• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

PES-Kultur

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Sgt Schnauzbart

Sgt Schnauzbart

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
07. September 2013
Beiträge
664
Liebe Sportfreunde,

es gibt drei Gründe, warum ich diesen Thread parallel zu den expliziten Versions-Threads (wie bspw. PES 2021) erstelle:

1. Es gibt offenbar nicht nur bei mir immer noch Interesse an erstellten Spielern - und zwar über alle bisher erschienenen Versionen von PES (Pro Evolution Soccer) hinweg. Dabei geht es mir ausdrücklich nur um Fußballer. Die editierten Spieler sollen dazu dienen, in sportlichen und spielerischen Erinnerung zu schwelgen. Deshalb geht es nicht darum, bspw. Thomas Gottschalk zu editieren. Für solche Dinge wartet bitte auf den Wetten-dass-Simulator, den es sicherlich irgendwann für Konsole geben wird.

2. PES oder Pro Evolution Soccer ist nicht irgendein Videospiel. Wer PES früher kaufte, versank darin nicht selten vollends. Das hing u.a. mit einer Schwäche der Reihe zusammen, denn offizielle Namen von Mannschaften, Spielern und Stadien waren rar gesät. Man musste zwangsläufig Zeit und Arbeit investieren, um ein gewisses Spaßniveau zu erreichen. Aber auf der anderen Seite war der Realismusgrad, insbesondere Strategieoptionen und das "Ballgefühl", von Beginn an auf einem sehr hohen Level. In diesem Thread würde ich gerne an die Historie von PES erinnern und gerne Erinnerungen oder Anekdoten von anderen Spielern lesen. Auch dies natürlich versionsübergreifend.

3. Der dritte Aspekt dreht sich um die Zukunft von PES. Anlass ist u.a. ein recht aktuelles Gerücht, dass PES wenn nicht dieses Jahr, dann doch eines Tages gänzlich ein "free to play"-Titel werden könnte. Mir drehte sich spontan der Magen um, als ich das las. Der zweite Gedanke war, ob das nicht auch Positives bedeuten könnte. Der Schritt könnte den seit Jahren ungleichen Wettbewerb zwischen FIFA und PES etwas aufmischen und eine größere Spielerbasis mit einer guten Fußballsimulation erreichen. Aber was wird aus der Meisterliga? Wieviel Leidenschaft wird Konami noch in dieses einstige Herzstück der Reihe investieren? Und auf was müsste man sich als Spieler hinsichtlich Mikrotransaktionen einstellen? Oder schwebt dem Hersteller etwa vor, die aus dem Mobile Gaming-Umfeld bekannten Werbe-Aktionen zu etablieren - à la "schaue diesen Spot für einmal Lostrommel".

Soweit die Präambel der hoffentlichen ebenso regen wie heiteren Diskussion. :)(y)
 
Sgt Schnauzbart

Sgt Schnauzbart

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
07. September 2013
Beiträge
664
Ich habe in meinem Vorwort schon die Frage aufgeworfen, wieviel Leidenschaft Konami zukünftig überhaupt noch in die Meisterliga stecken wird. Ich möchte ein Beispiel anführen, das zumindest ein Indiz für nachlassende Leidenschaft darstellt: Ich spiele immer noch PES 2020 und habe mir die in MyClub freigespielten Legenden importiert. So bspw. den guten alten Ronaldinho. Ich erwarb ihn auf dem Transfermarkt der Meisterliga und trainierte ihn auch als Nationaltrainer Brasiliens. Als Ronaldinho die 40 weit überschritten hatte, wurde sein Karriereende verkündet. Er verschwand in der Folgesaison aus meinem Kader. Aber für die Nationalmannschaft Brasiliens spielt er noch immer. Das sind so Kleinigkeiten, die mich fragen lassen, was in so einem Programmierstudio für Fußballspiele vorgeht. Wieviel Prozent IT-ler steckt drin und wieviel Prozent Fußball-Know-how bzw. -Herz? Sogar Konamis Umsatzhoffnung der Zukunft, der Modus MyClub, ist von solchen kleinen Details betroffen, die für mich vielsagend sind. Ich habe ja im Thread MLB The Show 21 schon einmal verglichen zwischen diesen beiden Sportsimulationen. Das Sony-Studion in San Diego repräsentiert den Sport wirklich exzellent. Und was macht Konami? Ich kann mich noch erinnern, wie begeistert ich war, als in PES Legenden des BVB auftauchten. Die sahen gut aus und auch ihre Bewegungen waren teils ganz gut angepasst. Aber dann sah ich die Skill-Details von BVB-Legende Michael Zorc, dessen Karriere ich rund sechzehn Jahre verfolgt hatte seit er Anfang der 80er Junioren-Weltmeister wurde. Neben Manni Kaltz war Zorc der beste Elfmeterschütze seiner Epoche. Und was lese ich in den unveränderlichen Skilldaten der Legende? Elfmeter: 75. Dieses kleine Detail hat mir verraten, dass es sich bei vielen "Legenden" um reine Marketing-Aktionen handelte. Da steckte eben nicht die Leidenschaft drin, wie ich sie gerade in der Baseball-Simulation bestaunen kann. Bei bekannteren Fußballern wie bspw. Maradona war die Arbeit von Konami zumindest etwas akribischer. Das lässt hoffen. Ich wünschte, ich könnte mal in Japan vorsprechen und den Jungs erklären, wieviel Potenzial sie liegen lassen. Der größte "Gegner" von Konami scheint mir eben nicht EA zu sein, sondern Konami selbst.
 
Sgt Schnauzbart

Sgt Schnauzbart

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
07. September 2013
Beiträge
664
Diesen Spieler sah ich zum ersten Mal zu Beginn der 90er im Westfalenstadion für Bayer Uerdingen gegen den heimischen BVB spielend. Ich war begeistert von seinen technsichen Fertigkeiten. Kaum vom Ball zu trennen und ein guter Scorer. Ein bis zwei Jahre später kam er nach Dortmund und wurde dort eine Stütze für viele Jahre. Die folgende Umsetzung erfolgte für PES 2016.

11202
 
Semi Silesian

Semi Silesian

Oller Schafskopp
Sponsor
Mitglied seit
14. August 2014
Beiträge
3.189
Ich hatte an anderer Stelle schon einmal erwähnt,daß ich für PES2016 die Bundesliga integriert habe als Saison 70/71.
Das war die erste Saison,die ich als Kind im Stadion mitverfolgen durfte.
Also die Idole und Helden meiner Kindheit-an die erinnere ich mich am liebsten.

Als Fußball-Simulation hat PES die Nase vor FIFA.
Allein der Spielbarkeit und der Editiereri wegen.
Ein Tor zu erzielen ist in PES schwieriger-umso mehr freut man sich,wenn der Ball drin ist.

Mein erstes Fußballspiel aus dem Hause Konami war:
International Superstar Soccer
Dafür habe ich mir damals extra den Super Nintendo geholt.
Die PS2 habe ich mir umbauen lassen,um darauf "Winning Eleven" mit der J-League spielen zu können.
 
Sgt Schnauzbart

Sgt Schnauzbart

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
07. September 2013
Beiträge
664
Bei mir fing es mit dem ersten Pro Evolution Soccer für die PS2 an. Aber ich hatte etwas Erfahrung aus ganz frühen Tagen. Als Kind spielte ich viel Pele's Soccer auf dem Atari 2600, als Jugendlicher International Soccer II auf dem C64 und etwas später ein Fußballspiel von Microsoft, das einem PC beilag, den ich ungefähr 1998 gekauft hatte. Wie sich diese Simulationen im Laufe der Jahre und Jahrzehnte entwickelt haben, ist schon sehr beeindruckend. Wenn mich die Nostalgiegefühle komplett überkommen, bastel ich gerne mal eine Erinnerung im 8-Bit-Stil. So zum Beispiel Klaus Fischer beim Fallrückzieher in International Soccer II...

11205
 
Sgt Schnauzbart

Sgt Schnauzbart

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
07. September 2013
Beiträge
664
Dieses Buch inklusive DVD halte ich auch noch in Ehren. Es heißt ja immer, PES 5 wäre der Gipfel gewesen. Aber PES 2009 war nicht wirklich schlechter. Und btw: Wie lange spielt eigentlich Messi schon?! ;)

11206
 
Alexkannsingen

Alexkannsingen

Mario was my first love
Sponsor
Mitglied seit
09. November 2008
Beiträge
1.754
@Sgt Schnauzbart
Genau das Buch (oder ein Jahr vorher oder danach?) habe ich auch noch im Schrank.
Früher (Mega Drive PS 1&2, Dreamcast und SNES Zeit) gab es auch noch viele andere Fußballspiele von verschiedenen Herstellern.
World Class Soccer,European Club Soccer, european-club-soccer-9b201794-f8b1-453e-89fa-5bae31a03eb-resize-750.jpgActua Soccer, Total Football, Virtua Striker und n.v.a.m..
Für die Original (Erste) XBOX gab es auch eine Spielserie (ich glaube von Codemasters) wo verschiedene europäische Spitzenclubs im Fokus standen.
Ich habe eine Version mit dem BVB.
 
Sgt Schnauzbart

Sgt Schnauzbart

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
07. September 2013
Beiträge
664
@Alexkannsingen Super Screenshot! :)(y) Als ich ihn sah, fiel mir ein, dass ich in den 80ern noch ein Fußballspiel für den C64 hatte, das sich um Peter Shilton drehte, 1986 Opfer der legendären "Hand Gottes". Kerl, das waren Zeiten. :giggle:
 
Semi Silesian

Semi Silesian

Oller Schafskopp
Sponsor
Mitglied seit
14. August 2014
Beiträge
3.189
Auf dem Amiga gab es auch reichlich Fußball-Spiele.
Da fallen mir noch ein:
Emlyn Hughes International Soccer,Sierra Soccer,Goal !,Liverpool,Gazza Soccer,Lothar Matthäus Super Soccer und Kick Off 2.

Für die Ur-Playstation Viva Soccer und Adidas Power Soccer.
Bei Viva Soccer konnte man auch alle Fußball-WM ab 1958 nachspielen samt Original-Spielernamen.
Aber die Steuerung war nicht dolle...

Ich meine,es war PES 6,das Maßstäbe setzte.
Besonders die PC-Version,da man hier beinahe unendlich Mods hinzufügen konnte.
Egal,ob Spielergesichter oder Stadien.
Mit diesen Modas konntest Du auch in kleinen Stadien kicken wie z.B. dem in Liechtenstein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben