• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

PES 2019

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
G

Gelöschtes Mitglied 5210

Guest
die Spielmechanik ist in meinen Augen der einzige Vorteil von PES. Deswegen ja auch wenn es günstig ist oder das Vorjahresspiel. Aber für das realistische Drumrum brauche ich Fifa. Für ein Match mit nem Kumpel ist es mir egal, da darf es gerne PES sein.
 
Kuddel Daddeldu

Kuddel Daddeldu

Oller Schafskopp
Sponsor
Mitglied seit
14. August 2014
Beiträge
2.130
Ich hoffe,daß es in der 2019-Ausgabe mehr Editier-Möglichkeiten gibt,also mehr Frisuren und Bärte,so daß man zumindest mal einen Altstar wie Roberto Rivelino originalgetreu nachbauen kann.
toll wäre es auch,wenn man neben Trikots und ganzen Mannschaftsaufstellungen dieses Mal auch Spielergesichter hochladen und tauschen kann,um den Realismusgrad weiter zu erhöhen.
Ich habe im Netz gelesen,daß in PES 2019 mehr lizensierte Mannschaften samt Ligen enthalten sein sollen,da bin ich ja man gespannt darauf.
 
Axelent

Axelent

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
10. Dezember 2008
Beiträge
3.393
PES 2019 ist ... der erste Teil den ich mir nicht zum Release kaufe.
Grafik ist Top!
Lizenzen... naja man hat halt andere Ligen.. und damit auch mehr Spieler für die Meisterliga zum kaufen.

Negativ an der Demo fand ich.. leider viel zu viel.
In Brasilien spielen zu viele Einheitsgesichter...soll heissen, sehr viele sehen gleich aus... wird dann in den anderen "kleinen neuen Ligen" nicht anders sein.
Alte Gameplay Schwächen wurden beibehalten.... kaum Fouls.
Zu passive KI in der Verteidigung... Raumdeckung noch 5 Meter vorm Tor...

Die KI ist im Angriff vieeeeeel zu passiv.... bis Topstar wollen die doch überhaupt kein Tor schiessen.... erst wenn man selbst ein Tor geschossen hat.. kramt die KI walte Muster heraus...Lob-Steilpaß über die Abwehr...oder Flügellauf mit Flanken.... um dann nach dem Tor wieder in Passivität zu verfallen...
Einige Animationen mit Ball dauern ewig... und können nicht abgebrochen werden...

Ich wünsche allen, die sich das Spiel kaufen den maximalen Spielspaß. :)
 
Kuddel Daddeldu

Kuddel Daddeldu

Oller Schafskopp
Sponsor
Mitglied seit
14. August 2014
Beiträge
2.130
bei PES 2018 war die brasilianische Nationalmannschaft komplett lizensiert,auch in der brasilianischen Liga hatten einige Spieler Original-Gesichter.
Ich denke,daß dies in der finalen Version dann zu sehen sein wird.
Elfmeter und rote Karten hatten bei PES schon seit einigen Jahren Seltenheitswert,da dürfte noch gerne dran geschraubt werden.
 
C

chris020582

Neuankömmling
Mitglied seit
21. August 2018
Beiträge
1
Hallo zusammen.
Bin großer PES-Zocker und freu mich riesig auf PES 2019.
Habe bislang eine ONE S - hier ist die Verbindung bei Onlinespielen oftmals katastrophal.
Hat jemand Erfahrungen, ob dies mit der ONE X besser ist, speziell bei PES?
 
crizzero

crizzero

Rusty Loot Unit
Mitglied seit
15. Oktober 2012
Beiträge
3.328
Ja, PES hatte immer Probleme mit dem Netcode. Kenne das gar nicht anders...

Ich zocke ja nur Meisterliga, von daher isses mir egal. Spielegrotte hat heute übrigens schon versandt.
 
Spodydary

Spodydary

Frührentner
Mitglied seit
24. Januar 2016
Beiträge
1.006
Puh. Ich habe es jetzt auch mal ein paar Stunden am Stück getestet und viel probiert....und der Ersteindruck: Erschreckend ernüchternd...

Das hat folgende Gründe...aber vorweg, ich zocke nur MyClub. Mir ist schon klar, das es am Anfang viel Krüppelkeile ist. Die Kader und die Chemie und Aufstellungen müssen sich noch finden.
Auf dem Weg dorthin habe ich ein bissl was aus der eigenen Tasche investiert, damit zumindest die Basis steht. Ich habe gegen die CPU (Fortgeschritten) und Menschlein gezockt. Meine Chemie ist Anfang/Mitte 70. Also nicht sooo übel.
Gegen letztere war in ca. 8-10 Spiele ein 0:0 das höchste der Gefühle.

- Abwehrverhalten:

Es gibt keine rassigen Zweikämpfe. Die Grätsche ist völlig überflüssig. Man versucht den Gegner etwas zu stellen und agiert ausschließlich nur mit dem Seitschritt.
Das hatte ich zuletzt bei FIFA deutlich intensiver und intuitiver in Erinnerung. Eine der wenigen gute Sachen der Reihe, imo.
Die Folge dieser Art der Zweikampfführung ist einfach nur die, das man permanent dem Gegner wieder den Ball vor die Füße spitzelt. Permanent. Immer. Nahezu jedes Mal...man ist dran, klärt vermeintlich die Situation und zack...das ist so unheimlich frustrierend...dazu kommt...

- Reaktionszeit

...das die einfach ewig brauchen, um eine Situation zu verarbeiten. Nimmst du den Ball an und versuchst überlegt und clever zu spielen, hast du verloren.
Und nein, das ist nicht einfach nur realistisch. Wenn ich meinen Mitspieler freispiele, den Ball gezielt verarbeiten will, weil ich gottverdammt den Platz dazu habe, dann muss das nicht Sekunden dauern, bis wieder alle Mann an ihm dran sind. Annehmen, einen gezielten Schuss/Pass....fertig. Das darf dann auch mal in einem oder zwei Atemzügen passieren.
Kick and Rush und sich dann irgendwie durchmogeln. So lief das bisher...es sei denn, man gehört zu den Deppen wie ich, die das nicht wollen und deshalb immer den kürzeren ziehen.
Von dem taktischen Gameplay, wie ich es so von PES kenne, ist bisher kaum was übrig.

An diesem Punkt muss ich nochmal dazwischen grätschen (wenn´s das Spiel schon nicht macht): Gegen die CPU fielen mir die Punkte nicht ganz so krass negativ auf. Gegen richtige Gegner herrscht einfach etwas mehr Chaos und damit kommt das Spiel nicht klar.

- Verhalten der Mitspieler

Um es nett zu beschreiben: Passiv. Alternativ könnte ich auch sagen, das die faulen Säcke sich einfach keinen Meter mehr bewegen, als unbedingt nötig. Da wird sich nicht angeboten, freigelaufen oder unterstützt.
Die stehen im Weg, laufen sich gerne mal selber über den Haufen oder nehmen sich gegenseitig den Vorteil. Dazu kommt...

- Das Passspiel

...das das Passspiel einfach ungenau ist/wird. Ständig wird der falsche Spieler angespielt oder ständig lässt ein Spieler den Ball in besserer Situation durch, obwohl der Hintermann/Nebenmann schlechter positioniert ist.
Und wie oft ein Ball daneben ging, weil sich der Spieler einfach ohne Grund falsch bewegt (Drehung/Hüpfer) oder selbst einen normalen Pass nicht annehmen will.
Hier habe ich bis auf die totale CPU Hilfe schon alles probiert.

- Schiris

Hätte man sich schenken können. Man muss ja nicht Grätschen, von daher gibt´s auch keine Fouls. Und wenn er mal pfeift, ist es mir oft gar nicht klar, warum. Alle-Welt-Situation und plötzlich Freistoß. Als wenn der irgendeine Quote erfüllen muss.

- Aufstellungen/Strategie

Da muss ich noch viel weiter testen aber momentan wird das Fragezeichen über meinem Kopf immer größer. Durch die Durchmogel-Taktik reicht es einfach die Mitte dicht zu machen und blind nach vorne durch eben diese zu spielen.
Durch die Passivität der Mitspieler komme ich auch mit meinem geliebten Flügelspiel gar nicht klar. Bei einem 4:3:3 rennt man einfach nur mit 3 Offensiven an. Von Hinten rückt nix nach. Und der MS spielt in der Mitte verstecken.


----

Der Ersteindruck ist für ich also leider sehr durchwachsen. Ich habe jetzt noch 1 1/2 Wochen Urlaub und werde mir die Zeit nehmen, in Ruhe weiter zu testen und zu zocken.
Zu groß ist die Lust auf Konsolenfußball und im Ansatz ist PES schon klasse. Die Präsentation, das Gefühl bei Schüssen. Das passt schon.
Wenn ich meine meine ändere, werde ich das natürlich hier niederschreiben.
Bleibt es bei dem mauen Eindruck, geht´s nach meinem Urlaub wieder weg. Was extrem schade wäre...
 
Axelent

Axelent

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
10. Dezember 2008
Beiträge
3.393
@Spodydary vielen Dank für deine Eindrücke.Leider deckt sich das doch sehr mit meinen etwas kürzer formulierten Eindrücken aus der Demo.
Schade das sich da seit der Demo nicht so viel bis nichts getan hat.
Ich freue mich allerdings auf ein Update von Dir, wenn du dich noch etwas mehr mit dem Spiel beschäftigt hast..... vielleicht braucht es ja mehr Zeit um gut/sehr gut zu werden.

Irgendwie auch schade, das die Fachpresse anscheinend auf allen Augen blind ist... kein Wort über die von dir erläuterten spielerischen Mängel und KI Schwächen.

Ich habe die Demo nochmal mit einem Kumpel online gezockt... (ja das geht.. wenn beide den online Modus gleichzeitig starten...kommt man zum gewünschten Gegner, auch ohne Lobby denn PES-typisch spielt das online kein Schwein und erst recht nicht die Demo .)

Und ich kann das Chaos bestätigen, was da auf dem Platz herrscht und die Abpraller und die wenigen Möglichkeiten in der Defensive.... ich habe tatsächlich im Anschluß die Demo gelöscht.

Auch wenn es grafisch weitaus hinterher hinkt, bleibt für mich PES 2018 der bessere Teil... weniger Frust-Momente, wo man einfach nicht die Kontrolle über das Geschehen auf dem Platz hat.

Auch war in 2018 die KI nicht so passiv.

Ach Stichwort Lizenzen.... finde ich durchaus positiv, die ganzen neuen Ligen die dabei sind. Das ist für die Meisterliga sicherlich ein großer Vorteil!
 
Spodydary

Spodydary

Frührentner
Mitglied seit
24. Januar 2016
Beiträge
1.006
Die Demo habe ich nur einmal kurz angezockt. Aber da ich eh vor hatte, mir die Vollversion so oder so zu holen, habe ich da wohl nur 1-2 Spiele gemacht. Den direkten Vergleich kann ich daher nicht machen.

Mal ein weiteres Zwischenfazit nach neuerlichen gut 2-3 Stunden zocken:

Die Lernkurve setzt definitiv ein. Das ist gut. Man könnte aber auch sagen, das man sich mit der Zeit einfach etwas auf die Schwächen einspielt. Das ist weniger gut.
Je länger man sich mit seinem Team/Strategie beschäftigt, desto besser weiß man, wie sich alle verhalten. Is ja logisch. Positiv wie negativ.

Es ist jetzt noch nicht so, das es mich total frustet. Bock ist trotz allem noch da. Aber diese Kombination aus Trägheit und schwache Defensive, lässt mich wirklich immer wieder mal nervös mit dem Auge zucken.
Ich bin kein Dribbler. Ich war nie ein Dribbler. Und ich werde nie ein Dribbler sein. Aber durch diese ständigen Vorlagen für den Gegner, wird dieser Spieltyp einfach unterstützt. Wer das überdurchschnittlich gut kann, braucht nicht mehr.
Einfach irgendwie durch die Mitte durch. Früher oder später landet der Ball dir eh wieder vor den Füßen. Das ist einfach nicht gut.

Seit heute gibt es auch die Agenten für "Player to watch" und "Player of the Week". Bei letzterem kann man bis zu 3 Spieler bekommen, für läppische 100 Münzen pro Kicker.
Ich habe da einfach mal Neymar, Mbappe und Mendy gezogen.
Mein 4:3:3 Flügelspielherz hat da natürlich einen Freudensprung gemacht. Meine 3er Reihe vorne besteht jetzt aus Neymar-Hulk-Mbappe. Kann man mal machen. Damit fluppt das Offensivspiel natürlich um einiges besser. Allerdings habe ich Neymar und Mbappe als HS aufgestellt. Anders kleben die einfach im Niemandsland an der Linie.
Und mit der Taktik lassen sich diese Mitte-Dribbler ganz gut aushebeln. Von 6 Spielen habe ich gleich mal 5 gewonnen. Aber ein Patentrezept ist das natürlich nicht. Bei schnellen Gegenstößen läuft alles über die 3 und dank deren Stärken kann man die Passivität der anderen ganz gut kompensieren.
Aber wirklich taktisches Teamplay ist das lange nicht. Nicht bei allen Siegen war ich wirklich besser...
Ich finde es auch nicht gut, das man so easypeasy solch krasse Typen an Land zieht.

Aber die Siege und die Erkenntnisse die ich bisher heute gezogen habe, lassen den Ärger von gestern erstmal etwas bei Seite. Momentan zweifel ich aber schon daran, das hier ein Spiel aufgefahren wurde, bei dem die Langzeitmotivation wirklich mehrere Monate anhält.
Die Schwächen werden mich irgendwann zu sehr nerven. Das weiß ich jetzt schon.
 
Spodydary

Spodydary

Frührentner
Mitglied seit
24. Januar 2016
Beiträge
1.006
Mal mein Abendfazit:

Nachdem der Vormittag wirklich ein Silberstreif am Horizont war, ist am Abend nicht nur sprichwörtlich alles wieder finster.

Ich habe nochmal viel mit den Aufstellungen getestet und kann mit alles außer einem 4:3:3 nicht spielen. Das gesamte Spiel orientiert sich nur durch die Mitte und das kann ich nicht.
Wie schon gesagt, bin ich kein Dribbler und Trickser. Ich spiele gerne aus dem Kollektiv heraus und das Spiel in der Breite liegt mir auch einfach mehr. Und das kollektive Teamplay war immer die/eine Stärke von PES. Hier ist das anders.
Die Teams haben ihre 2-3 Superstars und über die läuft alles. Bevorzugt durch die Mitte. Vor allem dann, wenn der Gegner eben mit denen umgehen kann. Versucht man aktiv zu verteidigen hat man da meistens schon verloren.
Durch dieses Defensivsystem anno 36 BC zieht man zu oft den Kürzeren. Und selbst wenn man gewinnt, ist durch das Steinzeit-Pingpong mit den vorsinnflutartigen (jetzt habe ich wohl alle Begriffe durch ;) ) Reaktionssystem der Ball mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder weg.
Da gibt es überhaupt kein faires Gleichgewicht. Und selbst wenn es mir gelingt, das ebenfalls auf diese Weise zu nutzen, reicht das meistens nicht für 3 Punkte.
Ich würde gerne nochmal ein 4222 ausprobieren aber da ist leider kein Trainer mit ausreichender Managerstäke auf dem Markt. Das Problem beim 433 ist nämlich, das die 3 Flietzpiepen da Vorne drin die Alleinunterhalter sind.
Dann ist oft die Mitte dicht und Ich bekomme kaum Gefahr aus dem Rückraum hin, weil aus dem ZM dank der passiven KI selten mal wirklich etwas nachkommt.

Das ist wirklich ätzend frustrierend momentan.

Aber ich will jetzt nicht nur schimpfen, sondern muss auch Fehler bei mir suchen. Ich bekomme ist sehr oft einfach nicht hin, meine Spieler zu konzentrieren.
Gefühlt steht mir der Gegner irgendwie immer auf dem Fuß, ist überall und hat ständig Hilfe. Während meine sich gegenseitig den Pelz lausen....um es jetzt mal etwas übertrieben auszudrücken.
Ich spiele mit 2 ZM (Rakitic und ein solider 79er No-Name) und Sergio von Barca mittig als DMF etwas nach hinten versetzt. Meine AVs sind Mendy und Dingenskirchen....beide 84 bzw 83. Also top.
Meine IV besteht aus 78/79er NoName ist meine Schwachstelle.
Ich lasse meine AV gerne mal in Manndeckung der RA/RS/LA/LS und die anderen ZM je nach Situation. Und dennoch renne ich oftmals hinterher. Da bekomme ich bei dem Teil einfach nicht den Dreh raus.

Tja....noch ist die Motivation da, es doch noch zu packen und dem Spiel etwas abzugewinnen....auch wenn es einfach kein wirklich guter Teil geworden ist. Dafür sind einfach ein paar elementare Dinge nicht mehr Zeitgemäß...
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben