• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Osama Bin Laden Ist Tot

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Raptor

Raptor

Senior
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
5.417
Anscheinend wurde Osama bin Laden gestern bei einem Feuergefecht getötet.

US Präsident Barack Obama verkündete die Nachricht in einer Fernsehansprache
 
Raptor

Raptor

Senior
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
5.417
Osama bin Laden soll am Sonntag bei einer Kommandoaktion der US Navy Seals in PAKISTAN getötet worden sein.

Das Pikante dabei, Osama bin Laden versteckte sich in einer Gegend, in der viele pakistanische Generäle leben

Zitat Obama: "Der Gerechtigkeit wurde genüge getan"


Laut Spiegel online wurde die Identitäte Osamas durch eine DNA Analyse zweifelsfrei bestätigt

Die Leiche wurde von den Amerikanern mitgenommen.
Mal sehen wann sie den getöteten Terroristen der Öffentlichkeit präsentieren.
 
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
8.602
Und wieder greift das amerikanisierte Motto "Auge um Auge - Zahn um Zahn".
Einen Mann zu finden und zu töten, der zwar unbestritten als Kopf der Terrororganisation Al Qaida gilt, der aber seines Zeichens selbst schwer krenk sein sollte und wohl kaum noch in der Lage gewesen sein soll zu fliehen, mag vielleicht für den Moment Genugtuung versprechen. Den Gedanken hinter dem Terrorismus aber damit getötet zu haben - das ist ein schwerer Irrtum!

Ich glaube, dass in Kürze mit schlimmen Vergeltungsmaßnahmen zu rechnen sein muß. Al Qaida hat oft genug bewiesen, dass sie wie eine mythologische Hydra ist - schlägt man einen Kopf ab, wachsen mindestens zwei neue nach. Den Terrorismus wird der Tod ihres spirituellen Anführers nicht aufhalten; im Gegenteil wird er vermutlich sogar als Märtyrer gestorben sein und so nur noch mehr für Verblendung sorgen.
Es wird nur noch schlimmer werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
RyelDC

RyelDC

Frührentner
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.204
Abwarten, in den USA geht es gerade richtig Berg ab, die Arbeitslosigkeit steigt, der Staat ist mit Billion verschuldet. Der Dollar verliert ständig an Wert und die nächste Finanzkrise steht vor der Tür.
Ist das nicht ein perfekter Zeitpunkt um den Staatsfeind Nr. 1 zu töten? Um den Massen eine symbolische Sorge zu nehmen? Vielleicht ist es einfach nur der Anfang vom Ende.
 
Onkel Heinville

Onkel Heinville

Frührentner
Mitglied seit
23. März 2009
Beiträge
1.321
Abwarten, in den USA geht es gerade richtig Berg ab, die Arbeitslosigkeit steigt, der Staat ist mit Billion verschuldet. Der Dollar verliert ständig an Wert und die nächste Finanzkrise steht vor der Tür.
Ist das nicht ein perfekter Zeitpunkt um den Staatsfeind Nr. 1 zu töten? Um den Massen eine symbolische Sorge zu nehmen? Vielleicht ist es einfach nur der Anfang vom Ende.
...sehe ich genauso - Bin Laden war ein Spielzeug der USA! Wenn man gewollt hätte, hätte man ihn schon längst töten können....doch dann hätten die USA "keinen" Grund mehr gehabt als Weltpolizei aufzutreten! Nee, nee....wir Europäer sind nicht so dumm wie die Amis und fallen auf so einen populistischen Schmarrn rein! ;)
 
MUC

MUC

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
13. Februar 2009
Beiträge
837
Und wieder greift das amerikanisierte Motto "Auge um Auge - Zahn um Zahn".
Einen Mann zu finden und zu töten, der zwar unbestritten als Kopf der Terrororganisation Al Qaida gilt, der aber seines Zeichens selbst schwer krenk sein sollte und wohl kaum noch in der Lage gewesen sein soll zu fliehen, mag vielleicht für den Moment Genugtuung versprechen. Den Gedanken hinter dem Terrorismus aber damit getötet zu haben - das ist ein schwerer Irrtum!

Ich glaube, dass in Kürze mit schlimmen Vergeltungsmaßnahmen zu rechnen sein muß. Al Qaida hat oft genug bewiesen, dass sie wie eine mythologische Hydra ist - schlägt man einen Kopf ab, wachsen mindestens zwei neue nach. Den Terrorismus wird der Tod ihres spirituellen Anführers nicht aufhalten; im Gegenteil wird er vermutlich sogar als Märtyrer gestorben sein und so nur noch mehr für Verblendung sorgen.
Es wird nur noch schlimmer werden.
Fürchte ich auch. Das wird dem Terrorismus in keiner Weise Einhalt gebieten.
 
Smudo

Smudo

Altenpfleger
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
497
Was ihr nicht alles wisst.... Hut ab! :)
 
Raptor

Raptor

Senior
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
5.417
Tja, ich weine so einem Psychopaten keine Träne nach

Aber mal wieder typisch USA daß die so eine wandelnde Zeitbombe einst unterstützt haben.

Toter Osama? Klick Spoiler.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
X30 Neo

X30 Neo

Forzaristi
Sponsor
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
12.035
Naja, es ist Wahlkampf in den USA. Kugel in den Kopf und fertig. Aber wer mochte den schon wirklich? ;)
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben