• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Logitech-Produkte über Unifying zu oft gepairt

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
X30 Trucase

X30 Trucase

Moderator
Team
Mitglied seit
01. Februar 2011
Beiträge
9.260
Ich bin auf ein interessantes Thema gestoßen, das ich mir erst gar nicht erklären konnte.

Wegen der Pandemie sind meine Partnerin und ich zu Hause darauf angewiesen, dass wir unsere bestehende Rechner- und Laptoparchitektur im Homeoffice untereinander tauschen. Da wir nur ein Büro haben, wechseln wir uns mehrmals die Woche mit diesem Arbeitsplatz ab, der andere geht (notgedrungen) an den Esstisch.
An meinem Privat-PC nutze ich eine Maus-Tastaturkombi von Logitech, die mit der Unifying-Architektur mittels eines kleinen USB-Dongles gepairt werden kann.
So kann meine Freundin an ihrem Arbeitsrechner mit Hilfe eines Dongles die WiFi-Maus und -Tastatur meines Privat-PCs einfach mit ihrem Arbeitsrechner koppeln, damit sie ihren Laptop zuklappen kann. Der Bildschirm wird einfach per HDMI-Anschluß an das Notebook angeschlossen.

Jetzt will ich aber, nachdem wir zu arbeiten aufgehört haben, meinen Privat-PC natürlich auch mit der Maus und Tastatur nutzen. Also habe ich natürlich auch einen Unifying-fähingen Dongle an meinem Rechner und das Spiel des Pairing geht von vorne los.
Bis gestern, als ich zwar meine Maus wieder mit meinem PC pairen konnte, nicht aber meine Tastatur.

Nach etlichen Versuchen, Troubleshootings, Treiberdeinstallationen und sogar dem Tausch des Dongles am Rechner ist es nun nicht mehr möglich, die Tastatur an den PC zu pairen.
Weil mir die Lösungswege ausgingen, habe ich mal die Logitech Options-Software installiert, in der Hoffnung, dass damit ein neuer, frischer Tastaturtreiber installiert werden kann. Auch da funktioniert es so, dass WiFi-gebundene Eingabegeräte erst einmal gepairt werden müssen.
Bei der Tastatur kam folgende Meldung:
"Das Gerät oder der Empfänger, das/den Sie pairen möchten, wurde zu oft gepairt und kann nicht mehr gepairt werden."

Also wieder Google bemüht und da stellt sich dann tatsächlich raus, dass Logitech in seine Geräte eine Maximalanzahl an Pairings (hardwareseitig) eingebaut hat, um den Wiederverkauf zu unterbinden. Ich fürchte, dass in den Wochen und Monaten, die wir jetzt die Arbeitsplätze getauscht haben und die Geräte mit anderen Dongles gepairt haben, diese Maximalanzahl aufgebraucht haben.
Ich fürchte, dass die Tastatur deswegen nur noch als Elektroschrott angesehen werden kann.

Gibt's dennoch eine Möglichkeit (vielleicht über eine Support-Hotline) die Tastatur wieder koppeln zu können? Hattet ihr das auch schon mal?
Will die Tastatur ungern einfach wegwerfen, weil sie ja noch funktioniert.
Danke schon mal für eure Antworten.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben