• Herzlich Willkommen bei den Konsolen-Senioren!

    Wir sind eine deutschsprachige Community, die Spielern über 30 Jahren seit 2007 ein Zuhause im Internet bietet, in dem sie sich mit gleichgesinnten und erwachsenen Spielern über ihr Hobby austauschen und zu gemeinsamen Aktivitäten verabreden können.

    Entstanden aus den Xbox-Senioren (früher: XBL-Senioren) und den PSN-Senioren bieten wir mittlerweile eine konsolenübergreifende Diskussions- und Verabredungsplattform, bei der das respektvolle Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund stehen.

    Neben konsolenspezifischen Unterforen und Multiplattform-Spielethreads bieten wir auch eine Retro-Ecke und einen Bereich, in dem sich für die immer größer werdende Anzahl Spielen, die Cross-Plattform-Play unterstützen, verabredet werden kann.

    Egal, ob Du einfach nur über Spiele diskutieren möchtest, Dich mit anderen Spielern verabredet willst oder einfach nur Deine Spielerfahrungen mit anderen teilen möchtest, bist Du bei uns herzlich willkommen.

    Natürlich kannst Du auch einfach weiter passiv bei uns mitlesen, aber warum schnappst Du Dir nicht einfach Deine Tastatur, registrierst Dich bei uns und gestaltest die Community durch Deine Teilnahme aktiv mit?

    Wir freuen uns auf Dich!

Konsole oder PC

Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
S

Sonny1980

Jungspund
Mitglied seit
04. November 2018
Beiträge
32
Hallo zusammen,
gibt es jemanden der von PC auf Konsole gewechselt ist oder umgekehrt bzw. auch mit den Gedanken spielt?
90% wenn ich zocke bin ich Online unterwegs, bei den Exclusiv Titeln sagen mir Titel wie Last of US deutlich mehr zu wie die Spiele die für die Xbox angeboten werden.
Neben der PS4 hat seit Release die Nintendo Switch auch den Weg zu mir gefunden, Spiele wie Smash,Mario Kart und Splatoon machen mir deutlich mehr Spaß wie damals mein Favoriten Spiel FIFA. Zudem auch viele Metroid Spiele wie Ori (leider nicht der Nachfolger) und Hollow Knight den Weg auf die Switch gefunden haben.
Xbox wäre auch locker drin aber aufgrund der Onlineaktivitäten sehe ich es nicht ein weitere Gebühren zu bezahlen. Das wäre schonmal ein Vorteil vom PC, keine Onlinegebühr und das die Spiele deutlich günstiger sind wie die Konsolenfassung.
Ich vermute aber das auf den PC viel weniger FIFA Spieler unterwegs sind wie auf den Konsolen z.b, großes Manko soll auch das Cheaten auf den PC sein via Zusatzprogramme.
Rechnet man jetzt über die Jahre gesehen noch die Onlinegebühren zu den Beschaffungspreis der Konsole kommt man schon auf ein PC der für meine Ansprüche bis zur Rente ausreicht. Vielleicht mal die Grafikkarte tauschen...
Das was auf jedenfall bleibt ist die Nintendo Konsole mit der wir derzeit als Familie sowie auch einzeln am meisten Spaß haben.
P.S ein PC ist im Besitz, der schafft aber kaum aktuelle Spiele aufgrund des niedrigen Arbeitsspeicher, WOT packt er aber 🤪

PC Vorteil
Keine Onlinegebühr
Xbox Pass
Spiele deutlich günstiger

Nachteil
Cheater
Nicht soviel Online Gamer unterwegs wie auf Konsole (Spielbezogen FIFA)
Nicht immer ein NHL so wie Ea gerade Lust hat...
Mehrere Spielelauncher


Mit freundlichen Grüßen
Sonny1980
 
Tandrett

Tandrett

Altenpfleger
Mitglied seit
14. August 2018
Beiträge
460
Hatte mir damals die One X geholt, da mein Rechner schon zu alt war und ich kein Bock mehr auf teures aufrüsten hatte.
Meine wichtigsten Punkte warum es auf die XBox hinauslief waren folgende.

-Forza Motorsports und Horizon
-Lautstärke der PS4 Pro
-der PS Controller (OK hätte man mit "Scuf" lösen können)

Hab zwar jetzt trotzdem wieder einen einigermaßen guten PC gekauft.(Hauptsächlich für Simulationen)

Aber den Großteil meiner Zeit bin ich an der Xbox aktiv.
Die Onlinegebühren stören mich persönlich nicht, da ich sie mit Microsoft Reward Points bezahle und somit kein Cent ausgebe.
 
Priest

Priest

Pförtner des Altenheims
Mitglied seit
14. November 2012
Beiträge
797
Ich war früher hauptsächlich am PC unterwegs, aber das hat sich immer mehr in Richtung Konsolen verlagert, erst nette Couchpartien mit Kumpels, später dann die guten Online Möglichkeiten. Dazu dann am PC ständig das Theater mit Treibern, schlecht laufenden Spielen, Cheatern, Hardwareupgrades die immer wieder notwenig waren. Hatte mir extra wegen Strategietiteln noch vor ein paar Jahren nen PC gekauft, aber das Geld hätte ich lieber für was anderes genutzt. Der ist so wenig an, mich holt das zocken mit Maus und Tastatur irgendwie nicht mehr ab. Das Ökosystem was auf den Konsolen geschaffen wurde ist doch was anderes als am PC, da zahle ich dann auch gerne bissl was. Zudem, Konsole an, Controller in die Hand, Spiel rein und los gehts. Kein aufregen weil wieder irgendwas bei den Treibern nicht will, Windows oder Kopierschutz massiv Performance fressen, in den Einstellungen rumfummeln bis Optik und Fps passen oder was anderes an der Kiste rumzickt, hab ich einfach keinen Bock mehr drauf.
 
AlterZockherr

AlterZockherr

Multiplattformgamer
Sponsor
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
2.423
Ehrlich gesagt, ich sehe kaum noch Unterschiede zwischen Konsole und PC. Egal was ich starte, ob Konsole oder bspw. Steam, es werden überall Updates geladen. Die Nutzung ist für mich nahezu identisch. Treiber am PC aktualisiere ich übrigens auch schon seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr. Das läuft doch alles automatisiert. Wie gesagt, ich sehe da kaum noch Unterschiede.
 
AlterZockherr

AlterZockherr

Multiplattformgamer
Sponsor
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
2.423
Ein wesentlicher Faktor, weswegen ich seit geraumer Zeit wieder gerne auf dem PC zocke, sind vor allem die schnellen Ladezeiten dank SSD-Festplatten. Allein wenn ich aktuell vergleiche, wie schnell Rise of the Tomb Raider auf meinem PC geladen wird und wie quälend laange das auf meiner One X dauert... :oops:
 
AlterZockherr

AlterZockherr

Multiplattformgamer
Sponsor
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
2.423
Ich hab mich auch für die Konsole entschieden. Einschalten,schön auf die Couch und es läuft auf dem großen TV. Alles unkompliziert. und gemütlich. So mag ich das.
Auch in dem Punkt gibt es bei mir zwischen PC und Konsole schon lange keinen Unterschied mehr. ;)
 
Zäpp

Zäpp

Senior
Sponsor
Mitglied seit
27. Januar 2016
Beiträge
5.385
Solange es kein sofafreundliches OS gibt, mit dem man auch spielen kann, bleibe ich bei der Konsole. Ich möchte nicht erst noch mit Maus und Tastatur rumhantieren bevor ich spiele. Außerdem sind die Auflösungen von PC Spielen nicht für TVs gedacht. Das merkt man ja bei schlechteren Ports von PC zur Konsole an der Menüschrift.
 
Unterstütze unsere Community mit Amazon Bestellungen
Oben