• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

LCD-TV Kaufberatung

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
FaiRVolkmar

FaiRVolkmar

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
813
Für mich sind Oled noch immer nicht ausgereift - überhaupt habe ich den Eindruck dass man mit teureren TV mehr Probleme hat als mit normal preisigen - was gerade Display Probleme betrifft

Zocker beanspruchen eben den TV anders als Leute die normal TV schauen

 
Seb007

Seb007

Frührentner
Mitglied seit
05. Dezember 2013
Beiträge
1.713
gerade im netz gefunden ^^
hat ein oled besitzer nach intensivem rdr2 zocken gepostet....
ich hab RDR2 locker mal 10 Stunden am Stück gezockt und da passierte gar nix an meinem OLED.
Es kommt natürlich auch drauf an ob man seinen TV richtig einstellt, es gibt bei meinem LG 1-2 Punkte die so ein Einbrennen zusätzlich verhindern.

Aber was erzähle ich, man wird sicher wieder Leute im Netz finden...
 
FaiRVolkmar

FaiRVolkmar

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
813
Es gibt Probleme mit OLED TV das kann man nicht weg diskutieren. Wenn ich schon sehr viel Geld für so einen TV ausgebe will ich eigentlich kein Produkt haben bei dem vor langen Standbildern oder Logos gewarnt wird - wo mir empfohlen wird mit dem Kontrast runter zu gehen um das Risiko zu minimieren - auch als Monitor Ersatz für PC wird so ein Gerät ausdrücklich nicht empfohlen..

Viele schliessen ja mittlerweile ihr Notebook oder PC auch an den TV an, klingt komisch ist aber so. Also nicht nur Konsolen oder andere Player.

Von einem teuren Produkt erwarte ich nicht solche Einschränkungen - die überragende Bildqualität ist nicht alles - auch Alltagstauglichkeit ist wichtig. Ich möchte nicht dauernd darauf achten müssen daß ja nichts passiert mit der teuren Kiste. Display Schäden sind für solche Preisklassen echt ärgerlich und so mancher muss sich dann mit dem Support erst streiten ob da kostenlos getauscht wird in der Garantie.

Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden ob es ihm das wert ist. Den idealen TV für alle gibt es sowieso nicht. Design - Bedienung - Preiskategorie - Alltagstauglichkeit spielen da für mich noch zusätzlich mit - nicht nur die Bildqualität.
 
knusperzwieback

knusperzwieback

Rat der Weisen
Mitglied seit
02. Dezember 2007
Beiträge
16.295
Mich würde interessieren wie es heutzutage mit defekten Pixeln ausschaut. Ist das Problem zwischenzeitlich beseitigt worden, oder muss man immer noch damit leben, falls man Pech hat?
 
Khaaoos

Khaaoos

Frührentner
Mitglied seit
11. April 2008
Beiträge
1.983
Es gibt Probleme mit OLED TV das kann man nicht weg diskutieren. Wenn ich schon sehr viel Geld für so einen TV ausgebe will ich eigentlich kein Produkt haben bei dem vor langen Standbildern oder Logos gewarnt wird - wo mir empfohlen wird mit dem Kontrast runter zu gehen um das Risiko zu minimieren - auch als Monitor Ersatz für PC wird so ein Gerät ausdrücklich nicht empfohlen..

Viele schliessen ja mittlerweile ihr Notebook oder PC auch an den TV an, klingt komisch ist aber so. Also nicht nur Konsolen oder andere Player.

Von einem teuren Produkt erwarte ich nicht solche Einschränkungen - die überragende Bildqualität ist nicht alles - auch Alltagstauglichkeit ist wichtig. Ich möchte nicht dauernd darauf achten müssen daß ja nichts passiert mit der teuren Kiste. Display Schäden sind für solche Preisklassen echt ärgerlich und so mancher muss sich dann mit dem Support erst streiten ob da kostenlos getauscht wird in der Garantie.

Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden ob es ihm das wert ist. Den idealen TV für alle gibt es sowieso nicht. Design - Bedienung - Preiskategorie - Alltagstauglichkeit spielen da für mich noch zusätzlich mit - nicht nur die Bildqualität.
genau das isses.
es geht doch überhaupt nicht darum, OLED-besitzern das gerät madig machen zu wollen, auch wenn das anscheinend manche so verstehen.
sondern um 'kaufberatung' wie der thread eben lautet... aktiv und passiv... und - zumindest ist das mein eindruck - ist die technik aktuell nur vielleicht(!) schon so ausgereift, dass an der (gemessen an 65") über zweitausend euro teuren investition kein schaden durch den eigentlich beabsichtigten zweck (nämlich daddeln) auftritt.
Schwarzwert und Bewegungsschärfe sind zwar nette features, aber das reicht mir aktuell nicht ganz, um deswegen und trotz des risikos min. 25% wenn nicht 50% mehr zu bezahlen als für ein ziemlich ausgezeichnet bewerteten LCD mit backlight und FALD.
 
AlterZockherr

AlterZockherr

Frührentner
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
1.099
Also diese Probleme mit Einbrennen, die scheint es vereinzelt zu geben, da gibt es wohl nichts zu diskutieren. Die Frage ist halt, wann, wo und unter welchen Umständen das eingetreten ist. Diverse Defekte hat man aber auch mit LCD-Fernsehern und solange hier dann der Service funktioniert und repariert bzw. ausgetauscht wird, sehe ich da kein Problem. Ich habe derzeit einen guten LCD mit dem ich wirklich zufrieden bin, aber mein nächster TV wird definitiv ein Oled, komme was wolle! :cool:
 
Harleyluja 58

Harleyluja 58

Frührentner
Mitglied seit
12. November 2017
Beiträge
1.266
Heutzutage solle auch beim Oled das Einbrennen Geschichte sein. Meines Wissens nach, werden z.B. bei LG, die Senderlogos unmerklich und des Öfteren verschoben, um das Einbrennen zu verhindern. Wie das beim Gaming ausschaut weiß ich nicht. Generell sollte man aber zum Zocken, den Game-Mode nutzen. Möglich dass dadurch auch ein Einbrennen verhindert werden kann, Aufgrund anderer Bildmodi.

Wie das bei den normalen LCD ausschaut weiß ich nicht, da ich, trotz intensiven zockens, noch nie etwas von Einbrennen bemerkt habe.

Gehöre auch zu den abermillionen "Vollidioten" welche so bescheuert sind und sich nen Qled von Samsung gekauft haben-wie dumm muss man sein. Benutze den Qled allerdings nicht zum zocken, sondern nur zumTVen und Netflixen, aber da brennt sich-bisher- auch nix ein, auch kein Senderlogo.
 
Stosi

Stosi

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
15. Dezember 2008
Beiträge
742
Huhu!
Für mich sind Oled noch immer nicht ausgereift - überhaupt habe ich den Eindruck dass man mit teureren TV mehr Probleme hat als mit normal preisigen - was gerade Display Probleme betrifft
Teure Fernseher sind nicht schlechter oder machen mehr Probleme.
Das man auf mehr "Probleme" bei teuren TVs trifft, ist wohl eher jammern auf hohem Niveau.
Natürlich ist die Kundschaft, die 5000 Euro für einen TV ausgibt wesentlich kritischer, als jemand der 499,- für nen 65" hinblättert.
Man gibt extra viel Geld aus, um ein Top Bild zu haben und erwartet demensprechend auch eine gewisse Leistung.

Ich selbst habe vor zwei Jahren von einem guten LCD, auf einen OLED gewechselt und empfand den Aufpreis als nicht gerechtfertigt.
Klar, toller Schwarzwert, super flach, tolles Design, aber sonst? Das Bild ist im Prinzip nur im direkten Vergleich besser gewesen.
Aber wenn man erstmal OLED gewohnt ist, dann fällt einem bei nahezu allen LCDs die schlechte Ausleuchtung auf, das milchige Bild,
schlechte Farben, Kontrast, Schwarzwerte etc. und um so günstiger der TV, um so schlimmer wird es. Gerade erst am Wochenende nen super günstigen
Samsung LCD vor den Glubschern gehabt, einfach fürchterlich.
Würde ich allerdings noch den alten LCD haben oder ein günstigen, dann wäre ich sicherlich auch noch zufrieden und würde mich über das tolle Bild freuen.
Man hat sich also selbst versaut.... einmal die süße Frucht probiert und man möchte nichts anderes mehr.

So ganz Grundsätzlich kann ein OLED natürlich einbrennen, aber auch jeder LCD, Plasma und sogar ne Röhre kann dies.
Und spätestens nach dieser Erkenntnis sollten alle Einbrennphobiker ihre TVs wegschmeissen...

Bei den OLED muss man noch einiges beachten, um eben kein dauerhaftes Einbrennen zu haben. Und sicherlich können Gaming sessions über mehrere Stunden problematisch werden,
zumindest wenn ein Hud etc. immer an der selben Stelle ist. Aber es sind nicht immer gleich Einbrenner, wenn z.B. das Hud noch zu sehen ist.
Hier muß man dann noch zwischen Nachleuchten bzw. Memory-Effekt und destruktivem Einbrennen unterschieden.
Letzteres kann auftreten, aber wie wir wissen, auch bei allen anderen TVs, Monitoren etc..
Ersteres wird durch Algorithmen in der TV-Software beseitigt, je nach Hersteller heißt es dann Pixel-Refresh oder Panel-Refresh etc..
Auch sollte man einen OLED nicht vom Strom trennen, da diese Reinigungs-Algorithmen oftmals nachts, unbemerkt laufen.

Man sollte seinen TV einfach mit etwas mehr bedacht betreiben, z.B. nach längeren Gaming mit statischem Bildinhalten, ne längere Pause einlegen (mehrere Stunden) oder
variable Bildinhalte wiedergeben, z.B. normal TV schauen oder einen Film etc.
Sollte man allerdings Hardcorezocker sein und 15-20 Stunden täglich das selbe Spiel zocken, dann würde ich eventuell die Finger von einem OLED lassen.
Wobei selbst dann wird es wohl schwer ein dauerhaftes Einbrennen zu forcieren. Die TVs sind dahingehend schon recht "schlau" und dunkeln z.B. statische Bild-Elemente ab
oder verschieben das Bild um mehrere Pixel.

Wie dem auch sei, es sollte jeder für sich entscheiden, Aussagen Glauben schenken oder nicht, sich nen teuren oder günstigen TV kaufen, nen OLED nen LCD oder was auch immer.
Bei normaler Nutzung eines OLEDs wird es keine dauerhaften Einbrenneffekte geben, da kann ich zumindest für mein LG-OLED sprechen.
Trotz allem zocke ich weiterhin auf einem IPS, 4K, Freesync, Fake-HDR, PC-Monitor. :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
zen

zen

Moderator
Team
Mitglied seit
16. Dezember 2013
Beiträge
5.270
Gehöre auch zu den abermillionen "Vollidioten" welche so bescheuert sind und sich nen Qled von Samsung gekauft haben-wie dumm muss man sein. Benutze den Qled allerdings nicht zum zocken, sondern nur zumTVen und Netflixen, aber da brennt sich-bisher- auch nix ein, auch kein Senderlogo.
Worauf bezieht sich diese Aussage? Habe das hier schon einmal gelesen. Stehe aber nach wie vor auf dem Schlauch... :unsure:
 

Ähnliche Themen

Oben