stellenweise so unfair, dass man anfängt den lieben Gott anzubeten - oder schlimmeres!
Wenigstens bieten einem die wenigen Breakouts mal eine Abwechlung. Auch wenn man sich dafür oftmal ein kostspieliges Auto kaufen muss, sorgen diese Events zumal bei mir für eine willkommene Abwechhslung. Sie bringen dann meistens auch noch ordentlich EP, wenn man die versteckten 50'er Barrikaden systematisch umfährt. Toll! Man kann auch ein Event dieser Art mit dem Honda (C-Class) beliebig oft wiederholen, der macht orderntlich Credits mit EP's.
 
incredibele

incredibele

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
09. November 2008
Beiträge
162
Vielen Dank an alle für die ganzen Eindrücke!
Ich liebe Rennspiele, egal ob Arcade oder Sim oder dazwischen.
Leider bin ich finanziell zur Zeit nicht auf Rosen gebettet (oooh) und muss schon selektieren.
Gott sei Dank habe ich die Vorgänger Spiele von Project Cars und zumindestens den zweiten Teil noch lange nicht durch.
Mangels Lenkrad (ich denke Mal von den 100 Euro Teilen bei Blödmarkt und Co. würdet ihr mir abraten) ist eine gute Gamepadsteuerung (Standard XBOX ONE Gamepad) wichtig für mich.
Ich habe auch als Hausmann mit drei Kindern und Enkelkind keine Zeit den Alpha - oder Betatester zu spielen.
Jedenfalls nicht zum Vollpreis.
Mache ich nur ab und an bei Microsoft (Xcloud, Dashboard, Gamestore, etc.).

Off Topic:
Habe gerade gelesen dass sich der Launch der PS 5 in Europa wohl bis Anfang 2021 verschieben könnte.
Zuerst sollen wohl Japan und die U.S.A. bedient werden.
Wenn Microsoft schlau ist bringen sie die XBOX SERIES X oder auch S trotzdem bei uns im November raus.
Ansonsten habe ich genug Futter für meine XBOX ONE X.
😁
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
14.948
Dem kann ich allem nur zustimmen. Das Spiel ist in manchen Momenten eine echte Pottsau! Die KI ist stellenweise so unfair, dass man anfängt den lieben Gott anzubeten - oder schlimmeres!
Wenigstens bieten einem die wenigen Breakouts mal eine Abwechlung. Auch wenn man sich dafür oftmal ein kostspieliges Auto kaufen muss, sorgen diese Events zumal bei mir für eine willkommene Abwechhslung. Sie bringen dann meistens auch noch ordentlich EP, wenn man die versteckten 50'er Barrikaden systematisch umfährt. Toll! Man kann auch ein Event dieser Art mit dem Honda (C-Class) beliebig oft wiederholen, der macht orderntlich Credits mit EP's.
Die KI ist vor allem komplett inkonsistent und nutzt meinem Eindruck nach auch ein komplett anderes Physikmodell. Die ist von Regen praktisch überhaupt nicht betroffen.

Die Meisterschaft in den LMP-Prototypen (Audi R18 und Co.) kann ich einfach nicht abschließen, weil die KI sich dort selbst auf "Sehr leicht" was zusammenfährt, das ich nicht mal im Ansatz hinbekomme. Auf Fuji lässt die mich im Regen komplett im Regen stehen. Ich hab es sogar schon probiert, die eine Schikane komplett zu ignorieren und einfach gradeaus durchzudonnern. Das bringt mir zwar kurzfristig einige Sekunden Vorsprung, die ich aber sofort verlieren, weil die KI in den Kurven anscheinend so gut wie nicht bremsen muss, während mir das Aquaplaning einen Strich durch die Rechnung macht.

In anderen Rennen wiederum kann ich sogar auf "Legendär" mithalten. Aber das ist auch genau das Problem, das PCars 2 schon hatte. Dort musste man in der Karriere die KI-Stärke auch für jede einzelne Rennserie neu anpassen, weil die KI in der einen Klasse mal viel zu schnell war und in der nächsten Klasse dann wiederum viel zu langsam.

Und dumm wie Brot ist die KI sowieso, weil sie einfach null Bewusstsein für das Spielerauto hat. Das ist halt das komplette Gegenteil zu der F1-Serie, die derzeit eine der besten KIs überhaupt stellt, weil man mit der echte Rennen fahren kann. Die pusht auch, aber sie zieht sich auch in den richtigen Momenten momenten zurück. Das kann man vor allem Training sehen. Wenn die KI in der Outlap ist und sieht, dass man eine schnelle Runde fährt, dann macht sie sofort Platz und lässt einem genug Raum, um einem die Runde nicht versauen. Sowas würde der PCars-KI nicht mal Ansatz einfallen.

Für ordentlich Credits sind die Ovale und kurzen Strecken wie Wildcrest übrigens auch sehr gut.
 
X30 Neo

X30 Neo

Forzaristi
Sponsor
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
11.970
Die Ovale habe ich gerade gefressen! Habe bei den Hypercars den LaFerrari voll aufgerüstet (PIR 883, war nicht billig!) und auf Daytona und Indianapolis überholten mich jedesmal zwei McLaren P1 mit PIR 712 und 750. Geht ja gar nicht, die KI in den Ovalen, dann noch im Regen! Vielen Dank, du Kackspiel!!! (n)

Na gut, ich rege mich ein bischen zu sehr auf. Die meisten Rennen machen ja wirklich Spaß! :LOL:
Dennoch könnten die Gegensätze nicht größer sein. Mal möchte man den Controller gegen die Wand ballern und im nächsten Augenblick freut man sich wieder über die tollen Lackierungen der unterschiedlichen Fahrzeugmodelle.

Rennen im Regen und nachts sehen wirklich unterirdisch aus. Rennen bei Sonnenschein durch Bannochbrae oder an der Cote d'Azur dagegen sehen wirklich nice aus!
PCars 3 ist wahrscheinlich das Spiel mit den größten Gegensätzen, die ich je in einem Spiel erlebt habe.
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
14.948
Ich bin für den einen Erfolg mal den vollen Weg gegangen:

Den 73er BMW 2002 erst auf die Rennvariante umgerüstet und dann hab ich da alle Upgrades eingebaut, die möglich sind. Und erstaunlicherweise ist da tatsächlich ein Auto bei rausgekommen, das sich noch fahren lässt. Und das sogar besser als so manche Kiste aus der GT A-Klasse.

In der Realität würde einem das Wägelchen vermutlich komplett um die Ohren fliegen, aber es ist schon abgefahren, mit dem zweitschwächsten Rennwagen auf der Start-Ziel-Geraden das KERS-System zu zünden und da mit knapp 300 Sachen runterzudübeln.

Ist tatsächlich eine ziemlich spaßige Rakete.
 
S

Schorsch

Neuankömmling
Mitglied seit
10. September 2020
Beiträge
2
Es scheint mal wieder so zu sein das die Xbox gegenüber der PS etwas abfällt , schade ein PC kommt für mich nicht in Frage und sich jetzt noch eine one x kaufen .....ich weiß nicht
Die Grafik von Project Cars 3 ist auch auf der XBOX ONE X völlig ungenügend.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben