• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Pro Controller Lagerung

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
M

Medi12

Jungspund
Mitglied seit
03. September 2021
Beiträge
59
Ich besitze mehrere Pro Controller für die Switch, wovon ich allerdings nur einen regelhaft nutze. Die anderen entladen währenddessen und sind im Falle des Falles nicht betriebsbereit.
Aufladen und dann wieder liegen lassen ist keine optimale Lösung, da so die Akkus der Controller nach und nach abbauen, zumal sie auch fest verbaut sind und irgendwann gar kein Ladung mehr haben werden.
Hat jemand einen guten Tipp, wie man die Akkus optimal pflegen kann?
 
Alexkannsingen

Alexkannsingen

Mario was my first love
Sponsor
Mitglied seit
09. November 2008
Beiträge
4.557
Ich habe nur einen Pro Controller für die Switch und einen ähnlichen Controller eines Drittherstellers für die Switch.
Den vom Dritthersteller nutze ich wegen den analogen Triggern für Rennspiele.
Wenn Du Controller gar nicht nutzt ist es meiner Meinung nach nicht sinnvoll die Akkus voll aufzuladen und zu warten bis sich die Kapazität mit der Zeit abbaut.
Soviel ich weis soll man Akkus bei Nichtgebrauch bei etwa 80 Prozent Ladung lagern.
Besser ist es jedoch alle Controller abwechselnd zu nutzen.
So würde ich es jedenfalls handhaben.
 
Sonicpush

Sonicpush

Teilzeit-Rebell
Sponsor
Mitglied seit
17. September 2014
Beiträge
4.266
Ich habe zwar nur einen Pro, aber der wird nur bei Bedarf dann direkt über die Powerbar aufgeladen - während des Zockens.
Einen Memory-Effekt konnte ich noch nicht feststellen. Über die Probleme dieses Effekts habe ich jetzt bei den Akkus der neueren Generationen noch nie gehört. Aber muss auch zugeben, dass ich keine Referenzen dazu habe sondern eher aus meinen RC-Zeiten zehre.
Ich würde daher auch eher die Controller abwechseln. Wie @Alexkannsingen bereits gesagt hat.
 
M

Medi12

Jungspund
Mitglied seit
03. September 2021
Beiträge
59
Danke für die Antworten. Dann ist wohl die alternierende Nutzung am besten. Danke 🙋‍♂️
 
Mister Blue

Mister Blue

Neuankömmling
Mitglied seit
14. Oktober 2021
Beiträge
7
Wahrscheinlich nicht das, was man hier gerne lesen würde, aber selbst wenn man sich nach ein paar Jahren des mehr oder weniger intensiven Gebrauchs einen neuen Pro holen müsste, wäre das auch okay. Vergleichsweise ist man mit dem nämlich sehr gut dran. Da war die Leistungsminderung, z. B. beim Play n Charge der XB1 deutlich heftiger, ganz zu schweigen von den paar Stunden fuffzig, die der Akku der PS4 durchhält. Nach 4 1/2 Jahren ist mir beim Pro aber noch keine übermäßige Leistungsminderung aufgefallen.

Als Ersatz habe ich übrigens einen Controller von Echtpower. Nicht der wahre Jakob, erfüllt aber seinen Zweck, während der Pro am Ladekabel hängt.
 
DerChris

DerChris

Jungspund
Mitglied seit
01. November 2021
Beiträge
49
Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich meine Controller einfach so nutze wie es gerade kommt. Ich unternehme da jetzt nichts besonderes zur Pflege. Ich hab 3 Paar JoyCons, einen Pro Controller und noch einen Wireless Controller von PowerA, der allerdings auf Batterien läuft. Letzteren kann ich übrigens empfehlen. Bei mir sind es dann eher die JoyCons die sich mal entladen, aber das nehme ich ehrlich gesagt in Kauf. Alle JoyCons immer mit Ladung vorzuhalten ist mir irgendwie zu anstrengend. Aber ich sehe zu, dass jedes Paar trotzdem mal genutzt wird. Das ist für mich so das höchste der Gefühle muss ich sagen. :D
 
Khorny

Khorny

Altenpfleger
Mitglied seit
05. September 2021
Beiträge
428
Bei modernen Akkus braucht man sich vermutlich nicht allzu große Sorgen haben. Die neueren Akkus sind meist schon entsprechend konzipiert, weder zu über- noch tiefen zu entladen. Natürlich sind auch solche Geräte nicht für die Ewigkeit gebaut, aber so intensiv könnte ich einen Pro-Controller glaub gar nicht verschleißen, das er nach paar Jahren über den Jordan wäre. Eher wird zuvor ein Drift auftreten, der Joystick aufgrund von Alterserscheinungen abbrechen, oder irgendwas anderes passieren was das Pad unbrauchbar macht. Habe meinen Xbox 360 PC Controller etwa deswegen schon mal entsorgt, nachdem der linke Stick halbseitig abgebrochen war. Das Material hat ohne Vorwarnung nachgegeben.

Ggf. kann man ja trotzdem die üblichen Empfehlungen einhalten, etwa einen Controller auf ca. 80% aufzuladen vor dem Lagern, nicht permanent am Stecker zu lassen, oder ihn vollstauben zu lassen. Controller sind einfach Verschleißartikel, so wie jedes Auto oder Gebrauchsgegenstände grundsätzlich. Finde aber tatsächlich die Bauweise vom Xbox Series Controller (oder auch One) ist schon ein kleiner Vorteil, da man im Zweifel den Akku entfernen oder austauschen kann. So hat man eine Schwachstelle weniger, aber halt nur eine von vielen.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

Oben