• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Neue HDD für PS4 pro

Zäpp

Zäpp

Rentenbezieher
Sponsor
Mitglied seit
27. Januar 2016
Beiträge
2.664
Ja, das Video kenne ich. Das hat mich eine SSD kaufen lassen bzw. den letzten 'Schubs' gegeben. Und das Schnellreisen scheint auch wirklich schneller zu gehen. Aber bis der Ladekreis voll ist dauert es gefühlt genau so lang. Vielleicht macht es doch einen Unterschied, dass ich keine Samsung EVO 860 sondern die SanDisk SSD Plus genommen habe. :unsure:

Bei Destiny 2 scheint es merklicher zu sein, bei Anthem irgendwie gar nicht. Wobei ich beide Titel länger nicht mehr gespielt habe
 
BlutgruppeM

BlutgruppeM

Frührentner
Mitglied seit
12. August 2018
Beiträge
1.339
Es hängt auch immer ein bisschen vom jeweiligen Spiel ab, wie stark sich die SSD bemerkbar macht.

Bei Skyrim haben sich die Ladezeiten extrem verkürzt. GTA V startet in ca. der Hälfte der Zeit.

Bei z.B. Battlefield ist kaum eine Änderung/Verbesserung zu spüren.
 
GismoX

GismoX

Foren-Gremlin
Sponsor
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
1.000
@Zäpp da hab ich ja wenigstens ne Chance schneller zu reisen :) Du weist doch Wer schneller reist ist eher tot :D
 
Misc

Misc

Frührentner
Mitglied seit
22. Februar 2016
Beiträge
1.080
Der Unterschied zwischen sshd und ssd ist merklich, vor allem in Division 2....
 
S

Sundo84

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
06. Mai 2017
Beiträge
117
Kann mir wer was sagen zur der Nutzung einer SSD-Platte an 2 Konsolen!?

Habe hier eine PS4 Pro und eine normale PS4 stehen. Wenn ich mir z.B. Monster Hunter auf die SSD-Platte ziehe, kann ich problemlos die Festplatte zwischen beiden Konsolen tauschen? Natürlich gleicher PS4-Account. Oder greift irgendein Sicherheitsmechanismus?

Und weiter, kann ich der PS4 dann sagen, dass die Speicherstände automatisch auf die SSD sollen, ohne eine separaten Kopiervorgang anzustoßen? Auch den Weg über die Cloud möchte ich mir gerne ersparen. Werde ja schließlich immer bequemer 🙂☕
 
GismoX

GismoX

Foren-Gremlin
Sponsor
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
1.000
Sollte eigendlich kein Problem sein, wenn der User auf der 2ten Konsole auch besteht. EInzig Spiele die im erweiterten und im Systemspeicher vorhanden sind müssen an einer Stelle gelöscht werden. Sollte es nicht gehen, dann versuchen die 2te PS4 als Primär zu setzen. Gerade beim Junior an der PS4 (ich habe eine PRO) gestestet.

Grüße
 
Joe Cool Cobra

Joe Cool Cobra

Too Old to Die Young Now
Team
Mitglied seit
13. Dezember 2018
Beiträge
357
Zum Thema PS4pro und SSD kann ich folgende Erfahrung schildern.
Anfangs habe ich ne SSD als externe Platte benutzt.
Die Ladezeiten der Spiele, Schnellreisen ingame etc. sind dadurch natürlich schon deutlich gestiegen.

Nur ab und an, hat die PS4pro sich "beschwert", dass ich die Platte getrennt hätte (gern auch mal mitten im Spiel) und nun das Datensystem neu überprüft werden muss etc. Erst hab ich an ne wacklige Verbindung gedacht, also das Kabel mal getauscht. Doch das brachte nichts. Vielleicht hat auch das externe Gehäuse nen Schuss, hatte ich vermutet.

Das hat mich dann schon genervt, also hab ich die SSD in die PS4pro gebaut. Extern noch meine bislang interne SSHD ins vorhandene Gehäuse gepackt (für Spiele, die ich nicht so oft spiele) und seit dem ist Ruhe.

Gefühlt (nicht gemessen) sind die Ladezeiten noch schneller geworden, für interne Games.
Was aber definitiv deutlich gestiegen ist, ist die Bootzeit der PS4pro. Selbst ein Neustart dauert keine 45 Sekunden.

Ein kleinen Haken hat das Ganze aber noch und ich komme nicht darauf, woran das liegen könnte:
Der Start aus dem Ruhezustand dauert länger, als ein Kaltstart, seit dem.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sundo84

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
06. Mai 2017
Beiträge
117
Nur ab und an, hat die PS4pro sich "beschwert", dass ich die Platte getrennt hätte (gern auch mal mitten im Spiel) und nun das Datensystem neu überprüft werden muss etc. Erst hab ich an ne wacklige Verbindung gedacht, also das Kabel mal getauscht. Doch das brachte nichts. Vielleicht hat auch das externe Gehäuse nen Schuss, hatte ich vermutet.
Zwischenzeitlich habe ich mir auch ne SSD gegönnt. Das Phänomen mit der getrennten Platte hab ich auch gelegentlich, aber nicht oft. Was sich als etwas schwierig erwies, ist der wechsel zwischen zwei PS4. Grundsätzlich hängt die SSD an der PS4pro, wenn ich die dann die Slim hänge, kann ich wunderbar die Spiele ohne Neuinstallation nutzen. Leiden zicken einige Spiele beim erneuten Wechsel an die PS4pro rum und fangen an sich komplett neu runter zu laden, obwohl die in der aktuellen Version auf der SSD-Platte sind. Seltsame Macke. Aber Summa summarum bin ich jedoch absolut zufrieden, dass ich auf die SSD umgestiegen bin.

Bei Destiny 2 hab ich jetzt keine Zeit mehr Büroarbeit während des Planetenwechsels zu machen (y) :)
 
GismoX

GismoX

Foren-Gremlin
Sponsor
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
1.000
In der Theorie sollte eine SSD intern schneller sein als per USB an die Pro eingebunden (Intern SATA3 theoretisch 750 MB/s USB3 600 MB/s).
Eine schnellere Datenübertragung (intern SSD anstatt HD) sollte sich bemerkbar machen, tut es aber wohl nicht in dem Maßen wir es technisch
möglich wäre, da die Spieledaten selten sequentiel gelesen werden. Den Geschwindigkeitschub erreicht man durch die schnelleren Zugriffszeiten auf eine SSD.

Ich habe aus diesem Grund eine SSD intern und wenn ich Platz brauche zum kopieren eine externe 4GB HD, die ich aber nur dann auch anschließe.
 
Oben