• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

OffTopic Thread - Spam und Co.

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
janosch

janosch

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
17. November 2015
Beiträge
585
Es wurde ja gerade viel darüber diskutiert, ob man ein Game bewerten kann, ohne es komplett gespielt zu haben. Was haltet ihr davon, dass man im digitalen Store Spiele schon vor Release bewerten kann? Im Falle von TLOU2 kam es bereits vor Release zu über 5000 5Sterne Wertungen. Ich finde, dass darf eigentlich auch nicht sein.
 
X30 Neo

X30 Neo

Forzaristi
Sponsor
Mitglied seit
08. Juli 2009
Beiträge
11.982
Sternebewertungen kannst du grundlegend getrost ignorieren. In der Hotelbranche bedeuten 5 Sterne in der Türkei auch etwas anderes als bei uns. So setzt auch jeder Spieler einen anderen Maßstab. Nur die wenigsten (Sterne-) Bewertungen werden aus einer seriösen Motivation heraus gegeben. Da sind meist Emotionen der Auslöser.

Wichtiger sind geschriebene Kritiken. Die meisten Hater sind zu faul oder zu feige ihre Meinung ausführlich zu äußern. Deshalb nehme ich mir für schriftliche Kritiken mehr Zeit und kann mir dementsprechend auch ein besseres Bild von der Gesamtlage machen. Meine Meinung.

Aber natürlich ist es unsinnig, wenn man bereits Sterne vergeben kann, ohne den Titel gespielt zu haben. Aber aus rechtlicher Sicht erwibt man die Möglichkeit automatisch, sobald das Spiel bezahlt ist. Dann ist jedem selbst überlassen, wie er es bewurteilt. Habe ich also gerade 70€ für ein Spiel ausgegeben, käme es mir wohl kaum in den Sinn, es mit nur einem Stern abzustrafen. ;)
 
janosch

janosch

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
17. November 2015
Beiträge
585
Verstehe ich alles. Was meiner Meinung nach in der Diskussion immer außen vorgelassen wird, sind die vorschnellen 10/10 Bewertungen. Auf einschlägigen Gamingseiten findet man jetzt ja Kommentare und Artikel, woher diese vielen negativen Userscores kommen. Dabei wird völlig ausgeblendet, dass es möglicherweise genauso viele unberechtigt positive Userscores gibt. Wenn ein Spiel im Onlinestore schon vor der Veröffentlichung von den Vorbestellern ausschließlich positive Noten bekommt, ist dass natürlich ne totale Verzerrung und auch Kundenbeeinflussung. Da kann ich dann auch die Leute ein Stück weit verstehen, die dann auf so Seiten wie Metacritic ne schlechte Bewertung hinterlassen. Btw. wie der Druckmann damit umgeht ist meiner meiner Meinung nach sehr unprofessionell. Fast schon kindisch hebt er nur auf die Anzahl der Bewertungen ab und feiert, dass es jetzt schon doppelt so viele seien, wie beim ersten Teil. Der Mensch ist mir einfach unsympathisch. Meiner Meinung nach ein totaler Selbstdarsteller. Es reichte ihm ja nicht, sich am Anfang und am Ende des Games mit „Directed by..“ in den Mittelpunkt zu stellen. Nein, er hat sich auch an mehreren Stellen ins Spiel eingebaut. Auch der Umgang mit den Leaks (mit den ganzen Takedowns auf YT, seine Twitterreaktionen, sein Reaktionsvideo auf YT), wirkte eher wie ein eingeschnapptes Kind, welches man das Spielzeug weg genommen hat. Manche Leute mag man, andere nicht. Ich finde ihn unsympathisch.
 
Darth Caedus

Darth Caedus

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
17. Mai 2015
Beiträge
594
Ich kann es nicht verstehen wie man ein Spiel auch auf Grund der Begleitumstände schlecht bewertet. Es ist doch völlig egal ob es vorher Leaks gab, ob der Programmierer ein Unsympath ist oder man den Publisher nicht mag. Anders herum gilt natürlich selbiges, nur weil ein Spiel von z.B. Kojima ist muss man es nicht gleich toll bewerten.

Dazu kommen dann noch andere Dinge ... wie bei TLOU 2 die Frage der Homosexualität. Oder bei Borderlands 2 das mies bewertet wurde weil Teil 3 nur bei Epic erschien (wenn ich es nicht verwechsle).

Ich finde es unsinnig auf die Zahlen zu schauen, Sinn macht es immer erst mit Text dazu und einem Kontext. Ist wie bei Hotelbewertungen, einige bewerten einfach schlecht weil der Urlaub nicht schön war, doch für das Wetter kann das Hotel eben nichts. Insofern immer lesen worum es eigentlich geht wenn man es gut oder schlecht bewertet ...

Und Spiele vor Release zu bewerten ist der größte Blödsinn überhaupt. Deswegen - Zahlen sind egal, ich mache es auf Grund von Meinungen fest die auch Infos enthalten da Sinn machen (oder es zumindest so scheint :) ).
 
Zäpp

Zäpp

Senior
Sponsor
Mitglied seit
27. Januar 2016
Beiträge
5.259
Darum New Games Journalism. Zumindest in meinen Augen sind Prozentzahlen oder Noten einfach unsinnig. Da bekommt man einfach nicht alles mit abgedeckt. Einen Text zu erfassen braucht sicher länger, aber hinterher weiß man einfach mehr. Sicher muss man dann noch schauen inwieweit die Meinung des Autors zu gewissen Aspekten passt, aber das ist auch bei der Benotung der Fall und mit Erklärungen vielleicht gar nicht mehr so wichtig.

Medien vor Release durch eine Community bewerten zu lassen ist egal in welche Richtung einfach Quatsch.
 
StephanKo

StephanKo

Rentenbezieher
Sponsor
Mitglied seit
09. Juli 2018
Beiträge
2.341
Ich für meinen Teil ignoriere die Store Bewertungen größtenteils bzw schaue ich mir, beispielsweise auf der Xbox zumindest an, was derjenige geschrieben hat. Und teils zweifelt man da am gesunden Menschenverstand, wie gewertet wird. Gerade bei Vorabveröffentlichungen, wo ggfs noch ein Day One Patch oder Erfolge nachgereicht werden, da gibt's dann direkt mal einen Stern.

Und vieles kann und sollte man halt auch bewerten, wenn man es durchgespielt hat oder zumindest einige Zeit in dem Spiel verbracht hat. Last of Us 2 ist da ein gutes Beispiel. Ich spiele da seit 5 Stunden und würde dennoch keine Wertung abgeben, weil ich nicht mal sagen könnte in wie weit die Geschichte gehen wird, was für solch einen Einzelspieler Titel immens Wert hat.


Um mal auf Wertungen im allgemeinen zu kommen, ich habe damit kein Problem damit wenn man es irgendwie anhand einer Zahl oder Sternen wertet. Das ist durchaus legitim, wichtig ist eher das jemand seine Wertung auch begründen kann, also eine Kombination aus Text und abschließender Bewertung.

Allerdings sind das auch für mich eher "Tendenzen" und beeinflussen meine Kaufwahl im Gegensatz zu Zeiten, in denen es das Internet noch nicht gab, eher selten. Viele Texte sind heutzutage subjektiv geschrieben. Daran habe ich nichts auszusetzen, nur sind es halt immer Einzelmeiningen, die von Person zu Person verschieden ausfallen können. Um am Beispiel Last of Us zu bleiben, die einen werden die Erzählstruktur lieben, andere könnten die Gewalt zu übertrieben sehen..

Man kann sicher an Faktoren wie Bugs, etc die Qualität des Produkts bewerten. Aber für mich zählt eher, interessiert mich das Spiel. Da ist es mir dann auch egal ob ein Spiel als Meisterwerk gefeiert wird, wenn es absolut nicht meinen Geschmack trifft.

Von daher ja, zumindest Testberichte schaue ich mir regelmäßig an, nehme für mich die wichtigsten Punkte da heraus und überlege ob ich zushchlage oder nicht.

Bei den Bewertungen in den Stores schaue ich, ob derjenige sich überhaupt mit dem Spiel beschäftigt hat, wirklichen Einfluss auf meine Kaufentscheidung sind diese Wertungen aber nicht.
 
FaiRVolkmar

FaiRVolkmar

Rentenbezieher
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
2.115
Wenn man mal genauer wissen will wie das bei uns mit der Postzustellung funktioniert von Anfang bis Ende für den ist das Video vielleicht interessant.

Die Reportage folgt dem Weg eines Briefes vom Einwurf in den Postkasten bis zur Zustellung an den Empfänger. Was passiert da?

Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
 
Tarma115

Tarma115

Rentenbezieher
Sponsor
Mitglied seit
05. Dezember 2012
Beiträge
2.572
Wenn man mal genauer wissen will wie das bei uns mit der Postzustellung funktioniert von Anfang bis Ende für den ist das Video vielleicht interessant.

Die Reportage folgt dem Weg eines Briefes vom Einwurf in den Postkasten bis zur Zustellung an den Empfänger. Was passiert da?

Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
Wird in dem Video mal erklärt, warum die Zusteller morgens auch Mischkisten bekommen oder weißt Du es zufälligerweise? Ich mein, wenn die es schaffen, die großen Sendungen letztlich nur noch zwei Touren zuzuordnen, warum dann nicht direkt einer? Du weißt ja selbst, wieviel Zeit es täglich kostet, diese Sendungen noch mal aufzuteilen. Das konnte mir aber auch niemand beantworten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen

Ähnliche Themen

  • Angesagt
Antworten
387
Aufrufe
3.345
37 38 39
Kuddel Daddeldu
Kuddel Daddeldu
  • Gesperrt
Antworten
519
Aufrufe
5.104
50 51 52
Kuddel Daddeldu
Kuddel Daddeldu
Antworten
0
Aufrufe
1.522
X30 Senior
X30 Senior
Oben