• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Playstation 5 - NextGen

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Misc

Misc

Frührentner
Mitglied seit
22. Februar 2016
Beiträge
1.705
Wäre auch nice, aber dann bitte noch mehr in Richtung Google Glasses und mehr Interaktivität (Laufband, etc.), aber das ist wohl erst mit der übernächsten Generation möglich.
Mir würde schon sowas wie die Oculus Quest reichen. Wireless mit Inside Out Tracking, Roomscale und gescheite VR Controller. Genialer geht es nicht!
Wobei Sony ja ein neues Patent angemeldet hat was die VR Controller betrifft.
 
Birdie

Birdie

News-Zwitscherer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
2.680
Gegenfrage, was wünscht ihr euch denn für die PS5? Was muss besser sein?

Ich wünsche mir ein besseres und übersichtlicheres Software. AWK wäre ganz nett.
Mal abgesehen von der normalen Leistungssteigerung, welche eh kommen wird
  • Vorrangig eine Abwärtskompatibilität gegenüber der PS4
  • Leisere Laufweise aka weniger Wärmeentwicklung
  • Wechselakku im Controller
  • Dazu müsste die Taschenlampe im Controller auch nicht sein
  • Mehr USB Anschlüsse auf der Rückseite als auf der Vorderseite der Konsole wie jetzt
 
GismoX

GismoX

Foren-Gremlin
Sponsor
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
1.508
Thema: Abwärtskompatibilität

Sony hat dazu am 31.01.2019 ein neues Patent (2019-503013) registriert. Das muss nichts mit der PS5 zu tun haben aber nunja ;).

【0002】
コンピュータシステムの新しいバージョン ..... CPUが時期尚早に上書きする場合がある。
[0002]
Wenn eine neue Version des Computersystems ("neues Gerät") veröffentlicht wird, ist es wünschenswert, dass die für das System der Vorgängerversion ("Legacy-Gerät") geschriebene Anwendung einwandfrei auf dem neuen Gerät ausgeführt wird. Diese Fähigkeit wird häufig als Abwärtskompatibilität für "ältere Anwendungen" bezeichnet. Selbst wenn auf dem neuen Gerät eine ältere Anwendung ausgeführt werden kann, die für das ältere Gerät erstellt wurde, ist das neue Gerät beim Ausführen dieser Anwendungen möglicherweise immer noch rückwärts kompatibel. Unterschiede in der Leistung von Hardwarekomponenten zwischen dem neuen Gerät und dem älteren Gerät können Synchronisierungsfehler auf dem neuen Gerät verursachen. Derartige Leistungsunterschiede können beispielsweise aufgrund von Unterschieden in den Fähigkeiten der zentralen Verarbeitungseinheit (CPU) der neuen Vorrichtung für die Altvorrichtung auftreten. Wenn beispielsweise die CPU des neuen Geräts schneller ist als die CPU des alten Geräts, kann die CPU die Daten, die noch von einer anderen Komponente des neuen Geräts verwendet werden, vorzeitig überschreiben.
Frei nach dem Google Übersetzer. Der macht tatsächlich aus so einem Zeichensalat was lesbares :)
 
Zuletzt bearbeitet:
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
7.417
Also wenn die PS5 keine echte Abwärtskompatibilität bietet dann weiß ich auch nicht.
 
Baumzebra

Baumzebra

Hausmeister
Team
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
2.331
Mir ist ehrlich gesagt egal ob echt oder virtualisiert. Ich will meine alten Spiele mit einem Klick downloaden und dann loslegen. Wenn das nicht geht bekommt halt ein Anderer mein Geld.
 
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
7.417
Mir ist ehrlich gesagt egal ob echt oder virtualisiert. Ich will meine alten Spiele mit einem Klick downloaden und dann loslegen. Wenn das nicht geht bekommt halt ein Anderer mein Geld.
Verstehe nicht ganz. Wo ist denn der Unterschied?
Ich möchte einfach eine Disc einlegen und das Game dann runterladen oder direkt abspielen können. Oder halt die vorhandenen Käufe runterladen können.
 
Zsadist

Zsadist

Super-Moderator
Team
Mitglied seit
10. September 2011
Beiträge
3.573
Ok. Aber eine SSD ist nicht wirklich nötig. „Nice to have“ sage ich einfach mal.

SSD wäre definitiv eine gute Sache, weil schnellerer Datendurchsatz, kürzere Installationszeiten, kürzere Ladezeiten in Spielen und allgemein eine bessere Performance (Dashboard & Co.). Herkömmliche Festplatten grad in der Konsole weiter zu verwenden wäre ein Rück- aber kein Fortschritt. SSDs sind, vor allem bei den Datenmengen, die inzwischen geschaufelt werden, eigentlich unverzichtbar und da sollte Sony (und auch MS) tunlichst drauf setzen!
 
GismoX

GismoX

Foren-Gremlin
Sponsor
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
1.508
Ich würd sogar noch nen Schritt weiter gehen und eine m2 SSD 1TB in der PS5 erwarten. Die Preise würden langsam dafür sprechen. Zusätzlich dazu noch einen Sata Anschluss um die Konsole später mit einem Datengrab aufzurüsten.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben