• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Playstation 5 - NextGen

Zäpp

Zäpp

Sonntagsfahrer
Sponsor
Mitglied seit
27. Januar 2016
Beiträge
3.471
Ein Vorteil wäre, dass man man mehr Zeit zum Abwägen hat welche Plattform man zuerst oder überhaupt nutzen möchte.
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
14.245
Ein Vorteil wäre, dass man man mehr Zeit zum Abwägen hat welche Plattform man zuerst oder überhaupt nutzen möchte.
Ja, auf dem Papier sicher. In der Praxis sieht das meiner Meinung nach anders aus.

Alles, was wir bis zu dem Zeitpunkt, an dem Spielemedien und vor allen Kunden die Geräte in den Händen halten, alles, was wir erfahren, ungefiltertes Marketing. Harte Fakten sehen anders aus. Die bekommen wir erst Post-Launch.

Man denke nur dran, was uns alles bei den Konsolen-Vorstellungen versprochen wurde. Microsoft hat uns die Power Of The Cloud verkauft, die bis heute bestenfalls ein Wölkchen ist. Und beim PS4-Reveal wurde uns angekündigt, dass man Spiele vor dem Kauf wird ausprobieren können. Auch das ist bisher bestenfalls eine Traumwelt. Effektiv können wir als Kunden in dieser Gen weit weniger Spiele vor dem Kauf ausprobieren als in der letzten Gen, weil es weit weniger Demos gibt.

Andererseits gab in dieser Konsolengeneration diverse Entwicklungen wie SharePlay auf der PS4 oder Abwärtskompatibilität und Game Pass auf der Xbox, die man sich so 2013 noch gar nicht hat ausmalen können.

Die Entscheidungsfindung in 2013 war eine ganz andere als die, die man vielleicht in 2015, 2017 oder 2020 getätigt hätte. Wer in diesem Jahr eine Next-Gen-Konsole kauft, kauft am Ende bestenfalls ein Versprechen. Und dieses Versprechen kann eingehalten werden oder auch nicht.
 
Baumzebra

Baumzebra

Hausmeister
Team
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
1.961
Zum jetztigen Zeitpunkt hatten wir in der letzten Generation auch nur Gerüchte. Die PS4 wurde am 22.2.2013 vorgestellt. Und die Xbox One im Mai. Insofern würde ich sogar sagen, dass wir vor 7 Jahren zum gleichen Zeitpunkt weit weniger Informationen hatten als derzeit.

Ich sehe da auch ehrlich gesagt keine Dringlichkeit. Eine vollständige Enthüllung der Next-Gen-Konsolen zur E3 oder zur Gamescom ist doch für Kunden vollkommen ausreichend.

Welchen Nutzen habe ich davon, jetzt schon alle Informationen über ein Produkt zu haben, dass ich sowieso bestenfalls in 9 Monaten nutzen kann? Frühe Ankündigungen und lange Hype-Zyklen nutzen einzig und allein den Herstellern, da sie so frühzeitig ihre Product Evangelists in der Fanbase aktivieren können.

Als Kunde hat man praktisch null Vorteile dadurch, außer dass man durch den Hype eventuell unkluge Entscheidungen trifft. Für uns würde es theoretisch sogar reichen, wenn die Geräte einen Tag vor der Veröffentlichung angekündigt werden.
Stimmt, das ganze hat sich zwischen Mai und Dezember abgespielt. ich hatte das tatsächlich anderes in Erinnerung. Um so seltsamer finde ich es, dass sich binnen einer Generation die Wahrnehmung der Spieler so verändert hat. Wenn man von einem Spiele Monate lang nichts hört und wenige Monate wor geplanten Release keine Videos sehen kann steht man als Käufer dem Spiele schon skeptisch gegenüber, das konnte man bei TD2 ganz gut sehen. Tlou2 wurde im Dezember 2016 angekündigt, DS und Days Gone auf der E3 2016 da hat man die Spieler schon etwas seltsam (v)erzogen.
 
Baumzebra

Baumzebra

Hausmeister
Team
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
1.961
Die Entscheidungsfindung in 2013 war eine ganz andere als die, die man vielleicht in 2015, 2017 oder 2020 getätigt hätte. Wer in diesem Jahr eine Next-Gen-Konsole kauft, kauft am Ende bestenfalls ein Versprechen. Und dieses Versprechen kann eingehalten werden oder auch nicht.
Genau das meinen ich ja, die Gen war am Ende eine ganz andere als am Anfang. MS ist mit einen Singleplayerspiele und Sony mit einem Multiplayer- und einen Familienspiel gestartet und wo sind wir jetzt.
Ich würde diesmal gern wissen auf was ich mich einlasse, zumindest ein bisschen. Wenn MS sagen würde die Zukunft ist Xcloud würde sich wahrscheinlich die Zielgruppe stark verändern. Das gleiche bei Sony, macht man weiter mit Singleplayer-Story-Games als Verkaufsargument, auch wenn alle auf den Zug aufspringen, oder versucht man was Neues. Bei 500€ oder mehr würde ich schon gern wissen wie die Konsole und das Ökosystem 2022 aussieht und was sie mir bietet kann und nicht nur was die Konsole im Dezember 2021 alles kann.

Wenn ich 2013 gewusst hätte wie MS und Sony sich aufstellen hätte ich mich damals ganz anders entschieden, und das ärgert mich halt einfach massiv weil ich eben nicht das Geld (und den Willen) habe mir beide Konsole zu kaufen.
 
GismoX

GismoX

Foren-Gremlin
Sponsor
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
1.190
Im Endeffekt werden beide, jedenfalls für mich, zu 99% das gleiche Spieleportfolio haben.

Die Kaufentscheidung hängt bei mir von den ersten Erfahrungsberichten der Enduser und vielleicht von der Freundesliste ab.

Dafür muss ich vorab nicht soviel wissen. Wenn die Konsole da ist wird gekauft oder auch nicht 😉
 
Thommysoft

Thommysoft

Moderator
Team
Mitglied seit
11. Januar 2009
Beiträge
14.245
Wenn ich 2013 gewusst hätte wie MS und Sony sich aufstellen hätte ich mich damals ganz anders entschieden, und das ärgert mich halt einfach massiv weil ich eben nicht das Geld (und den Willen) habe mir beide Konsole zu kaufen.
Sicher, kann ich nachvollziehen. Ich hab ja in der Mitte der Gen (2016) auch einen praktisch kompletten Plattformwechsel vollzogen, weil das Angebot von Microsoft (Abwärtskompatibilität) für mich attraktiver wurde, während das von Sony für mich immer unattraktiver wurde.

Aber um sowas nochmal zu vermeiden, werden mir die Infos und auch die Reviews und Erfahrungsberichte, die wir in 2020 bekommen, höchstwahrscheinlich nicht weiterhelfen, weil wir viele (wenn auch nicht alle) Entwicklungen der nächsten Generation in diesem Jahr auf jeden Fall noch nicht absehen können. Viel mehr als Versprechen und Marketing-Geschwafel wird es nicht geben.

Für Leute, die sich nicht sicher sind, welche Plattform das Investment am Ende wert ist, sind 2020, 2021 und vielleicht auch noch 2022 meiner Meinung nach die denkbar falschesten Einstiegszeitpunkte.
 
BloodyShinobi

BloodyShinobi

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
707
Das Sony die News dominiert ist aber schon einen gewagt These, seit dem sie das Logo gezeigt haben hat man aus dem Hause Sony nichts mehr gehört. Die News sind voll von unbestätigten Leaks und Spekulationen, mehr ist da aber nicht.
Hab auch nichts anderes damit sagen wollen.;)
Dennoch vergeht kaum ein Tag wo es keine News von unbestätigten Leaks und Spekulationen rund um die PS5 gibt.So bleibt man wenigstens im Gespräch auch wenn ich mir andere News wünschen würde als immer nur Spekulationen.
Bin auf vielen Seiten unterwegs wie vg247.com,gamersyde,gamefront,eurogamer oder games-news ect. und da dominieren die Leaks und Spekulationen über die PS5.
Darum ist es auch mal an der Zeit das Sony ein paar Fakten raushaut.
Hab nichts gegen ein längeres Vorspiel um einen Hype aufzubauen,aber so langsam bin ich kurz vorm Platzen.:oops:o_O
 
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
6.433
Es gibt wieder mal neue Mutmaßungen.
Branchenanalyst und Insider Daniel Ahmad (ZhugeEx) geht davon aus, dass die PS5 450$ in der Herstellung veranschlagt. Das würde einen Verkaufspreis von min. 500$ bedeuten. Vielleicht gibt es demzufolge doch keinen Kampfpreis.

Heiße Luft #2. Laut Bloomberg erscheint PSVR 2.0 erst nach dem Launch der PS5. Zudem weiß Sony noch nicht, wie viele Konsolen sie im ersten Jahr produzieren sollen.
 
AlterZockherr

AlterZockherr

Frührentner
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
1.689
Ich hoffe sehr, dass sich Sony und MS von diesen Ramsch bzw. Massenmarktpreisen verabschieden und mehr auf Qualität achten. Selbst Jugendliche geben heute oft locker 500 Euro für ein neues Handy aus. Da sollten 500 Euro für eine PS5 nicht zuviel verlangt sein! Auf jeden Fall will ich keinen billigst-Plastikbomber mit lärmendem Lüfter mehr haben, sondern wertige Elektronik mit optische ansprechendem Look. Alles andere können sie behalten. :whistle:
 
Baumzebra

Baumzebra

Hausmeister
Team
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
1.961
Es gibt wieder mal neue Mutmaßungen.
Branchenanalyst und Insider Daniel Ahmad (ZhugeEx) geht davon aus, dass die PS5 450$ in der Herstellung veranschlagt. Das würde einen Verkaufspreis von min. 500$ bedeuten. Vielleicht gibt es demzufolge doch keinen Kampfpreis.

Heiße Luft #2. Laut Bloomberg erscheint PSVR 2.0 erst nach dem Launch der PS5. Zudem weiß Sony noch nicht, wie viele Konsolen sie im ersten Jahr produzieren sollen.
Die beiden Punkte passen wohl in die Kategorie "Der Analyst wollte auch mal was sagen"

#1 450$ - Subventionierung = 399$ bis 449$
#2 So viele wie möglich sie werden eh zu wenig bauen und es wird zu Engpässen im ersten Jahr kommen. PSVR 2.0 ist doch Wuppe solang PSVR 1.0 kompatibel ist. PSRV 2.0 bringen die mit Sicherheit erst Weihnachten 2021 um dann wieder einen neuen Treiber für die Konsole zu haben.
 
Oben