• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Microsoft Flight Simulator (2020)

Microsoft Flight Simulator
Releasedatum
31. Dezember 2020
Firmen
Xbox Game Studios
Genres
Simulator
 Auf Amazon bestellen
Pepe

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.702
Wird ebenso teuer!
Sicherlich nicht die Kernsimulation. Aber willst Du spezielle Flugzeuge fliegen, dann werden die extra kosten. FS2020 ist darauf ausgelegt, dass Drittanbieter Content dazu entwickeln können. Kommt immer drauf an was für Dich wichtig ist.
 
Tandrett

Tandrett

Altenpfleger
Mitglied seit
14. August 2018
Beiträge
284
Da wird doch bestimmt auch Dovetail Games wieder an Board sein. Die sind ja bekannt für teure DLCs als Beispiel wäre da der "Train Simulator" auf dem PC. Mit allen DLCs zahlst du da auch stolze 7600€
Aber gelegentlich fahre ich da trotzdem meine Strecken.
 
Pepe

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.702
Naja der FS2020 hat schon vieles an Bord was ihn genial macht. Ob nun arcade nur zum spaß oder als ernsthafte Flugsimulation.

Wenn man als Simulationsfan ne 737 als DLC für sagen wir 100€ kauft bekommt man damit viele Stunden spaß.

Schon im FS2004 waren die gekauften Flugzeuge deutlich detailreicher als die von MS direkt. Bin gespannt wie es hier wird. Ob zu Beginn gleich Flugzeuge dabei sind, derwn Cockpit realitätsgetreu in all seinen Funktionen dargestellt wird.
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
16.448
So schauts aus. Ist ja nicht so, dass man alle DLCs kaufen muss - steht so ja auch im vorigen erwähnten GameStar-Artikel. Man kauft sich ein Flugzeug und ist dann erst mal 50-100 Stunden, oder noch länger damit beschäftigt, das erst mal zu meistern und Spaß damit zu haben. So kauft man sich dann vielleicht alle 1-2 Jahre eine neue Maschine und hat dann eine kleine Buschmaschine mit 1-2 Propeller. Hat eine große Maschine für Langstreckenflüge und Touristentransporte und vielleicht noch ne mittlere Frachtmaschine für größere Gepäckstücke. Keiner wird hier gezwungen 7.000 Euro und mehr auszugeben um Spaß zu haben.

Wollte das nur noch mal erwähnen, weil Neulinge oft einen falschen Eindruck von Simulationen haben, wenn sie DLCs für mehrere 1000 Euro sehen. ;)
 
Pepe

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.702
3405

@knusperzwieback
Genau so isses. Hatte mir unter anderem seinerzeit für den 2004'er die De Havilland und Kanadakarten gekauft. Ich habe Wochen gebraucht, bis ich dieses Flugzeug im VFR zielsicher zu den kleinen Buschflughäfen geflogen habe. Wenn ich mich richtig erinnere konnte man es sogar beladen. In jeden Fall gab es die Version als Wasserflugzeug und wie oben abgebildet für die Landung an Land. Das mit den kommenden Grafikmöglichkeiten zu wiederholen.. Wow...
Ich kaufte seinerzeit viele Addons.

Wolken, Funk, Flughäfen, Detailkarten, Flugzeuge.

Besonders Berlin und Brandenburg fand ich interessant. Im VFR mit dem Flugzeug die bekannten Kleinflughäfen zu finden und dort zu landen.

Damals sahen die Bodengrafiken echt nicht so prall aus wie man hier sieht.
3406

Edit:
Ich meinte mit Kanada, Wasserflugzeug ect. natürlich die Beaver!!
3407
 
Zuletzt bearbeitet:
Raptor

Raptor

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
4.565
Aber die Ford Trimotor macht schon etwas her. Fehlt nur noch der Schriftzug "Lao Che Air Freight" 🙂
 
scorpionmj

scorpionmj

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
09. Dezember 2011
Beiträge
3.481
Sorry, aber bevor ich für nen virtuellen Flieger 100 Euro zahl, mach ich lieber nochmal nen Tag bei den Segelsportfreunden für 30 Euro und kann selbst richtig fliegen oder nehm mir ne Stunde mit nem Gyrocopter und kann ebenfalls real selbst fliegen. DLCs gut und schön, aber bestimmt kauf ich keine DLCs in den Preissegmenten. Da ist mir dann real lieber und gibt mir mehr. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.
 
Pepe

Pepe

Kaffeefahrtpendler
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
4.702
Echt und real ist IMMER schöner aber auch aufwendiger. Segelflugfreunde?! Nunja so wie ich es kenne ist das eher so: Haste KEIN eigenes Flugzeug hast Du sehr viel Bodenarbeit für eine Stunde in der Luft mit nem geliehenen Flugzeug zu leisten. Vom Flugschein machen ect. mal abgesehen. Auch für den Gyrokopter brauchste nen Flugschein. Wenn Du die Kosten für die Flugausbildung und den Zeitaufwand hinzurechnest... bitte real bleiben;). Klang eben so als wenn Du mal eben 30€ auf den Tisch knallst und fix nen ganzen Tag fun im Segelflieger oder Gyrkopter hast.
 
scorpionmj

scorpionmj

Sonntagsfahrer
Mitglied seit
09. Dezember 2011
Beiträge
3.481
Ich bin real. Beim Segelfliegen hast Du immer Bodenarbeit, denn Segelfliegen ist ein TEAMsport. Alleine, auch mit eigenem Flugzeug, geht da gar nix. Unser Verein bietet Schnuppertage an. 30 Euro und man macht nen ganzen Tag mit. Natürlich inklusive aller Bodenarbeiten, denn es geht nix ohne TEAM. Dafür kann man dann mit der Fluglehrerin/dem Fluglehrer fliegen. Je nachdem wieviele da sind so zw 2-5 Flüge. Sie/er startet, man fliegt selbst und sie/er landet wieder. Coole Sache und nen ganzen Tag Spaß für 30 Euronen.
Im Gyrocopter kann man ebenfalls Flüge mit nem Fluglehrer buchen. Er startet, man fliegt selbst die gebuchte Zeit und er landet wieder. Da kommt man natürlich nicht mit 30 Euro hin. Hat aber ebenfalls ne Menge Spaß im bezahlbaren Rahmen.

Durch das Vereinssystem bei uns sind die Flugscheine für "jederman" erschwinglich und bleib DU bitte real. N virtueller Flugschein ist wohl eher n Fliegenschiss gegen nen realen Flugschein. ;) Und les richtig. Hab nix davon geschieben, dass man den ganzen Tag IM Flieger sitzt. Du scheinst doch selbst zu ahnen, wie das abläuft, insofern sind Deine Schlussfolgerungen nicht real. ;)
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
16.448
Klar gibt nicht jeder so viel für eine Maschine aus, daher auch der hohe Preis. Ist halt Nische und für Fans. Der "normal" Zocker ist mit 3-4 Games im Jahr zufrieden und der Simufan gönnt sich halt ab und an ein Flugzeug. Wer das nicht möchte bleibt beim Hauptspiel und ist mit den mitgelieferten Flugzeugen erst mal gut bedient für Feierabendflüge.
 
Oben