• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Mit dem Streamen anfangen > Hat da jemand Erfahrungen ?

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
herrColumbo

herrColumbo

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
29. September 2020
Beiträge
188
Ist schon ziemlich zeitaufwendig, wenn man es denn regelmäßig macht. Ich kann mich beim Streamen einfach nicht auf das Spiel konzentrieren, vielleicht liegt es aber auch am Alter 😁 For Fun ab und zu ist es für mich ok, aber um Gottes Willen nicht regelmäßig 😉 Und außerdem muss man gut Quatschen können und nich son Dummes Zeugs labern...da bin ich lieber ein YouTuber, schön mit Schneiden und Bearbeiten in Ruhe 😁 @herrColumbo : Mal schauen, wie du dich so schlägst 😉
Das mit der regelmäßigkeit wird auch so eine Sache sein. Ich hab zwei Kids. Ich Zocke zwar regelmäßig also so 1 bis 2 Mal die Woche aber reicht das fürs streamen ?
Bei YouTube musst du doch aber auch quatschen oder ?
Wie heißt dein Kanal ?
 
Voyaman

Voyaman

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
18. Januar 2008
Beiträge
618
Das mit der regelmäßigkeit wird auch so eine Sache sein. Ich hab zwei Kids. Ich Zocke zwar regelmäßig also so 1 bis 2 Mal die Woche aber reicht das fürs streamen ?
Bei YouTube musst du doch aber auch quatschen oder ?
Wie heißt dein Kanal ?
Wenn man ernsthaft streamen möchte, wird es aber mit 1-2 Mal die Woche etwas eng, meine ich 😉
Da musst Du aber schon mehr Zeit investieren.
Sicher muss man bei YT auch quatschen, aber man kann sich darauf vorbereiten, ich meine jetzt natürlich nicht das Streamen, sondern selbstgemachte Videos. Beim ernsthaften, regelmäßigem Streamen muss man spontan sein und gut Reden können, sonst bringt es nix...
Ich mache meine Videos auch nur Just For Fun, wenn ich mal Lust dazu habe und mir was einfällt 😊
Mein YT-Kanal :
Du hast keine Berechtigung um diesen Link zu sehen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
herrColumbo

herrColumbo

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
29. September 2020
Beiträge
188
Ich bin wirklich hin und her gerissen... ich weiß, sowas nervt vielleicht ein paar Leute.
Vorteil bei Youtube ist natürlich, ich könnte am Anfang vorproduzieren und jede Woche mal ein Video raushauen und schauen wie die Resonanz ist.
Ich bin familiär halt auch sehr eingebunden und gehe Vollzeit Arbeiten sodass die Zeit zum spielen eh schon rar ist.

Eine technische frage nochmal : was haltet ihr von den Capturecards die bei Amazon so angeboten werden ?
Bsp. : TreasLin oder CaptureCard
 
Captain Apfelsaft

Captain Apfelsaft

Der einzig wahre Captain
Sponsor
Mitglied seit
12. August 2018
Beiträge
1.261
Elgato fand ich damals am besten
 
Darth Caedus

Darth Caedus

Sofa-Quarterback
Sponsor
Mitglied seit
17. Mai 2015
Beiträge
928
Also so rein aus dem Bauch heraus würde ich erst einmal eine Weile bei Youtube schauen wie es so ist. Da kannst Du sicher auch mit anderer Hardware arbeiten da sich die Videos einzeln nachvertonen lassen wenn die Tonquali "live" nicht so toll sein sollte. Zudem bist Du als Neuling da nicht so im Stress. Vielleicht merkst Du auch recht schnell, dass Du nicht den gewünschten "Erfolg" hast ....

Ich finde es kommt gerade am Anfang eher auf den Inhalt als auf die technischen Gegebenheiten an. Der teuerste Equip ist für die Tonne wenn Du ein Langweiler bist, anders herum ist es nicht so schlimm ......

Auf jeden Fall viel Spaß bei Deinem Vorhaben - und wichtig ist das Du Dich gut dabei fühlst und egal was dabei herum kommt :)
 
darshonaut

darshonaut

Altenpfleger
Sponsor
Mitglied seit
14. Februar 2021
Beiträge
421
So als Hobbymusiker was Mikrofone angeht: Die Aufnahmesituation ist viel wichtiger als sich ein teures Mikro kaufen.
Habe bei Sprachaufnahmen über mein Billigheadset keinen Qualitätsabfall gegenüber dem teuren USB-Streamer-Mikro meines Ziehsohns feststellen können.
Da wird auch einfach viel teures Zeug den Leuten angedreht...
Hatte vor einer Weile auf reddit einen YT Macher der zwar ein teures Kondensator Mikro hatte, aber einen völlig verhallten Raum und komplett falsche Entferne zum Mikro. Das nützt dann alles nichts.
Mikrofontechnik für Sprache ist seit Jahrzehnten bewährt, da gibt's nix wirklich neues. Kann heute jeder billig und trotzdem gut herstellen.
Bono von U2 z.B. nutzt für viele Studio Aufnahmen sein dynsmisches 08/1 Bühnen Mikro, was unverändert seit 50 Jahren auf dem Markt ist und 99 EUR kostet und das auch nur vom Originalhersteller, identische Klone davon gibt's auch für 25 EUR ;)
Habe schon diverse Let's Player oder Streamer gesehen, die einfach ein Headset aufhaben und da das Mikro mitschneiden. Es geht hier ja nicht um Opernarien, sondern einfach um Sprachaufnahmen.

Ansonsten, auch was Capture Card angeht: Technik kann man ja auch 30 Tage zurückgeben bei den großen Onlineshops. Einfach was kaufen und ausgiebig testen, wenn es Mist ist, zurück damit.

Wenn Du einen PC/Laptop hast, kannst Du ja auch z.B. die Xbox auf den PC spiegeln vom Bild her, zumindest sobald das nicht nur über die Android App geht sondern auch nativ in Windows. Angekündigt ist das ja noch für dieses Frühjahr.
Aktuell müsste es aber über Bluestacks und die Android App zumindest als Workaround gehen. So als No-Budget Lösung.

Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
 
Zuletzt bearbeitet:
herrColumbo

herrColumbo

Aushilfe der Essenausgabe
Mitglied seit
29. September 2020
Beiträge
188
So als Hobbymusiker was Mikrofone angeht: Die Aufnahmesituation ist viel wichtiger als sich ein teures Mikro kaufen.
Habe bei Sprachaufnahmen über mein Billigheadset keinen Qualitätsabfall gegenüber dem teuren USB-Streamer-Mikro meines Ziehsohns feststellen können.
Da wird auch einfach viel teures Zeug den Leuten angedreht...
Hatte vor einer Weile auf reddit einen YT Macher der zwar ein teures Kondensator Mikro hatte, aber einen völlig verhallten Raum und komplett falsche Entferne zum Mikro. Das nützt dann alles nichts.
Mikrofontechnik für Sprache ist seit Jahrzehnten bewährt, da gibt's nix wirklich neues. Kann heute jeder billig und trotzdem gut herstellen.
Bono von U2 z.B. nutzt für viele Studio Aufnahmen sein dynsmisches 08/1 Bühnen Mikro, was unverändert seit 50 Jahren auf dem Markt ist und 99 EUR kostet und das auch nur vom Originalhersteller, identische Klone davon gibt's auch für 25 EUR ;)
Habe schon diverse Let's Player oder Streamer gesehen, die einfach ein Headset aufhaben und da das Mikro mitschneiden. Es geht hier ja nicht um Opernarien, sondern einfach um Sprachaufnahmen.

Ansonsten, auch was Capture Card angeht: Technik kann man ja auch 30 Tage zurückgeben bei den großen Onlineshops. Einfach was kaufen und ausgiebig testen, wenn es Mist ist, zurück damit.

Wenn Du einen PC/Laptop hast, kannst Du ja auch z.B. die Xbox auf den PC spiegeln vom Bild her, zumindest sobald das nicht nur über die Android App geht sondern auch nativ in Windows. Angekündigt ist das ja noch für dieses Frühjahr.
Aktuell müsste es aber über Bluestacks und die Android App zumindest als Workaround gehen. So als No-Budget Lösung.

Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort :D
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben