• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Philips CD i Spieler

Alexkannsingen

Mario was my first love
Ich trau mich, ich trau mich nicht, ich trau mich!
Dann oute ich mich einmal als Philips CD i Besitzer.
Wie konnte es bei einem Gamer dazu kommen?
Zum einem brauchte ich einen neuen CD Spieler und zum anderen interessierte mich die Funktion Video CDs abzuspielen.
Das man damit auch zocken konnte war nur der dritte Aspekt.
Erst einmal etwas Grundwissen.
Dazu folgender Link:

CD-i

Es gibt sogar noch Fans:

index.php

Ich bin ehrlich: Das Ding war ein Flop!
CDs spielte es wunderbar ab, es gab CD Text und der Klang war super.
Aber das Ding war schweineteuer!
Für Video CDs, quasi der Vorgänger der DVDs, brauchte man eine Videocartridge und musste insgesamt weit über 1000 DM berappen.
Einige Filme und Musikfilme (Peter Gabriel, U2, Bon Jovi u.a.m. habe ich noch).

Aber nun zum eigentlichen Flop.
Es waren gar nicht mal die Spiele an sich aber es fehlte an einem guten Gamepad.
Mit der beiliegenden Fernbedienung konnte man PC Umsetzungen wie The Seventh Guest leidlich steuern.
Für das grottenschlechte Mario Hotel und die drei Zelda "Verbrechen" benötigte man ein dem SNES Pad nachempfundenes Pad welches ein furchtbares Steuerkreuz hatte.
Aber mit dem obigen Seventh Guest und einigen anderen rätsellastigen Spielen hatte ich einige Zeit Spaß.
Hier eine Liste der Spiele:

Liste_der_CD-i-Spiele

Der CD i Spieler funktioniert tatsächlich noch und ist per Scart an meinem alten Plasma TV angeschlossen.

Gibt es bei den Senioren noch jemanden der eine CD i Spieler besitzt oder mal besessen hat?
 

Alexkannsingen

Mario was my first love
Hier noch ein Link zu einem Video über die Nintendo Spiele und wie es dazu kam das Philips Mario und Zelda "verwursten" durfte.

The video is played embedded by Youtube. Google's privacy policy applies.

Zwei der drei Zeldaspiele hatte ich auch und habe die Spiele an einem Sammler seinerzeit für jeweils 100 DM verkauft.
 

StephanKo

Sonntagsfahrer
Sponsor
Das fehlt leider auch in meiner Sammlung, wie auch das 3-DO, was in etwas zeitgleich auf den Markt kam. Überhaupt war das ja so gesehen der Start der Multimediakonsolen, Amigas CD-TV und CD kamen ja auch alle Anfang der 90er Jahre raus, auch die PC-Engine und das Sega-CD wollten da ja noch auf dem Markt mitspielen.

Das CD-I hatte ich seinerzeit im Saturn entdeckt; es hatte dort eine eigene Aufstellungsfläche und es lief International Open Tennis. Das seh schon echt genial aus, vor allem wenn man selbst noch mit dem Amiga unterwegs war.

Allerdings sackte das Interesse bei mir auch relativ schnell wieder ab. Es gab doch wenige spielerische Highlights, selbst eingekaufte Lizenzen wie die von Mario (Hotel Mario) waren spielerisch nicht der Rede wert. Wenn ich mich recht entsinne, war der Marktanteil des CD-I auch entsprechend gering; Kultboy.com schätzt so ca. 1 Millionen Verkäufe, das deckt sich mit dem Angaben aus Winnie Fosters Gameplan. Spiele gab es insgesamt wohl ca. 90 Stück; bedenkt man, dass das CDI von 1991 bis 1999 veröffentlicht wurde, ist das natürlich immens wenig.

Wirklich durchsetzen konnte sich das Medium CD dann ja erst einige Jahre später am PC (Rebel Assault) sowie im Konsolensektor mit der ersten Playstation. Ganz unschuldig waren da aber Commodore, Philips und Co. auch nicht. Klar, man kann argumentieren dass es die ersten Geräte in größerer Zahl waren, aber wirklich unterstützt wurden die Geräte von den Herstellern ja auch nicht. Amigas CD32 beispielsweise hatte zwar Spiele, die meisten aber identisch und wenn nur mit besserem Sound untertitelt als auf dem Amiga selbst. Das 3DO wurde zumindest anfangs von EA mit deren Sportserie noch aufgewertet, auch ein tolles Wing Commander kam raus...aber viel mehr war auch da nicht.

Segas Mega-CD war schlichtweg zu überambioniert, auch da kam weniges an spielerischen Highlights.

Daher wäre das CDI, wie auch zig andere Geräte aus der Zeit eher aus Sammlergründen für mich interessant, allerdings fehlt es da bei schon ca. 30 Stück hier eindeutig an Platz ;)

Wer sich aber für solche Exoten und weitere Systeme interessiert, dem kann ich das Buch Gameplan - Spielekonsolen und Heimcomputer 1972 bis 2015 nur wärmstens empfehlen. Herausgebracht von Winnie Forster, seinezeit Redakteur der Power Play und Video Games. Fast alle seine Bücher sind reich bebildet und gut zu lesen :)
 

cts

Frührentner
Sponsor
Ein CDi hatte ich nie.

Wollte als kleiner Bub aber immer einen haben wenn ich die Werbespots im TV gesehen habe. Zum Glück war ich noch zu jung und zu arm um dieses, jetzt im nachhinein offensichtlich, für Videospiele schreckliche Gerät zu kaufen.
 

Semi Silesian

Oller Schafskopp
Sponsor
Ich hatte selber kein CDi - aber auf einer meiner ehemaligen Arbeitsstellen gab es eine solche.
Inclusive Lern-Software rund um die Bahn.
Ich erinnere mich auch daran,daß die Qualität der Filme recht gut war.
 

Bierbaron

Aushilfe der Essenausgabe
Den CDI besitze ich, genau wie auch 3DO.

Aber fragt mich nicht nach Spiele oder wie genial diese Systeme doch sind.
Die wurden mal für kleines Geld bei eBay organisiert und nur mal ausprobiert.

Für mich gab es damals nur Atari, Sega und Nintendo. Vom Rest hat man nur von gehört.
Was wohl auch der Grund war für deren sensationellen Erfolg.
 
Oben